A Delicious Domination

von Annabel Rose 
4,3 Sterne bei11 Bewertungen
A Delicious Domination
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Sarih151s avatar

Eine prickelnd-feurige Liebesgeschichte mit überzogener Spannung

B

Viele heiße Szenen

Alle 11 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "A Delicious Domination"

"Ich mag dich." Diese drei Worte und ein Kuss bringen Jolas Vorsatz ins Wanken, sich nie und nimmer mit dem Frauenheld Rick einzulassen. Sein dominanter Charme sorgt dafür, dass sie nicht nur seiner romantischen Einladung auf eine einsame Skihütte folgt, sondern auch auf seinen Vorschlag, ein ungewöhnliches Spiel mit ihm zu spielen, eingeht: Sieben Tage und sieben Nächte, immer im Wechsel, müssen sie sich gegenseitig einen erotischen Wunsch erfüllen. Doch das ist nicht so einfach, wie geplant.

"Ein richtig guter Blowjob ist für mich, wenn ich merke, dass es der Frau Spaß macht. Wenn sie sich hingibt – für mich", vertraut Rick ihr an und Jola versteht, dass ihre Wünsche sich nur erfüllen, wenn sie sich selbst fallen lässt und ihm vertraut.

Der Casanova entpuppt sich als ein Liebhaber, der die Zügel beim Liebesspiel fest in der Hand hält und Jola gleichzeitig den Weg zur Hingabe mit Einfühlsamkeit ebnet. Von Tag zu Tag, von Stunde zu Stunde fühlt sie sich deswegen stärker zu ihm und seiner Dominanz hingezogen – und entdeckt, wie reizvoll es ist, sich ihm zu unterwerfen.

Als leise die Frage in ihr aufkeimt, ob da mehr als nur Begehren zwischen ihr und Rick sein könnte, ist Rick plötzlich verschwunden ...

Ein romantischer und emotionaler BDSM-Roman.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783864951077
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:324 Seiten
Verlag:Plaisir d'Amour Verlag
Erscheinungsdatum:31.05.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,3 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne4
  • 4 Sterne6
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Sarih151s avatar
    Sarih151vor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Eine prickelnd-feurige Liebesgeschichte mit überzogener Spannung
    Eine prickelnd-feurige Liebesgeschichte mit überzogener Spannung

    Drei kleine Worte und die Welt von Jola steht Kopf.

    Nie hätte sie gedacht, dass der Aufreißer Rick Gefühle für sie hegen würde.

    Doch mit sein Geständnis der Zuneigung bricht die Mauer,

    die Jola um sich herum errichtet hat.

    Erstmalig gibt sie ihm eine Chance sich ihr zu beweisen

    und erlebt dabei ein sinnliches Abenteuer und die Erfüllung all ihrer ganz geheimen, erotischen Fantasien.

    Eine Skihütte, Tage und Nächte der Hingebung und Verführung.

    Doch gerade als Jola ihre Beziehung zu akzeptieren beginnt,

    soll ihr Leben noch einmal eine schicksalsschwere Wendung nehmen …


    „A Delicious Domination“ von Anabel Rose ist ein sinnlicher und verführerischer Liebesroman.

    Mit diesem Buch wage ich einen Ausflug in eine BDSM-Liebesgeschichte.


    Das Cover hat meine Aufmerksamkeit erregt.

    Sinnlich, sexy und provokant – lädt es den Leser auf eine sexy Reise ein!

    Der Klappentext klang ebenfalls sehr verführerisch und weckt meine Neugierde auf die Geschichte von Jola und Rick.


    Der Schreibstil ist ganz angenehm und locker.

    Man schlüpft in die Perspektive von Jola,

    wodurch man sich sehr gut in ihre Gedanken und Gefühle hineinversetzen kann.


    Jola ist leidenschaftliche Bäckerin.

    Sie trägt ihr Herz auf der Zunge, ist sehr neugierig

    und macht einen liebevollen Eindruck.

    Ich fand sie in ihrer Art sehr niedlich,

    nur etwas inkonsequent.


    Rick ist geborener Verführer.

    Jola vermittelt von ihm ihren Eindruck als Aufreißer.

    Angesichts der Umstände dieser Story,

    kann ich dies nicht bestätigen.

    Er ist sehr selbstbewusst und weiß, was er will.

    Jedoch ist er auch sehr fürsorglich, was ihm irgendwie die Stärke nimmt …


    Die Story baut sich sofort auf.

    Man ist direkt mitten im Geschehen und

    somit auch fast sofort in der ersten erotischen Szene.

    Genauso prickelnd und schnell

    entwickelt sich die Geschichte auch im weiteren Verlauf.

    Die Autorin nimmt den Leser mit hinein

    in eine flotte und feurige Geschichte.

    Hier wird kein Blatt vor den Mund genommen,

    und dem Leser ordentlich eingeheizt!


    Trotzdem muss ich sagen,

    dass mich die Story einfach nicht komplett mitgenommen hat.

    Die zum Ende hin, stattfindende, verhängnisvolle Wendung

    kam mir etwas aus der Luft gegriffen vor und

    sorgte für unnötige Überspanntheit.

    Umso schöner und prickelnder dafür aber das Happy End! ;)


    Ich vergebe 4 von 5 Sterne

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Kendas avatar
    Kendavor 4 Monaten
    WOW, absolut gelungen

    Mich haben das Cover und der Klappentext von „A Delicious Domination“ sehr angesprochen und ich hatte mal wieder Lust auf ein wenig Erotik. Von Annabel Rose kannte ich bislang noch keinen Roman aber das werde ich nach diesem hier sicherlich ändern. Der Schreibstil ist sehr angenehm und er konnte mich auch sehr gut mitnehmen, die Erotik ist wirklich erotisch und wirkt auch sehr authentisch.

    Mir haben die Protagonisten sehr gut gefallen. Ich mochte Jola auf Anhieb und ich konnte mich gut in sie hineindenken. Sie ist sympathisch und authentisch und sie hat Wünsche die ich persönlich gar nicht abwegig finde. Sehr gelungen finde ich wie sie in Ricks Nähe aufgeht und das sie sehr neugierig ist.
    Auch Rick konnte mich schnell überzeugen auch wenn ich am Anfang nicht ganz genau wusste wie ich ihn genau einzuschätzen habe so wurde es doch recht schnell klar und dann passte bei ihm auch alles zusammen. Etwas erschrocken haben mich die Fotos auf dem Laptop, die die Jola nicht so ohne weiteres ansehen konnte aber das war auch erst im ersten Moment.

    Die Idee und die Umsetzung finde ich sehr gelungen. Ich hatte beim Lesen meinen Spass und das Buch konnte mich sehr gut mitnehmen. Die Beschreibungen der Szenen sind sehr gelungen und auch wirklich erotisch ohne aufdringlich zu sein, ich mag es nicht wenn es so plump ist aber das ist hier auch nicht der Fall.
    Insgesamt ist es Annabel Rose gelungen mich zu überzeugen, etwas erschrocken bin ich allerdings auch um das Drama was sich dort abgespielt hat aber auch das passt in der Gesamtheit sehr gut in die Geschichte. „A Delicious Domination“ wird nicht das letzte Buch von dieser Autorin sein.



    Fazit:
    Mir hat „A Delicious Domination“ sehr gefallen. Sehr erotisch und der Schreibstil konnte mich gut mitnehmen. Insgesamt ist es eine runde Sache die mich absolut überzeugen konnte. Es wird nicht mein letzter Roman von Annabel Rose sein. Ich kann „A Delicious Domination“ absolut empfehlen.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    T
    The_books_of_tvor 4 Monaten
    Heisse Spielchen und Macaronsrezept

    Drei Worte ("ich mag dich") und einen Kuss braucht es nur, und es um Jola geschehen. Durch diese Worte hat Frauenheld Rick es geschafft, dass sie sich auf ihn einlässt. Jola ist eine sympathische, wissbegierige Frau, die aber in Sachen Sex  einbisschen unerfahren ist. Rick dagegen ist auf diesem Gebiet ein erfahrener dominanter Mann.  Sieben Tage und sieben Nächte  verbringen Jola und Rick zusammen in einer Skihütte. Und was macht man in einer einsamen Hütte im Wald und das im Winter? Man lässt sich auf ein sehr aufreizendes Spiel ein. Immer im Wechsel erfüllen sie sich gegenseitig einen erotischen Wunsch. Na wenn das nicht heiss ist. Wer also auf heisse BDSM-Spielchen steht, der sollte das Buch unbedingt lesen. Denn es geht hier sehr heiss her, und dass nicht nur weil hier auch noch nebenbei Macarons gebacken werden. Übrigens gibt es für die Backfeen unter euch hinten im Buch auch ein heisses Rezept dazu.  Wer Fifty Shades of Grey liebte, ist hier genau richtig. Denn die Geschichte ist heiss, verrucht und sehr erotisch. Ein kleiner Tipp von mir: Vielleicht an einem kühlen Regentag lesen. Ich habe den Fehler gemacht, das Buch an einem heissen Sommerabend gelesen zu haben. Also nichts wie ran an das Buch. Lasst die "ungewöhnlichen Spiele" beginnen. Und vielleicht ist für den ein oder anderen ein Tipp bzgl. eines Geburtstagsgeschenkes für seinen Partner dabei. Ich meine dabei natürlich das Macaronsrezept 😂😉

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    B
    Buecher_herz86vor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Viele heiße Szenen
    Heiße Szenen im Schnee

    Jola und Rick arbeiten in der selben Redaktion. Für eine schüchterne Jola kommt ein Frauenheld wie Rick einfach nicht im Frage. Doch nach einem Kuss und drei einfachen Worten "Ich mag dich" ist alles anders als geplant. Rick bietet Jola, die Weihnachtstage mit ihm zusammen in einer einsamen Hütte zu verbringen und weil sie ja gewilligt hat legt er noch eine Schippe drauf und bietet ihr jeden Tag einen Erotischen Wunsch zu erfüllen. Es beginnt ein amüsante Spiel voller Dominanz und Hingabe. Bald ist es klar dass es mehr sein könnte als nur eine sexuelle Beziehung bis Rick eines Tages spurlos verschwindet.... Man muss sich vorstellen eine Hütte, weit und breit keine Seele, nur vom Schnee bedeckte Landschaft... also hier muss etwas heißes her und dass haben uns Jola und Rick geliefert. Jola hat, zugegebenermaßen wirklich vieles zum lernen nur im Kombination mit Rick fiel das nicht zu sehr auf es hat mich nicht gestört. Rick ist toll. Was mir noch gefallen hat ist die Kombination wie sie sich immer mehr an einander gewöhnt und sich kennengelernt haben. Es ist logisch dass es hier die meiste Zeit nur heiß her ging aber die kleine winzige Situation dazwischen waren ja doch sehr süß. Rick hat sich ja sehr dominant gezeigt, aber in meinen Augen war er jede Sekunde aufmerksam und hat Mega süß auf Jola aufgepasst. Dass die Geschichte irgendwann eine Wendung bekommt hätte ich nicht erwartet das hat mich auch sehr überrascht, es hat aber super gepasst. Auch das Ende, es ist nicht viel aber genau passend was hier passiert. Es ist ja eine heiße BDSM Geschichte aber man hat die Emotionen und Romantik sehr wohl gespürt. Der Schreibstil der Autorin ist sehr weich und bildlich es lässt sich erstaunlich schnell lesen. Ach ja, hier gab es Macarons zum "naschen" und auch ein Rezept am Ende vorhanden für die jenigen die sich mit backen auskennen

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    momo11s avatar
    momo11vor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Sehr erotisches Buch
    Es wird heiß

    Zum Inhalt schreibe ich nichts, lest einfach den Klappentext durch.
    Der Schreibstil der Autorin ist leicht und fesselnd. Ich war von Anfang an in der Geschichte. Die Charakter werden klasse beschrieben und ich hatte ein richtiges Bild vor Augen.
    Das Cover ist ein richtiger Eyecatch und gefällt mir sehr gut.
    Ein kleiner Kritikpunkt für mich ist, dass die Geschichte aus der Sicht von Jola geschrieben ist. Ihre Gefühle kommen sehr gut rüber, aber ich hätte mir eine abwechselnde Perspektive gewünscht, um auch Ricks Gefühlswelt zu spüren. Auch ging es mir am Anfang alles ein bisschen zu flink voran. Das war irgendwie nicht so richtig glaubhaft für mich.
    Die erotischen Szenen wurden toll beschrieben. Jola geht völlig in ihrer Rolle auf. Ich hätte gerne mit ihr getauscht und war beim Lesen mittendrin.
    Von mir gibt es eine Leseempfehlung mit guten 4,5 Sternen.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    lisaa94s avatar
    lisaa94vor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Packend, flüssig und voller sinnlicher und leidenschaftlicher Momente - einfach toll
    Jola & Rick

    Meine Meinung:

    Cover:

    Ein sehr sinnliches und ansprechendes Cover, welches einen das Buch direkt gut einordnen lässt. Die Leidenschaft ist förmlich zu spüren und auch der Klappentext verspricht eine packende und erotische Story.


    Schreibstil:

    Nachdem es nicht mehr mein erstes Buch der Autorin war, war ich sehr gespannt, womit sie uns diesmal verzaubert. Ohne Probleme kam ich direkt in die Story und wurde sehr flüssig und fesselnd unterhalten. Rick und Jola sind zwei authentische und vor allem Jola auch sehr sympatische Charaktere, die man schnell ins Herz schließt. Ihr Sorgen/ Gedanken und Ängste über das was gerade passiert konnte ich gut nachvollziehen, schließlich ging es doch recht schnell..

    Annabel beschreibt die Kulisse sehr bildlich und auch die erotischen Momente wirken absolut authentisch und lassen den sowieso schon heißen Raum um einen drum herum nochmal um mindestens 10 Grad wärmer werden. Ein sehr schöner und authentischer BDSM Roman, der eine romantische Geschichte verpackt, die aber auch an Spannung, durch Ricks Verschwinden und einen ordentlichen Zeitsprung, nicht nachlässt.


    Charaktere/Story:

    Ich möchte gar nicht viel zu sagen, um euch die Spannung nicht zu nehmen. Jola kann es nicht fassen, dass der Frauenschwarm Rick wirklich Interesse an ihr zu haben schien, schließlich hat er sie doch schon mal stehen lassen. Umso skeptischer lässt sie sich schließlich auf sein Angebot ein und hofft, nicht erneut enttäuscht zu werden oder ihr Herz zu verlieren.. es beginnt eine aufregende und sehr leidenschaftliche Zeit hoch oben auf den Bergen.... lasset das Spiel beginnen 

    Fazit:

    Annabel Rose entführt euch in eine wunderbare Kulisse (Skihütte), in wunderbare Momente voller packender Leidenschaft mit einer authentischen und nicht langweilig werdenen Handlung. 

    Jola vermisse ich jetzt irgendwie, sie ist mir schnell ans Herz gewachsen und man muss sie einfach mögen. Auch Rick ist sehr sympatisch, auch wenn er der noch eher geheimnisvollere Charakter der beiden ist. Aber gerade daher will man unbedingt weiterlesen, um ihn zu entschlüsseln...

    Da der Roman im BDSM Genre spielt, sind die Erwartungen an sinnlichen Momenten hoch und ich wurde nicht enttäuscht. Die Szenen waren sehr gut ausgearbeitet, wirkten weder plump noch langweilig und überraschten immer wieder mit etwas Neuem, höchst Sinnlichem.

    Der Moment wo Rick verschwunden ist, steigert nochmal die Spannung und gibt dem Buch nochmal neuen Schwung, ehe man wie immer viel zu schnell das Ende leider erreicht. Ein Ende was nochmal richtig gut aus, besonders die Tagebucheinträge fand ich sehr überzeugend und mitnehmend geschrieben, auch wenn ich mir doch noch ein paar Seiten mehr gewünscht hätte.. aber nun genug vom Inhalt..

    Von mir gibt es daher ganz klar und ohne Zweifel 5 Herzen ♥♥♥♥♥

    P.S.: Ich glaube ich muss ein paar Zutaten einkaufen und die Macarons ausprobieren^^

    Kommentieren0
    6
    Teilen
    silverstar183s avatar
    silverstar183vor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Ein gutes Buch zum Abschalten und Genießen!
    Ein gutes Buch zum Abschalten und Genießen!

    Meinung:
    Zum Cover:
    Das Cover fand ich persönlich schon sehr ansprechend. Es strahlt einfache eine intime Erotik aus, ohne anmaßend zu sein
    Zu den Charakteren:
    Jola fand ich eine gewisse Art gut aber auch wieder nicht.
    Es fiel mir recht leicht mich in gewissen Situationen mit ihr zu identifizieren.
    Eine Frau, die mit sich selbst nicht ganz im reinen ist und daher befürchtet schwach auf andere zu wirken, das jedoch vermag sie sehr gut zu überspielen.
    Und dennoch oder gerade deshalb ist sie bereit sich bei Rick fallen zu lassen, den er sieht, sie wie sie ist, mit all ihren stärken und schwächen.
    Daher war sie mir doch sehr sympathisch.
    Aber ich muss auch dazu sagen, gegen Ende ließ eben jene Sympathie etwas nach.
    Sie hätte nicht so schnell nachgegeben sollen, trotz ihrer anscheinend devoten Neigungen.
    Bei Rick muss ich sagen war es gerade anderes herum.
    Zu Angang war eh mir unsympathisch.
    Er war so von sich selbst überzeugt, man könnte sagen eingebildet auf eine Art, die mir einfach nicht gefiel.
    Ich meine klar das ist Geschmackssache, aber mein Fall war er zunächst einfach nicht.
    Aber dann gegen Ende haben die beiden die Plätze getauscht in Sachen Sympathie, er wurde mir immer lieber dadurch das er eine gewisse tiefe bekam, eine Geschichte.
    Das hat mir einfach gefallen.
    Zum Buch an sich:
    Wie ihr euch ja aufgrund des Covers sicher denken könnt ist ein Erotikroman, dennoch wollte ich es einfach noch mal zur Sicherheit gesagt haben.
    Letztlich muss jeder für sich selbst wissen, ob solch eine Lektüre einen anspricht oder nicht, bei mir ist das von Zeit zu Zeit einfach so.
    Dementsprechend steht die sexuelle Beziehung der beiden schon im Fokus.
    Mir persönlich fiel es zu nächst etwas schwer in die Geschichte der beiden rein zu finden, einfach deshalb, weil es mir so vorkam als würde man mitten rein geworfen werden.
    Ich hätte mir einfach eine kleine Einleitungsgeschichte gewünscht, aber wie bei so vielen dingen ist es auch hier wieder einfach nur Geschmackssache.
    Das Erotische prickeln zwischen den beiden kam, finde ich sehr gut rüber.
    Das Buch ließ sich locker und leicht lesen.
    Und gegen Ende gab es nochmal eine gelungene Wendung.

    Fazit:
    Ein gutes Buch für zwischendurch einfach mal abschalten und genießen.
    Ein gutes Buch ohne allzu viel Drama und hin und her darf auch mal sein.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Bjjordisons avatar
    Bjjordisonvor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Toll....
    Heiß...

    “A Delicious Domination” ist mein erste Geschichte der Autorin und ich kann sagen, dass ich absolut begeistert bin, denn das Buch war unterhaltsam, spannend und auch definitiv erotisch.

    In der Inhaltsangabe ist bereits ersichtlich, dass die beiden Hauptcharaktere Jola und Rick sind. Die beiden begeben sich auf eine Skihütte, damit sie hier eine Art Spiel spielen und zwar müssen sich die beiden gegenseitig Wünsche erfüllen. Natürlich im gegenseitigen Wechsel. Diese Idee alleine fand ich schon recht interessant, denn ich war gespannt, wie die Sache vonstattengehen wird. Persönlich kann ich jetzt nach Beendigung des Buches sagen, dass ich nicht enttäuscht wurde.

    Das Setting in einer Skihütte ist beschrieben, wie ich mir es vorstelle. Romantisch. Zweisamkeit. Ruhig. Einfach toll. Diese Aspekte wurden aus meiner Sicht dem Leser sehr gut nähergebracht.

    Da es sich ja hier um einen erotischen Roman handelt, kommen diese Dinge auch nicht zu kurz. Die Autorin beschreibt eine Vielfalt an Möglichkeiten, die während einer Sexszene zum Einsatz kommen können. Diese Vielfalt wurde sehr ansprechend und schön beschrieben, auch würde ich diese Abschnitte als qualitativ hochwertig und sehr erotisch beschreiben. Ich will ja jetzt nicht jemandem den Lesegenuss zerstören, sodass ich nicht zu viel verraten möchte.

    Gegen Ende wird es übrigens richtig spannend, denn Rick verschwindet und Jola ist alleine, aber hier gibt es einige Überraschungen im Plot, sodass ich dachte, was für eine geniale Idee. Persönlich fand ich aber diese Überraschung etwas zu schnell abgearbeitet und hier fand ich leider, dass es zu oberflächlich gewirkt hatte.

    Jola konnte mich als Hauptprotagonistin begeistern. Sie wirkte mir ihrer Art sehr sympathisch auf mich. Persönlich fand ich es auch bewundernswert, wie sie sich auf dieses Spiel hat einlassen, denn ich denke, dass man auch recht mutig sein muss.

    Rich würde ich übrigens auch als gelungenen Charakter bezeichnen. Er wirkte recht geheimnisvoll auf mich, aber sympathisch.

    Der Schreibstil der Autorin war sehr angenehm zu lesen. Ich finde es toll, dass sie auf den Punkt und sehr direkt schreibt. Gerade die erotischen Abschnitte haben mir sehr gut gefallen. Die Handlung war sehr gut verständlich und man konnte dieser sehr gut folgen.

    Das Cover ist einfach nur “Wow”. Ich finde es so sexy und ansprechend. Aus meiner Sicht absolut gelungen. Ein echter Traum.

    Zur Autorin:

    Die Literaturwissenschaftlerin Annabel Rose kam erst über Umwege zum Schreiben erotischer Literatur. Warum ausgerechnet erotische Literatur? Weil ihrer Meinung nach Erotik und Sex wichtiger Bestandteil im Leben eines jeden Menschen ist.

    Annabel Rose liebt liebt Frankreich und den Süden, Katzen, intelligente Gespräche, Musik und Tanz, neue Menschen kennenlernen, Sonnenschein am Meer – und lesen, lesen, lesen. Ihr Lebensmotto lautet: Lebe mit Lust!

    Quelle:  Verlag

     

    Fazit:

    5 von 5 Sterne. Toller, erotischer Roman, der mich wunderbar unterhalten hat. Klare Kauf – und Leseempfehlung!!

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    steffib2412s avatar
    steffib2412vor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Toller BDSM Roman, der mit Emotionen und prickelnden Momenten besticht
    Ein BDSM Roman mit Emotionen

    Zur Story:
    "Ich mag dich." Diese drei Worte und ein Kuss bringen Jolas Vorsatz ins Wanken, sich nie und nimmer mit dem Frauenheld Rick einzulassen. Sein dominanter Charme sorgt dafür, dass sie nicht nur seiner romantischen Einladung auf eine einsame Skihütte folgt, sondern auch auf seinen Vorschlag, ein ungewöhnliches Spiel mit ihm zu spielen, eingeht: Sieben Tage und sieben Nächte, immer im Wechsel, müssen sie sich gegenseitig einen erotischen Wunsch erfüllen. Doch das ist nicht so einfach, wie geplant.

