Anna Wilde Wirklich alles über Männer

(23)

Lovelybooks Bewertung

  • 24 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 20 Rezensionen
(1)
(6)
(10)
(5)
(1)

Inhaltsangabe zu „Wirklich alles über Männer“ von Anna Wilde

Schön, schlau, selbstbewusst - aber ohne Mann? Viel zu viele kluge, schöne, erfolgreiche Frauen suchen verzweifelt nach dem Richtigen. Warum? Sie scheitern an dem Irrglauben, dass der Mann ein ebenso komplexes und souveränes Wesen sei wie sie. Weit gefehlt: Kerle ticken einfach anders! Dating-Expertin Anna Wilde gibt die ultimative Antwort auf die Männerprobleme der Frau von heute. Mal ehrlich: Selbst wenn man Karriere bis in die Vorstandsetage gemacht oder innere Werte wie der Dalai Lama hat - im Kampf um den Mann, allzu oft ein Steinzeitmodell, ist das meist ein Handicap. Also aufgeben? Bloß nicht. Man kann jeden haben, auch den ganz persönlichen Traummann. Doch nur wer als geniale Mogelpackung daherkommt, hat eine Chance auf den Sechser im Liebeslotto. Mit viel Humor und taktisch versiert erklärt Anna Wilde, wie Männer ticken, worauf sie stehen, was sie in den erotischen Wahnsinn treibt - und wie aus dem Flirt eine feste Beziehung wird, in der Frauen selbstbestimmt bleiben, ohne ihre Weiblichkeit zu verlieren. Alle Dos und Don'ts auf einen Blick - Erfolg garantiert! Mit der perfekten Methode, um Männer nach allen Regeln der Kunst ins Netz zu locken - und dort zu behalten!

Ein unterhaltsamer Ratgeber über die Spezies Mann - eine Spezies, die Frau wohl immer ein Rätsel bleiben wird.

— justitia
justitia

Stöbern in Sachbuch

Der Egochrist

ein zeitgemäßes Werk voller Authentizität, Introspektion und Kritik

slm

Nur wenn du allein kommst

Sehr lesenswerter Bericht, der informiert, nachdenklich macht und um gegenseitiges Verständnis wirbt.

Igelmanu66

It's Market Day

Ein gelungenes Kochbuch mit tollen Rezepten und eine Reise zu den angesagtesten Märkten Europas

isabellepf

Was das Herz begehrt

In einer lockeren, einfachen Art das wichtige Organ Herz näher gebracht!

KleineLulu

Die Stadt des Affengottes

Spannende Reise ins Herz Südamerikas

Sabine_Hartmann

Green Bonanza

Inspirierend, lecker und mit der Illusion, mal etwas richtig gesundes auf den Tisch zu stellen

once-upon-a-time

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Männer leben noch in der Steinzeit!

    Wirklich alles über Männer
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    .... Das ist der zentrale Satz, der sich mir aus diesem Buch eingeprägt hat.  Ein kleiner, lustiger Ratgeber wie Frau zu ihrem Mann kommt und ihn auch behält.  Der Schreibstil ist extrem locker, eher so, wie ein Coach mit seinem Schützling reden würde. Das führt dazu, dass das Buch wirklich einfach und flott zu lesen ist und auch sehr verständlich ist. An manchen Stellen wars aber schon ein bisschen nervig und übertrieben.  Vom Inhalt her deckt das Buch einmal die Geschichte einer Beziehung ab, von der Vorbereitung der Frau über den Flirt, die erste Nacht, die Beziehung usw.  Herausstechend war für mich die Darstellung des Mannes als Steinzeitmensch. Denn davon wurde im ganzen Buch ausgegangen.  Das war für meinen Geschmack ein wenig übertrieben.  Im Großen und Ganzen will dieses Buch natürlich (so fasse ich es auf) keine Step-by-Step Anleitung liefern, sondern grundlegende Problemfelder aufzeigen und Lösungshilfen bieten. Und ich finde, das macht es ganz gut :)  Ich habe zwar nur wenig Neues gelernt, denke aber, dass ich mir das Buch auch später nochmal zur Hand nehmen werde, um mir vielleicht ein paar Anregungen und Hilfestellungen zu holen. Daher dann doch die 4 Sterne :)

    Mehr
    • 3
  • Leserunde zu "Wirklich alles über Männer" von Anna Wilde

    Wirklich alles über Männer
    AnnaWilde

    AnnaWilde

    Schwestern, irgendwas haben wir falsch gemacht. Wir sind schön, wir sind schlau, wir sind selbstbewusst. Leider sind wir viel zu oft noch was: unbemannt. Liebe? Leidenschaft? Guter Sex? Fehlanzeige.   Millionen Frauen suchen verzweifelt nach dem Richtigen, und tun dafür schreckliche Dinge. Sie gehen auf Singlepartys, surfen nächtelang durch Partnerbörsen, lassen sich zu Blind Dates überreden. Was für eine elende Baggerei. Eine Garantie für Frust und Peinlichkeiten.  Kennt Ihr das? Klar kennt Ihr das. Am Ende hockt Ihr dann wieder allein auf der Couch. Heult Rotz und Wasser, weil die Hochzeitsglocken nur in Hollywoodfilmen läuten. Zieht Euch die dritte Tafel Schokolade rein. Und fragt Euch: Wieso eigentlich? Bin ich ein hässlicher Alien? Sind die guten Männer alle vergeben? Sind nur noch die Dumpfbacken von der Resterampe unterwegs? Oder passt das einfach nicht zusammen - eine Frau und ein Mann?  Wie ticken Männer, worauf stehen sie, was treibt sie in den erotischen Wahnsinn? Und wie wird aus einem Flirt eine feste Beziehung, in der frau selbstbestimmt bleibt, ohne dabei ihre Weiblichkeit zu verlieren. ... Wer mich bei dieser Leserunde begleiten möchte, kann sich bis einschließlich 15. Juli für eines von 25 Freiexemplaren meines ersten Buches »Wirklich alles über Männer« bewerben. Beantwortet dafür einfach folgende  Frage: Was ist Euer perfekter Ort für das erste Date?  Ich freue mich auf Euch!  Eure Anna Wilde

    Mehr
    • 355
  • Ein sehr unterhaltsames und humorvolles Buch über die Männerwelt

    Wirklich alles über Männer
    Ninjutsu

    Ninjutsu

    02. October 2013 um 13:52

    Inhalt Anna Wilde erklärt uns in sieben Kapiteln, wie man seinen Traummann bekommt und wie man in auch behält. Außerdem klärt sie uns über den Mythos Mann auf.   Cover Das Cover fällt mit seinem grünen Hintergrund auf jeden Fall schonmal auf. Schaut man genauer hin, sieht man eine Figur die einen Mann darstellt. Diese Figur stellt auf humorvolle Weise dar, wie ein Mann so  "funktioniert".  Der Hauptitel "Wirklich alles über Männer" passt nicht so ganz zum Buch, man erfährt zwar sehr viel über die Männerwelt, aber ob das wirklich alles ist? Ich glaube nicht. Da passt der Untertitel schon viel besser. Also wer wirklich nur etwas über die Männerwelt erfahren möchte, sollte eher zu einem anderen Buch greifen, denn dieses Buch zeigt wie man einen Mann kennen lernt und ihn letztlich auch behält.   Meinung Anna Wilde hat einen sehr humorvollen Schreibstil, der sich gut lesen lässt und einen zum Schmunzeln bringt. Das finde ich echt gut, denn wer hat schon Lust bei so einem Thema nur total ernste Texte zu lesen? Ich nicht!    Das Buch beginnt mit einem Vorwort und ist dann in sieben Kapitel eingeteilt. Die einzelnen Kapitel sind dann nochmal in verschiedene Schritte eingeteilt, mit jeweils kleineren Zwischenüberschriften, dass macht das ganze Buch sehr lesefreundlich, sodass es auch für Lesemuffel geeignet wäre. Die Tipps sind nicht unbedingt von jedermann umsetzbar, da sie ziemlich auf die klischeehafte Frau ausgelegt sind. Jede Frau ist unterschiedlich, daher wird nicht alles auf jedermann zu treffen.  Aber jeder wird den ein oder anderen Tipp finden, den er auch umsetzen kann. Die Themen "Erstes Kennenlernen" und "Erstes Date" kommen zu kurz. Für diese beiden Themen lässt sich die Autorin nur zwei Kapitel Zeit. Ich finde das ein bisschen zu wenig, da hätte ich mir noch ein paar mehr Tipps, ein bisschen mehr Input gewünscht. Danach wird alles ziemlich ausführlich geschildert und die Do's und Dont's aufgezeigt die für ein lange Beziehung wichtig sind. Die Autorin untermalt ihre Tipps und Thesen mit Fakten aus der Wissenschaft, die sie sehr gut in den Text einbringt.    Fazit Dieses Buch ist für alle, die wissen wollen wie sie ihren Traummann nicht nur kennen lernen, sondern ihn auch auf Dauer an sich binden können. Aber auch wer einfach ein bisschen was über die Männerwelt erfahren und gut unterhalten werden möchte ist dieses Buch gut geeignet.  

    Mehr
  • Alles über Männer?

    Wirklich alles über Männer
    SteffiFeffi

    SteffiFeffi

    27. September 2013 um 17:47

    Die Dating-Expertin Anna Wilde beschreibt in ihrem Buch wie die kluge Frau von heute an den Mann kommt und ihn auch erfolgreich behält. Das Buch ist in 7 Abschnitte eingeteilt, die den möglichen Verlauf einer Partnerschaft vom ersten Sichten des Objekts der Begierde und der richtigen inneren Einstellung bis zur festen Beziehung mit Zusammenziehen und allem Pipapo beschreibt. Dabei wird auf folgende Punkte insbesondere eingegangen: - die innere Einstellung der Frau - wie man den Mann anzieht und flirtet - das erste Date - wie man sich unvergesslich macht inkl. den ersten Sex - was man alles respektieren muss - wie man den Mann unauffällig an sich bindet und - wie eine Beziehung mit Spaß gelebt wird. Gut finde ich die Checklisten am Ende eines jeden Kapitels, die den Inhalt nochmals mit wenigen Stichworten zusammenfasst. Das Buch ist humorvoll und locker geschrieben und lässt sich zügig lesen. Einige Dinge finde ich jedoch übertrieben dargestellt und denke nicht, dass ich alle angesprochenen Punkte beachten könnte, da ich auch nicht dem im Buch angesprochenen Frauenbild entspreche. Die Tipps für das Leben einer festen Beziehung (Kapitel 7) fand ich am besten. Ich empfehle das Buch häppchenweise zu lesen, je nach dem in welcher Phase der Beziehung man sich derzeitig befindet und nicht alles zu ernst zu nehmen. Wir sind ja schließlich nicht beim Karneval und sollen ein völlig anderer Mensch werden ;-).

    Mehr
  • Männer - eine Spezies für sich ;-)

    Wirklich alles über Männer
    justitia

    justitia

    25. September 2013 um 12:12

    "Männer sind anders - Frauen aber auch!" Der Ratgeber "Wirklich alles über Männer" von Anna Wilde führt Frau nicht nur in die Welt der Männer ein - Nein - Frau lernt hier auch einiges über sich selbst! Zum Cover: Das Buch hat mich vor allem durch sein Cover von Anfang an angesprochen. Es kommt in einem knalligen Grün daher und lehrt Frau schon, wo sich die wirklich wichtigen Zonen des Mannes wirklich befinden... Für mich ein sehr gelungenes Cover, dass mich schon vor Lesen des Buches zum Schmunzeln gebracht hat. Zum Inhalt: Wie der Titel schon sagt erfährt hier Frau alles, was sie über einen Mann wissen muss. Das Buch ist in verschiedene Kapitel unterteilt, die die einzelnen Phasen vom ersten Kennenlernen bis hin zum Beginn einer festen Beziehung widerspiegeln. Frau lernt hier, wie der Mann so tickt und was man bspw. beim ersten Date beachten sollte oder auch wie Mann auf das Thema Kinder und Heirat reagiert. Meine Meinung: Dating Expertin Anna Wilde liefert hier einen heiteren und humorvollen Ratgeber über die Spezies Mann, die Frau nicht immer versteht. Doch nach dem Lesen dieses Buches klappt es besser. Die einzelnen kurzen Kapitel im Buch sind mit einem gewissen Augenzwinkern geschrieben und sollten nach meiner Meinung nicht allzu streng genommen werden. Denn ich selbst weiß, auch wenn man sich nicht stur an diese Tipps und Tricks hält, kann man einen Mann erobern. Und manchmal scheint es beim Lesen des Buches auch so, als wären alle Männer gleich - doch wir wissen doch alle aus eigener Erfahrung, das dem nicht so ist. Da gibt es doch das Muttersöhnchen, den Karrieremensch, den Ordnungsfanatiker, den Faulen, den Macho und so weiter. Diese Liste ist doch unendlich lang. All diese Typen kann man nicht auf rund 250 Seiten packen und analysieren - das wäre auch zu viel des Guten. Auch wenn Anna Wilde in ihrem Ratgeber mit einem Stereotyp Mann nur so um sich wirft und die Frau, als jemanden begreift, der seine Reize dazu nutzen sollte, sich zu holen, was sie wil - so hat sie doch mit einem Recht: Natürlichkeit siegt! Frau sollte sich nicht verstellen, um einem Mann zu gefallen. Alle kleinen oder auch größeren Macken erkennt er irgendwann sowieso und dann helfen auch keine Reize mehr - dann ist er schneller Weg als sie Schatz sagen kann! Insgesamt war diese Buch für mich ein witzig geschriebener Ratgeber, in dem ich so manches über die Männerwelt erfahren habe. Doch am meisten hat es mich eins gelehrt: Bleib so wie du bist - selbstbewusst und vor allem natürlich - denn genauso lieben dich die Menschen, auch die Männer!!

    Mehr
  • Ein nicht ganz ernst zu nehmender Ratgeber...

    Wirklich alles über Männer
    miraa

    miraa

    24. September 2013 um 19:45

    "Wirklich alles über Männer" ist ein Ratgeber,der Frau Tipps gibt an den richtigen Mann zu kommen. Das Buch ist sehr locker und verständlich geschrieben und man kommt gut durch die einzelnen Kapitel.Durch die Einteilung in einzelne Abschnitte und Themen,kann man auch gut etwas nachschlagen. Mir persönlich hat das Buch nicht so gut gefallen,da Männer meiner Meinung nach manchmal dargestellt wurden,als ob man sie mit diesen kleinen Tricks hinters Licht führen kann.Trotzdem war das Buch sehr unterhaltsam :)

    Mehr
  • Wirklich alles über Männer...

    Wirklich alles über Männer
    Kutziii

    Kutziii

    12. September 2013 um 18:04

    Das Cover sieht super aus keine frage :D Soo das Buch ist meiner meinung nach schon locker geschrieben mit den Witzen hat man das gefühl zum Beispiel. Zwar war das Buch nicht so für meine Altersklasse abeer ich hab es einfach mal gelesen   Ich hatte während des lesen immer das gefühl als wär der Mann eine Maschine die man manipuliren kann. Aber ich glaub das haben Ratgeber so ansich :) Das Buch spricht zwar klar text und so aber manchmal hatte ich das gefühl okey die stelle überspringst du lieber mal ;) Vieleicht werde ich das buch irgentwann nochmal lesen wenn ich älter bin oder so. Aber trotzdem schätze ich die Arbeit die sicher in Buch steckt. Aber man sollte nicht alle sachen da drin so ernst nehmen ;) LG

    Mehr
  • amüsantes Buch übers Einfangen von Männern

    Wirklich alles über Männer
    Bücherwurm

    Bücherwurm

    07. September 2013 um 20:27

    Das Buch "Wirklich alles über Männer" von Anna Wilde brachte mich schier an den Rand der Verzweiflung! Als ich es in den Händen hielt habe ich spontan laut Inhaltsverzeichnis ein Kapitel mitten drin angefangen und bin nach wenigen Zeilen schon innerlich zusammengebrochen! Oh Himmel! Was bin ich nur für eine schlechte, scheussliche und hässliche Frau! Ich habe es wirklich nicht verdient jemals einen dieser begehrenswerten und attraktiven, liebenswerten und intelligenten UND humorvollen Männer kennenzulernen! So, das waren die ersten Gedanken. Gefrustet habe ich das Buch erst mal weggelegt und mich mit der Autorin unterhalten. Danach habe ich das Buch von vorne begonnen, es nicht mehr auf mich bezogen (der Zug war längst abgefahren) und habe mich einfach nur noch amüsiert! Der Schreibstil ist herrlich, die Männer zum Teil so treffend beschrieben, dass man denkt, die Autorin kennt den Ex persönlich! Wer also wissen möchte, warum manche Frauen sich so affig benehmen, sich in High heels zu völlig unpassenden Zeiten die Fussgelenke beschädigen und sich fern jeglicher Vernunft benehmen, die wissen nun, dass diese sich auf Männer-Fang befinden ... und vermutlich die besten Stücke abbekommen. Weiter erfahren wir vieles über die männliche Körpersprache, die von fern betrachtet immer so eindeutig ist, im Falle der aufgesetzten rosa Brille aber undeutbar wird. Wir erfahren alles über die Lutschvorhaben der ersten Nacht und dass wir mit einem Kuss auf den Penis den Mann schlagartig wach bekommen. Das Buch enthält Anleitung über die Schonung der eigenen Wohnung vor den Wilden, genannt Männer, bekommen haufenweise gut gemeinten Rat, wann wir aufgelesenes männliches Exemplar sofort wieder abschiessen müssen, wann wir mit dem Heiratsantrag rechnen dürfen und ob wir ihn annehmen sollen. Also im Klartext: Es geht wirklich um Kochanleitung in -wie ich finde- Extremform um an einen Ehemann zu kommen. Was ich vermisst habe: Eine Anleitung um meine Gefühle nach Rezept zu steuern, eine Hilfe zum Wiederloswerden der falschen Exemplare und at last: Eine Anleitung, wie ich nach all der Maskarade und Geheimniskrämerei und dem Verstellen meiner Natur und dem Verbiegen meines Charakters mich noch im Leben wohlfühlen soll. Wie soll ich einen Menschen lieben, wenn ich seinetwegen nicht mehr ich selbst sein darf? Dazu gnadenlose Konfrontation mit Statistiken, wann Männer Frauen wie attraktiv, ernstzunehmend oder nett empfinden, wann diese wohin blicken und was sie dabei denken (eine Riesenarbeit, das alles zusammen zu puzzeln!), was die Autorin allerdings völlig ausschloß, das ist die Tatsache, dass viele Frauen in den so erkämpften Lebensgemeinschaften oft kreuzunglücklich sind und ihren eigenen Lebenswillen komplett verlieren. Ich denke, wer eine Beziehung mit Lügen und Verstellen und raffiniertem Berechnen von Reaktionen beginnt, der wird sich böse wundern, wo der- oder diejenige landet. Ich hätte mir ein wirklich anderes Fazit gewünscht, ein Fazit, dass "man" als Frau auch ohne Mann glücklich werden kann, dass die Erwartungshaltung des weiblichen Geschlechts an die heutige Männlichkeit einfach zu hoch sind, dass man Partnerschaft geniessen soll, so lange beide sich wohl fühlen, dass die Zeiten des Trauscheins, des Sich-Binden-Müssens endgültig vorbei sind, diese Beschwörungen "Bis dass der Tod Euch scheidet" nicht mehr zeitgemäß sind und überholt, oft gerade die Ursache der Depressionen/Migränen und häusslichen Dauerstresses sind! Heute ist es zeitgemäß, dass man 2 Wohnungen bewohnt, dass man nicht klammert (das gilt für beide Seiten!), dass man sich eben trennt, wenn man merkt, dass die Luft raus ist. Und es ist höchste Zeit, dass Frau versteht, dass sie sexuelle Treue vom Mann nicht erwarten, noch erzwingen kann, dass Eifersucht oft nur ein Zeichen mangelnden Selbstwertgefühls ist und dass Liebe nur eine Chance hat, wenn es ohne Druck funktioniert! Schade, dass die Autorin wieder und wieder betont, dass "einsame" Frauen unglücklich sind, dass Frauen ohne Mann minderwertig und dass Akademikerinnen zu blöd sind, um dauerhaft ihr Licht unter den Scheffel zu stellen (für letzteres würde ich der sympathischen Autorin gern die rote Karte überreichen)! Bleibt zu sagen: Es ist urkomisch, leider schon jetzt überholt und unvollständig! Vielleicht folgt ein zweiter Band? Schön wärs!

    Mehr
  • Leitfaden zur erfolgreichen Beziehung?

    Wirklich alles über Männer
    fallacy

    fallacy

    03. September 2013 um 07:50

    "Wirklich alles über Männer" gibt einen Leitfaden für Frauen - was will der Mann? So manches Mal habe ich den Kopf geschüttelt und gesagt "Nee, das kann nicht so.", aber ich habe immer wieder bei meinem Liebsten nachgefragt. Und somit kann ich sagen, im Grunde stimmt's. Tatsächlich treffen sehr sehr viele DInge zu. Natürlich ist jeder Mann anders und verhält sich demnach auch nicht 100% nach Schema. Dennoch denke ich, dass man hier ein wenig davon vermittelt bekommt, wie Männer ticken und worauf sie achten. Viele Dinge sind überspitzt dargestellt - natürlich ist eine professionelle Pediküre nicht Pflicht - aber der Konsens ist dennoch korrekt. Männer stehen auf nackte Haut - und Frau zeigt sie lieber, wenn sie gepflegt ist.  Ich denke, es ist wichtig, dass man das Buch bzw. die Tipps darin nicht zu ernst nimmt. Man sollte es eher als Anregungen verstehen, nicht als "Muss". Und natürlich gilt: Wo Liebe ist, da stört vieles nicht. Abschließend kann ich sagen, dass das Buch ganz unterhaltsam ist, aber natürlich keine Garantie dafür, den perfekten Mann zu finden. Es liefert einen kleinen Einblick, den man auch mit ein bisschen Humor auffassen sollte. Jeder Mensch ist anders - und das gilt nunmal auch für Männer.

    Mehr
  • Wirklich alles über Männer

    Wirklich alles über Männer
    laila_violet

    laila_violet

    29. August 2013 um 19:19

    "Ich bin sexy. Ich bin begehrenswert, ...." Du willst dich lieben? Dich in deiner Haut wohlfühlen? Du weißt nicht wie? Dann schnapp dir dieses Buch und lass dich in die richtige Richtung schnupsen! Meine Meinung: Die Autorin hat einen schönen Schreibstil und Humor, nur leider hat mich dieses Buch in keinster Weise fesseln können. Es ist ein Ratgeber, der leider sehr sehr einseitig ist und mir etwas zu oberflächlich. Natürlich muss man irgendwo anfangen und genau aus dem Grund würde ich es auch sehr schwer finden ein solches Buch zu schreiben. Die Art und Weise wie Frauen denken und über was sie sich eigentlich den ganzen Tag den Kopf zerbrechen - es war sehr realistisch und manchmal dachte ich mir "scheiße sind wir doof". Das Auftreten einer Frau gegenüber einem Mann sollte man (meiner Meinung nach) dennoch nicht so direkt festlegen, denn nicht jeder Mann steht auf Frauen in kurzen Kleidern und High Heels. Um einen Mann aufmerksam auf sich zu machen vielleicht, aber um ihn zu behalten definitiv nicht in jeder Hinsicht. Dieser Ratgeber ist kein Blödsinn - ich könnte mir durchaus vorstellen, dass es Frauen, die wirklich nicht mehr wissen was sie noch tun sollen / können, helfen wird. Wenn man dieses Buch noch unterteilen würde in verschiedene Frauentypen könnte man damit bestimmt einen noch besseren Erfolg erzielen!

    Mehr
  • Alles über Männer ...????

    Wirklich alles über Männer
    jackdeck

    jackdeck

    28. August 2013 um 08:54

    „Viel zu viele kluge, schöne, erfolgreiche Frauen suchen verzweifelt nach dem Richtigen und scheitern an dem Irrglauben, dass der Mann ein ebenso komplexes Wesen sei wie sie.“ Ein Ratgeber wie man sich den Partner fürs Leben angelt und was sicher noch viel schwieriger ist..wie man ihn auch behält. Wenn ich das Buch als rein humoristisches Buch betrachten würde kann ich dem einen oder anderen Tipp schon ein Lachen abgewinnen. Der Schreibstil der Autorin ist locker, leicht und flüssig. Nach ca. 100 Seiten war es für mich doch allerdings etwas zu viel des bissigen Humors. Gestört hat mich das der Mann immer wieder als oberflächlicher „Höhlenmensch“ dargestellt wird, der seine Keule quasi noch im Kofferraum seines Sportwagens hat. Vielleicht kenne ich aber nur die falschen Männer ich musste mich bis dato zumindest nicht so verbiegen um mein Glück zu finden. Aber vielleicht gehöre ich auch nicht zur Zielgruppe auch wenn ich Styling und Schuhe liebe schaue ich doch gern hinter die Fassade oder kratze daran. Mir fehlte da irgendwie die Sinnlichkeit und Ausstrahlung. Die kann man sicherlich nicht durch lesen eines Buches gewinnen. Und mit einem Männerbild im Kopf das dem Paläolithikum entspringt findet man nicht den Mann fürs Leben. Doch leider ist die oberflächliche Sichtweise gerade in zwischenmenschlichen Dingen ja stark auf dem Vormarsch. Wenn sich eine schöne und vor allem kluge Frau so verbiegt was ist sie dann noch…? Alles in allem eine leichte, teilweise seichte, humoristische Kost, die aber auf keinen Fall ernst zu nehmen ist.

    Mehr
  • Wirklich alles über Männer

    Wirklich alles über Männer
    Themistokeles

    Themistokeles

    22. August 2013 um 13:23

    Bei diesem Werk war ich ja ehrlich neugierig, was da genau auf mich zukommen wird, denn allein durch den Klappentext war mir das Ganze noch nicht so 100% klar. Jetzt weiß ich ganz sicher, dass das Buch für mich eigentlich ehrlich so gar nichts war. Es handelt sich hierbei nämlich mehr oder weniger um eine Art Anleitung, wie man sich einen Mann angelt und diesen dann auch behält. Was aber natürlich klar ist, es ist alles extrem stereotyp gehalten. Als Frau, die hier gesehen wird, muss man zum Beispiel diejenige sein, die hypermodern ist, ständig am Shoppen ist, und sich eigentlich nur für klischeehafte Frauendinge interessiert und Mädelsabende mit Prosecco schmeißt. Wenn man aber zum Beispiel selbst gern mal ein PC-Spiel zockt oder ähnliches, was ja vollkommen kindisch ist, laut der Autorin, und nur Männer machen, fällt man schon vollkommen aus dem Rahmen und passt eigentlich nicht mehr auf das Buch. Auch aus der männlichen Sichtweise ist das Buch meiner Meinung nach extrem beschränkt, gibt es doch unter anderem glatt eine genaue Anleitung, wie man mit ihm verfahren soll, wenn man ihn nach einer genau berechneten Anzahl Dates in sein Bett geführt hat. Und die Anleitung ist sehr präzise und wird so dargestellt, als müsse man sie am besten 1:1 verfolgen. Ich selbst musste mir manches Mal vorstellen, wie jemand, der das Buch vielleicht wirklich ernst nehmen könnte mitten im Date kurz inne hält, um nachzulesen, ob sie auch noch alles richtig macht. Auf jeden Fall aber ein für mich zu sehr auf den rein körperlich agierenden Mann bezogenes Buch, denn dass es auch Kerle gibt, die nicht auf PC-Spiele, Muckibude und Fußball stehen, wird hier auch gänzlich ausgeschlossen. Von daher und was sie den Frauen so vorschlägt, wie sie sich verbiegen sollen, um einen Mann zu bekommen uns zu halten, und gleichzeitig behauptet, dass man ja alles nach seinen Regeln spielt, ist für mich einfach sehr unlogisch, denn wenn ich mich die ganze Zeit anders benehmen müsste, als ich es eigentlich bin, würde ich irgendwann durchdrehen. Aber laut der Autorin ist das die einzige existierende Möglichkeit auch nur irgendwie zu einem Mann zu kommen. Was mir auch sehr missfallen hat, war die Anrede »Schwestern« mit der sie öfter die Leser angesprochen hat, bei der ich mich ehrlich gefragt habe, ob ich in ein seltsames feministisches Buch aus den 80er Jahren geraten bin, sowie vor allen Dingen auch, dass sie Zeitschriften, wie die Elle oder die Brigitte bei psychologischen Themen als Quellen angibt, was einfach extrem unseriös wirkt. Wenn man also dieses Werk als humoristisch betrachten kann und sich nicht nur genervt fühlt von dem großteils sinnfreien Inhalt, dann mag es noch etwas für einen sein, aber auch nur im Ansatz ernst nehmen, sollte man dieses Buch bloß nicht. Ich kann es von meiner Seite aus auf jeden Fall gar nicht empfehlen, da ich es einfach nur schwer erträglich fand und ich auch keinen Spaß beim Lesen hatte und froh war, als ich es beendet hatte.

    Mehr
  • Tips für die schlaue Frau

    Wirklich alles über Männer
    jujumaus

    jujumaus

    14. August 2013 um 21:21

    Anna Wilde gibt in ihrem Buch "Wirklich alles über Männer - Wie sie kommen-wie sie bleiben" Tips für die Frau, wie sie sich, durch geschickt vertuschte Manipulation, einen Mann angeln kann und diesen auch später halten kann. Ich persönlich konnte nicht besonders viele Tips aus dem Buch für mich mitnehmen, da ich mich mit dem Frauenbild, das angesprochen wurde, nicht identifizieren konnte. Auch manche Tips an sich fand ich leider nicht wirklich hilfreich bzw. schlecht umzusetzen, wenn man einfach nicht der Typ für gewisse Sachen ist (z.B. nur noch Röcke oder Kleider zu tragen). Außerdem finde ich den allgemeinen Tenor "verstell dich von Grund auf, stell dich dumm und sei einfach nur süß, dann kriegst du jeden Mann" nicht besonders alltagstauglich, denn ich möchte mich, wenn ich den Mann halten kann, nicht mein Leben lang verstellen wollen. Ganz abgesehen davon, dass der Mann mich dann nicht so lieben würde, wie ich wirklich bin... Insgesamt mochte ich aber den Schreibstil und auch die Art, wie die Autorin einen in dem Buch anspricht fand ich besonders locker.

