Anne-Marie Jungwirth

 4.2 Sterne bei 213 Bewertungen
Autorin von Superior, Broken Dreams und weiteren Büchern.
Autorenbild von Anne-Marie Jungwirth (©BARBARA KLACZAK)

Lebenslauf von Anne-Marie Jungwirth

Zwischen Zahlen und Literatur: Anne-Marie Jungwirth, Jahrgang 1978, ist studierte Betriebswirtin und im Finanzbereich tätig. Den Zahlen gehört ihr Kopf, dem Schreiben ihr Herz. Entschlossen nicht nur davon zu träumen, sondern dieser Leidenschaft wirklich nachzugehen, hat sie nach der Geburt ihres Sohnes.

Durch den Gewinn eines Schreibwettbewerbs ermutigt, wagte sie schließlich den Schritt, ihr erstes Romanmanuskript an einen Verlag zu senden. So gab sie ihr offizielles Debüt im Mai 2015 mit ihrem Roman „Engelsstaub", welcher bei Carlsen Impress erschien. Die Autorin lebt mit ihrer Familie in ihrer Wahlheimat Österreich.

Alle Bücher von Anne-Marie Jungwirth

Cover des Buches Superior9783959912112

Superior

 (73)
Erschienen am 08.07.2017
Cover des Buches Broken Dreams9783736311763

Broken Dreams

 (48)
Erschienen am 01.08.2019
Cover des Buches Engelsstaub9783646601459

Engelsstaub

 (36)
Erschienen am 07.05.2015
Cover des Buches Shattered Hearts9783736312708

Shattered Hearts

 (35)
Erschienen am 01.03.2020
Cover des Buches Superior9783959912273

Superior

 (17)
Erschienen am 19.07.2018
Cover des Buches Superior9783959912648

Superior

 (4)
Erschienen am 31.01.2020

Neue Rezensionen zu Anne-Marie Jungwirth

Neu

Rezension zu "Shattered Hearts" von Anne-Marie Jungwirth

Sehr gelungene Mischung aus emotionaler Achterbahnfahrt & wichtigen Themen
Ellysetta_Rainvor 15 Tagen

Inhalt (dem Klappentext entnommen):

Sie stehen auf unterschiedlichen Seiten des Gesetzes und doch ziehen sie sich magisch an!

 Die Streetart-Künstlerin Sam träumt davon, die Gesellschaft zu verändern. Als der attraktive Polizist Otis sie bei einer ihrer illegalen Aktionen erwischt, will sie ihn einfach nur hassen. Schließlich sorgt er ihrer Meinung nach lediglich dafür, dass die Rechte der privilegierten Klasse geschützt werden und nicht die von Minderheiten und Frauen. Doch plötzlich taucht Otis überall auf, wo sie ist, und die beiden fühlen sich trotz ihrer unterschiedlichen Definitionen von Recht und Unrecht unwiderstehlich zueinander hingezogen. Alles könnte so schön sein. Doch Sam kann das Sprayen nicht lassen und Otis nicht wegsehen...

 

Meinung:

Dies ist der zweite Teil der Reihe, jedoch sind die Bücher völlig unabhängig voneinander lesbar, da die Charaktere aus Band eins in diesem Teil keinen Auftritt haben.

Der bildhafte Schreibstil liest sich leicht und flüssig, die Seiten fliegen nur so dahin. Das Buch ist aus der Ich-Perspektive von Sam und Otis geschrieben, so dass man ihre Gedanken und Gefühle hautnah miterleben kann.

Die authentischen und sympathischen Charaktere sind mit ihren Stärken und Schwächen sowie Gefühlen sehr gut dargestellt und beschrieben worden, so dass ich nicht anders konnte, als mit ihnen mitzufühlen, mitzufiebern und mitzuleiden. Sie sind echt, machen Fehler und entwickeln sich authentisch weiter. Auch die Nebencharaktere sind gut dargestellt worden, vor allem Sams beste Freundin Cami und Otis Schwester Lauren sind großartig.

 

Sam hat das Herz auf dem rechten Fleck und nutzt ihre Kunst um auf Sexismus und gesellschaftliche Missstände hinzuweisen. Ihre Graffitis habe ich förmlich vor mir gesehen und finde die Ideen von Sam (bzw. der Autorin), wie diese und die Botschaft auf die Leinwand übertragen werden, einfach großartig. Wie Sam ist auch Otis gegen Ungerechtigkeit, doch beide setzen sich unterschiedlich dafür ein und haben auch verschiedene Standpunkte, wie man dies machen sollte. Dies sorgt für Reibungen zwischen ihnen. 

Die Annäherung der beiden ist authentisch und sehr gut dargestellt und beschrieben worden. Die liebevollen Gesten zwischen ihnen sind zum Dahinschmelzen schön, die erotischen Szenen sind heiß und ansprechend. Beide entwickeln sich im Laufe der Geschichte authentisch weiter und wachsen an- und miteinander. Neben den Gefühlen kommt auch der Humor nicht zu kurz. 

 

Ich habe die Lesestunden sehr genossen und auf der emotionalen Achterbahnfahrt mit den Charakteren mitgefiebert, zudem werden auch ernste Themen wie Sexismus authentisch in die Geschichte eingebracht, so dass es großartige 5 von 5 Sternen gibt und eine Leseempfehlung für alle, die eine gefühlvolle und authentische Liebesgeschichte lieben. Ich werde die Autorin definitiv im Auge behalten und freue mich sehr auf weitere Bücher von ihr.

 

Fazit:

Eine gefühlvolle und authentische Liebesgeschichte, die einen auf eine emotionale Achterbahnfahrt mitnimmt. Ich freue mich sehr auf die weiteren Bücher der Autorin. 

Kommentare: 1
11
Teilen

Rezension zu "Shattered Hearts" von Anne-Marie Jungwirth

Shattered Hearts
Gloria_readsvor 16 Tagen

Inhalt


Die junge Straßenkünstlerin Sam, die versucht, durch ihre Werke zu provozieren und die Gesellschaft auf direkte Art und Weise wachzurütteln, gerät mit dem Gesetz aneinander. Als sie ihr neustes Projekt illegal an eine Hauswand sprüht, wird sie von dem Polizisten Otis dabei erwischt und festgenommen. Auch wenn die Beiden auf unterschiedlichen Seiten des Rechtssystems stehen, fühlen sie sich direkt stark zueinander hingezogen. Doch darf, oder besser gesagt, sollte sich ein Cop mit einer Sprayerin einlassen? Oder endet das Ganze letztendlich in einem riesengroßen Interessenkonflikt?


Meine Meinung

Cover: 

Das Buchcover trifft leider nicht ganz meinen Geschmack. Ich bin kein Fan von Models auf dem Cover und kann ihm von daher nicht viel abgewinnen. Zudem habe ich mir Otis während des Lesens auch etwas anders vorgestellt. Die gewählte Farbpalette aus Türkis und Lila gefällt mir hingegen sehr gut. 

Handlung:

Die Handlung war ganz nett. Sie hatte teilweise ein paar Längen und Situationen die man meiner Meinung nach auch einfach hätte weglassen können, da sie die Geschichte nur um unnötige Seiten verlängert haben. Ansonsten hat es mir Spaß gemacht, Sam und Otis auf ihrem Weg zu begleiten und zu beobachten, wie die Beiden die Steine, die ihnen in den Weg gelegt wurden, gemeinsam bewältigt haben.

Charaktere:

Sam war mir von Anfang an sympathisch. Sie vertritt ihre Ansichten, wenn auch auf nicht ganz legale Art, und schlägt sich durchs Leben. Ich fand es sehr schön, im Laufe der Geschichte mitzuerleben, wie sie mit Otis Hilfe eine große Entwicklung durchläuft.

Zu Otis konnte ich nur eine sehr geringe Bindung aufbauen, da er mir im Gegensatz zum sehr gut ausgearbeiteten Charakter von Sam, zu seicht vorkam. Er ist zwar ein Polizist, also begleitet einen Beruf, den ich persönlich definitiv als sexy und gefährlich titulieren würde, stellt dies als Person aber leider nicht dar. Er möchte sich beruflich nicht weiterentwickeln und ist für mich einfach nicht der Inbegriff des „sexy Cops“, was ich sehr schade finde. Außerdem hatte ich ein paar Probleme mit dem Namen „Otis“, da ich mir darunter einfach keinen attraktiven Polizisten vorstellen kann, sondern immer einen golden Retriever vor Augen habe:)

Schreibstil:

Den Schreibstil der Autorin fand ich sehr angenehm zu lesen. Sie schreibt sehr einfach und leicht, sodass man die Geschichte gut mitverfolgen und zügig lesen kann. Das Buch enthält eine kurze Anspielung auf Pokemon, die gerne hätte weggelassen werden können, da ich sie leider weder als lustig noch zu der betreffenden Situation passend empfand. Aber das ist natürlich meine eigene Meinung, und konnte mich persönlich an dieser Stelle einfach nicht auf humorvoller Ebene begeistern.


Fazit

Ein gutes Buch, dass man sich zum Zeitvertreib durchaus mal hernehmen kann. Es wird zwar nicht mein nächstes Lieblingsbuch, aber hat mich auf jeden Fall ein paar Tage lang gut unterhalten.


Kommentare: 2
2
Teilen
A

Rezension zu "Shattered Hearts" von Anne-Marie Jungwirth

Schöne Story
angelina98vor 17 Tagen

Der Schreibstil ist flüssig, erfrischend, frech und charmant. Ich konnte mich sehr gut in der Geschichte fallen lassen, obwohl ich zu Beginn meine Probleme mit Sam hatte.


Samantha Burke ist 25 Jahre alt und hat hr Kunststudium abgebrochen. Statt weiter zu studieren ist sie als Streetart-Künstlerin in New Yorks unterwegs. Sie hat ihre eigene Sicht auf das gesellschaftliche Umfeld an der sie festhält und ihr Unrechtsbewusstsein zeigt sich nur bedingt ausgeprägt. Sam ist stur und uneinsichtig und  schlagfertig. Eine gefährliche Kombination. Mit dieser hatte ich so meine Probleme.


Otis Renshaw ist Police-Officer, und auch 25 Jahre alt. Seinen Beruf übet er mit großer Leidenschaft aus. Passend zu seinem Buch ist Otis fürsorglich, hingebungsvoll und hilfsbereit. Und ziemlich attraktiv. Ihn fand ich echt sympathisch und irgendwie knuffig.


Ich habe noch nie ein Buch gelesen, in dem ein Abbruchhaus eine Rolle spielt. Das fand ich in diesem Buch sehr interessant und gut umgesetzt.


Die Geschichte spricht den Feminismus an: Für mich ist das eine ziemlich interessante und sehr komplexe Sache.


Bei der Liebesgeschichte haben mir teilweise die Funken gefehlt. Sie hat mich leider nicht vollkommen überzeugt und gefesselt.




Insgesamt ist das Buch eine schöne Geschichte für zwischendurch.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Superiorundefined

Ein privilegiertes Leben und schier unbegrenzte Möglichkeiten – das bietet die Superior Human Society ihren Mitgliedern. Zumindest denen, die es wert sind …

Lust auf einen dystopisch angehauchten New Adult Roman mit einer Prise Fantasy?
Dann lade ich dich herzlich zu meiner Leserunde zu "Superior - das dunkle Licht der Gaben" aus dem Drachenmond Verlag ein.

Worum es geht?
"Du bist eine Superia, aber deine Gaben sind minderwertig."
Unzählige Male hat die 20-jährige Amelia diesen Satz schon gehört. 
Und jedes Mal war sie froh darüber.
Sie wollte nicht dazugehören.
Sie wollte nicht die Pflichten.
Sie wollte nicht, dass man ihr vorschrieb, mit wem sie sich paaren sollte.
Doch was Amelia will, ist für eine Andere bestimmt. Und was man von ihr will, ist schlimmer als eine Zwangsheirat.

Wenn du zusammen mit meiner Protagonistin Amelia feiern, lieben und leiden möchtest, dann bewirb dich für eines von zehn E-Books (Format: ePub oder mobi).

Was du dafür tun musst?
Beantworte mir bis 29. Juli 2017 die folgende Frage: Welche Superkraft hättest du gerne?

Alle die sich das Taschenbuch oder E-Book selbst besorgen, sind natürlich auch herzlich eingeladen. Ich freue mich auf deine Bewerbung, auf deine Fragen und darauf mit dir zu diskutieren.

Ganz liebe Grüße
Anne

286 BeiträgeVerlosung beendet
T
Letzter Beitrag von  theresa_stvor 3 Jahren
Es hat nun wirklich leider etwas länger gedauert. aber hier nun endlich meine Rezi: https://booksseriesandlife.blogspot.co.at/2017/09/superior-das-dunkle-licht-der-gaben.html#more https://www.lovelybooks.de/autor/Anne--Marie-Jungwirth-/Superior-1469584505-w/rezension/1488615441/ Auf Amazon erscheint sie auch noch. Vielen Dank, dass ich hier dabei sein durfte. Vielleicht machst du ja zu Band 2 auch wieder eine Leserunde ^^. Nochmals entschuldige, dass ich so lange gebraucht habe. lg, Theresa
Cover des Buches Engelsstaubundefined
Heute, am 5. Tag unserer Blogtour zu "Engelsstaub" von Anne-Marie Jungwirth - Autorin geht es um "Himmel, Hölle & Religion" ein wirklich spannedes Thema, denn besonders Himmel und sein Gegenpart Hölle, lassen sich hier nicht in die klassische Schublade stecken ;)

Schaut doch mal vorbei und sichert euch eine Chance für einen von vielen tollen Preisen =) Wir freuen uns von euch zu lesen.

http://worldofbooks4.blogspot.de/2016/02/blogtour-engelsstaub-5-tag-himmel-holle.html

Hinterlasst zur Teilnahme einfach einen Kommentar zu einer kleinen Frage unter dem Post auf dem oben genannten Blog und schon seit ihr im Lostopf.

#Blogtour #Rezension #Gewinnspiel #Impress #Verlag #eBook #Autorin #Himmel #Hölle #Religion 
3 BeiträgeVerlosung beendet
Cover des Buches Engelsstaubundefined

Nerd + Bad Boy = Engelsstaub


Hallo ihr (E-Book)-Leseratten,

ihr mögt romantische Fantasy und habt ein Herz für Nerds?

Super – dann lade ich euch ganz herzlich zu meiner Leserunde zu „Engelsstaub“ aus dem Carlsen Impress Verlag ein. Um eines von 10 E-Books im Wunschformat zu gewinnen, beantwortet mir bitte bis zum 03.05.2015 die folgende Frage: Was findest du an Nerds sympathisch?

Inhalt:

Jade Brooks ist ein Nerd. Mit Mädchenkram, Partys und schicken Klamotten hat sie nicht viel am Hut, ihr Herz gehört der Wissenschaft und ihrem verstorbenen Vater. Zumindest bis sie auf den vermeintlichen Bad Boy und Rockmusiker Caspar Sinclair trifft. Doch kurz bevor es zwischen dem ungleichen Paar ernsthaft zu knistern beginnt, wird Jades Leben durch einen Autounfall ein jähes Ende gesetzt. Als sie sich kurze Zeit später als Engel im Himmel wiederfindet, prasseln die Ereignisse auf sie nieder: Ausgerechnet sie soll im Engelsheer der Matchmaker als Liebesengel dienen, von ihrem Vater fehlt jede Spur und der junge Mann, den sie verkuppeln soll, ist kein Geringerer als Caspar Sinclair...

 

Zur Leserunde:

Das Buch gibt es nur als E-Book im mobi oder e-pub Format. Alle, die sich das Buch selbst besorgt haben, sind natürlich auch herzlich eingeladen mitzulesen. Ich freue mich schon auf eure Bewerbungen und darauf mit euch zu lesen und zu diskutieren :-)

Liebe Grüße
Anne-Marie

328 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

Anne-Marie Jungwirth wurde am 17. Dezember 1978 geboren.

Community-Statistik

in 318 Bibliotheken

auf 80 Wunschlisten

von 2 Lesern aktuell gelesen

von 11 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks