Anne-Katrin Weber

 4.6 Sterne bei 139 Bewertungen

Lebenslauf von Anne-Katrin Weber

Anne-Katrin Weber lebt und arbeitet in Hamburg. Als Foodstylistin, Produzentin, Buch- und Rezeptautorin arbeitet sie für Zeitschriften, Buchverlage und Werbeagenturen

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Anne-Katrin Weber

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Brot backen9783833871382

Brot backen

 (32)
Erschienen am 05.08.2019
Cover des Buches Frühstück & Brunch9783833868757

Frühstück & Brunch

 (16)
Erschienen am 05.02.2019
Cover des Buches Kleine Kuchen9783833808623

Kleine Kuchen

 (13)
Erschienen am 01.08.2007
Cover des Buches Backschätze9783833859618

Backschätze

 (4)
Erschienen am 05.09.2016
Cover des Buches Küchenschätze9783833849138

Küchenschätze

 (2)
Erschienen am 05.09.2015
Cover des Buches Vegetarisch durchs ganze Jahr9783833814389

Vegetarisch durchs ganze Jahr

 (2)
Erschienen am 05.03.2009
Cover des Buches Schokokuchen9783833806681

Schokokuchen

 (2)
Erschienen am 01.02.2007

Neue Rezensionen zu Anne-Katrin Weber

Neu

Rezension zu "Brot backen" von Anne-Katrin Weber

klein und handlich, aber trotzdem sehr empfehlenswert
SonjaPivor 21 Tagen

Ich muss gestehen, dass ich kein Anfänger bezüglich Brot backen bin. Aber trotzdem habe ich in diesem Buch tolle neue Rezepte entdeckt.
Es ist gegliedert in Rezepte mit Hefe, Rezepte mit Sauerteig (meine Favoriten) und auch in Brötchen und Süßes.
Ich denke dass das Buch gleichermaßen für Backanfänger wie auch für fortgeschrittene Bäcker wie mich geeignet ist. Wenn man Anfänger bezüglich Brot backen ist, kann man hier auch schön die Basics nachlesen, beispielsweise wie man einen Sauerteig selbst ansetzt oder pflegt.
Gerade für Backanfänger kann ich das Saaten-Vollkornbrot auf Seite 8 sehr empfehlen. Es ist wirklich einfach zu machen und gelingsicher und schmeckt absolut super! Das ist eines der Brote welches ich auf jeden Fall noch öfters machen werde.
Die Rezepte sind allesamt schön übersichtlich gemacht und auch immer mit einem Foto versehen.
Alles in allem wirklich ein tolles Brotbackbuch, welches ich unbedingt empfehlen kann.

Kommentieren0
2
Teilen

Rezension zu "Brot backen" von Anne-Katrin Weber

Klein, handlich, super lecker!
MissStrawberryvor einem Monat

Brot backen ist eine Kunst für sich und klappt nicht immer, aber man kann es lernen. So ganz vorsichtig herantasten und immer besser werden, das ist mit diesem Buch möglich. Es finden sich Rezepte für einfache Brote mit Hefe, Sauerteigbrote und Brötchen & süße Brote darin. Zudem verrät die Autorin noch ein paar Tipps und Tricks zu den benötigten Zutaten und Materialien, aber auch den Rezepten selbst. Auf einigen Seiten findet sich noch der „GU Clou“. Wer mag, kann auch die „GU Kochen plus“-App auf dem Smartphone installieren und Rezepte damit verwalten und sogar Einkaufslisten damit erstellen lassen.

 

Jedes der drei Kapitel startet mit einer Rezepteübersicht. Die Rezepte verfügen über alle wichtigen Angaben zu Nährwerten, Zeiten, Portionsmengen. Nur beim Focaccia mit Pinienkernen hat sich ein Fehler reingeschlichen. Da steht, das Rezept ist für zwei Brote á 10 Scheiben. Das stimmt natürlich nicht – es ist für zwei Focaccia-Fladen, ganz ohne Scheiben. Die Zutaten sind bei jedem Rezept übersichtlich aufgeführt. Für mein Verständnis sind sie alle im gut sortierten Supermarkt oder auch Fachhandel erhältlich. Die Grundausstattung an Gärkörbchen usw. ist eine einmalige Anschaffung und begleitet durch ein langes Back-Leben. Da viele Teige länger gehen müssen (über Nacht, gern mal einen ganzen Tag), ist eine Planung unerlässlich. Die einzelnen Schritte sind verständlich und klar formuliert. Gekrönt werden die Rezepte durch ein schönes Foto des fertigen Werkes. Bei einigen wenigen Rezepten gibt es auch Fotoserien.

