Anna Zaires , Dima Zales Keep Me - Verwandelt

(41)

Lovelybooks Bewertung

  • 30 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 2 Leser
  • 5 Rezensionen
(26)
(9)
(6)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Keep Me - Verwandelt“ von Anna Zaires

Sie wurde im Alter von achtzehn Jahren entführt. Sie wurde fünfzehn Monate lang gefangen gehalten. Das liest sich wie eine dieser reißerischen Überschriften aus den Medien. Und trotzdem, ich tat es. Ich habe sie gestohlen. Nora, mit ihrem langen Haar und ihrer seidigen Haut. Sie ist meine Schwäche, meine Besessenheit. Ich bin kein guter Mann. Ich habe niemals vorgegeben einer zu sein. Sie kann mich lieben, doch sie wird mich nicht ändern können. Ich kann sie aber ändern. Ich heiße Julian Esguerra, und Nora gehört mir. ***Keep Me ist die Fortsetzung von Twist Me, aus Nora & Julians Perspektiven erzählt.***

Wow das was hier passiert finde ich einfach mega spannend und kann einfach nur 5 Sterne bekommen

— Tatjana_Clockwork1999
Tatjana_Clockwork1999

Düster und ergreifend spannende Geschichte. Super Schreibstil und gelungene Fortsetzung.

— MCM
MCM

Stöbern in Erotische Literatur

Paper Princess

Irgendetwas fehlte. Dazu muss man sich erst an den Schreibstil gewöhnen. Alles teilweise wirr oder zu schnell erzählt.

vanillag0re

Paper Palace

Spannung, Drama und ein Happy End. Hammer!

MissSaskia

Fighting to Be Free - Nie so geliebt

Es wurde viel Potenzial verschenkt. Band 2 möchte ich trotzdem lesen, denn Jaime ist ein liebenswerter Prota.

buechersindfreunde

Calendar Girl - Verführt

Sehr einfühlsam und einfach genial! Die nächsten beiden Teile wurden bereits bestellt.

Thebookreader

Paper Prince

Knüpft perfekt an den ersten Teil an und die Spannung lässt nicht nach!

pinkflower

Furious Rush - Verbotene Liebe

Ein wundervolles und sehr spannendes Buch in dem es nicht nur um Liebe geht!

pinkflower

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Spannend aber auch sehr verstörend

    Keep Me - Verwandelt
    Nadl17835

    Nadl17835

    04. June 2017 um 20:05

    Nachdem Nora ihren Geliebten und Entführer zugleich verloren hat, zieht sie zurück zu ihren Eltern und dann in eine eigene Wohnung. Nun muss sie sich mit dem tief sitzenden Verlustschmerz herumschlagen und versucht ihr "altes" Leben so normal wie möglich weiter zu leben. Doch dann taucht jemand Unerwartetes plötzlich auf und ihre ganze Welt steht Kopf... Dieser Teil knüpft beinahe nahtlos an den ersten Band an. Nach einer anfänglich anderen Nora, wird sie wieder so wie sie sich während ihrer Gefangenschaft entwickelt hat, nur viel mutiger. Schleichend ändert sie sich und wird teilweise so unerschrocken wie Julian, nur nicht so skrupellos. Ja, diese ganze Thematik ist ziemlich verstörend, weil ihre Beziehung auf Kontrolle und Druck aufgebaut ist und weniger aus Vertrauen. Zwischendurch waren einige Szenen sehr...krank. Das waren die Momente in denen ich mich gefragt habe warum ich das Buch überhaupt lese. Für mich sind sie beide ziemlich gestört und verkorkst, aber vielleicht passen sie auch gerade deswegen zusammen. Die Actionszenen waren mal wieder ziemlich spannend und haben Pepp in die Story gebracht. Noras Entwicklung am Ende fand ich nicht so toll, weil sie sich Julian dadurch auf eine kranke Art und Wiese annähert. Das Buch ist absolut nicht für jedermann und hat teilweise ziemlich heftige Szenen. Ich weiß nicht ob ich den letzten Band der Trilogie noch lesen werde.

    Mehr
  • Wie ein Tier im goldenen Käfig

    Keep Me - Verwandelt
    VroniMars

    VroniMars

    07. May 2017 um 14:12

    Im zweiten Teil "Keep me" der Verschleppt-Trilogie von Anna Zaires finden Nora und Julian wieder zueinander. Statt sie wieder auf die einsame Insel zu bringen, nimmt er sie mit in sein altes Zuhause nach Kolumbien. Julian ist so besessen von Nora, dass er sie mit aller Gewalt wieder haben will. Sie geht jedoch sogar freiwillig mit ihm. Dadurch denkt eigentlich, dass zwischen den beiden eine tiefere Beziehung entstehen könnte. Julian ist aber ein Arschloch wie zuvor. Er zwingt sie zur Heirat und setzt ihr sogar noch wie einem Tier Tracker ein. Nora findet nicht die Zuneigung, nach der sie sich gesehnt hat, sondern wird wieder mal zu einem Objekt degradiert. Julian bestimmt einfach alles in ihrem Leben und Nora wehrt sie eigentlich kaum. Sie sitzt in ihrem goldenen Käfig abseits ihrer Familie und Heimat und ihr grausamer Entführer und Ehemann zeigt keinerlei Gnade. Und wieder Mal ist Noras einzige "Freundin" eine Frau, die die Entführung romantisiert. Dass Nora überhaupt noch zurechnungsfähig ist, grenzt für mich an ein Wunder. Sie kann mit niemanden über ihre traumatische Geschichte sprechen. Ihren Eltern und Freunden gaukelt sie etwas vor, damit sie sich keine Sorgen machen und Julian nichts mitbekommt, der ja auch ihre Gespräche mithört. Diese Frau kann einem nur Leid tun!Als Julian schließlich entführt wird, setzt Nora alles daran ihn zu retten. Das ist auch das erste Mal in dem Band, dass ich sie bewundere. Hier ist sie das erste Mal kein Opfer! Besser wäre es für sie jedoch gewesen, sie hätte ihn verrecken lassen!Insgesamt ist dieser Teil wieder recht spannend und actionreich, genauso wie abtörnend. Kommasetzung ist wieder mal eine Katastrophe!

    Mehr
  • Keep Me - Verwandelt

    Keep Me - Verwandelt
    flower1984

    flower1984

    20. January 2016 um 10:17

    Was für eine Fortsetzung!!! Sie setzt dort an, wo Twist Me geendet hat. Und immer mehr fühlt man sich mit Nora verbunden! Jetzt wird sie schon gezwungen einen Waffenhändler zu heiraten. Ihren Widerwillen kann man verstehen. Wer denkt mit 18 schon ans heiraten. Doch Julian hat seinen Standpunkt klar gemacht. Nora gehört ihm. Diese Hochzeit legalisiert seinen Besitz. Während Nora sich in Julian, ihren Entführer und Peiniger verliebt hat, kennt Julian so etwas nicht. Liebe?! NEIN. Er will Sie... Er hat Sie... Doch Nora ist nicht mehr das zahme Kätzchen... Packende Fortsetzung! Die letzten Kapitel glichen einem wahren Krimi. Kurzzeitig blieb mir der Atem weg und ich musste ungläubig den Kopf schütteln. 

    Mehr
  • Ein Buch, dass man nie wieder hergibt

    Keep Me - Verwandelt
    Blonderschatten

    Blonderschatten

    04. May 2015 um 21:56

    Cover: Die Geschichte ist ein Traum und gehört zu meinen Lieblingsbüchern. Das Cover hingegeben, passt für meinen Geschmack nicht in diesen Band. Hier sieht man eine verschüchterte, vielleicht sogar ängstliche junge Frau, doch das ist Nora in diesem Band nicht mehr. Schön? - Ja. Aber zu Geschichte passend, eher weniger. Meinung: Nora hat sich seit dem ersten Band "Twist Me" deutlich weiterentwickelt. Sie hat an Stärke hinzugewonnen, während man bei Julian kaum einer Veränderung feststellt. Er lässt, was Nora angeht, keinerlei Kompromisse zu. Er braucht sie, wie die Luft zum atmen und lässt ihr deshalb auch keine Entscheidungsfreiheit. Ich sollte mich mittlerweile daran gewöhnt haben, aber ich finde es immer noch beunruhigend, wie mein Kopf und mein Körper in seiner Gegenwart einfach nicht kommunizieren können. Eine Entführung möchte ich auf gar keinen Fall schön reden, doch bei den beiden war es ein "notwendiges Übel". Sie ergänzen sich gut und auch wenn Julian nach wie vor stur und verbissen ist, so entwickelt er sich doch auf einer gefühlvollen Ebene weiter. Er liebt Nora und möchte das für alle ersichtlich machen. Das er sie dabei erst einmal vor den Kopf stößt ist ihm egal und ihre nicht ganz positive Reaktion darauf, bringt sein Blut zum kochen. Ich weiß nicht viel über normale Eltern, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass die Worte "Rege dich nicht auf" genau den gegenteiligen Effekt haben. Das Nora versucht sich in manchen Situationen gegen ihn zur Wehr zu setzten fand ich gut. Sie muss sich zwar viel Gefallen lassen und weiß meist auch, wann es besser ist nachzugeben, aber sie ist kein willenloses Püppchen geworden. Das beweist sie auch in einer heiklen Situation in der sie die Ruhe bewahrt und trotz Angst einen gewagten Plan in die Tat umsetzt um denjenigen zu retten, ohne den ihr ein Leben nicht mehr möglich scheint. Ich bin mir seiner erzieherischen Maßnahmen bewusst, aber sie zu erkennen ändert nichts in ihrer Effektivität. Majid Ben-Harid ist nach wie vor ein nicht zu unterschätzender Feind. Nie kann man sich sicher sein, wer nicht alles in seine Machenschaften verstrickt ist. Um Nora sicher zu wissen, leitet Julian Maßnahmen ein, die für Nora einen starken Vertrauensbruch bedeuten, letztendlich den beiden aber sogar das Leben rettet. Um sich selber verteidigen zu können, unterrichtet Julian sie im Gebrauch von Waffen und im Nahkampf. Auch dieser Teil hat Noras Entwicklung seit wir sie kennen gelernt haben gut hervorgehoben. Die junge Frau die Gewalt so abgeneigt war, lernt aufgrund des gewaltsamen Tot ihrer Freundin aus dem ersten Band, Prioritäten zu setzen. Fertigkeiten von denen sie hofft niemals Gebrauch machen zu müssen. Ich würde für sie sterben, aber ich würde sie niemals gehen lassen. Julian Verhalten, so verwerflich es auch immer war, hat mich nie wirklich geschockt, denn trotz der Umstände hat er immer gut für Nora gesorgt, war fair zu seinen Angestellten und hat nur beschützt, was sein ist. Zu erfahren, woher jedoch diese Strenge kommt, hat mich betrübt. Sein Vater war ein Monster, der jegliches Gefühl von Zuneigung und daraus resultierender Schwäche unterbunden hat. Julian wurde auf schlimmste Weise mit seinen Ängsten konfrontiert und gelehrt jede Qual hinzunehmen. Charaktere: Nora gewinnt an Selbständigkeit und Stärke, erweitert ihre Fähigkeiten und lernt mit Julians Job umzugehen. Nach wie vor, hasst sie, was er anderen antut, doch als ein alter Feind ins Spiel kommt, ändern sich ihre Ansichten und sie ist bereit ihre Freundin zu rächen. Julian - stark, kalt, dominant. Nichts kann ihn aufhalten, Angst, Bedrohung, ebenso Folter hält er Stand, doch er hat eine Schwachstelle, die seine Feinde niemals rauskriegen dürfen. Schreibstil: Anna Zaires hat mich damals schon mit "Twist Me - Verschleppt" binnen weniger Seiten gefangen gehalten. Ich habe das Buch verschlungen und liebe es nach wie vor. Als ich vor wenigen Wochen gesehen habe, dass nun endlich der zweite Band erschienen ist, konnte ich es gar nicht abwarten. Trotz 434 Seiten bin ich durch das Buch geflogen, es ist Spannung Pur gespickt mit jeder Menge ungewöhnlichen Liebesbeweisen und einer ungewöhnlichen Entführungsgeschichte, aus der wahre bedingungslose Liebe hervortritt.

    Mehr
  • Nachvollziehbar, berauschend und absolut fesselnd!

    Keep Me - Verwandelt
    lisalizz

    lisalizz

    24. February 2015 um 13:08

    Durch die Begeisterung über "Twist me", konnte ich es kaum erwarten den 2. Teil der Geschichte zu verschlingen. Ich fand es total spannend das Wechselbad der Gefühle von Nora zu verfolgen und fühlte mich ständig in irgendeiner Art und Weise in die Geschichte eingebunden.  Da alles sehr entspannt begann und die Story einen angenehmen Weg ging, war ich erfreut, dass man die Möglichkeit bekam ein bisschen in Julians Vorgeschichte einzutauchen. Wie auch beim letzten Teil konnte ich die Gefühle von Nora absolut nachzuvollziehen, bis zu dem Punkt, als die beiden heirateten. Die Abneigung von Nora, ihn zu heiraten verstand ich eigentlich gar nicht, da es in dieser Situation keinen Unterschied mehr machte.  Als Nora jedoch auf dem Anwesen begonnen hat zu trainieren, wusste ich, dass die Geschichte noch eine dramatische Wendung haben wird und wurde nicht enttäuscht. Als es dann gegen Ende richtig zur Sache ging, musste ich teilweise sogar eine Lesepause einlegen, da ich emotional extrem eingebunden war und es fast nicht ertrug, was Julian zugestoßen war. Ich hätte genauso wie Nora mein Leben riskiert und absolut gleich reagiert. Über das Ende war ich sehr enttäuscht. Ich hätte gehofft wenigstens noch ein kleines bisschen mehr über Julians Genesung zu erfahren. Insgeheim habe ich mir auch gewünscht, dass Nora nach der letzten Szene ein Kind von Julian erwartet und die Autorin an diesen Punkt in "Hold me" anknüpft. Trotz allem kann ich kaum bis nächstes Jahr warten, um auch den 3. Teil zu lesen. 

    Mehr