Anne B. Ragde Berlin Poplars

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Berlin Poplars“ von Anne B. Ragde

Just before Christmas on a farm in Central Norway, eighty-year-old Anna Neshov, matriarch of a troubled family, is taken gravely ill. Her three sons are now they are forced to reunite for the first time in many years.

Stöbern in Historische Romane

Nachtblau

Ein etwas flacher Roman

Melli274

Belgravia

Ich finde das sollten Fans von Downton Abbey gelesen haben

Kerstin_Lohde

Die letzten Tage der Nacht

Hat mich von der ersten bis zur letzten Seite fasziniert. Ein Werk, das ich nicht so schnell vergessen werde

HarIequin

Ein Tal in Licht und Schatten

Ein interessanter Roman über Südtirol der mir gut geschrieben ist

Kerstin_Lohde

Der Preis, den man zahlt

Spannender Agententhriller aus der Zeit des spanischen Bürgerkrieges - spannend, brutal - mit starker Hauptfigur!

MangoEisHH

Das Versprechen der Wüste

Geschichte zu einem mir vorher unbekannten Land...

nicigirl85

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Berlin Poplars" von Anne B. Ragde

    Berlin Poplars
    Cara_Elea

    Cara_Elea

    24. June 2011 um 21:48

    INHALT Die Neshovs leben abgeschieden auf einer alten Farm in der Nähe von Trondheim, Norwegen. Anna Neshov und ihr Mann haben drei erwachsene Söhne, aber nur der älteste, Tor (55 Jahre alt), lebt noch bei ihnen und versucht, den Betrieb der Farm aufrecht zu erhalten, indem er eine kleine Schweinezucht betreibt. Doch die Arbeit ist mühsam und bringt nicht genug Erträge. Tors Bruder Margido, 52 Jahre alt, lebt zwar nicht weit weg von der Farm, wo er ein Bestattungsunternehmen leitet. Aber er hat aber keinen guten Kontakt zu seiner Familie mehr. Der jüngste, der 40-jährige Erlend, qilt als Querschläger. Er ist homosexuell und lebt schon viele Jahre mit seinem Partner in Kopenhagen, wo er als Schaufensterdekorateur arbeitet. Die Familie hat sich eigentlich nicht mehr viel zu sagen, und jeder lebt vor sich hin. Doch dann passiert etwas, dass alles durcheinander bringt... REZENSION Dieses Geschichte ist ein Familiendrama, das sich sehr langsam entfaltet. Ragde nimmt sich Zeit für die Schilderung der Brüder-Charaktere und legt Wert auf details (show don't tell!). Es passiert nicht unbedingt viel in dieser Geschichte und gerade die erste Hälfte des Buches birgt nicht viel Spannendes. Hat man allerdings erst einmal die Charaktere kennen gelernt, liest sich das Buch sehr schnell. Das Konstrukt aus Geheimnissen und Lügen ist sehr ausgeklügelt, aber nicht aufdringlich oder offensichtlich. Radge zeigt hier verschiedene Menschen, die sich nicht unbedingt menschlich verhalten, die aber trotzdem auf Menschlichkeit hoffen. FAZIT Ein modernes Familiendrama, welches besonders durch gute Charaktere und Details glänzt. (Hätte ich das Buch auf Deutsch gelesen, hätte es vielleicht einen Stern mehr bekommen - ich konnte den Schreibstil nicht gut beurteilen.) ANMERKUNG Achtung! Wer das Buch lesen möchte: NICHT DEN KLAPPENTEXT LESEN! Der verrät nämlich leider zu viel. Dieses Buch ist der Beginn einer Trilogie, die mittlerweile komplett ins Deutsche übersetzt wurde, der erste Teil hat aber kein offenes Ende:

    Mehr