Sanftes Sterben

Sanftes Sterben
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Sanftes Sterben"

'Mir scheint, daß wir uns auf nichts so wenig vorbereiten wie auf unser Sterben', schrieb Anne-Marie Tausch 1981 in ihrem Buch 'Gespräche gegen die Angst'. 'Dabei ist der Tod das Sicherste, was in unserem Leben eintreten wird.'
Wie können wir lernen, angstfreier mit Sterben und Tod umzugehen? Seit ihrer Krebserkrankung setzte sich Anne-Marie Tausch gemeinsam mit ihrem Mann sehr intensiv mit der Erfahrung und der Bedeutung des Sterbens auseinander. Nach ihrem Tod hat Reinhard Tausch die Arbeit an diesem gemeinsam begonnenen Buch fortgesetzt.
Der erste Teil schildert die persönlichen Erfahrungen der Familie Tausch mit schwerer Krankheit und Sterben. Der zweite Teil berichtet von Erlebnissen, die Angehörige und medizinische Helfer bei der Begleitung Sterbender machten. Fast 200 Menschen kommen hier ausführlich zu Wort. Im dritten Teil des Buches werden die Erfahrungen von etwa 400 Menschen dokumentiert, die sich in einer geleiteten Meditation ihr eigenes Sterben vorstellten.
Die Autoren zeigen, daß wir mit einer offenen Einstellung gegenüber dem Sterben lernen können, die Begrenztheit unseres Lebens angstfrei anzunehmen.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783688101955
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:362 Seiten
Verlag:ROWOHLT Repertoire
Erscheinungsdatum:22.04.2017
Das aktuelle Hörbuch ist bei Rowohlt, Reinbek erschienen.

Rezensionen und Bewertungen

Neu
5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne1
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    abuelitas avatar
    abuelitavor 5 Jahren
    Der Tod ist das Sicherste, was in unserem Leben eintreten wird…

    Der erste Teil des Buches schildert die sehr persönlichen Erfahrungen der Familie Tausch mit schwerer Krankheit und Sterben. Anne-Marie Tausch war an Krebs erkrankt und setzte sich sehr intensiv mit diesem Thema auseinander und nach ihrem Tod hat Ihr Mann Reinhard das Buch fortgeführt.

    Im zweiten Teil wird von Erlebnissen berichtet, die Angehörige und und medizinische Helfer bei der Begleitung Sterbender machen. Fast 200 Menschen kommen hier zu Wort. Und im dritten Teil des Buches werden die Erfahrungen von Menschen dokumentiert, die sich in einer geleiteten Meditation ihr eigenes Sterben vorstellen.

    Wir alle wünschen uns ein sanftes und würdiges Sterben, wir möchten nicht hilflos ausgeliefert sein . Aber immer noch ist es ein Tabuthema und niemand möchte sich so richtig damit beschäftigen, obwohl das „große Schweigen“ dazu wirklich nichts bringt. 

    Der Familie Tausch wurde klar, was allen bewusst sein sollte: wie wir auf schwere Krankheit und Sterben reagieren und was wir dabei erlebten, hängt auch sehr entscheidend von unseren Einstellungen und Gedanken ab.

    Es ist ein sehr gutes, ein sehr informatives, offenes und wichtiges Buch. 

    Kommentieren0
    9
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks