Anna Winter Lucys Wunsch: Ein Winterroman

(36)

Lovelybooks Bewertung

  • 32 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 14 Rezensionen
(16)
(12)
(6)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Lucys Wunsch: Ein Winterroman“ von Anna Winter

*~*~* Jetzt zum Advents-Sonderpreis für 0,99 € statt 3,99 € *~*~* Lucy hat einen großen Wunsch: Sie sucht den Vampir fürs Leben. Deshalb ist es völlig klar, dass sie diese Herzensangelegenheit nach ganz oben auf den Weihnachtswunschzettel gesetzt hat … mal wieder. Es ist nur dumm, dass der Weihnachtsmann bisher nicht sehr hilfreich war und dass anscheinend niemand außer Lucy an die Existenz von Vampiren glaubt. Dabei hat sie ihn doch genau gesehen – damals als Kind, als er sie vor dem Ertrinken rettete. Nachdem sich Lucys erster Freund als völlige Niete erwiesen hat, scheint es nur einen wahren Mann für sie geben zu können: ihren Schutzengel. Bloß wie soll sie ihn überhaupt finden? Obendrein versucht ihre beste Freundin Pia sie auf den Geschmack von normalen Männern zu bringen. Und dann ist da noch Adam, ein wahnsinnig süßer Typ, der ihr nicht mehr aus dem Kopf gehen will, seit er sie fast geküsst hätte. Alles könnte doch wirklich einfacher sein und dabei steht Weihnachten kurz vor der Tür ... "Ohne ihn war ich nicht ganz. Ohne ihn war ich grau wie meine Bleistiftzeichnungen. Ohne ihn trug mein Herz nur die fahlen Farben der Nacht, die kein Bunt mehr kannten. Er war ein Wesen der Dunkelheit, das mir das Licht bringen sollte." Das Buch auf einen Blick mit den Werten 1 (wenig) bis 5 (viel) in den verschiedenen Kategorien: Humor: 4, Gefühl: 5, Erotik 3, Fantasy 3, Dramatik: 3

Eine leichte Vampirgeschichte … … über Freundschaft, Liebe, Träume und Realität.

— UnsereBuecherwelt
UnsereBuecherwelt

eine herrliche Geschichte... jedoch war es teilweise recht Zach.. mehr Handung wäre nicht schlecht...

— A_le_x_an_d_ra
A_le_x_an_d_ra

Eine süße winterliche Geschichte darüber, dass wir unsere Träume nicht aufgeben müssen, so absurd sie auch sein mögen

— Julie209
Julie209

Romantisch, prickelnde Erotik, Vampir zum verlieben, Weihnachtswunsch ... was will man als Frau mehr.

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

Der Anfang hat sich etwas gezogen, aber den Rest hatte ich dann in wenigen Stunden gelesen. Ganz süß gemacht & auch für den Sommer geeignet

— LittleMonster666
LittleMonster666

Traumhaft!

— Ottilie15
Ottilie15

Und wenn nun doch was wahres dran ist an Vampirgeschichten?

— Fabella
Fabella

Wenn ihr auf romantische Geschichten mit Fantasy und Humor steht, seid ihr hier genau richtig.

— Lissianna
Lissianna

Eine süße kleine Geschichte für kalte Wintertage und Nächte!

— Buecherwurm22
Buecherwurm22
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Eine leichte Vampiregeschichte ...

    Lucys Wunsch: Ein Winterroman
    UnsereBuecherwelt

    UnsereBuecherwelt

    08. February 2017 um 02:16

    Meine Meinung Eine leichte Vampirgeschichte … … über Freundschaft, Liebe, Träume und Realität. Diese Geschichte bietet einem alles zum Lesen an kalten Wintertagen. Dies ist meine erste Geschichte von Anna Winter und ich wurde nicht enttäuscht. Da es draußen so kalt und schneereich ist, dachte ich mir, da passt doch ein schöner Winterroman. Vom Cover her hätte ich jetzt nicht auf einen Fantasyroman getippt, sondern eher auf einen Liebesroman. Durch das träumerische und schattenhafte Cover, was mich angesprochen hat, habe ich mir den überzeugenden Klappentext durchgelesen. Die Autorin Anna Winter hat mich durch ihren leichten, lockeren und flüssigen Schreibstil an einer schönen Geschichte teilhaben lassen. Die beschriebenen Orte und Handlungen konnte ich mir sofort bildlich vorstellen. Zwischendurch wurde es etwas eintönig, wobei ich das Gefühl hatte, ein paar Seiten überspringen zu können. Was ich natürlich nicht gemacht habe, denn im nächsten Moment wurde wieder ein klasse Spannungsaufbau integriert. Zu Beginn des Lesens dachte ich mir, dass es eine reine „Funnyfantasy“ Geschichte wäre, was nicht unbedingt mein Geschmack ist. Doch es ist nur der erste Eindruck der dies erahnen lässt. Diese Story enthält eine leichte Prise Humor, eine Portion Romantik und auch ein Teil Erotik. Trotz ihrer Leichtigkeit, lässt diese Geschichte einen viele tolle Momente beim Lesen erleben, ob Freude, Hoffnung, Niederlage oder Zuversicht. Teilweise ist die Story klischeehaft z.B. durch Gothic, Lack und Leder, das gefällt mir jetzt nicht, ist aber auch Geschmackssache. Die Hauptprotagonistin Lucy war für mich eine liebenswerte Person, die sich nicht durch anderer Leute Geschwätz aus der Ruhe bringen lässt. Sie hält an ihren Überzeugungen fest, was sie sehr glaubwürdig macht. Aus ihrer Sicht ist auch dieses Buch geschrieben. Die Nebencharaktere, ob enge Freunde, Familie oder Bekannte, wurden klasse integriert und machen Freude auf mehr. Ich hatte zu keiner Zeit das Gefühl, dass mir Informationen fehlen würden. Im Laufe der Geschichte wurde mir zu wenig über das Thema Vampire geschrieben. Ich hätte gerne etwas mehr und aus einer anderen Sichtweise erfahren. Das ist aber auch nur ein kleiner Kritikpunkt und auch nicht wirklich schlimm, denn an Informationen hat es nicht gemangelt. Insgesamt hätte es für mich teilweise auch etwas ausführlicher beschrieben sein können und nicht so verständnisvoll von den Protagonisten, ob Lucys Obsession über Vampire oder ihr Misserfolg in der Liebe. Lucy ist immerhin einer der wenigen, die an die Existenz der Vampire glaubt, aber nichts über sie weiß. Positiv aufgefallen ist mir das Ende der Geschichte. Zu meiner Freude ist es nicht abgehackt, wie ich es schon bei so vielen Romanen erlebt habe. Es hat einen schönen „Epilog“ mit einer angemessene Länge, wo ich die Geschichte freudig abschließen konnte und mich schon auf die nächste freue. Da ich keine gehobene Story erwartet habe, sondern eine leichte und lockere Fantasy Geschichte, wurde ich auch nicht enttäuscht. Diese bietet einen nicht nur für schneereiche Tage schöne Momente zum Verweilen, sondern für alle Wetterlagen, doch durch die bildliche Beschreibung der Jahreszeit, würde ich den Roman nicht im Sommer lesen wollen. Fazit Meine Leseempfehlung an alle, die gerne etwas leicht unterhaltsames zum Lesen für zwischendurch suchen. Eine schöne Geschichte die einen zeitweise an seine eigenen Träume denken lässt.

    Mehr
  • Lucys Wunsch: Ein Winterroman 1

    Lucys Wunsch: Ein Winterroman
    SanNit

    SanNit

    16. April 2016 um 21:20

    Man braucht eine Weile, bis man rein findet. Aber dann ist man völlig gefesselt. Wunderschöne Schreibweise.
    Spannend und Gefühlvoll.
    Für Vampirliebhaber sowieso ein absolutes Muss.
    Für junge und junggebliebene Leser.

  • Nett, hat aber wenig mit Fantasy zu tun ...

    Lucys Wunsch: Ein Winterroman
    LadyMoonlight2012

    LadyMoonlight2012

    13. March 2016 um 16:14

    Die Handlung ist mir leider zu sehr an den Haaren herbeigezogen. Lucy ist eine erwachsene Frau, die mehrere Briefe an den Weihnachtsmann schreibt, weil sie sich einen Vampir wünscht. ... Es folgt ein kleiner Spoiler: SPOILER ANFANG: Wäre Lucy nur ein klein wenig verrückt, hätte sie sich ihren Vampir im Endeffekt nur eingebildet, würde mir dieses Buch ehrlich gesagt viel besser gefallen. Unter einem Vampirroman stelle ich mir aber etwas anderes vor. ... SPOILER ENDE Dieser Geschichte fehlt die richtige Portion Fantasy, etwas Spannung und Action. Die Liebesgeschichte finde ich ganz süß, einige Charaktere sind für meinen Geschmack aber einfach zu flach gestaltet. Die Hauptprotagonisten sind recht gut gelungen, die Nebencharaktere kann ich teilweise aber gar nicht auseinanderhalten! Lucys Freundinnen sind meiner Ansicht nach viel zu ähnlich gezeichnet. "Lucys Wunsch" bekommt trotzdem drei Sterne von mir, weil mir der lockere und spritzige Schreibstil von Anna Winter so gut gefällt. Die Seiten fliegen nur so dahin, im Handumdrehen hat man den Roman ausgelesen. Ich werde die Reihe daher vermutlich weiterverfolgen, dennoch finde ich es schade, dass die Fantasyelemente hier viel zu kurz kommen. Wo sind denn nur all die spannenden Vampirromane abgeblieben? In letzter Zeit suche ich diese leider vergeblich. Ich habe wirklich nichts gegen Romantik einzuwenden, dennoch stelle ich mir einen Fantasyroman mit Vampiren etwas ereignisreicher und vor allem blutiger vor.

    Mehr
  • Weihnachten und Vampire?

    Lucys Wunsch: Ein Winterroman
    -Anett-

    -Anett-

    03. February 2016 um 10:04

    Darum geht es: Lucy hat einen großen Wunsch: Sie sucht den Vampir fürs Leben. Deshalb ist es völlig klar, dass sie diese Herzensangelegenheit nach ganz oben auf den Weihnachtswunschzettel gesetzt hat … mal wieder. Es ist nur dumm, dass der Weihnachtsmann bisher nicht sehr hilfreich war und dass anscheinend niemand außer Lucy an die Existenz von Vampiren glaubt. Dabei hat sie ihn doch genau gesehen – damals als Kind, als er sie vor dem Ertrinken rettete. Nachdem sich Lucys erster Freund als völlige Niete erwiesen hat, scheint es nur einen wahren Mann für sie geben zu können: ihren Schutzengel. Bloß wie soll sie ihn überhaupt finden? Obendrein versucht ihre beste Freundin Pia sie auf den Geschmack von normalen Männern zu bringen. Und dann ist da noch Adam, ein wahnsinnig süßer Typ, der ihr nicht mehr aus dem Kopf gehen will, seit er sie fast geküsst hätte. Alles könnte doch wirklich einfacher sein und dabei steht Weihnachten kurz vor der Tür ... Meine Meinung: Ich muss zugeben, das Buch war ein absoluter Coverkauf, und da ich es bereits 2014 erworben hatte, hatte ich auch vergessen, um was es wirklich ging. Als ich nun kurz vor Weihnachten 2015 das Buch zur Hand nahm, wußte ich wirklich nicht so richtig, was ich damit anfangen sollte. Lucy war der Meinung, als Kind von einem Vampir gerettet worden zu sein und dies zieht sich durch ihr ganzes Leben - fast schon fanatisch will man sagen. Das fand ich teilweise wirklich merkwürdig und ich konnte nichts dafür, aber bei mir kam hier nicht wirklich Weihnachtsstimmung auf. Nach und nach aber fand ich den Roman richtig toll, gerade als Adam auf der Bildfläche erschien wurde es richtig schön. Auch wenn ich Lucy manchmal gern etwas getan hätte, weil ich sie so verbohrt fand. Nach und nach klärt sich auch einiges auf und mir gefiel es immer besser. Wer am Ende weiß, auf was er sich hier einlässt, wird den Roman sicher mögen. Als ich am Ende war, musste auch ich zugeben, dass er toll geschrieben war. 2015 soll nun auch der zweite Band erscheinen und ich bin noch am überlegen, ob ich den lesen werde. Die Winterromanreihe auf einen Blick: 1. Lucys Wunsch 2. Baileys Traum 3. Ein dritter Band mit Hope wird im Winter 2016/17 erscheinen Fazit: Nicht wirklich weihnachtlich und die Vampirkomponente muss man mögen, aber sehr romantisch und witzig geschrieben!

    Mehr
  • Vampirroman für winterliche Abende

    Lucys Wunsch: Ein Winterroman
    franzi271

    franzi271

    16. December 2015 um 09:33

    Um was gehts? Es geht um Lucy, die sich vom Weihnachtsmann einen Vampir wünscht. Nicht irgendein Vampir, es muss schon der sein, der sie im Alter von 7 Jahren gerettet hat... Wie hat es mir gefallen? Ich konnte mich von Anfang an nicht wirklich mit der Grundidee anfreunden. Eine erwachsene Frau wünscht sich vom Weihnachtsmann einen Vampir? Also ich habe schon viel Fantasy, aber das war für mich nicht nachvollziehbar. Dann zieht sich die Story auch noch hin. Ich denke, die Idee hätte man sicherlich auch in eine Kurzgeschichte verpacken können! Denn viel Handlung gab es einfach nicht und es war mir auch ziemlich klar, wer der Vampir nun war. Nichtsdestotrotz ich wirklich schnell durch mit dem Buch und der Schreibstil der Autorin verdanke ich dies sicherlich. Dieser war wirklich flüssig (auch wenn sich einige Fehler reingeschlichen haben und mich sehr verwirrten). Ich fand Lucy von Anfang an zwar naiv und etwas kindisch wegen ihren Weihnachtsmann-getue aber dennoch sympathisch. Von mir gibts 3 Sterne. 

    Mehr
  • schöne vampirsch-romantische Liebesgeschichte

    Lucys Wunsch: Ein Winterroman
    LadySamira091062

    LadySamira091062

    15. December 2015 um 14:36

    Lucy hat einen Wunsch  : sie will den Vampir finden ,der ihr  als 7jährige   das Leben gerettet hat  als sie beim Eislaufen   verunglückte. Seit dieser Zeit ist Lucy  so dermassen von diesem  charismatischen Fremden  versessen ,das kein normaler Mann mehr die Chance hat  eine Rolle in ihrem Leben  spielen zu können. Immer wieder zeichnet Lucy diese silbernen Augen des Fremden von damals und  so bleibt der Wunsch ihn zu finden allzeit bestehen. Als dann plötzlich Adam in ihr Leben tritt weiss sie  nicht  mehr ob sie weiter suchen soll oder ob Adam ihr Mr Right sein könnte . Zusammen mit drei anderen Mädels hatte sie sich auf die Suche nach dem aussergewöhnlichen Mann ihres Lebens gemacht, doch als dann  diese Runde durch das Auftauchen eines echten Vampires gesprengt wird und Adam immer mehr Bedeutung in Lucys Leben bekommt gerät alles ins Wanken. Lucys Wunsch ist eine  schöne vampirsch-romantische Liebesgeschichte mit  tollen Protagonisten ,die zwar wissen was sie wollen ,aber oft nicht wissen wie sie es anstellen sollen,das auch zu kriegen ,was sie sich schon so lange gewünscht haben. Sei es nun Frau  oder Vampir vor der Liebe  ist keiner gefeit.

    Mehr
  • Mein bisheriger Favorit 2015

    Lucys Wunsch: Ein Winterroman
    Mietze

    Mietze

    Inhalt    Lucy hat einen großen Wunsch: Sie sucht den Vampir fürs Leben. Deshalb ist es völlig klar, dass sie diese Herzensangelegenheit nach ganz oben auf den Weihnachtswunschzettel gesetzt hat … mal wieder. Es ist nur dumm, dass der Weihnachtsmann bisher nicht sehr hilfreich war und dass anscheinend niemand außer Lucy an die Existenz von Vampiren glaubt. Dabei hat sie ihn doch genau gesehen – damals als Kind, als er sie vor dem Ertrinken rettete. Nachdem sich Lucys erster Freund als völlige Niete erwiesen hat, scheint es nur einen wahren Mann für sie geben zu können: ihren Schutzengel. Bloß wie soll sie ihn überhaupt finden? Obendrein versucht ihre beste Freundin Pia sie auf den Geschmack von normalen Männern zu bringen. Und dann ist da noch Adam, ein wahnsinnig süßer Typ, der ihr nicht mehr aus dem Kopf gehen will, seit er sie fast geküsst hätte. Alles könnte doch wirklich einfacher sein und dabei steht Weihnachten kurz vor der Tür ...   Gestaltung    Das Cover ist so süß ♥ Es passt absolut zum Inhalt, so stelle ich mir Lucy vor, einfach zuckersüß. Die Farben passen zum Winter und sind einfach schön, dabei mag ich normalerweise keine Bonbonfarben^^  Meine Meinung    Hach was soll ich sagen, ich liebe das Buch, es hat mich endlich aus meiner Leseflaute geholt. Es liest sich einfach absolut locker und leicht, die Charaktere sind so sympathisch und die Story wirklich niedlich. Lucys Suche nach ihrem Vampir, die Gedanken die sie sich macht, ihre Freunde und ihr "Zirkel" und auch ihre Familie und ihr bester Freund - man kann sie alle ins Herz schließen und liebhaben :D Anna Winter hat einfach einen wunderbaren Schreibstil, ich hatte schon einmal ein Buch von ihr gelesen und wusste das mich das Buch hier sicher auch nicht enttäuschen wird - und so ist es auch^^ Besonders freue ich mich das sie wohl vorhat noch zwei Auskopplungen mit zwei Lady's aus Lucys "Zirkel" (die eine mit dem Geist und die andere mit dem Werwolf) zu schreiben, da bin ich schon mega gespannt darauf und werde die mir auf jeden Fall auch zulegen. Ich habe mir das Buch hier als Ebook gekauft und hab mir direkt schon das Taschenbuch in den Amazonwarenkorb geworfen xD das muss einfach ins Regal, selbst wenn ich dafür Punkte von meiner Sub Sanktion opfern muss^^ (Wobei, zu SUB zählt das dann ja nicht oder?^^). Top 3 Zitate "Wenn man Jungs zu früh ihre Spielsachen überlässt, suchen sie sich einen neuen Sandkasten" (Seite 55) "Ohne ihn war ich nicht ganz. Ohne ihn war ich grau wie meine Bleistiftzeichnungen. Ohne ihn trug mein Herz nur die fahlen Farben der Nacht, die kein Bunt mehr kannten. Er war ein Wesen der Dunkelheit, das mir Licht bringen sollte." (Seite 86) "Es war ganz gleich was Sebastien über meine Heilungsfähigkeit gesagt hatte. Im Moment lebte Rumpelstielzchen in meinem Arsch und ich würde es nicht ohne Plan B darauf ankommen lassen." (Seite 174) Fazit Ich liebe es, ich würde es jederzeit jedem empfehlen der eine tolle Lovestory mit netten Charakteren, Herz und ein bisschen Fantasy sucht. Daumen hoch^^ 5 von 5 Katzenpfoten

    Mehr
    • 2
    LittleMonster666

    LittleMonster666

    05. August 2015 um 18:08
  • Eine richtig schöne vampirische Weihnachtsgeschichte

    Lucys Wunsch: Ein Winterroman
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    01. February 2015 um 10:54

    Schade, dass ich erst jetzt dazu gekommen bin, "Lucys Wunsch" zu lesen. Denn ich war wirklich sehr in Weihnachtsstimmung und da hätte der Roman wirklich wunderbar als Lektüre gepasst. Aber ich habe ihn ja doch noch gelesen und damit die Weihnachtsstimmung etwas weiterleben lassen. Zu Anfang dachte ich, dass der Roman nicht so ganz meinen Geschmack trifft. Lucy jagt einem Vampir, der ihr als 7-Jährige das Leben gerettet hat, hinterher und ist dermaßen von ihrem Vampir besessen, dass kein normaler Mann eine Chance bei ihr hat. Die Darstellung dieser Tatsache hat sich für mich bis etwa zur Hälfte des Romans wirklich gezogen. Ich glaubte, dass das richtige für Teenies sei, die einer unerfüllten Liebe nachtrauern und/oder für Mitzwanzigerinnen, die auf Mr. Right warten und deren Ansprüche kein Mann genügt. Das trifft ganz einfach nicht mein Denken, ich bin in solchen Dingen etwas pragmatischer veranlagt. Allerdings beschleunigte die Story aber der Hälfte von Null auf Hundert und hat mich wirklich gefesselt. Warum und wieso möchte ich gar nicht zu ausführlich schildern, um nicht zuviel zu verraten. Natürlich war dennoch vieles absehbar, gerade wenn man schon einige Schnulzen gelesen hat. Aber das Spannende ist ja doch immer der Weg, bis das Paar zueinander findet und diesen hat Anna Winter wirklich lesenswert gestaltet. Den Nachtrag "Ein Winterroman" trägt das Buch wirklich zu recht. Es handelt sich um eine vampirische Weihnachtsgeschichte, in der man die Protagonistin auch mal schütteln will, weil man viel eher als sie Bescheid weiß und sie scheinbar alles verkehrt macht, was nur geht. Und am Ende kann man doch noch eine etwas "gehaltvolle" Botschaft herauslesen, wenn man es denn will: Versteife dich nicht zu sehr auf deine Pläne vom Leben. Denn erstens kommt es anders und zweitens als man denkt. "Lucys Wunsch" ist eine tolle Weihnachtsromanze, die sich wunderbar bei einer Tasse Glühwein lesen lässt. Sehr lesenswert, aber vielleicht nicht gerade im Sommer ;)

    Mehr
  • Und wenn nun doch was wahres dran ist an Vampirgeschichten?

    Lucys Wunsch: Ein Winterroman
    Fabella

    Fabella

    27. January 2015 um 05:54

    Inhalt: Seit Lucy in ihrer Kindheit vor dem Ertrinken gerettet wurde, gibt es für sie nur ein Ziel. Ihren Retter mit den silbernen Augen finden. Denn sie ist sich sicher, er ist ein Vampir. Immer wieder zeichnet sie seine Augen, denn an viel mehr kann sie sich nicht erinnern. Durch ihre fast schon fanatische Suche, nimmt sie die Dinge nicht wahr, die um sie herum geschehen, und gibt auch den Männern keine Chance. Sie ist zufrieden als Single mit ihren Freunden. Doch dann tritt Adam in ihr Leben und bringt ihre Überzeugung ins Wanken. Soll sie ihre Suche aufgeben? Meine Meinung: Das war ein wirklich nettes Buch. Eine Geschichte, die sich toll lesen ließ, so dass ich gar nicht merkte, dass ich das Buch in einem Rutsch durchgelesen habe. Aber natürlich ist das Thema des Buches auch ein besonderes, finde ich. Ich meine, wieviele wünschen sich, gerade seit Twilight, dass es Vampire doch geben würde. Wenn man dann wie Lucy auch noch in der Kindheit eine Begegnung mit einem hatte, kann man den Wahn wirklich verstehen, dem sie verfällt. Ganz lustig finde ich hierbei, dass sie zusammen mit drei weiteren Mädchen eine Art Clique bildet, die alle schon solche Begegnungen hatten, wenn auch nicht alle mit einem Vampir. Mir persönlich gefällt die Vorstellung allein sehr gut und das schon machte die Geschichte für mich lesenswert. Auch gefiel mir der sehr schöne Schreibstil der Autorin, der locker, aber nicht oberflächlich ist und einen direkt am Anfang an die Hand nimmt und durch das Buch hindurchführt. Es gab wirklich schöne Momente. Sätze, die einem ein *hach* entlockten. Sätze, die einen zum lachen brachten. Und auch Sätze, die einen am Verstand der Protagonistin zweifeln lassen .. ich sage nur Lennox *schmunzel* Was mir ein bisschen gefehlt hat, war mehr Hintergrund über Adam. Er blieb irgendwie immer ein bisschen ein Rätsel, was ich sehr schade fand. Bei mir taten sich viele Fragen auf, die nicht wirklich beantwortet wurden - allerdings war es auch nicht zwingend notwendig für die Geschichte. Überhaupt finde ich, hätten einige der Charaktere noch etwas ausführlicher behandelt werden können, einige Szenen intensiver sein können. Es waren immer nur Fünkchen, die fehlten, aber sie fehlten mir zur Höchstwertung. Was mir auch ganz gut gefiel, waren die vielen wirklich realen Einflüsse in diesem Buch, wie z.B. die Streitereien von Lucys Eltern. Mal endlich nicht alles Friede, Freude ... und das machte auch die Geschichte realer, bzw. brachte Normalität hinein. Am Ende des Buches (also im "Abspann") kann man lesen, dass es zwei weitere Bücher geben wird. Keine direkten Fortsetzungen, sie beschäftigen sich mit anderen Personen aus diesem Buch. Ich habe mich darüber gefreut, denn ich würde gern mehr erfahren über diese Schicksale... Leider wird es noch länger dauern, bis sie erscheinen. Fazit: Eine schöne Geschichte, die das widerspiegelt, was sich viele wünschen, dass an der Vampirgeschichte doch ein Fünkchen Wahrheit haftet ... Sehr unterhaltsam mit schönem Schreibstil, romantischen Momenten und auch der Humor kommt nicht zu kurz. Ich kann es nur empfehlen!

