Anne-Sophie Brasme

 3.8 Sterne bei 148 Bewertungen

Alle Bücher von Anne-Sophie Brasme

Dich schlafen sehen

Dich schlafen sehen

 (125)
Erschienen am 01.11.2003
Breathe

Breathe

 (1)
Erschienen am 07.01.2005
Respira/ Breath

Respira/ Breath

 (0)
Erschienen am 30.06.2004

Neue Rezensionen zu Anne-Sophie Brasme

Neu
LeseKatzes avatar

Rezension zu "Dich schlafen sehen" von Anne-Sophie Brasme

ein schockierendes Buch dennoch aber auch echt gut
LeseKatzevor 4 Jahren

Kurzbeschreibung
Charlemagne zieht sich schon als kleines Mädchen oft zurück in ihre eigene Welt, gepeinigt vom Selbsthass und Unsicherheiten. Sie ist zutiefst unglücklich in der Welt, in der sie keinen Platz für sich finden kann. Doch dann ändert sich alles schlagartig, eines der beliebtesten Mädchen, Sara, wird auf Charléne aufmerksam, es möchte ihr helfen und so beginnt eine Freundschaft von Liebe, Grauen und Machtspielen erfüllt.


Meine Meinung:Zum Buchcover es ist einfach in rot gehalten darin ist Charléne zu sehen, ich finde das Cover ist eher schlicht gehalten was mich perönlich in der Buchhandlung so nicht gleich ins Auge fallen würde. Das Buch hat bloß 192 Seiten und die Schrift darin relativ groß.Der Schreibstil hat mich schwer beeindruckt. Vor allem möchte ich noch hinzufügen das diese Geschichte von einer 16-jährigen geschrieben wurde. Die Autorin ist es gelungen, schonungslos und auf höchstem Niveau, psychologische Aspekte der Liebe, Macht, Selbstaufgabe, Hörigkeit, Hass und Zerstörung einer Persönlichkeit darzustellen. Ihre Sprache ist ausgewogen, ruhig, zu weilen poetisch und gleichzeitig schockierend. Ich fand das Buch sehr erschreckend.Die Beschreibung der Abhängigkeit von der "Freundin" ist wirklich gut gelungen, auch wenn es mir
schwer fällt zu verstehen, wie man von jemandem abhängig werden kann, der einen so schlecht behandelt.
Das spricht wahrscheinlich dafür, dass es mir gut geht.Es wurde auch von der Ich Perspektive erzählt.Die Charaktere wurden darin gut beschrieben die Hauptprotagonistin Charléne ist ein ruhiges zurückhaltendes schüchternes Mädchen, sie tut meistens genau das was man vor ihr Verlangt und hat auch keine eigene Meinung oder Bedürfnisse und wie schon erwähnt wird ihr das auch zum Verhängniss indem sie von ihrer Freundin ausgenutzt wird erfährt man in nach hinein warum.Vanessa fand ich eine sympatisch sie war mit Charléneals  Kind befreundet war immer für sie da das typische nette Mädchen von neben an die man wirklich gerne auch als eigene Freundin hätte. Jedoch sie aber umzieht wurde Charléne zu einer ganz anderen Person.Sarah hingegen hat mir überhaupt als Charakter gar nicht gefallen, für mich war sie eine egoistische zickige Freundin, die nur an sich selber dachte und nur andere ausnutzen wollte. Wie sie mit Leuten umging das fand ich grenzwertig und abstoßend.Die Story wurde in Paris gespielt mir hat leider die Beschreibung des Ortes und Umgebung gefällt da ist die Autorin gar nicht richtig drauf eingegangen.
Dennoch fand ich das Buch echt gut ich bin ohne Erwartungen an das Buch ran gegangen und habe mich einfach überraschen lassen was auch dann positiv Ausgefallen ist.Ich werde bestimmt noch das eine oder andere Buch von Anne-Sophie Brasme lesen

Kommentieren0
27
Teilen

Rezension zu "Respire. Dich schlafen sehen, französische Ausgabe" von Anne-Sophie Brasme

Für Freunde der Küchenpsychologie
Ein LovelyBooks-Nutzervor 4 Jahren

Charlène sitzt wegen Mordes im Gefängnis und erzählt, welche Ereignisse sie dorthin gebracht haben. Am Anfang des Ganzen steht die Freundschaft zwischen ihr und Sarah, eine Freundschaft, wie man sie so schnell kein zweites Mal findet. Doch plötzlich verliert Sarah das Interesse an Charlène. Diese ist am Boden zerstört und versucht alles, um die Gunst von Sarah zurückzugewinnen. Sie liest dazu jeden Wunsch von ihren Lippen ab und macht sich immer wieder vor allen zum Clown, nur um sie zum Lachen zu bringen. Im Schatten von Sarah führt sie so ein sklavenhaftes Leben, allerdings ohne ihre Freundin jemals wieder zurückgewinnen zu können. Schliesslich hat Charlène keine Identität mehr und sie gibt sich komplett selbst auf. Sie wird immer unglücklicher, ist aber unfähig, sich aus ihren Ketten zu befreien. Irgendwann sieht sie dann keinen anderen Ausweg mehr, als jene zu töten, die sie einerseits so liebt, andererseits auch abgrundtief hasst.

Für mich war dieses Buch ein echt harter Brocken. Eine so handgestrickte, fantasielose und absehbare Geschichte ist mir schon lange nicht mehr untergekommen. Doch damit nicht genug: Während einige Autoren auch aus einem nicht wahnsinnig besonderen Plot noch gute Bücher machen können, macht Anne-Sophie Brasme ein schlechtes Buch daraus. Der Hauptgrund dafür ist, dass Brasme aus der Geschichte wohl ein tiefschürfendes Porträt einer psychisch labilen Jugendlichen machen wollte. Leider ist ihr dies überhaupt nicht gelungen und sie kratzt immer nur an der Oberfläche der Dinge und kommt so nie über das Niveau der Küchenpsychologie hinaus. Das Ganze war wohl doch etwas zu ambitioniert. Auf diese Weise ist statt eines rührenden, aufrüttelnden Romans eine nervige, langweilige, eindimensionale und absehbare Geschichte entstanden.

Kommentieren0
0
Teilen
Kartoffelschafs avatar

Rezension zu "Dich schlafen sehen" von Anne-Sophie Brasme

Rezension zu "Dich schlafen sehen" von Anne-Sophie Brasme
Kartoffelschafvor 6 Jahren

Für mich ein gelungenes Buch, zumal wenn man bedenkt, dass die Autorin erst 16 Jahre alt war, als sie es schrieb.
Eine melancholische Geschichte über eine Hassliebe zwischen 2 Mädchen. Über die Folgen und die Konsequenzen.
Dichte Atmosphäre, jedoch keinerlei Spannungsbogen, da schon auf den ersten 2 Seiten klar ist, wie die Geschichte ausgehen wird.
Liest sich wunderbar schnell weg und ist für solch eine junge Schriftstellerin wirklich eine tolle Leistung.
Allerdings fand ich dieses Buch wenig anspruchsvoll und die Stimmung allgemein zu depressiv. Klar, darum geht es ja - traf allerdings leider nicht so meinen persönlichen Geschmack.
Ein Buch, welches man liest, für gut oder weniger gut befindet und dann wieder vergisst.
3 Sterne

Kommentieren0
18
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 202 Bibliotheken

auf 10 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks