Neuer Beitrag

AnnabelleTilly

vor 9 Monaten

Alle Bewerbungen

Liebe Leserinnen und Leser,


vor zwei Jahren hatten wir mit der „Schlangenmaske“ unsere erste Leserunde bei LB.

Es hat lang gedauert aber jetzt ist es soweit: unser zweiter Roman

Celeste – Zwischen Himmel und Erde“ ist da.

Wovon handelt das Buch?

Die junge Celeste verliert ihre Eltern und ihr geschütztes Zuhause durch ein Gewaltverbrechen.

Ein Gauklerpaar nimmt sie unter ihre Fittiche. Celeste lernt das Seiltanzen und begeistert schon bald das Straßenpublikum mit ihrem Können und ihren waghalsigen Sprüngen. Als sie zur Krönung Napoleons nach Paris reist, engagiert sie der Ballettdirektor der Pariser Oper von der Straße weg. 

Im Theater trifft sie nach einer Premiere den attraktiven Viktor von Löwenstein. Zunächst sträubt sie sich gegen ihre Gefühle, da sie glaubt, dass er in den Mord an ihren Eltern verwickelt ist. Schon bald finden sich die beiden gemeinsam in dem Abenteuer ihres Lebens wieder.

Mehr Infos zum Roman und eine Leseprobe:

https://www.amazon.de/Celeste-Zwischen-Himmel-Annabelle-Tilly-ebook/dp/B01LXFITBB/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1477063412&sr=8-2&keywords=annabelle+tilly


Ihr könnt Euch ab sofort bewerben. Wir verlosen 12 Bücher.

Wir wünsche uns einen virtuellen Lesekreis mit Teilnehmern, die bereit sind, Ihre Leseerfahrung aufzuschreiben und auf LB und auch bei Amazon als Rezension zu veröffentlichen.

Wer Lust hat auf eine Reise nach Paris ins Jahr 1804, den lade wir herzlich ein, mitzulesen. Wir sind Neugierig auf Eure Beiträge und deshalb auf jeden Fall bei der Leserunde dabei.

Wir sind ein Autorenduo und Annabelle Tilly ist unser Pseudonym.

Bevor es ans Verlosen geht noch eine Frage:

Wann hat Euch zuletzt ein Straßenkünstler fasziniert?

Freue mich auf Euch!

Annabelle Tilly



Autor: Annabelle Tilly
Buch: Celeste - Zwischen Himmel und Erde

Dreamworx

vor 9 Monaten

Plauderecke

Das Buch habe ich regelrecht verschlungen, eine Rezi gibt es auch dazu:

https://www.lovelybooks.de/autor/Annabelle-Tilly/Celeste-Zwischen-Himmel-und-Erde-1403756013-w/rezension/1413755112/

Ich kann Euch allen nur empfehlen, Euch zu bewerben. Der Roman ist wirklich jede Seite ein Lesevergnügen.

Herzliche Grüße

Isaopera

vor 9 Monaten

Alle Bewerbungen

Das Buch klingt einfach toll, ich bin begeistert :) Das 19. Jahrhundert ist eine meiner liebsten Epochen, denn Romane aus dieser Zeit finde ich einfach faszinierend.
Ich würde Celeste unheimlich gerne auf ihrem Weg begleiten. Ich habe zuletzt noch ein Buch über eine Tänzerin Anfang des 20. Jahrhunderts gelesen ("Die Schwester des Tänzers") und fände sehr interessant, jetzt auch nochmal 100 Jahre zurückzublicken.

Ich glaube, die letzten richtig guten Straßenkünstler habe ich am Rande eines Weihnachtsmarktes gesehen. Ein Streichquartett - die waren richtig gut!!

Beiträge danach
211 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

lucia93

vor 8 Monaten

Kapitel 31 - 46 (Seiten 201 - 299)
Beitrag einblenden

katikatharinenhof schreibt:
Was mich sehr berührt hat, war der geschichtliche Hintergrund um Versailles und Marie Antoinette- bisher waren mir solche Hintergrundinfos leider verweht und ich muss sagen, armes reiches Mädchen. Dieses Buch ist nicht zur Krimi und Liebesgeschichte zugleich, es bringt mich auch geschichtlich auf ein ganz anderes Level.

Da kann ich dir nur zustimmen.

lucia93

vor 8 Monaten

Kapitel 47 - 66 (Seiten 300 - 413)
Beitrag einblenden

Das Ende war jetzt nochmal richtig spannend und mitreißend. Ich konnte gar nicht mehr aufhören zu Lesen. War sehr actionreich am Ende :)
Gut, dass am Ende noch einmal alles gut gegangen ist, ich hatte da zwischendurch meine Zweifel. Das Ende hat mir echt richtig gut gefallen und ich war äußerst zufrieden mit dem ganzen Buch :)
Ich fands auch am Ende schön zu erfahren, was nach 1 Jahr alles passiert :)
Bei mir sind auch einige Fragen offen geblieben, wie manche andere schon angemerkt haben. Aber sehr gestört hat mich das jetzt auch nicht, hab nämlich trotzdem mit einem Lächeln im Gesicht das Buch beendet ;)

Ich fands irgendwie voll traurig, dass die Briefe dann noch verbrannt sind. Der arme Graf von Fersen :( Dann war ja auch eigentlich der ganze Ärger umsonst, wenn die Briefe verbrannt sind. Aber hauptsache alle von den Guten haben überlebt :)

Ich war echt erstaunt, dass der Polizeichef seinen "Freund" Lalique einfach erschoßen hat. Das ist echt hart.

Gut gefallen haben mir auch die geschichtlichen Informationen ganz am Ende. Sehr interessant. Auch wie die geschichtlichen Ereignisse im Buch eingebaut sind, ist sehr gut gelungen meiner Meinung nach.

Vielen lieben Dank, dass ich mitlesen durfte :) Das Buch hat mir richtig gut gefallen. Ich versuche meine Rezension heute noch zu schreiben.

lucia93

vor 8 Monaten

Kapitel 47 - 66 (Seiten 300 - 413)
Beitrag einblenden

Isaopera schreibt:
Wirklich unglaublich, was dieser Polizeipräsident für ein Ekel gewesen ist! Sicher stand ihm Lalique darin in nichts nach, aber am Ende konnte man sogar noch den Eindruck gewinnen, er wäre ebenfalls ein Opfer von Matthieu.

So sehe ich das auch. Der Polizeipräsident ist echt schrecklich. Lalique hat auch wahnsinnig schreckliche Dinge getan. Aber Lalique hat am Ende noch um Verzeihung gebeten. Das finde ich irgendwie echt gut. Er hätte ja auch irgendwas anderes sagen können. Ich konnte Celeste schon irgendwie verstehen, dass sie sich niedergekniet hat und ihm noch gezeigt hat, dass sie ihm verzeiht. Sie ist halt ein herzensguter Charakter :)

lucia93

vor 8 Monaten

Kapitel 47 - 66 (Seiten 300 - 413)
Beitrag einblenden

Nicky_G schreibt:
Dass Celeste erst im Liebestaumel nach der Nacht mit Viktor ist, kann ich verstehen, aber einerseits drängt sie, dass sie zu den Gauklern zurück möchte, weil sie befürchtet, Gilles sei etwas geschehen, dann aber lässt sie sich ausreichend Zeit für Viktors amouröse Eskapaden im Louvre. Das konnte ich nicht ganz nachvollziehen.

Da stimme ich dir absolut zu. So habe ich das auch empfunden.

lucia93

vor 7 Monaten

Fazit/Rezension

So nun ist auch meine Rezension fertig :) Vielen lieben Dank, dass ich dieses tolle Buch mitlesen durfte :)

https://www.lovelybooks.de/autor/Annabelle-Tilly/Celeste-Zwischen-Himmel-und-Erde-1403756013-w/rezension/1437946765/

Die Rezension lade ich zusätzlich noch auf Amazon hoch.

Booky-72

vor 6 Monaten

Fazit/Rezension

Hier fehlte noch die Rezi. Ichhabe sie endlich eingestellt.

https://www.lovelybooks.de/autor/Annabelle-Tilly/Celeste-Zwischen-Himmel-und-Erde-1403756013-w/rezension/1449289034/

bei Amazon unter Bookstar eingestellt.

Booky-72

vor 6 Monaten

Fazit/Rezension

Hier fehlte noch die Rezi. Ich habe sie endlich eingestellt. Versuche es schon seit Tagen, aber beim einstellen erscheint immer "null"

https://www.lovelybooks.de/autor/Annabelle-Tilly/Celeste-Zwischen-Himmel-und-Erde-1403756013-w/rezension/1449289034/

bei Amazon unter Bookstar eingestellt.

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks