Annabell Nolan

 4.1 Sterne bei 144 Bewertungen
Autorenbild von Annabell Nolan (©Andreas Eckhardt)

Lebenslauf von Annabell Nolan

Nach etlichen ausgedehnten USA-Aufenthalten lebt und schreibt Annabell Nolan in Berlin, ihrer Stadt der Liebe. Die schönste Jahreszeit für sie ist der Frühsommer, wenn der Flieder betörend duftet und die Bienen durch ihren Garten summen. Dann schreibt sie im Schatten ihres knorrigen Apfelbaums, bis es Zeit wird, den Grill anzuzünden und mit ihrem Liebsten und guten Freunden bis spät in die Nacht zu plaudern.

Wenn Anna nicht gerade neue Geschichten für Verlage, Funk und Fernsehen entwickelt, bummelt sie gern durch Berlins Schlösser und deren Gärten oder versinkt in moderner Kunst.

Neue Bücher

Remember Me – Tödliche Vergangenheit

 (52)
Neu erschienen am 01.08.2020 als E-Book bei Lübbe.

Alle Bücher von Annabell Nolan

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Remember Me – Tödliche Vergangenheit (ISBN: 9783732585120)

Remember Me – Tödliche Vergangenheit

 (52)
Erschienen am 01.08.2020
Cover des Buches Crystal Lake – Diagnose Liebe (ISBN: 9783732572502)

Crystal Lake – Diagnose Liebe

 (51)
Erschienen am 31.05.2019
Cover des Buches Crystal Lake – Notfall Liebeskummer (ISBN: 9783732572694)

Crystal Lake – Notfall Liebeskummer

 (14)
Erschienen am 31.07.2019
Cover des Buches Crystal Lake – Nebenwirkung Herzklopfen (ISBN: 9783732572687)

Crystal Lake – Nebenwirkung Herzklopfen

 (7)
Erschienen am 28.06.2019
Cover des Buches Crystal Lake – Symptom Glücksgefühl (ISBN: 9783732572700)

Crystal Lake – Symptom Glücksgefühl

 (3)
Erschienen am 30.09.2019
Cover des Buches Crystal Lake – Befund Happy End (ISBN: 9783732572724)

Crystal Lake – Befund Happy End

 (3)
Erschienen am 29.11.2019
Cover des Buches Crystal Lake – Prognose Traummann (ISBN: 9783732572717)

Crystal Lake – Prognose Traummann

 (3)
Erschienen am 31.10.2019

Neue Rezensionen zu Annabell Nolan

Neu

Rezension zu "Remember Me – Tödliche Vergangenheit" von Annabell Nolan

“Remember me” ist eine Story, die mich komplett überrascht und mitgerissen hat.
aly53vor 16 Tagen

“Remember me” von Annabell Nolan, ist eine Story ,die mich komplett überrascht hat.

Sie war so völlig anders ,als erwartet.

Nicht rasant, nicht voller actionreicher Szenen.

Stattdessen war da so viel Schmerz, Zerrissenheit und die stille Frage, nach dem eigenen Ich.

Wenn ich die Stille greifen könnte, dann wäre ich hier angekommen.

Wenn sich Einsamkeit und Isolation so anfühlt, dann möchte ich niemals allein sein.


Die ersten Töne waren so leise, so qualvoll, jenseits davon, was man mit den Augen greifen oder verstehen mag.

Da ist so viel Chaos im Kopf, im Körper und im ganzen Umfeld.

Ein stiller Schrei, der niemals Erlösung erlangen kann.

So viele Fragen, aber der Nebel lichtet sich einfach nicht.

Wer ist die größere Bedrohung?

Ich oder Er?


Lee ist so ein großartiger Charakter, dass mir schier die Worte fehlen.

So feinfühlig, zerbrechlich und dem Chaos hilflos ausgeliefert.

Ich habe ihr Leben verstanden. Sie hat mich tief drinnen berührt.

Eine Geschichte, die so unfassbar schmerzvoll und schrecklich zugleich ist.

Manchmal ist es keine Frage der Schuld, manchmal ist es eine Frage der Perspektive.

Ich konnte mich so unfassbar gut in sie hineinversetzen und ihre qualvolle Zerrissenheit mit Händen greifen.

So viel passiert, rational nicht erklärbar und trotzdem da.

Die Puzzleteile lösten sich schnell auf, doch sie sah es einfach nicht.

Wollte es nicht sehen.

Es hätte ihr den Boden unter den Füßen weggezogen.


Diese Geschichte überrollt dich nicht mit ihrer Eindringlichkeit und Ausdruckskraft.

Diese Geschichte schleicht sich in dein Herz und irgendwann kannst du nicht mehr aufhören.

Irgendwann hab ich mich in Lee’s Geschichte verliebt und komplett verloren.

Sie ist so erschütternd, so qualvoll und unfassbar traurig. Eine Geschichte, die nur einen Ausgang zulässt.

Es ist nicht nötig, dass sie vor Tiefgründigkeit strotzt. Alles was man wissen muss, offenbart sich nach und nach.

Und damit auch so viel Zweifel, Wut und Hilflosigkeit.

Obwohl man tatsächlich nur Lee’s Perspektive erfährt, konnte ich mich wahnsinnig gut in beide Seiten hineinversetzen.

Denn irgendwann auf dem Weg verliert man den Halt und kann nicht mehr umkehren.

Schmerz macht die unglaublichsten Dinge mit einem. Er verändert uns ,ohne dass wir es merken.

Und das hat mich wohl am meisten erschüttert.

Denn diese Menschen sind authentisch und einfach echt. Nicht frei von Fehlern handeln sie instinktiv und kontinuierlich.

Annabell Nolan verbindet Lee’s Geschichte mit leichten Thriller Elementen und dazwischen bekommt man noch eine sanfte und unglaublich schöne Lovestory geboten.

Das Setting hat etwas traumhaftes und wunderschönes an sich.

Ein Haus am See, in dem man sich verlieren möchte.


Glück kann sich auch schmerzvoll anfühlen und einfach beleben. Sie kann Kraft schenken und dabei helfen , endlich zu leben und zu heilen.

Mich hat diese Story einfach nicht losgelassen, denn alles passiert langsam, eindringlich und voller Details.

Eine Story ,die mit unglaublich viel Emotionen durchtränkt ist, die förmlich einem Hilferuf gleicht.

Sie fühlt sich so intensiv, so tragend an, dass sie unwiderruflich mitreißt und komplett mitfühlen lässt.


Eine außergewöhnliche Story, die mich ganz tief drinnen berührt hat und nicht gehen lassen wollte.

Annabell Nolan hat so eine wunderschöne Art zu erzählen, dass es mich schier umgehauen hat.

Manchmal muss man etwas fühlen, um es wirklich verstehen zu können.


Fazit:

“Remember me” ist eine Story, die mich komplett überrascht und mitgerissen hat.

Sanft, leise und voller dunkler Nuancen.

Ich bin begeistert, ich bin ergriffen.

Charaktere, die ans Herz wachsen und so viel zwischen den Zeilen mitgeben.

Eine Story die von tiefer Traurigkeit, Wut und Zerrissenheit lebt und dennoch so wunderschön, so einzigartig ist.

Eine besondere Geschichte, die meine Gedanken nicht verlassen möchte.

Weil sie bereits so viel davon vereinnahmt.

Unbedingt lesen.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Remember Me – Tödliche Vergangenheit" von Annabell Nolan

Konnte mich leider nicht packen
Enny_booklovervor 19 Tagen

Diese Geschichte konnte mich leider nicht so sehr überzeugen, da sie nicht meinem Geschmack entsprach. Ich habe mir etwas komplett anderes vorgestellt, als ich den Klappentext gelesen habe. Vielleicht liegt es auch daran, dass ich mich in dieser Art von Stories nicht so zu Hause fühle.

Die Geschichte konnte bei mir leider keine Gefühle oder Emotionen auslösen. Ich fand die gesamte Handlung etwas suspekt und irgendwie wirr, da ich nicht ganz verstanden habe, um was es genau geht. Ich fand die Momente zwischen Garland und Lee ziemlich aufregend, aber leider gab es für mich zwischendurch viele Momente, die mich nicht packen konnten.

Ich habe auch bereits sehr früh durchschaut, wer hinter den Machenschaften steckt, die Jubilee in den Wahnsinn bringen. Dennoch war ich am Ende sehr überrascht, was die Beweggründe für eine solche Tat mit sich zogen. Das fand ich sehr gut eingefädelt auch mit den kleinen Bruchstücken, die man durch das Buch hinweg verteilt zu sehen bekommt und der ahaa Effekt war am Ende gross.

Ich glaube, wenn ich ein regelmässiger Romantic Thriller Leser wäre, hätte mich das Buch auch auf einer anderen Ebene gepackt, aber so musste ich feststellen, dass Bücher dieser Art nichts für mich sind, was auch vollkommen okei ist.

Dennoch kann ich mir vorstellen, dass Fans von Romantic Thrillern definitiv auf ihre Kosten kommen werden in dieser Geschichte.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Remember Me – Tödliche Vergangenheit" von Annabell Nolan

Gruselige Spannung mit Romantik
Neugierig1111vor 19 Tagen

In dieser Geschichte treffen Liebesgeschichte und gruselige Spannung aufeinander. Schon die Vorgeschichte von Jubilee ist ganz besonders. Ihr falsches Verhalten in der Vergangenheit beschäftigt sie noch immer, sowohl durch Selbstvorwürfe als auch durch komische Geschehnisse. Wird sie verrückt oder wird sie verfolgt? Gleichzeitig haben zwei Männer Interesse an ihr. Relativ schnell hatte ich das Gefühl die Lösung zu kennen, aber es war trotzdem spannend. Lees Gefühle sind sehr gut wieder gegeben und auch die weiteren Protagonisten sorgen für interessante Momente.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Remember Me – Tödliche Vergangenheit

Die Vergangenheit gehört zu uns, wir können nicht davonlaufen. 

Hast du Lust auf eine spannende und romantische Story? Dann beantworte meine Frage und eines von 12 E-Book Rezensionsexemplaren kann dir gehören!

Deine Annabell Nolan



Vielen Dank an alle, die mitgelesen und mitdiskutiert haben!

Ich habe mich sehr über eure Beiträge gefreut. Euer Input ist für mich sehr wertvoll und eure Beiträge waren wirklich toll.

Vielen Dank auch für eure Rezensionen! Jede einzelne ist mir wichtig und ich finde es super, spannend und interessant, welche Details euch aufgefallen sind, was euch bewegt hat, was ihr mitgenommen habt. 

Natürlich freue ich mich auch, falls noch jemand liest, vielleicht auch von den Gewinnern, von denen ich bisher noch gar nichts gehört habe. Ich freue mich auch über euren Input und natürlich freue ich mich weiterhin über jeden, der seine Gedanken zum Buch hier teilen möchte. 


An alle anderen: vielen Dank für die schöne Leserunde!


Liebe Grüße
Annabell

196 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

Annabell Nolan im Netz:

Community-Statistik

in 123 Bibliotheken

auf 5 Wunschzettel

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks