Annabelle von Sperber , Annabelle von Sperber Lotti und Theo – Meine Sinne

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Lotti und Theo – Meine Sinne“ von Annabelle von Sperber

Lotti ist drei Jahre alt und will alles wissen. Ihr Kater Theo weiß alles und erklärt ihr die Welt. Zum Beispiel die Sinne: „Ich höre mit den Händen“, meint Lotti. „Nein, du hörst doch mit den Ohren“, weiß Theo. Mit wenigen Worten und klaren Bildern entwickelt sich ein Gespräch zwischen den beiden, das augenzwinkernd den Dialog zwischen Vorleser und Kind einbezieht.

Genau in der perfekt abgestimmten Kombination all dieser Elemente liegt die große Anziehungskraft, die Sympathie des Buches, ja der gesamten

— Kinderbibliothek
Kinderbibliothek
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Frisch und fröhlich

    Lotti und Theo – Meine Sinne
    Kinderbibliothek

    Kinderbibliothek

    20. November 2014 um 14:53

    Inhalt: Lotti entdeckt die Welt: diesmal sind es ihre Sinne. Sieht sie mit der Nase? Oder hört sie mit den Händen? Ach Lotti, seufzt der Kater Theo und hilft dem kleinen Mädchen zum Glück beim Entdecken ihrer Sinne. Meinung: Der neugegründete Kinderbuchverlag Magellan bringt eine Kinderbuchreihe der Autorin Annabelle von Sperber für Kleinkinder heraus, mit der sie die Welt entdecken sollen. Hauptfiguren der Reihe sind das kleine Mädchen Lotti und ihr kluger Kater Theo. Lotti ist im gleichen Alter wie die angesprochenen Kinder, also etwa 2 Jahre alt. Neugierig entdeckt sie den Alltag, die Natur und sich selbst. Immer ist Theo, ihr Kater, mit dabei. Theo ist klug und paßt gut auf Lotti auf, der ein kleiner Schalk im Nacken sitzt. Darüber hinaus erklärt er ihr gerne die Welt. Um ihre gemeinsamen Entdeckungen und Spiele handeln die Pappbilderbücher von Annabelle von Sperber, wobei sie jedes Band einem übergeordneten Thema zuordnet. Hier sind es die Sinne Sehen, Hören, Riechen, Fühlen, Schmecken. Ja, das Thema ist klassisch und schon vielfach in Pappbilderbüchern gezeigt worden. Und dennoch wird es bei dem Buch nicht langweilig. Zum einen liegt es an der gekonnten Art der Aufmachung. Da werden nicht nur die Sinne vorgestellt, nein, sie werden zuerst kräftig durcheinandergeschüttelt. Da kommen ulkige Varianten heraus, die Lotti bei der Entdeckung der Sinne einfallen. Zum Glück löst Theo gleich immer richtig auf. Zum anderen liegt es an der sehr sympathischen Art der beiden Figuren. Niedlich ist die Vorstellung ganz zu Beginn, wie Lotti winkend ihren und Theos Namen sagt. Immer mit einem Lächeln im Gesicht geht es ins verrückte Abenteuer. Manchmal getraut sich Theo gar nicht hinzuschauen, so verrückt sind Lottis Einfälle! Und ganz nebenbei nehmen wir am Alltag bis zum Schlafengehen teil. So richtig lebt das Buch jedoch von dem Illustrationsstil der Autorin. Die 50er Jahre lassen grüssen. Frisch, fröhlich, niedlich sind die Begriffe, die mir da sofort in den Sinn kommen. Mit einem modernen Anstrich knüpft von Sperber an die alten Illustrationsstile der 50er, 60er Jahre an. Sei es die Frisur mit der kecken Strähne auf der Stirn, das blaue Kleid und die roten Schühchen, die niedliche Stupsnase oder die so typische Haltung beim Spaghetti-Essen. Die frischen, bunten Farben der Szenen, die absolute Konzentration auf die Figuren und ihre Geschichte unterstreichen die Wirkung der Bebilderung. Daß dann eine gut lesbare Schreibschrift nicht fehlen darf, ist ganz logisch. Genau in der perfekt abgestimmten Kombination all dieser Elemente liegt die große Anziehungskraft, die Sympathie des Buches, ja der gesamten Reihe. Annabelle von Sperber ist zusammen mit dem Magellan Verlag ein großer Wurf gelungen. Ich wünsche der Reihe viele Leser und Bände und empfehle sie vom ganzen Herzen!

    Mehr
  • Buchverlosung zu "Kuschelflosse - Das unheimlich geheime Zauber-Riff" von Nina Müller

    Kuschelflosse – Das unheimlich geheime Zauber-Riff
    Magellan_Verlag

    Magellan_Verlag

    Für alle Mamas und Papas, Tanten und Onkels, Opas und Omas ... und diejenigen, die im Herzen jung geblieben sind: Wir verlosen im Rahmen unserer Aktionswoche hier bei Lovelybooks drei Buchpakete mit unseren Bilderbüchern aus dem Herbstprogramm. Und obendrauf gibt es eine exklusive, signierte Illustration von Christine Kugler (Das Mondscheinfest). Wir verlosen die Pakete unter allen, die uns sagen, mit wem sie diese Bücher gerne lesen möchten! "Natürlich Magellan" Übrigens: Uns ist es wichtig, dass unsere Bücher umweltschonend hergestellt werden - vor allem bei den Büchern für die ganz Kleinen. Das ist nicht nur gut für unsere Umwelt, sondern man muss sich keine Sorgen mehr machen, wenn das Buch mit allen Sinnen entdeckt wird (... und auch mal ins Buch gebissen wird)! Deshalb bestehen alle unsere Bücher aus: - FSC-Papieren aus verantwortungsvollen Quellen - Farben auf Pflanzenölbasis - Klebstoffen ohne Lösungsmittel - Lacken auf Wasserbasis Außerdem bemühen wir uns, unseren ökologischen Fußabdruck so gering wie möglich zu halten: - Wir drucken hauptsächlich in Deutschland, in Ausnahmefällen im nahen europäischen Ausland - Wir drucken wenn möglich CO2-neutral - Werkstätten für behinderte Menschen zählen ebenso zu unseren Lieferanten wie regional verortete Kleinbetriebe

    Mehr
    • 258
  • Lotti entdeckt ihre Sinne

    Lotti und Theo – Meine Sinne
    The iron butterfly

    The iron butterfly

    14. August 2014 um 19:18

    Wenn die kleine Lotti ihren Kater Theo nicht hätte, dann würde sie denken, dass sie mit den Händen hört und mit den Ohren sieht. Aber zum Glück ist Theo ja da und er erklärt seiner lieben Lotti, was es mit den Sinnen auf sich hat. Sehr witziges Bilderbuch im zauberhaften Retrolook.

  • Leinen los: Aktionswoche zum Start des Magellan-Verlags

    TinaLiest

    TinaLiest

    16. July 2014 um 11:59

    Ahoi ihr buchverrückten Leseratten! Es gibt wieder eine fantastische Neuigkeit aus der wunderbaren Welt der Bücher zu vermelden: Es ist ein neuer Verlag in Sicht! Magellan - der Verlag mit dem Wal - geht mit einem breit gefächerten Programm an den Start und erfreut uns mit herrlichen Kinder- und Jugendbüchern, die nicht nur optisch einiges hermachen. Mit einer Aktionswoche möchten wir gemeinsam mit dem Magellan-Verlag die Premiere feiern und einen Blick auf die vielen neuen Bücher werfen, die ab Juli erscheinen. Zudem gibt es jeden Tag eine neue Möglichkeit, die Schätze aus dem Hause Magellan zu gewinnen und somit eure Büchersammlung um das ein oder andere Prachtexemplar zu erweitern. Hier findet ihr alle Aktionen der Woche in der Übersicht: Montag: Leserunde zu "Glücksdrachenzeit" mit Autorin Katrin Zipse Dienstag: Die Magellan Kinderbücher: Verlosung eines Bilderbuch-Pakets  Mittwoch: Leserunde zu "Bird und ich und der Sommer, in dem ich fliegen lernte" von Crystal Chan Donnerstag: Buchverlosung zu "Perfekt ist jetzt" von Tim Tharp Freitag: Fragerunde mit Katharina Nüßlein vom Magellan Verlag und Verlosung eines großen Magellan-Goodie-Pakets Mehr über den Verlag mit dem Wal: "Magellan ist ein konzernunabhängiger Verlag mit den Schwerpunkten Bilder-, Kinder- und Jugendbuch Als innovative „Buchschmiede“ möchten wir unsere Leserinnen und Leser mit einer neuen Art des Büchermachens für uns gewinnen. Mit anspruchsvollen Titeln, die sich sowohl inhaltlich als auch optisch und haptisch vom Mainstream abheben. Lebensnahe Themen für alle Altersstufen liegen uns am Herzen, wir möchten Kindern und Jugendlichen auf Augenhöhe begegnen. Unsere Autoren erzählen Geschichten, die in der Realität verhaftet sind und dennoch immer das Besondere bieten. Wir trauen unseren Lesern mehr zu. Ernstere Themen werden nicht ausgespart. Gleichzeitig bewegen wir uns mit skurrilem Humor, außergewöhnlichen Illustrationen und schrulligen Charakteren weg von eingefahrenen Mustern. " Zudem achtet der Verlag auch besonders auf umweltverträgliche und nachhaltige Produktion der Titel - ganz nach dem Slogan "Natürlich Magellan"! Es wird auf säurefreien und chlorfrei gebleichten FSC-Papieren aus verantwortungsvollen Quellen gedruckt und Farben auf Pflanzenölbasis, Klebstoffe ohne Lösungsmittel, Lacke auf Wasserbasis und Zellophanierfolie ohne Weichmacher benutzt - produziert wird hauptsächlich in Deutschland. Mehr Informationen zum Verlag bekommt ihr auf der Website und auf der Facebook-Seite. Jetzt wünschen wir euch viel Spaß bei der Aktionswoche mit den vielen Leserunden und Gewinnspielen und auch bei der Fragerunde am Freitag! Es gibt viel zu entdecken, viel zu sehen und natürlich viel zu lesen! Leinen los!

    Mehr
    • 57