    "Ein richtig guter Blowjob ist für mich, wenn ich merke, dass es der Frau Spaß macht. Wenn sie sich hingibt – für mich", vertraut Rick ihr an und Jola versteht, dass ihre Wünsche sich nur erfüllen, wenn sie sich selbst fallen lässt und ihm vertraut.

    Der Casanova entpuppt sich als ein Liebhaber, der die Zügel beim Liebesspiel fest in der Hand hält und Jola gleichzeitig den Weg zur Hingabe mit Einfühlsamkeit ebnet. Von Tag zu Tag, von Stunde zu Stunde fühlt sie sich deswegen stärker zu ihm und seiner Dominanz hingezogen – und entdeckt, wie reizvoll es ist, sich ihm zu unterwerfen.

    Als leise die Frage in ihr aufkeimt, ob da mehr als nur Begehren zwischen ihr und Rick sein könnte, ist Rick plötzlich verschwunden ...(By Annabel Rose)

    Mein Fazit:
    Mit "A Delicious Domination" ist Annabel Rose bei BDSM Roman voller Emotionen gelungen, welcher mich sehr begeistern konnte.
    Der Schreibstil ist von Beginn an sehr flüssig und fesselnd beschrieben, sodass ich schnell in die Geschichte um Rick und Jola hinein gefunden habe.
    Rick und Jola konnten mich ebenfalls als Protagonisten überzeugen.
    Weiterhin besticht das Buch mit vielen prickelnden Momenten zwischen den beiden. Werden die beiden zueinander finden ?
    Lest selbst. Für Liebhaber des BDSM Genres ein must read Buch.

    Ich gebe dem Buch sehr gerne 5 Sterne und wünsche euch allen viel Spaß beim Lesen....:)

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    M
    Mirizievor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Lässt Frauenherzen höher schlagen!
    Lecker, leckerer, Rick...

    Jola, eine unscheinbare und hübsche junge Frau, die einem heißen Typen hinterher schmachtet, den sie anfangs überhaupt nicht leiden kann. Rick, der sich seines guten Aussehens durchaus bewusst ist. Beide arbeiten in der gleichen Firma und beide scheinen sich zueinander hingezogen zu fühlen. Denn nach einer Firmenfeier landen beide gemeinsam im Bett. Diese Nacht, aber vor allem dieser Kerl, lässt Jola einfach nicht mehr los. Was passiert, wenn ein Kerl deine dunkelsten Begierden ans Licht bringt? Was ist, wenn du dich auf neuem Terrain bewegst und nicht weißt, was kommt? Und was macht es mit dir, wenn du dich verliebst und der Mann deiner Träume auf einmal verschwindet?
    Ui ui ui…eine sehr aufwühlende Geschichte für mich. Mit vielen Höhen und Tiefen für Jola und Rick. Es ist mein erstes Buch dieser Autorin und ich muss sagen ich mag ihren Schreibstil sehr. Sie hat ein absolutes Auge für’s Detail und hat besonders die intimen Szenen sehr intensiv beschrieben. Und Leute, jetzt mal ehrlich ,das Cover ist ja wohl ein Hingucker, oder? Ein kleines Manko an dem ist für mich, wie schnell sich diese Liebe der Beiden entwickelt hat. Berührt hat sie mich auf jeden Fall, denn Jola ist echt durch die Hölle gegangen, aber es ging mir alles zu schnell. Grade kannten sie sich noch kaum und ein zwei Seiten weiter waren sie unsterblich verliebt. Mir fehlt ein wenig mehr Story zu den intensiven Nächten und Erlebnissen der Beiden. Jola liebe ich ja so was von! Ihre inneren Monologe und der Kampf offen für Neues sein zu wollen ist echt der Hit. Sie ist so unglaublich witzig und neugierig. Das hat die Autorin so was von gut beschrieben, was und wie sie empfindet. Vor allem, als rauskommt, warum Rick verschwunden ist...absolut gute Szene, schön dramatisch, also genau was für mich.

    Kommentieren0
    1
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks