Anne Ameri-Siemens

(20)

Lovelybooks Bewertung

  • 29 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 6 Rezensionen
(5)
(8)
(6)
(1)
(0)

Bekannteste Bücher

Ein Tag im Herbst

Bei diesen Partnern bestellen:

Auf bald, Teheran

Bei diesen Partnern bestellen:

Auf bald, Teheran

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Der Fall Schleyer

    Ein Tag im Herbst
    DasBuecherregal

    DasBuecherregal

    21. March 2017 um 14:12 Rezension zu "Ein Tag im Herbst" von Anne Ameri-Siemens

    Darf ein Staat Menschenleben gegeneinander aufwiegen? Wie geht man mit Terrorismus um und was ist für einen starken Rechtsstaat wichtig? In ihrem Buch „Ein Tag im Herbst“ beleuchtet die Autorin den „deutschen Herbst“ (vornehmlich September-Oktober 1977) und im Besonderen den Fall Schleyer. Das Buch behandelt weniger die Taten der RAF allgemein, sondern fokussiert sich auf die Entführung von Hanns Martin Schleyer, der damals Präsident der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) und des Bundesverbands der ...

    Mehr
  • Ein Tag im Herbst

    Ein Tag im Herbst
    Vielhaber_Juergen

    Vielhaber_Juergen

    18. March 2017 um 11:48 Rezension zu "Ein Tag im Herbst" von Anne Ameri-Siemens

    Anne Siemens legt rechtzeitig zum 40jährigen Jubiläum der sogenannten Offensive 77 ein Buch zum Fall Schleyer vor. Bereits vor zehn Jahren hatte sie eine wichtige Sichtweise der RAF-Geschichte etabliert, die bis dahin beim Thema RAF vernachlässigt worden war. Die Perspektive der Opfer, stellvertretend von Angehörigen wie Mirbach, Ponto, Schleyer, Hillegart von Braunmühl sowie Geiseln der Landshut-Entführung erzählt, von Staatsseite tat Schmidt seine Sicht kund. Das hatte sehr berührende Momente, daraus erwuchs auch Corinna Pontos ...

    Mehr
  • RAF aus der Sicht der Opfer

    Für die RAF war er das System, für mich der Vater
    Liebes_Buch

    Liebes_Buch

    04. July 2015 um 17:17 Rezension zu "Für die RAF war er das System, für mich der Vater" von Anne Ameri-Siemens

    Nachdem ich die Erinnerungen von Peter Schneider, einem 68er, gelesen hatte, las ich zum Kontrast dieses Buch, in dem die Familien einiger Ermordeter zu Wort kommen. Es berichten Angehörige oder Überlebende von den Fällen: Botschaft in Stockholm, Jürgen Ponto, Hans Martin Schleyer, die Landshut,  von Braunmühl und Eckhardt. Dieses Buch ist sehr bedrückend und geht tief unter die Haut. Die Opfer müssen sich ein Leben lang mit dem Mord auseinandersetzen und zudem oft mit der Freilassung der Täter. Sich anzuhören, wie die Opfer mit ...

    Mehr
  • Rezension zu "Für die RAF war er das System, für mich der Vater" von Anne Ameri-Siemens

    Für die RAF war er das System, für mich der Vater
    Orisha

    Orisha

    30. September 2011 um 22:30 Rezension zu "Für die RAF war er das System, für mich der Vater" von Anne Ameri-Siemens

    Von Mirbach – Hillegaart – Ponto – Schleyer – Schumann – Von Braunmühl. Vor nicht mal 25 Jahren wurde letztgenannter auf offener Straße erschossen. Die anderen als Geiseln genommen – entführt – hingerichtet. Im Auftrag der RAF. Jenem Kapitel jüngster deutscher Geschichte, dem immer etwas verklärt Mystisches anhaftet. Doch hier geht es nicht um Meinhof - Baader – Enslin und Co. Zumindest nicht vorrangig. Hier geht es um die Opfer. Um Angehörige. Um Augenzeugen. Um Erlebtes und um Einsicht – Nachsicht – Unverständnis – Verständnis ...

    Mehr
  • Rezension zu "Für die RAF war er das System, für mich der Vater" von Anne Ameri-Siemens

    Für die RAF war er das System, für mich der Vater
    Tanja_Langer

    Tanja_Langer

    10. March 2011 um 09:42 Rezension zu "Für die RAF war er das System, für mich der Vater" von Anne Ameri-Siemens

    Das Gute an diesem Buch ist, dass es gerade keinen Gesamtüberblick über "die Geschichte der RAF" gibt, was auch immer das sein sollte. ein solches Buch kann es nämlich noch gar nicht geben, da zu vieles vollkommen unbekannt ist. Dennoch gibt Anne Siemens in ihren knappen Einführungen einen Abriss der Aktivitäten der RAF, und sie lässt ihren InterviewpartnerInnen den Raum, der offenbar macht, wie kompliziert es ist, von einem Attentat betroffen zu sein, zur Familie eines von anderen gehassten und ermordeten Menschen zu gehören, ...

    Mehr
  • Rezension zu "Für die RAF war er das System, für mich der Vater" von Anne Ameri-Siemens

    Für die RAF war er das System, für mich der Vater
    wireless5011

    wireless5011

    16. October 2008 um 11:41 Rezension zu "Für die RAF war er das System, für mich der Vater" von Anne Ameri-Siemens

    Für sich alleinstehend kein überzeugendes Buch. Um aber ein Gesamtbild über die RAF und ihre Aktionen zu bekommen trotzdem lohnend.