Anne-Dauphine Julliand Deine Schritte im Sand: Das kurze, aber glückliche Leben meiner Tochter

(17)

Lovelybooks Bewertung

  • 17 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 8 Rezensionen
(11)
(5)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Deine Schritte im Sand: Das kurze, aber glückliche Leben meiner Tochter“ von Anne-Dauphine Julliand

Das Schicksal eines Kindes mit metachromatischer Leukodystrophie. Sehr bewegend

— MgPbg
MgPbg

Ein herzzerreißendes Buch über eine schwere Krankheit und über die unendliche Kraft der Liebe..

— wuschelzwerg
wuschelzwerg

Sehr bewegend! Ich musste weinen!

— Sutaho
Sutaho
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • wunderschön - ehrlich - bewegend

    Deine Schritte im Sand: Das kurze, aber glückliche Leben meiner Tochter
    Lese_Leni

    Lese_Leni

    25. November 2015 um 19:24

    Erste Sätze Genau in diesem Moment höre ich in mir diese Worte. Sie erreichen mein Herz, meine Geist und überfluten mein ganzes Wesen: "Wenn du wüsstest ..." Kurzbeschreinung Ein strahlendes Lachen, so voller Leben: Thaïs ist ein süßes Kind. Eines Tages bemerkt Anne-Dauphine jedoch, dass mit ihrer zweijährigen Tochter etwas nicht stimmt. Ein Arzt stellt die erschütternde Diagnose: Die kleine Thaïs leidet unter einer seltenen Krankheit und wird schon bald sterben. Anne-Dauphine schwört sich: Die wenige Zeit, die bleibt, wird sie ihrem Liebling so schön wie möglich gestalten. Auch wenn ihr Leben schwierig wird, soll die Kleine stolz darauf sein können. Dieses mutige Versprechen verändert die Familie für immer.  Meine Meinung Erst einmal: Es handelt sich bei diesem Buch um die wahre Lebensgeschichte der Autorin. Thaïs ist gerade erst zwei Jahre alt, als der Arzt die Diagnose stellt: Metachromatische Leukodystrohie. Ein langes Wort, das bis dato keinerlei Bedeutung für die Familie hatte, das aber nun ihr ganzes Leben verändert. Thaïs wird sterben und die wenige Zeit, die ihr noch bleibt, wird ihr immer mehr durch die rücksichtslos vortschreitende Krankheit erschwert, doch das kleine Mädchen zerbricht nicht daran. Nein, Thaïs hält an ihrer Unbeschwertheit fest.  “Ohne dich bin ich nichts. Du bist meine Sonne, mein Horizont, meine Zärtlichkeit, meine Kraft und meine Schwäche. Du bist mein Fels und mein Abgrund. Meine große Liebe.” In ihrem Roman erzählt die Autorin vom langen erschütternden Weg, den sie mit ihrer Familie auf sich genommen hat und on den angsterfüllten, aber auch sorglosen Momenten in den kostbaren letzten Monaten ihrer Tochter. Ich habe riesigen Respekt vor dem Mut und der Stärke, die Anne-Dauphine Julliand aufgebracht hat, sowohl in der schweren Zeit, von der sie uns erzählt, als auch in der Zeit in der sie diese für uns in Worte fasste.  "Wir werden zunächst einmal alles tun, um deinem Leben Tage zu geben, mein Liebling. Und anschließend tun wir alles, um deinen Tagen Leben zu geben. Ganz gleich, was geschieht.” Und dann ist da noch  Gaspard, Thaïs' Bruder. Er ist zwar nur wenige Jahre älter, überrascht aber immer wieder mit seiner unerschöpflich liebevollen Art und seiner Klugheit. Die Autorin stellt an den Anfang ihres Buches ein Zitat ihre Sohnes: "Der Tod ist nicht schlimm. Er ist traurig, aber er ist nicht schlimm." Mir fehlen gerade an dieser Stelle die Worte ... aber wisst ihr was ich meine?! Das ist so unverblümt ehrlich!  “Heute Morgen hat sie ebenso wie gestern zu ihren Waffen gegriffen und ist losgezogen, das Leben zu erobern. Und uns hat sie dabei mitgerissen.” Dieses Buch geht einem sehr nahe, weil nichts schöner geschrieben wird als es ist, sondern ganz echt. Jeder einzelne Satz und jedes einzelne Wort hat unglaublich viel Tiefe. Die Autorin schafft es jedoch ihre Leser nicht nur auf eine sehr herzzerreißende Art zu bewegen, sondern auch zu ermutigen und das eigene Leben mal auf eine andere Weise zu betrachten.  Fazit wunderschön - ehrlich - bewegend

    Mehr
  • Das Lovelybooks Halloween Wichteln 2014

    Daniliesing

    Daniliesing

    Zum Auspacken eurer Wichtelpakete geht es hier! Anmeldeschluss! Eine Anmeldung für dieses Wichteln ist nicht mehr möglich! Hallo liebe Wichtel und solche, die es noch werden wollen. Es ist zwar noch Sommer, auch wenn man das bei den Temperaturen gar nicht glauben möchte, aber wir bereiten uns schon auf das Halloween-Wichteln vor! Eine wunderbare Zeit, um sich tolle Geschenke zu packen, finden wir! Wir freuen uns natürlich über jeden der mitmacht, dennoch müssen wir kurz auf auf Folgendes hinweisen: Bitte nur anmelden, wenn du bereit bist, mindestens drei Beiträge zu schreiben, in der Regel öfter als einmal die Woche auf LB unterwegs bist und hier auf private Nachrichten reagierst. Dein Profil sollte aktiv sein! Du solltest auch die notwendige Zeit und ein Budget von 20-30 Euro einplanen. Achtung: Alle, die unter 18 sind, sollten bitte die Erlaubnis ihrer Eltern haben, auch wenn sie ihr Taschengeld dafür "opfern"! Wer sich nicht an die Regeln hält, wird für kommende Wichtelaktionen gesperrt! Wer bereits sehr negativ in anderen Aktionen (z.B. Wanderpakete, Wanderbücher o.ä.) aufgefallen ist, wird eventuell nicht zugelassen. Wir wollen ein faires Wichteln und Miteinander! Nachfolgendes bitte aufmerksam lesen!!! Natürlich geht es auch diesmal wieder darum, jemanden zu überraschen und selbst überrascht zu werden. Jeder der gern mitmachen möchte, meldet sich an (Wie das geht? Bitte weiterlesen...) und bekommt dann ein Wichtelkind zugeteilt, dem er ein Päckchen packt. Zugleich ist man selbst Wichtelkind und erhält ein Päckchen. Das Spannende dabei ist natürlich der Überraschungseffekt, denn man weiß nicht, was man geschenkt bekommt und von wem. Möglicherweise lässt man sich auf eine fremde Person ein oder man kennt sich gar schon ein wenig über LB. All das bleibt bis zum Auspacktermin geheim. Bitte nicht vorher verraten, wen man beschenkt!!! Ihr seid schon angemeldet und möchtet euch mit den anderen Teilnehmern austauschen? Zum Plauderthema geht es hier! ♦ Anmeldung: Wer mitmachen möchte, der meldet sich bitte hier mit einem Beitrag an und beantwortet nachfolgende Fragen in seinem Wunschzettel. Außerdem schickt derjenige mir bitte seine Adresse per privater Nachricht hier über Lovelybooks und teilt bitte auch mit, ob er bereit wäre ein Päckchen europaweit zu versenden. (Nur EU) Nur wer mir seine Adresse schickt, kann mitmachen. Bitte nicht vergessen!!! Die Adressen sind sehr wichtig, sonst weiß der zukünftige Wichtel nicht, wo das Päckchen hinreisen soll. Wir losen dann später aus, wer euer Wichtelkind sein wird. Anmeldungen sind bis einschließlich den 5. September 2014 möglich. Wer euer Wichtelkind ist, teilen wir euch am 06. / 07. September 2014 mit. Diese Fragen sollen euch helfen, einen gut gefüllten Wichtelwunschzettel hier im Thread zu schreiben, bitte nicht per PN an uns... Was mögt ihr besonders gern? Was mögt ihr gar nicht? Welche Bücher lest ihr am liebsten? Oder soll es lieber kein Buch sein? Sind Mängelexemplare ok? Sind gebrauchte Bücher ok? Mögt ihr Süßigkeiten? Wenn ja, welche? Trinkt ihr vielleicht Tee oder lieber Kaffee? Habt ihr ein Hobby, wobei euer Wichtel euch mit Material unterstützen kann?  Womit kann man euch sonst eine Freude machen? Welche Farben mögt ihr am liebsten? An alle Wichtelchen, die sich vorrangig Bücher wünschen, denkt bitte auch daran, dass das kein reines Bücherwichteln ist. Viele zukünftige Wichtelmamas würden neben einem Buch auch ganz viele andere tolle Sachen beilegen. Dazu werden natürlich eure Wünsche benötigt. Als Anhaltspunkt könnte dienen, was ihr macht, wenn ihr nicht lest oder auf Arbeit seid. Vielleicht malt der ein oder andere, oder bastelt, macht Scrapbooking oder filzt, näht, strickt, häkelt, puzzelt, spielt gern Karten, liegt stundenlang in der Badewanne, hört wahnsinnig gern Musik, schreibt, dichtet, oder tut etwas ganz anderes. Nicht nur wir würden uns freuen, wenn der Schwerpunkt des Wunschzettels nicht nur auf den Büchern liegt. Bitte achtet darauf, dass bei euren Wünschen Dinge dabei sind, die nicht den preislichen Rahmen sprengen. Neue Wichtelchen dürfen auch sehr gern bei den "Alten Hasen" schauen, wie ein Wichtelwunschzettel aussehen könnte. ♦ Verschicken: Die Pakete müssen bis spätestens 17. Oktober 2014 -VERSICHERT!!!- verschickt werden. Dies bedeutet bei der DHL als Paket (auch Pluspäckchen, die man komplett fertig kaufen kann, gehen nicht!) und bei Hermes ist ab dem Päckchen alles versichert. Bitte achtet darauf, dass ihr es wirklich spätestens dann verschickt. Es ist wichtig diesen Termin einzuhalten, damit dann jeder sein Päckchen pünktlich öffnen kann. Bitte schreibt auf das Päckchen "LB-Halloweenwichteln" oder "Süßes oder Saures??" als Erkennung, dass es sich um ein Wichtelpäckchen von LovelyBooks handelt. So weiß das Wichtelkind, dass dieses nicht vor dem 31. Oktober 2014 geöffnet werden darf. Wer am 23. Oktober 2014 noch kein Päckchen erhalten hat, meldet sich bitte hier bzw. auf jeden Fall per PN bei uns. Immer wieder kam es in vergangenen Wichtelaktionen zu Problemen, weil nicht pünktlich oder unversichert verschickt wurde. Daher hier jetzt ganz klar als neue Regel: Wer nicht versichert verschickt, sprich, keine Sendenummer nachweisen kann, wird für die nächste Wichtelaktion gesperrt!!! Damit das nicht vorkommen muss, haben wir in den großen Wichtelaktionen ein Extrapäckchen verlost unter allen, die pünktlich verschickt haben. Unter allen, die uns rechtzeitig ihre richtige Sendungsnummer zusenden, verlosen wir ein kleines Päckchen als Überraschung. Der Gewinner wird kurz nach dem Auspacktermin fürs Halloween-Wichteln bekannt gegeben. ♦ Auspacken: Unser gemeinsamer Auspacktermin wird der 31. Oktober 2014 sein. Dabei spielt die Uhrzeit keine Rolle. Einige werden sicher schon am 30. Oktober auf Mitternacht warten. ;-) Wer später auspacken will oder muss, meldet dies bitte im Auspackthread, den ich später noch erstellen werde. So weiß der Wichtel Bescheid und sitzt nicht ungeduldig vor dem Bildschirm. Bitte lasst euch auf keinen Fall schon von Neugier getrieben dazu verleiten, das Päckchen eher zu öffnen. Schön warten!!! ;-) Es gehört unbedingt dazu, sich hier zu melden, wenn das Päckchen angekommen ist, wann man auspackt und ein kleiner Auspackbericht, am liebsten mit Foto!!! ♦ Geschenke: Bei den Geschenken sollte es nicht um besser, teurer und neuer gehen, sondern darum, etwas mit Herz für jemanden auszusuchen. Jemandem mit einem selbstgepackten Päckchen eine Freude machen, sollte das Ziel sein. Eine gut gewählte Kleinigkeit, ein lieber Kartengruß, eine kleine kreative Arbeit, all das kommt viel besser an, als ein teuer gekauftes Buch oder gar nur ein Büchergutschein. Trotzdem sollte man den preislichen Rahmen von 20-30 Euro immer im Auge behalten. Sicher werden sich viele Bücher wünschen, es sollte allerdings kein Muss sein. Wer Bücherwünsche hat, kann diese gern im Beitrag mit anhängen oder vielleicht hat derjenige ein Wichtelwunschregal in seiner Bibliothek hier bei LB eingerichtet. Dann bitte darauf hinweisen. Mängelexemplare oder gebrauchte Bücher sollte man nur verschenken, wenn das Wichtelkind in der Beantwortung der Fragen sein OK gegeben hat. Außerdem muss jeder ein Rätsel zu seiner Person mit in das Päckchen legen. Wie das aussehen soll, ist dabei ganz eurer Fantasie überlassen - ganz egal ob Kreuzworträtsel, Bilderrätsel, Logikrätsel oder etwas ganz anderes. Nur allzu schwer sollte es nicht sein, denn das Wichtelkind will sich sicher mit einer persönlichen Nachricht bei der Wichtelmama bedanken. Noch einmal die wichtigsten Daten: ♦ Anmeldeschluss: 5. September 2014 (Adresse an Daniliesing nicht vergessen!!!) ♦ Wichtelvergabe: 6. / 7. September  (PN von Dani oder Federchen) ♦ spätester Versand: 17. Oktober 2014 (Sendungsnummer an den Wichtelkindausloser) ♦ Auspacktermin: 31. Oktober 2014 Nun hoffen wir auf viele Mitwichtler und wünschen uns allen: Viel Spaß!!! PS: Noch Fragen?? Dann her damit!! Entweder hier im Thread oder per PN. Ich werde am Ende eine Liste der Teilnehmer führen. Bitte nicht böse sein, wenn ihr dort nicht sofort erscheint. Wer mir seine Adresse geschickt hat, kommt auch sicher drauf. *** Bitte überlegt euch vor der Anmeldung, ob ihr wirklich Lust, Zeit und das nötige Taschengeld habt, um hier teilzunehmen. Es gehört nämlich dazu, selbst ein Päckchen liebevoll zu packen & zu verschicken, sich hier zu melden, wenn das Wichtelpaket angekommen ist, beim Auspacken mit dabei zu sein usw. ... Wer Zweifel hat, kann gern bei der nächsten Wichtelrunde von neuem überlegen. Falls jemand schon angemeldet ist und sich doch lieber wieder abmelden möchte, sollte dies bis spätestens den 5. September 2014 melden. *** Teilnehmer: 28horseshoe 30li05 AefKaey Alathaya Anna91 Annesia Anu1990 Asmodeus Baasies BakaMonkey Benny1988 bigchaos booksnstories buchfeemelanie Buchrättin Buecherfreak321 CaryLila Cathy28 ChrischiD cole88 Dahlia Darkangel82 darklittledancer Denraprom DieBerta dieFlo DremCatcher EineBuchliebhaberin Elke Federchen Felan fireez FloareaSoareliu forever_books ginevere gorgeous grinselamm GrOtEsQuE Gwynny jackdeck Janosch79 Jarima Jessilein kalemannia kalligraphin Katinka17 kattii Kleines91 Klusi Krapfen Lainybelle LeJardinDuLivre LeseAlissaRatte lesebiene27 Lesefieber Leseprinzessin1991 Lilasan Lilawandel Lilly_McLeod Lisa457 Litfara liyah40 Loony_Lovegood Lucretia lunaclamor maggy17 Marjuvin MeLi94 Michaela11 Michelle13579 mieken Mika2003 Mikki minori MissKitty Momoko91 MoonlightCat01 N9erz Nachas Nalany nataliea Nenatie nicole_von_o NiliBine70 NinaniN Nynaeve04 Nyoko pamN PanRises Primrose PrinzessinAurora Queenelyza Raindrops Reika-chan rumble-bee samea sarah1395 Sayumi Scathach Schlehenfee Schneekatze Schnien87 SchwarzeRose Schwertlilie79 sjule Somaya sophiathetommo steffchen3010 Sterny88 Stjama Sunny Rose Susi93 The iron butterfly Tiana_Loreen thiefladyXmysteriousKatha thora01 Traeumeline Turtlestar vanillaxcupcake Viva_la_vida Wildpony Winterzauber WolfgangB Yuna216

    Mehr
    • 231
  • Geht sehr ans Herz

    Deine Schritte im Sand: Das kurze, aber glückliche Leben meiner Tochter
    Sutaho

    Sutaho

    07. July 2014 um 22:50

    Dieses Buch hat mich sehr berührt. ich bin selbst eine Mama und habe auch ein Kind verloren und ich konnte mich sehr gut in sie hineinversetzten. Es war das erste mal das ich bei einem Buch weinen musste! 

  • Dieses Buch schenkt Kraft

    Deine Schritte im Sand: Das kurze, aber glückliche Leben meiner Tochter
    Buecherfee82

    Buecherfee82

    28. May 2014 um 00:09

    Inhalt:  Anne-Dauphine Julliand schreibt in diesem Buch über ihr eigenes Schicksal. Sie hat einen Sohn und eine kleine Tochter und ist mit ihrem dritten Kind schwanger. Als sie mit der Tochter Thaïs beim Orthopäden ist, weil sie seltsam läuft, schickt der sie weiter zum Neurologen. Es folgen weitere Untersuchungen und dann wird eine seltene Krankheit diagnostiziert: Metachromatische Leukodystrophie (MLS). Thaïs wird bald nicht mehr laufen können, dann verliert sie ihre Sprache und ihr Augenlicht und am Ende wird sie sterben. Nach Ausbruch der Krankheit gibt man den Kindern noch ca. 2 - 5 Jahre, aber was bedeutet das für eine Familie? Meine Meinung: Es gibt ja sehr viele schöne und auch sehr traurige Bücher. Wenn ich mir ein "Erfahrungs/Tatsachenbuch" greife und dort solche Themen behandelt werden, dann muss ich schon vorher schwer schlucken. Ich habe mich schon vorher auf Kummer und Tränen eingestellt, denn als Mutter einer kleinen Tochter gehen einem solche Schicksale wirklich nahe. Ich muss sagen, dass ich ziemlich überrascht wurde, denn ich habe keine einzige Träne vergossen.  Natürlich ist das Thema schlimm und traurig und man merkt auch wie aufgewühlt und verzweifelt Anne-Dauphine und ihr Mann sind. Wie verwirrt ihr kleiner Sohn ist eine kranke Schwester zu haben.  Die ganze Familie wirkt oft hilflos, aber sie sind nie alleine. Immer gibt es Großeltern, Cousinen und Cousins, Tanten und Onkel die helfen. Doch auch als sich rausstellt, dass ihr drittes Kind ebenfalls unter MLS leidet, obwohl die Möglichkeit nur bei fünfundzwanzig Prozent liegt, gibt die Familie nicht auf. Es wird geplant und organisiert, denn beide Mädchen müssen viel im Krankenhaus sein und brauchen Pflege und Liebe.  Dieses Buch schenkt Kraft und zeigt einem wie wichtig es ist jeden Tag zu genießen, in der Gegenwart zu leben und nicht immer nur auf eine Zukunft zu hoffen.  Hier wird das Beste aus jedem Tag gemacht. Die Familie wächst immer weiter zusammen und jeder ist bedingungslos für den anderen da.  Anne-Dauphine und ihre ganze Familie haben Thaïs das Leben so schön gestaltet, wie es in ihrer Macht stand. Sie hatten dabei auch Glück, dass die Kleine sehr genügsam und zufrieden war. Immer lächelte sie und versuchte ihren Eltern trotz ihrer Leiden neuen Mut zu schenken. Ich fand es gut, dass es trotz einiger Fachbegriffe sehr einfach geschrieben wurde. Fazit: Ein ernstes Thema, dass aber nicht traurig macht sondern Mut und Kraft schenkt.

    Mehr
  • Thais --- die kleine Prinzessin Courage

    Deine Schritte im Sand: Das kurze, aber glückliche Leben meiner Tochter
    makama

    makama

    09. October 2013 um 09:48

    Am 2. Geburtstag ihrer kleinen Tochter Thais, erfahren Loic und Anne-Dauphine Julliand, dass das kleine Mädchen an einer unheilbaren Erbkrankheit leidet. Sie wird bald sterben. "Metachromaitische Leukodystrohie" Eine Erbkrankheit!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Eigentlich waren sie nur zum Arzt gegangen, weil die Kleine einen etwas merkwürdigen Gang hatte und ein leichtes Zittern der Hände waren aufgefallen. Wie sollen sie nun damit leben.  ---- Und Anne ist schwanger, seit 5 Monaten. Wird auch das Ungeborene betroffen sein. Doch sie sind stark und Famile und Freunde stehen unverbrüchlich hinter ihnen. Denn die Krankheit schreitet rücksichtslos voran. Bald kann Thais nicht mehr laufen, das Schlucken fällt ihr schwer. Dazu kommen höllische Nervenschmerzen. Doch Thais nimmt ihr Schicksal an, sie behält ihr sonniges Gemüt und findet Wege zu kommunizieren, als ihr die Sinne langsam einer nach dem anderen schwinden. Gaspard, der nur wenige Jahre ältere Bruder, der seine Schwester heiß und innig liebt, verblüfft immer. Er verlangt, dass Klartext mit ihm geredet wird und tut dasselbst auch. Es hat mich immer wieder erstaunt, mit welcher Weisheit und Kraft der kleine Junge mit diesem Schicksal umgeht. Und das ist unerbittlich, auch das neue Kind, die kleine Azylis ist betroffen. Doch ihre Krankheit wurde frühzeitig entdeckt --- eine Knochenmark- oder Stammzelltranspantation kann helfen. Ein Spender ist bald gefunden, doch dafür muss die Familie nach Marseille reisen. Wird es glücken???? Doch der Verfall von Thais schreitet unerbittlich vorran. Viele Krankenhausaufenthalte werden notwendig und alle sind vom Charme und der Stärke dieses Kindes beeindruckt. Eine  Krankenschwester gibt ihr den Namen "Prinzessin Courage" Obwohl  es den Eltern schwerfällt ihre kleine Tochtrfür einige Tage allein zulassen nehmen sie das Angebot von Freunden für einen gemeinsamen Urlaub an. In diesen Tagen schöpfen alle neue Kraft . Und noch mehr ist möglich -- gemeinsame Tage mit derFamilie und Thais im Elternhaus der Mutter tun allen gut. Auc hier sind alle (Kinder und Erwachsene) vom Wesen dieses kleinen Mädchens angetan, die trotz ihres schweren Schicksals und ihrer masiven Einschränkungen immer mittendrin ist. Doch langsam geht es zu Ende und knapp 2 Jahre später stirbt Thais zuhause in den "Armen" ihrer Eltern. Ein kurzes, aber glückliches und erfülltes Leben ist zu Ende gegangen.

    Mehr
  • Bewegende Erzählung einer Mutter

    Deine Schritte im Sand: Das kurze, aber glückliche Leben meiner Tochter
    piepsl

    piepsl

    26. September 2013 um 11:44

    Ich habe dieses Buch geschenkt bekommen und nach dem Lesen des Klappentextes einige Zeit gezögert, ob ich es überhaupt lesen möchte. Vor nichts habe ich als Mutter mehr Angst, als dass meinem Sohn etwas passiert oder er an einer schweren Krankheit erkrankt. Jetzt, nach dem ich das Buch gelesen habe, bin ich dankbar, dass die Autorin den Mut hatte, ihre Geschichte aufzuschreiben. Sie beschreibt in unverblümter Art und Weise den Weg, den nicht nur die Krankheit sich im Leben der Familie gebahnt hat, sondern auch den Weg, wie die Familie es gemeinsam geschafft hat, dies durchzustehen. Ich möchte hier nicht weiter auf den Inhalt eingehen, da es schon eine Weile her ist, dass ich dieses Buch gelesen habe und ich mir nichts an  den Haaren herbeispinnen möchte, nur um Text zu füllen. Es ist auf jeden Fall ein empfehlenswertes Buch.

    Mehr
  • Das Leben eines kleinen tapferen Mädchens

    Deine Schritte im Sand: Das kurze, aber glückliche Leben meiner Tochter
    Nurse

    Nurse

    04. May 2013 um 19:08

    Eine sehr bewegende Geschichte über die kleine Thais. Ich bewundere die Familie wie sie alles gemeistert haben, sie haben meinen respekt.

  • Sehr traurig...

    Deine Schritte im Sand: Das kurze, aber glückliche Leben meiner Tochter
    WildRose

    WildRose

    21. April 2013 um 09:48

    Das Lesen  des Erfahrungsberichtes "Deine Schritte im Sand" hat mich sehr traurig gestimmt, manchmal war ich auch den Tränen nahe. Die Geschichte kann ja gar nicht anders, als zutiefst zu berühren: Eine Mutter schwört ihrem todkranken Kind, dass sie ihm die letzte Zeit auf Erden so schön und angenehm wie möglich machen wird. Ich muss gestehen, dass ich mich manchmal fragte, wie glücklich und lebenswert ein Leben eigentlich noch sein kann, wenn man nicht mehr sehen, hören, sprechen, gehen kann. Wenn man an sein Bett gefesselt ist. Ich bin mir ganz sicher, dass "Deine Schritte im Sand" Eltern in ähnlichen Situationen sehr viel Kraft und Hoffnung geben kann, denn das Buch zeigt, wie wichtig es ist, zu lieben und geliebt zu werden, gerade dann, wenn einem nur wenig Zeit mit dem geliebten Menschen bleibt. "Deine Schritte im Sand" - sehr aufwühlend und bewegend, ein Buch, das man wohl nie wieder vergisst.

    Mehr
  • Deine Schritte im Sand: Das kurze, aber glückliche Leben meiner Tochter

    Deine Schritte im Sand: Das kurze, aber glückliche Leben meiner Tochter
    Manu2106

    Manu2106

    14. April 2013 um 21:36

    "Ein strahlendes Lachen, so voller Leben: Thaïs ist ein süßes Kind. Eines Tages bemerkt Anne-Dauphine jedoch, dass mit ihrer zweijährigen Tochter etwas nicht stimmt. Ein Arzt stellt die erschütternde Diagnose: Die kleine Thaïs leidet unter einer seltenen Krankheit und wird schon bald sterben. Anne-Dauphine schwört sich: Die wenige Zeit, die bleibt, wird sie ihrem Liebling so schön wie möglich gestalten. Auch wenn ihr Leben schwierig wird, soll die Kleine stolz darauf sein können. Dieses mutige Versprechen verändert die Familie für immer." Anne-Dauphine Julliand beschreibt in dem autobiographischen Ausschnitt ihres Lebens wie sie und ihre Familie dieses unfassbare Schicksal ertragen. Anne-Dauphine Julliand und ihr Mann haben drei Kinder. Der Älteste Sohn ist vollkommen Gesund. Die Ärtze diagnostizieren bei der zweijährigen Thaïs die seltene Krankheit Methachromatische Leukodytrophie, eine erbkrankheit, die zum Tode führt. Die kleine hat nur noch ein paar Monate zu leben. Bei ihrer kleinen Schwester Azylis wird kurz nach der Geburt dieselbe Diagnose gestellt, Mehr möchte ich nicht verraten, denn dann lohnt sich das lesen nicht mehr. Es ist wirklich intressantes Buch, wo der Leser in das Schicksal der Familie mit einbezogen wird. Ein Buch voller Liebe, welches einen wirklich ans Herz geht.

    Mehr