Seifenzauber - natürlich, pflegend, duftend

von Anne-Marie Faiola 
5,0 Sterne bei1 Bewertungen
Seifenzauber - natürlich, pflegend, duftend
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Seifenzauber - natürlich, pflegend, duftend"

Der reine, pure Luxus von Seifen mit Kokosbutter, Mandelöl, Aloe Vera, Hafermehl oder grünem Tee gehört zu den Kleinigkeiten, die das Leben schöner machen. Und mit diesem Buch gelingen die kleinen Kunstwerke garantiert! Man kann sie ganz einfach im Kaltverfahren in der eigenen Küche anfertigen.
Von simplen Olivenölseifen über farbenfrohe Schichtseifen bis hin zu kompliziert erscheinenden Mustern und Marmorlooks versammelt die Seifenexpertin Anne-Marie Fariola hier 32 Rezepte, die allesamt detailliert und Schritt für Schritt erklärt werden. Die zahlreichen Schrittfotos machen das Herstellen der Seifen ganz einfach.
Ob Blaubeerpüree, Löwenzahn-Wasser, Mandelmilch, Kaffee, Avocadobutter oder Schwarztee - in Kombination mit reinen ätherischen Ölen entsteht aus solchen Köstlichkeiten eine reichhaltige Hautpflege, deren Inhaltsstoffe Sie zu hundert Prozent kennen.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783772477171
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:0 Seiten
Verlag:Frech
Erscheinungsdatum:13.02.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne1
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Enarias avatar
    Enariavor einem Jahr
    Seifenbibel!

    Anne-Marie Faiola präsentiert uns mit "Seifenzauber" ein Buch, das sich mit im Kaltverfahren hergestellten Seifen beschäftigt. Das tolle bei handgemachter Seife ist ja, dass man sich die Inhaltsstoffe je nach Belieben zusammenstellen kann. Welche Öle und Fette, welcher Duft, wie pflegend, all das bleibt einem selbst überlassen. Frau Faiola erklärt toll, gibt einen guten Einblick und weist auf die unterschiedlichen Sicherheitsthemen hin. Denn zum Seifesieden gehört auch Natriumhydroxid und das ist ätzend. Gerade die Theorie ist deshalb besonders wichtig und Anne-Marie Faiola beschreibt die Grundlagen des Seifenherstellens, welche Utensilien und Materialien benötigt werden sehr lehrreich und verständlich.

    Total begeistert war ich von Kapitel 4, denn hier werden die gängigen Öle bzw. Fette näher erklärt. Genau so eine Übersicht hat mir bisher gefehlt, denn hier findet sich ganz komprimiert alles was es zu wissen gilt: Welche Eigenschaften hat welches Öl, wie viel sollte ich idealerweise davon verwenden oder auch wie lange ist besagtes Öl in der Seife haltbar. Anschließend geht es in Kapitel 5 weiter mit Kräutern und anderen Zusatzstoffen (z. B. Tonerden, Honig, Seide). Nochmal ganz großes Lob für diese beiden Kapitel! Ich habe natürlich gleich ausprobiert wie man Ölaufgüsse zubereitet und wie verschiedene pflanzliche Zusatzstoffe (z. B. Brennnessel und Paprika) der Seife Farbe verleihen. Das hat auch alles sehr gut geklappt!

    Im Anschluss an die Theorie geht es dann an die Rezeptentwicklung. Die Rezepte sind sehr verschieden und enthalten auch etwas exotischere Zutaten, die man nicht gleich um die Ecke bekommt. Vieles habe ich dann einfach weg gelassen, denn sonst wird der Geldbeutel sehr schnell sehr leicht. Aber das Buch macht auch durch die vielen tollen Bilder große Lust sofort loszulegen und die bisher fremden Fette und ätherischen Öle zu nutzen oder einfach mal ganz ungewöhnlich eine Banane in der Seife zu versenken. Manches in den Zutatenlisten gefiel mir aber auch nicht so gut, so zum Beispiel das Titandioxid. Das kam bei mir dann einfach nicht rein. Einen Anfänger kann die Zutatenliste sowieso erstmal erschlagen, da ist weniger einfach mehr. Und dann arbeitet man sich einfach voran, übt und probiert Neues aus.

    Damit Seife nicht einfach nur einfarbig ist, werden auch verschiedene Techniken für Muster und Farbspiele vorgestellt. Ich habe mich auch daran versucht, muss aber sagen, dass es nur anhand der Anleitung nicht gleich funktioniert hat. Hier helfen auf jeden Fall Youtube-Videos, die parallel genutzt dann den Erfolg versprechen (nach ein paar Übungsversuchen zumindest). Für Anfänger ist das aber wohl erstmal nichts, hier würde ich erstmal ein ganz einfaches Rezept angehen und mich mit dem Vorgehen vertraut machen. Dann gelingt aber auch schnell die ein oder andere Technik!

    Fazit
    Das Buch ist wirklich kompetent, informativ und inspirierend. Es gibt einen sehr tollen Überblick und ist aufgrund seiner Ringbindung auch handlich. Die wunderschönen Fotos machen große Lust alles auszuprobieren! Für Anfänger ist das Buch gut geeignet, um sich mit der Thematik zu beschäftigen, kann aber aufgrund der vielen Zutaten auch erstmal überfordern. Aber dann lässt man einfach die Farbe und die vielen Zusatzstoffe erstmal weg. Insgesamt ist das ein Buch, das ich auch in nächster Zeit immer wieder noch zu Rate ziehen werde und bin voll auf zufrieden damit! Meine neue Seifenbibel!

    Kommentieren0
    0
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks