Anne Amalia Herbst Zwillingsseelen.

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(0)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Zwillingsseelen.“ von Anne Amalia Herbst

»Dominant, dunkel, erotisch - das sind seit jeher gute Zutaten für eine machtvolle Geschichte.« In Band 2 der Banfhile-Chroniken webt Anne die Liebesgeschichte zwischen dem charismatischen Darklord und seiner Maid weiter und gerät immer tiefer in eine emotionale Abhängigkeit zu ihm. Die Beiden planen ein Treffen in Rom, um das verführerische Spiel von Dominanz und Unterwerfung endlich auszuleben. Gleichzeitig beginnt in Irland eine uralte Prophezeiung zu wirken. Mit einem Mal kehren Annes Erinnerungen an ein längst vergangenes Leben zurück, das fantastischer nicht sein könnte. Wer ist sie wirklich? Und welche Rolle spielen dabei Damiano und der Geheimbund HEREDES IANI? Zwillingsseelen ist der zweite Teil der erotischen Fantasy-Trilogie rund um das geheimnisvolle Banfhile-Cottage. Alles nur ein Traum? Mitnichten! Das Wissen um die Wahrheit ist höchst gefährlich, wenn man nicht mehr sicher sein kann, wer wirklich hinter den Kulissen alle Fäden von Annes Geschichte in der Hand hält.

Stöbern in Fantasy

Götterlicht

Eine fantastische Reise zu den acht Monden, die sehnsüchtig auf den nächsten Teil hoffen lässt

Losnl

Die Chroniken der Verbliebenen - Der Kuss der Lüge

Langatmig, langweilig, vorhersehbar. Kann den Hype nicht verstehen.

Mayylinn

Vier Farben der Magie

Ein sehr gelungener Auftakt! :)

Tatsu

Das Relikt der Fladrea

Ein richtig gutes, spannendes Buch mit einem Mega-Cliffhanger.

AmyJBrown

Das wilde Herz des Meeres

Piratenfeeling pur gepaart mit Fantasy und Liebe. Ein toller Mix!

buechersindfreunde

Die Gabe der Könige

Wunderbar

fin_fish

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Mehr Erotik als Fantasy, dennoch sehr spannend

    Zwillingsseelen.
    Sandra1978

    Sandra1978

    15. April 2017 um 17:01

    Der Beginn der Banfhile-Chroniken, Nachtstimmen, ließ mich ja mit gemischten Gefühlen zurück. Während ich Annes Geschichte spannend verfolgt habe, haben mich die in meinen Augen unzusammenhängend dazwischengeschobenen Rollenspielszenen immer wieder aus dem Lesefluss geholt. In „Zwillingsseelen“ erfahren wir allmählich, wie das Fantasy-Rollenspiel und Annes Geschichte zusammenhängen.  Die Erzählung von Anne schreitet fort und bewegt sich zeitlich immer weiter auf ihren jetztigen Aufenthalt im Cottage zu.  Dieser Wechsel zwischen Erzählung und Gegenwart macht es hochspannend, weil man immer unbedingt wissen will, wie die Geschichte zwischen Damiano und Anne nun weitergeht, und die Rollenspiel-Szenen, die in „Zwillingsseelen“ allerdings nicht mehr so ausführlich auftreten wie im ersten Band (Gott sei Dank), erhöhen die Spannung zusätzlich. Auch wenn ich jetzt Ansätze von Verständnis für den Ausbau des Fantasy-Rollenspiels habe, nervt es mich trotzdem beim Lesen, denn ich blicke bei den vielen Charakteren und der niedergeschriebenen Handlung nicht so recht durch, das geht mir zu durcheinander. Aber dafür mag ich Anne und ihre Geschichte total und die Geschehnisse auf dem Cottage sind äußerst mysteriös. Was ich an Anne so sehr mag, ist vor allem ihre Reaktion auf die Offenbarungen durch ihre Freundinnen. Endlich mal eine Protagonistin, die auf die Eröffnungen wie ein „normaler“ Mensch reagiert: Nämlich mit absolutem Unglauben, und nicht, wie viele Protagonisten, gewisse Dinge einfach viel zu fraglos hinnimmt und akzeptiert. Mehr will ich hier nicht verraten, um die Story nicht auszuplaudern!  Die Autorin lässt uns übrigens mit einem total miesen Cliffhanger zurück – statt Fragen zu beantworten, bleiben am Ende noch mehr Fragen offen als am Anfang der Lektüre. Man fühlt sich wie heiß gemacht und dann kalt stehengelassen!  Natürlich kommt auch in diesem Teil der Trilogie das Thema Erotik nicht zu kurz. Allerdings nur verbal. Man sollte also nicht zu prüde sein, denn es werden durchaus sehr wiederholt und ausführlich sexuelle Fantasien beschrieben und besprochen.  Das sei noch angemerkt, damit es nicht heißt, ich hätte nichts gesagt!  Ja, was ist nun mein Fazit? Ein Wechselbad der Gefühle…. Eigentlich sehr spannend, aber da mich die Einschübe des Rollenspiels doch eher gestört haben, auch wenn sie zum großen Ganzen gehören, gibt es einen Punkt Abzug und somit 4 von 5 Rezisternchen für „Zwillingsseelen“.

    Mehr
  • Der Bann webt sich weiter um Anne und dem Darklord

    Zwillingsseelen.
    Phoenicrux

    Phoenicrux

    13. March 2017 um 21:22

    Cover: Am meisten mag ich die Details des Spiegels und die Schrift, die sich wie eine Prägung anfühlt und abhebt. Die anderen Elemente auf dem Cover, wie die gefesselte Frau im Spiegel und das Seil, sind kleine Anhaltspunkte die man im Buch wiederfindet.Zum Buch:Spannend geht die Geschichte weiter, ohne zu große Vorworte was bisher geschah. Wichtige Details fließen immer mal nebenher ein und man kommt gut mit dem Erzählstil zurecht. Protagonisten:Anne fällt es immer schwerer Realität von Fantasie zu unterscheiden. Sie versucht immer stärker die Fassung nicht zu verlieren, doch gerät immer mehr in den Sog des Darklords Damiano. Ihre Sehnsucht nach dem was er verspricht steigt, doch ein bitterer Beigeschmack bleibt bei dem allen. Die innere Unruhe und das hin- und hergerissen sein zwischen ihren Pflichten als Mutter und Ehefrau und dem Wunsch alles einfach hinter sich zu lassen, zerrt an ihr. Damiano ist und bleibt ein Rätsel, wie ein Schatten ist er schwer zu greifen und genauso undurchschaubar.Meine Meinung:Die Geschichte in der Geschichte ist für mich wieder am faszinierendsten. Die Bewertung kommt so zustande, das ich Annes Obsession mit dem Darklord nicht nachvollziehen kann, es schon irrational auf mich wirkt. Dennoch ist dieser Bann und die Faszination, wie weit beide noch gehen, wo das Ende für ihr Spiel mit dem Feuer sein könnte, sehr präsent. Irland, Banfhile Cottage und die Mystik die sich darum webt, ist so toll dargestellt, das man dem Zauber und Charme des Schauplatzs erliegt. Das Ende war geschickt herbeigeführt, so dass man am liebsten gleich erfahren möchte was als nächstes geschieht.

    Mehr