 

Auch eine Anleitung für das Ansetzen eines Sauerteiges ist vorhanden. Hier ist dann eine besonders lange Planung nötig, wenn man keinen mehr hat (oder man behilft sich mit einer Tüte Trocken-Sauerteig) oder nicht regelmäßig Sauerteig verwendet. Sogar vegane Rezepte finden sich. Diese sind mit einem Blatt-Symbol gekennzeichnet, damit man sie auf den ersten Blick erkennt.

 

Die Rezepte sind meiner Meinung nach mit einer Geling-Garantie versehen, wenn man sich genau an die Anweisungen hält. Mein Lieblingsrezept sind die Zimt-Orangen-Schnecken, die es bei uns auch recht häufig gibt. Die schmecken wirklich jedem! Aber auch alle anderen Rezepte lassen sich super nachbacken und schmecken köstlich.

 

Kurz und gut – dies ist eines jener Backbücher, zu denen man immer wieder greift und aus dem man einiges für sein eigenes Standardrepertoire mitnimmt. Mit den 62 Seiten ist es zudem übersichtlich und handlich. Ich bin begeistert und gebe sehr gern die vollen fünf Sterne.

Kommentare: 1
3
Teilen

Rezension zu "Frühstück & Brunch" von Anne-Katrin Weber

Das Buch hält nicht ganz das, was der Titel vermuten lässt
paperlovevor 5 Monaten

Meine Rezension findet ihr auch auf:           https://mrspaperlove.blogspot.com 


Bei "Frühstück & Brunch" verrät der Titel eigentlich bereits sehr gut, worum es im Kochbuch geht. Das Buch ist sehr übersichtlich und selbsterklärend aufgebaut, wie man es von GU gewohnt ist und die Bilder und Texte sind sehr anschaulich gestaltet. Die Autorin verliert auch gar keine grossen Vorworte, beschreibt aber zu Beginn in einem kurzen Interview mit sich selbst, dass sie unter der Woche eher auf ein schnelles Frühstück zurückgreift (wie Müsli oder eine Scheibe Brot mit Butter), dafür aber am Wochenende gerne mal herzhaft frühstückt. Und das erwähne ich deshalb, weil ich beim Durchblättern der Rezepte den Eindruck hatte, dass es vielmehr um letzteres geht: Um aufwändige, deftige Mahlzeiten, die für mich bereits als Hauptspeise durchgehen und für meinen Geschmack (wenn überhaupt) zu einem Brunch, statt zu einem Frühstück passen. Die Rezepte sind in vier Kategorien eingeteilt: Bowl & Becher, Brot & Belag, Ofen & Pfanne und Salat & Suppe. Ich muss gestehen, dass ich selbst noch nie einen Salat oder eine Suppe zum Frühstück gegessen habe, das fällt mir mich eher unter die Kategorie Mittag- oder Abendessen.


Eigentlich wollte ich wieder das eine oder andere Rezept selbst zubereiten und auf seinen Geschmack testen. Ich musste jedoch feststellen, dass mich dieses Mal tatsächlich kaum ein Rezept angesprochen hat, das ich unbedingt ausprobieren wollte. Vielleicht hatte ich einfach die falschen Erwartungen an das Buch und mehr in Richtung Müsli und Brotaufstriche erwartet, aber für mich hat fast kein Rezept als Frühstückmahlzeit angesprochen. Am ehesten hat mich noch die Kategorie "Bowl & Becher" neugierig gemacht, allerdings bereite ich selbst oft meine eigenen Birchermüslis auf ähnliche Art und Weise zu, so dass ich nicht unbedingt ein (neues) Rezept dafür gebraucht habe. Die Smoothies klangen zwar lecker, aber auf die Zubereitung habe ich verzichtet, weil ich darauf achte, nachhaltig zu kochen und nur Früchte und Gemüse verwenden möchte, dass im Moment auch Saison hat. Ich könnte mir aber durchaus vorstellen, eines der Smoothierezepte im Sommer auszuprobieren.


Die Rezepte aus den nächsten beiden Kategorien waren mir schlicht und ergreifend zu aufwändig zum Ausprobieren. Für Menschen, die gerne stundenlang in der Küche stehen, ihre eigenes Brot (oder andere Gebäck) backen, ist das Kochbuch eher zu empfehlen. Mir wäre das in meinem Singlehaushalt viel zu aufwendig, gerade wenn es "nur" um das Frühstück geht, das ich dann doch lieber schnell (und gesund) zubereite.

Die Mahlzeiten aus "Salat & Suppe" haben zwar ansprechend geklungen, aber ich könnte die darin enthaltenen Rezepte niemals als Frühstück (oder Brunch) essen. Für mich haben diese Rezepte deshalb nicht so ganz zum Titel des Buches gepasst.


Fazit:

"Frühstück & Brunch" kann für mich leider nicht ganz das halten, was der Titel verspricht. Ich hatte eher auf ein paar schnelle, einfache und gesunde Frühstücksrezepte gehofft. Stattdessen findet man hier eher aufwändige, herzhafte Mahlzeiten, die für mich eher zu einem Mittag- oder Abendessen passen würde. Vielleicht wäre ich weniger enttäuscht gewesen, wenn der Titel etwas anderes versprochen hatte. Für mich waren da leider kaum Frühstücksrezepte dabei und die Auswahl fällt mit 64 Seiten, die das Kochbuch enthält, eher knapp aus. Das Kochbuch ist aber samt Bildern sehr übersichtlich und anschaulich gestaltet - genau so, wie man es von GU gewohnt ist. Ich werde aber zukünftig wohl dennoch auf andere Kochbücher für Frühstücksrezepte zurückgreifen und maximal auf dieses hier zurückgreifen, wenn ich mal einen aufwendigen Brunch veranstalten sollte. Von mir gibt es deshalb dieses Mal nur 3 Sterne. 

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches LovelyBooks Spezialundefined
Ein neues Jahr, in dem wir gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken können!
Ich bin es wieder, die Debüttante. ;-) und möchte wieder mit Euch gemeinsam Debütautoren entdecken, zusammen ihre Bücher lesen, rezensieren und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Bei den vielen Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachige Debütautoren schwer sich zwischen Bestsellerautoren und Übersetzungen durchzusetzen. Wir können uns ganz bewusst gemeinsam daran versuchen das zu ändern und entdecken sicher wieder besondere Buchperlen!

Ablauf der Debütautorenaktion:

Es geht darum, möglichst viele Bücher deutschsprachiger Debütautoren zu lesen, also Bücher von Autoren, die erstmalig zwischen 1. Januar 2018 und 31. Dezember 2018 ein Buch/einen Roman (in einem Verlag) veröffentlichen.
Von Seiten des lovelybooks-Teams werden wieder Leserunden und Buchverlosungen gestartet, die die Kriterien erfüllen, und auch Verlage und Autoren werden sicher wieder aktiv sein. Außerdem dürft Ihr selbst gerne Vorschläge machen.

Begriffsdefinition: 'Debütautor/in' ist, wer bisher noch kein deutschsprachiges Buch veröffentlicht hat und im Jahr 2018 nun das erste Buch erscheint, dabei zählen sowohl Verlags- als auch Eigenveröffentlichungen.
Ausnahmen bilden Romandebüts, das erste Buch in einem Verlag sowie das erste Buch unter dem eigenen Namen oder einem neuen Pseudonym, diese zählen ebenfalls. Keine Ausnahme wird gemachen, wenn der Erscheinungstermin vor 2018 lag.
Wichtig:
Alle Bücher, die im Debütjahr der Autorin/des Autors erscheinen, sind dabei. Das heißt, es können auch mehrere Bücher einer Autorin/eines Autors zählen, nicht nur das erste Buch. Es zählt also das gesamte Debütjahr der Autorin/des Autors.


Ziel ist es 15 Bücher von Debütautoren bis spätestens 25. Januar 2019 zu lesen und zu rezensieren.


Wie kann man mitmachen?

Schreibt hier im Thread "Sammelbeiträge" einen Beitrag, dass Ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann Euren Sammelbeitrag unter Eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt dann diesen von mir verlinkten Sammelbeitrag, um Euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten, haltet diesen aktuell, denn nur anhand dessen aktualisiere ich wiederum die Liste. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werde ich in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Wenn ich eine Aktualisierung durchgeführt habe, weise ich mit einem neuen Beitrag darauf hin.

Informationen/Regelungen:

  • Ihr könnt Euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist jederzeit möglich.
  • Es wird über das Jahr verteilt Leserunden und Buchverlosungen geben, bei denen Ihr Bücher gewinnen könnt, die hier zur Debütautorenaktion zählen. Somit kann sich ein Einstieg jederzeit noch lohnen. Natürlich könnt Ihr Euch die Bücher aber auch selbst kaufen oder anderweitig beschaffen, die Teilnahme an Leserunden/Buchverlosungen o. ä. ist nicht verpflichtend.
  • Eine Leserunde/ Buchverlosung o. ä. mit Beteiligung der Autorin/des Autors ist keine Bedingung, das heißt alle deutschsprachigen Debütbücher bzw. alle Bücher im Debütjahr der Autorin/des Autors, die in einem Verlag erschienen sind, zählen
  • Auch Debüts von 'Selfpublishern' zählen dazu. Das heißt, dass auch Debütautoren mit ihren Büchern zählen, die nicht in einem Verlag veröffentlichen. Für mich heißt das in der Organisation mehr Aufwand, da mehr Autoren und Bücher zu berücksichtigen sind, aber ausschließen ist doofer! ;-)
  • Hörbücherversionen der Bücher zählen ebenfalls.
  • Es ist nicht schlimm, solltet Ihr Euch für die Aktion anmelden und am Ende keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen.
  • Unter allen, die es schaffen 15 Bücher deutschsprachiger Debütautoren im Jahr zu lesen/zu hören und zu rezensieren, wird am Ende eine kleine Überraschung verlost, gesponsert von lovelybooks.
  • Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den an diesen Beitrag angehängten Büchern auf. Wenn Ihr eine/n Debütautor/in entdeckt, der/die hier noch nicht gelistet ist, aber zu den Bedingungen passt, schreibt mir bitte eine Nachricht und ich überprüfe das. Die Rezensionslinks aber bitte erst auflisten, wenn meine Zusage gemacht ist bzw. der/die Autor/in und die entsprechenden Bücher im Startbeitrag angehängt sind.
  • Habt bitte Verständnis dafür, wenn meine Antwort auf eine Anfrage mal etwas länger dauert. Ich betreue diese Aktion in meiner Freizeit und habe dementsprechend nicht jeden Tag ausreichend Zeit, um sofort zu reagieren. Aber ich gebe mir Mühe, versprochen!
  • Und noch einmal: Sollte ich Debütautoren, ihre Bücher, Leserunden oder Buchverlosungen übersehen, die hier eigentlich zählen müssten, dann habt bitte Nachsicht und weist mich einfach im passenden Bereich darauf hin. Wenn es passt, werde ich sie an den Starbeitrag anhängen bzw. die Aktion verlinken. Jede Unterstützung dahingehend ist mir sehr willkomen!
Ich wünsche uns allen wieder viel Spaß & Freude beim Entdecken neuer Autoren und ihren Büchern, sowie beim gemeinsamen Plaudern & Weiterempfehlen! :-)
__________________________________________________________________  

Aktuelle Leserunden & Buchverlosungen:

- Buchverlosung zu "Und wo ist dein Herz zuhause?" von Anne Kröber (Bewerbung bis 21. Dezember)
- Leserunde zu "Miep & Moppe" von Stine Oliver (Bewerbung bis 26. Dezember)

( HINWEISE: Zur besseren Übersicht lösche ich ältere Links nach und nach, alle Bücher bleiben aber unten angehängt, so dass man mit einem Klick auf ein Buch auch leicht die dazugehörige Lese-/Fragerunde/Verlosung finden kann. Die Angaben zur Bewerbungsfrist sind ohne Gewähr.)
__________________________________________________________________

Es zählen ausschließlich Bücher, die an diesen Beitrag angehängt sind bzw. im Laufe des Jahres angehängt werden, sowie die jeweiligen Hörbuchversionen davon, soweit vorhanden
.
 
__________________________________________________________________   

Für Autorinnen & Autoren:

Du bist Autorin/Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch? Du möchtest dich an der Debütautorenaktion beteiligen?
Dann schreib bitte eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen!
__________________________________________________________________ 

PS: Natürlich darf hier im Thread munter geplaudert werden, dazu sind alle Leserinnen, Leser und (Debüt-)Autoren herzlich eingeladen.    
867 Beiträge

Community-Statistik

in 158 Bibliotheken

auf 6 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks