Anna Zaires , Dima Zales Der X-Klub (Eine Krinar Erzählung) (Krinar Chroniken)

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(2)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der X-Klub (Eine Krinar Erzählung) (Krinar Chroniken)“ von Anna Zaires

Eine junge Journalistin. Ein Sexklub von Außerirdischen. Ein Krinar, der kein nein akzeptiert. Amy Myers hat es satt, andauernd über Belanglosigkeiten zu schreiben. Sie möchte an ernsthaften Aufträgen arbeiten – und was wäre besser dafür geeignet, als etwas Neues über die mysteriösen Krinar herauszufinden, die Außerirdischen, die die Erde erst vor zwei Jahren übernommen hatten? Aber als sie Vair trifft, den dunklen und sexy Eigentümer des Manhattan X-Klubs, könnte sie mehr als das bekommen, was sie sich erträumt hatte ... Der X-Klub ist ein Kurzroman von etwa 10.000 Worten (66 gedruckten Seiten), der in der Welt der Krinar Chroniken ca. drei Jahre vor Mia & Korums Trilogie spielt. Es handelt sich dabei um eine erotische Geschichte, keine romantische Erzählung. Der Roman kann alleine oder nach den Krinar Chroniken gelesen werden.

Eine gut geschriebene SF-Story, die die Empfindungen der Protagonistin gut transportiert.

— RolandRosenbauer
RolandRosenbauer
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Gut geschriebene SF-Story

    Der X-Klub (Eine Krinar Erzählung) (Krinar Chroniken)
    RolandRosenbauer

    RolandRosenbauer

    12. August 2015 um 22:20

    Science-Fiction war war für lange Zeit ein überaus prüdes Medium, in welchem das Frauenbild der 1930er Jahre lange fortlebte. Umso erfrischender ist es, eine erotische SF-Story zu lesen, vor allem dann, wenn sie wie hier auch gut geschrieben ist und die Empfindungen der Protagonistin optimal transportiert. Am Anfang wird der Alltag einer Journalistin in einer modernen Zeitungsredaktion treffend geschildert. Sie hat die seichten Themen, die ihr Redakteur ihr aufträgt satt und möchte endlich mal investigativ ermitteln. Als sie den auf der Erde gelandeten Aliens nachspürt, nimmt die Geschichte ihren Lauf. Natürlich hat die Story Potenzial und könnte von der Autorin problemlos zu einem spannenden Roman ausgebaut werden. Als Leser wünsche ich mir das, kann aber auch gut mit dieser Kurzgeschichte leben - als Appetithappen zur größeren Trilogie.

    Mehr
  • kurz und heiß

    Der X-Klub (Eine Krinar Erzählung) (Krinar Chroniken)
    dorothea84

    dorothea84

    19. June 2015 um 06:36

    Als die Großmutter stirbt, bricht die Familie zusammen. Jasmin erfährt das ihr Mann Vincent sie betrügt. Ihre Kinder Kea und Philipp, kommen nicht zu ihr wenn sie Probleme haben. Doch die Großmutter wusste, das alles in die brüche gehen wird und hat spuren für sie hinterlassen. Teelichthalter aus grünem Glas, Plastikrose mit einer Uhr in der Mitte und ein altes Buch, für jeden hat ein Gegenstand eine besondere Bedeutung, Erinnerungen an die gute Zeit. In dieses Buch bekommt man sehr viele verschiedene Geschichten. Einmal Vinvent, dann Jasmin, Kea und Philipp, aber auch Emilia die Großmutter erzählt etwas. Man taucht in die Welt der Familie total ein, fast schon als wäre man selbst dabei. Immer wieder bekommt man eine neue Sicht auf die Familie von einem anderen Mitglied. Überraschende Wendungen und das sich wieder selbst finden, ist sehr gut beschrieben. Ich bin überrascht wie gut das Buch ist. 

    Mehr