    Mehr
  • Ein Winter-Fantasy-Roman

    Lucys Wunsch: Ein Winterroman
    Buecherwurm22

    Buecherwurm22

    17. January 2015 um 22:14

    Vorweg: Ich habe die Ankündigung diese Romans bei Facebook entdeckt. Der Klappentext und das schöne Cover sprachen mich sofort an. Daher konnte ich die Veröffentlichung kaum erwarten und habe es mir sofort LEGAL runtergeladen. Der Klappentext:  Lucy hat einen großen Wunsch: Sie sucht den Vampir fürs Leben. Deshalb ist es völlig klar, dass sie diese Herzensangelegenheit nach ganz oben auf den Weihnachtswunschzettel gesetzt hat … mal wieder. Es ist nur dumm, dass der Weihnachtsmann bisher nicht sehr hilfreich war und dass anscheinend niemand außer Lucy an die Existenz von Vampiren glaubt. Dabei hat sie ihn doch genau gesehen – damals als Kind, als er sie vor dem Ertrinken rettete. Nachdem sich Lucys erster Freund als völlige Niete erwiesen hat, scheint es nur einen wahren Mann für sie geben zu können: ihren Schutzengel. Bloß wie soll sie ihn überhaupt finden? Obendrein versucht ihre beste Freundin Pia sie auf den Geschmack von normalen Männern zu bringen. Und dann ist da noch Adam, ein wahnsinnig süßer Typ, der ihr nicht mehr aus dem Kopf gehen will, seit er sie fast geküsst hätte. Alles könnte doch wirklich einfacher sein und dabei steht Weihnachten kurz vor der Tür ... "Ohne ihn war ich nicht ganz. Ohne ihn war ich grau wie meine Bleistiftzeichnungen. Ohne ihn trug mein Herz nur die fahlen Farben der Nacht, die kein Bunt mehr kannten. Er war ein Wesen der Dunkelheit, das mir das Licht bringen sollte." Meine Meinung: Lucy war mir auf Anhieb sympathisch. Auch ihre Freundin Pia und ihr Nachbar (an dessen Namen ich mich gerade nicht erinnere). Ich musste ein paar mal Schmunzeln, vorallem bei ihren ersten Backversuchen und ihren verschrobenen Eltern. Die waren die absolute Lachnummer, aber im positiven Sinn! Die meisten Freunde und auch ihre Eltern wußten bescheid, dass Lucy an Vampire glaubte, aber sie nahmen sie nicht sonderlich ernst deswegen, daher hielt sie sich was das betraf zurück und traff sich mit 3 anderen Frauen, denen es genauso ging wie ihr. Mit ihnen konnte sie sich über Vampire und wie man sie finden kann unterhalten.Und dann war da noch Adam, den sie zum ersten Mal auf einer Party begegnete. Zufall oder Absicht?!? Findet es heraus und lest diesen schönen Winterroman von Anna Winter! ;-) Das ist der 2. Roman denn ich von der Autorin gelesen habe. 2 weitere warten noch in meiner Kindl-App darauf, dass ich endlich mal Zeit für sie habe. Fazit: ein lustiger, winterlicher Fantsy-Roman für kalte Tage und Nächte! Man (Frau) kann ihn gut weglesen. Nicht sehr anspruchsvoll, aber trotzdem ein nettes Lesevergnügen für zwischendurch!

    Mehr
  • wunderschöner und romantischer Winterroman

    Lucys Wunsch: Ein Winterroman
    Lissianna

    Lissianna

    17. January 2015 um 16:32

    Cover: Das Cover passt wirklich super zum Buch. Stelle mir Lucy genauso vor, wie die Frau die in der oberen Ecke abgebildet ist. Mit den Farbtönen in blau und lila und der winterlichen Aufmachung ist es einfach perfekt gewählt. Im Hintergrund sieht man einen Baum in der Winterlandschaft und ich kann mir super vorstellen das er direkt neben der Stelle, am See steht, an der Lucy den Unfall hatte. Der Titel ist in lila und blau schön und romantisch gestaltet, genauso wie das sich küssende Pärchen in der unterern Ecke. Alles in allem ein Cover das mich von Anfang an fasziniert hat. Meinung: Lucy studiert Kunst und ist auf der Suche nach ihrem Retter, einen Vampir, der sie als Kind vor dem Ertrinken gerettet hat. Da keiner an Vampire glaubt, hat sie es schwer bei ihrer Suche. Unterstützt wird sie von ihrer selbst gegründeten Gruppe, die alle ähnliche Probleme haben. Schon nach der ersten Seite war ich fasziniert von der Geschichte und dem schönen Schreibstil, der mich mitgerissen hat. Lucy ist einfach toll und ich habe richtig mit ihr mitgefühlt, mitgelitten und mich gefreut. Sympathische Hauptperson genauso wie Adam, den ich von Anfang an toll fand. Die Wendung am Ende mit dem Happy End war so passend und toll geschrieben, da ich einfach gehofft habe das es so kommt. Die Geschichte kommt super in Schwung und wird auch nie langweilig. Romantisch wird es auch und es gibt Stellen an denen ich einfach nur gelacht habe. Ein Kompliment an die Autorin für diese wundervolle Geschichte um Lucy und ihre Suche nach ihrem Retter. Fazit: Wenn ihr auf romantische Geschichten mit Fantasy und Humor steht, seid ihr hier genau richtig. Das Buch ist einfach nur so schön und hat mich in seinen Bann gezogen. Freue mich schon auf die Geschichten rund um Bailey und Hope. 5/5 Sternen *****

    Mehr
  • Weihnachtsstimmung

    Lucys Wunsch: Ein Winterroman
    dorothea84

    dorothea84

    10. January 2015 um 07:18

    Lucy hat einen großen Wunsch: Sie sucht den Vampir fürs Leben. Deshalb ist es völlig klar, dass sie diese Herzensangelegenheit nach ganz oben auf den Weihnachtswunschzettel gesetzt hat … mal wieder. Es ist nur dumm, dass der Weihnachtsmann bisher nicht sehr hilfreich war und dass anscheinend niemand außer Lucy an die Existenz von Vampiren glaubt. Dabei hat sie ihn doch genau gesehen – damals als Kind, als er sie vor dem Ertrinken rettete. Nachdem sich Lucys erster Freund als völlige Niete erwiesen hat, scheint es nur einen wahren Mann für sie geben zu können: ihren Schutzengel. Bloß wie soll sie ihn überhaupt finden? Obendrein versucht ihre beste Freundin Pia sie auf den Geschmack von normalen Männern zu bringen. Und dann ist da noch Adam, ein wahnsinnig süßer Typ, der ihr nicht mehr aus dem Kopf gehen will, seit er sie fast geküsst hätte. Alles könnte doch wirklich einfacher sein und dabei steht Weihnachten kurz vor der Tür ... Die Geschichte ist sehr schön geschrieben. Mir ist das erstemal passiert das ich mein Lesen in Weihnachtsstimmung gekommen bin. Eine wunderschöne Geschichte mit viel Liebe und Gefühlen, die man richtige spüren kann. Aber auch die Spannung kommt nicht zu kurz. Für Wenn entscheidet sie sich und gibt es ein Happy End. 

    Mehr
  • Eine wundervolle Geschichte für kalte Tage :-)

    Lucys Wunsch: Ein Winterroman
    Line1984

    Line1984

    06. January 2015 um 07:58

    Klappentext: Lucy hat einen großen Wunsch: Sie sucht den Vampir fürs Leben. Deshalb ist es völlig klar, dass sie diese Herzensangelegenheit nach ganz oben auf den Weihnachtswunschzettel gesetzt hat … mal wieder. Es ist nur dumm, dass der Weihnachtsmann bisher nicht sehr hilfreich war und dass anscheinend niemand außer Lucy an die Existenz von Vampiren glaubt. Dabei hat sie ihn doch genau gesehen – damals als Kind, als er sie vor dem Ertrinken rettete. Nachdem sich Lucys erster Freund als völlige Niete erwiesen hat, scheint es nur einen wahren Mann für sie geben zu können: ihren Schutzengel. Bloß wie soll sie ihn überhaupt finden? Obendrein versucht ihre beste Freundin Pia sie auf den Geschmack von normalen Männern zu bringen. Und dann ist da noch Adam, ein wahnsinnig süßer Typ, der ihr nicht mehr aus dem Kopf gehen will, seit er sie fast geküsst hätte. Alles könnte doch wirklich einfacher sein und dabei steht Weihnachten kurz vor der Tür ... Der erste Satz: Da saß ich nun und schaute den letzten Blättern dabei zu, wie sie von den Bäumen fielen. Meine Meinung: Ich habe ja schon einige Bücher der Autorin gelesen und ich muss sagen bisher war ich immer begeistert. Auf dieses Buch war ich wirklich gespannt, doch nun nach dem lesen kann ich sagen das es die Autorin wieder geschafft hat mich zu begeistern! Der Schreibstil der Autorin ist einfach wundervoll, man beginnt mit dem lesen und wird sofort in den Bann der Geschichte gezogen. Ich fing mit dem lesen an und konnte einfach nicht mehr aufhören. Die Protagonisten sind durchweg authentisch und liebevoll beschrieben allen voran natürlich Lucy. Lucy habe ich durch ihre offene und fröhlich Art sofort in mein Herz geschlossen. Ich habe regelrecht mit ihr gezittert und mitgefiebert! Die Handlung ist spannend, emotional und einfach mitreißend! Der Autorin ist es gelungen mit dieser wundervollen Geschichte über Lucy ein Fantasyabenteuer gelungen welches mir wunder volle Lesemomente beschert hat. Dieses Buch ist die perfekte Lektüre für kalte Winterabende, eine heiße Tasse Tee, Lucys Wunsch zum lesen und ein warmes Feuer im Kamin, das macht für mich einen wundervollen und gelungen Leseabend aus! Daher empfehle ich dieses Buch uneingeschränkt, Leser des Fantasy Genres sowie Leser romantischer Geschichten werden mit diesem Buch bestens bedient! Das Cover: Das Cover ist ein absoluter Traum! Es macht richtig Lust auf den Winter und gefällt mir richtig gut. Fazit: Mit Lucys Wunsch ist der Autorin eine wundervolle und mitreißende Liebesgeschichte gelungen die mich bis zur letzten Seite fesseln konnte! Daher denke ich ist meine Bewertung klar, 5 Sterne! Schon jetzt freue ich mich riesig auf die folgenden Werke dieser sympatischen Autorin.

    Mehr
  • Das beste Buch seit langem ♡

    Lucys Wunsch: Ein Winterroman
    Rezensionen-isabel0607

    Rezensionen-isabel0607

    28. December 2014 um 19:19

    Buch: Lucys Wunsch Autor: Anna Winter (genaueres über sie lest ihr unten) Buchdetails: Erscheinungsdatum Erstausgabe : 5. Dezember 2014 Verlag : CreateSpace Independent Publishing Platform ISBN: 978-1502537294 E-Buch Text: 324 Seiten Genre: Liebesromane Preis (Adventsspezial): 0,99€ sonst 3,99€ Buch über Amazon kaufen ~ http://amzn.to/1vb9nJh Autor: In einer Vollmondnacht 1982 kam ich zur Welt. Als einziges Kind, das zu jener Zeit im Kreißsaal geboren wurde, war eine Verwechslung von Babys ausgeschlossen. Das war gut, denn meine Eltern wunderten sich regelmäßig, ob ich von ihnen war. Weder mit sich, noch mit meinem Bruder konnten sie Ähnlichkeiten an mir entdecken. Da jeder Zweifel ausgeräumt war, wuchs ich bei ihnen auf und illustrierte Geschichten, bis ich lesen und schreiben konnte. Mein Hang zu Büchern und Erzählungen ging so weit, dass ich mit acht Jahren eine alte Adler-Schreibmaschine geschenkt bekam. Täglich las und schrieb ich. Kurzgeschichten, die wir als Hausaufgaben in Deutsch verfassen sollten, füllten schnell über zwanzig dicht beschriebene Heftseiten. Ab meinem elften Lebensjahr trieb ich mich beinahe täglich nach der Schule in der Bibliothek herum, lieh mir ständig Bücher aus und machte meine Hausaufgaben dort. Klappentext: Lucy hat einen großen Wunsch: Sie sucht den Vampir fürs Leben. Deshalb ist es völlig klar, dass sie diese Herzensangelegenheit nach ganz oben auf den Weihnachtswunschzettel gesetzt hat … mal wieder. Es ist nur dumm, dass der Weihnachtsmann bisher nicht sehr hilfreich war und dass anscheinend niemand außer Lucy an die Existenz von Vampiren glaubt. Dabei hat sie ihn doch genau gesehen – damals als Kind, als er sie vor dem Ertrinken rettete. Nachdem sich Lucys erster Freund als völlige Niete erwiesen hat, scheint es nur einen wahren Mann für sie geben zu können: ihren Schutzengel. Bloß wie soll sie ihn überhaupt finden? Obendrein versucht ihre beste Freundin Pia sie auf den Geschmack von normalen Männern zu bringen. Und dann ist da noch Adam, ein wahnsinnig süßer Typ, der ihr nicht mehr aus dem Kopf gehen will, seit er sie fast geküsst hätte. Alles könnte doch wirklich einfacher sein und dabei steht Weihnachten kurz vor der Tür. Fazit: Eine Weihnachtsgeschichte die besser nicht sein kann. Also erstmal vorweg ein ganz großes Kompliment an die Autorin. Ich liebe ihre Bücher. Insgesamt habe ich von ihr jetzt 4 Bücher gelesen und jedes Buch hat 5 Sterne. So auch dieses ♡ Die Autorin schreibt immer etwas mit Fantasy, aber trotzdem bleibt sie der normalen Welt treu. Was ich liebe. Es ist auch ja ein Roman, also nicht nur Fantasy, und die Kombination hat Anna Winter hervorragend drauf. Sie lässt das Fantasy leicht mit der Liebe verlaufen, dabei entsteht eine Mischung. Die Mischung ihrer einmaligen Büchern. Es handelt sich um echte Liebe und das merkt man, die Autorin kann perfekt mit Gefühlen umgehen. Irgendwie tue ich mich richtig schwer die Rezension zum Buch zu schreiben. Ich habe keine Ahnung wieso. Jedenfalls liebe ich das Buch. Das Buch selber hat eine 100%ige Weiterempfehlung von mir. Das Buch hat alles was ein perfektes Buch benötigt. 5 Sterne, so viele Sterne hat das Buch von mir bekommen. Wirklich das Buch ist ganz sicher ein Must-Have-Book. Ihr müsst mindestens eins der Bücher von Anna Winter lesen. Ich liebe ihre Bücher. Ganz viel Spaß beim lesen.

    Mehr