    Mehr
  • Eher als Leitfaden betrachten.....

    Wirklich alles über Männer
    Buecherwurm1973

    Buecherwurm1973

    07. August 2013 um 23:32

    Die Dating-Expertin Anna Wilde hat einen Ratgeber für Frauen geschrieben. Er soll Frauen erklären, wie Männer ticken, wie sie erobert werden möchten und wie man sie an sich bindet. Auf keinen Fall darf die Leserin dieses Buch für bare Münze nehmen. Wahrscheinlich wird sie dann heiraten, aber ob sie glücklich wird, bezweifle ich. Denn sie wird immer die Komprisse eingehen und zurückstecken. Das ist für mich nicht der Sinn der Sache. Das Buch sollte als Leitfaden betrachtet werden. So nach dem Motto, so könnte es funktionieren. Nur die Tipps und Tricks anwenden, die frau wirklich will und gut findet. Das Buch hat einen guten Aufbau. Er fängt mit der inneren Einstellung der Frau an. Wie kommt die Frau zu einer erotischen Ausstrahlung? Wenn das geschafft ist, erhält frau eine Lehre in Sachen Flirten, Dating und Erotik. Am Schluss verrät die Autorin wie man einen Mann an sich bindet. Frau sollte nicht vergessen, dass nicht jeder Mann gleich tickt. Der Ratgeber ist sehr humorvoll geschrieben. Allerdings hat mich gestört, dass es zu "erzieherisch" geschrieben ist. Als gäbe es keinen anderen Weg, einen Mann an sich zu binden. Das stimmt sicher nicht. Wie bereits geschrieben, sollte frau nur einige Tipps (von denen sie überzeugt ist) rauspicken. Die Zielgruppe ist wahrscheinlich eher die Generation der 20-30jährigen, denn die Leserin wird geduzt. Fazit: Das Buch ist eher als Leitfaden zu betrachten. Ideal zum Auffrischen und Überdenken der eigenen Flirt- und Datingstrategien.

    Mehr
  • Zwar nichts für mich, aber....

    Wirklich alles über Männer
    micluvsds

    micluvsds

    07. August 2013 um 12:52

    Der Mann, das unbekannte Wesen. Und überhaupt, warum geraten manche Frauen einfach nicht an den Richtigen, und wenn sie einen tollen Typen gefunden habe, warum zerbricht die Beziehung so schnell? Darum geht es in "Wirklich alles über Männer". In 7 Kapiteln gibt die Autorin Tipps, um den einen richtigen zu finden und vor allem auch zu halten. Es fängt an mit Tipps zu Austrahlung und Outfit, und arbeitet sich dann vom ersten Flirt  über die Kennenlernphase bis zu Ehe und Kindern vor. Zunächst einmal: Das Buch ist wirklich gut und unterhaltsam geschrieben, der Stil ist sehr schön und leicht lesbar.  Was die Tipps betrifft, muss ich sagen, dass ich eigentlich alles schon mal irgendwo gelesen habe und es daher für mich nicht wirklich etwas Neues gab. Allerdings sind die Tipps hier gut zusammengestellt, erörtert und in einem schönenn Rahmen noch einmal gesammelt präsentiert. Die Zielgruppe des Buches ist die Frau, die einen Schuhtick hat, Shoppen liebt und mit ihren Freundinnen Prosecco trinkt. Daran ist nichts auszusetzen, denn jeder soll leben wie er/sie will, allerdings sollte man das wissen bevor man sich das Buch kauft. Denn da ich nicht zu diesem Typ Frau gehöre, waren viele Tipps nicht für mich geeignet. Dennoch fand ich die Lektüre interessant und nett zu lesen, und der ein oder anderen Tipp war auch für mich anwendbar. Generell würde ich das Buch daher schon weiterempfehlen, auch wenn es für mich persönlich nicht das Richtige war.

    Mehr
  • weitere