Anne B. Ragde Das Erbstück

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 11 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(3)
(3)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Erbstück“ von Anne B. Ragde

Klein, aber fein …
Geschenkausgabe im kleinen Format, bedrucktes Ganzleinen mit Lesebändchen.
Als die alte Amalie Thygesen stirbt, jubeln viele in der Familie. Nur eine trauert ehrlich und ist entsetzt über die hasserfüllten Reaktionen, die selbst die Trauerfeier überschatten: Therese, die Enkelin. Sie hat ihre exzentrische Großmutter, die selbst im fortgeschrittenen Alter noch mit jedem Mann flirtete und zauberhafte Märchen kannte, geliebt. Aber kennt sie wirklich die ganze Geschichte? Während sie das Haus ihrer Großmutter ausräumt, erfährt sie immer mehr über Amalies bewegte Vergangenheit, und für Therese beginnt eine ungewöhnliche Spurensuche.

Ein außergewöhnliches und anspruchsvolles literarisches Werk mit vielen Weisheiten, die es zu suchen gilt

— jutscha

Geheimnisvolle geschichte

— vivaherz

Stöbern in Romane

Der Weihnachtswald

Eine märchenhafte Weihnachtsgeschichte.

Buchgespenst

Die Zweisamkeit der Einzelgänger

Kein Wort ist hier einsam....

buchstabensammlerin

Das Herz des Henry Quantum

Von dieser Geschichte hatte ich mir mehr Charme, Witz und Tiefgang erwartet - enttäuschend

schnaeppchenjaegerin

Die Wurzel alles Guten

Warmherziger und humorvoller Roman über eine Familienzusammenführung.

Cynni93

Leere Herzen

Diese Geschäftsidee ist der absolute Gipfel - absurd und völlig genial. Eine irre gute Gesellschaftssatire unserer Welt in 8 Jahren ...

Buchstabenliebhaberin

Ehemänner

Tolle Sprache, nicht konventionelle Protagonistin, aktuelle Themen, tolle, Gedanken über das Leben, die Liebe, die Kunst, etc. Lesenswert!

Wedma

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Außergewöhnliches anspruchsvolles literarisches Werk mit vielen Weisheiten, die es zu suchen gilt

    Das Erbstück

    jutscha

    14. April 2017 um 19:11

    Als Amalie Thygesen, genannt Malie Thalia, stirbt, scheinen sich alle nur zu freuen und darauf zu trinken, dass „die alte Hexe“ endlich tot ist. Alle, bis auf eine: ihre Enkelin Therese. Sie hat die Großmutter geliebt, schöne Zeiten mit ihr verlebt und sich dort immer wohl gefühlt. Ihre Oma war exzentrisch und hat bis zum Schluss mit jedem Mann geflirtet, der ihr gefallen hat. Doch weiß Therese, wer sie wirklich war? Beim Ausräumen ihres Hauses findet sie Hinweise über Malie Thalias bewegte Vergangenheit und macht sich ihre eigenen Gedanken darüber.Der Roman beginnt und endet mit dem Tod Malie Thalias. Im Laufe der Geschichte wechseln die Protagonisten. Menschen aus ihrem Umfeld bekommen jeweils einen eigenen Teil, der aus ihrer Sicht erzählt. So erfährt der Leser die Zusammenhänge und warum Malie so geworden ist, wie sie nun einmal war. Selten ist mir eine Rezension so schwer gefallen wie diese. Während ich diese Zeilen schreibe, weiß ich noch nicht, ob am Ende 1 oder 5 Sterne stehen werden. Nach den ersten 100 Seiten habe ich überlegt, ob ich das Buch überhaupt weiter lesen soll. Als ich über diese Phase hinweg war, hat mich der Roman plötzlich auf eigentümliche Weise mehr und mehr in seinen Bann gezogen, ohne dass ich sagen kann, warum das so war. Ich wollte nun mehr erfahren, die Geschichte um Malia ließ mich nicht mehr los. Sie hat viel Leid erfahren, das mir teilweise die Tränen in die Augen getrieben hat, wurde dadurch sehr hart und unnachgiebig, vor allem ihrer Tochter gegenüber, die sich nie geliebt gefühlt hat. Aber wenn man die ganze Geschichte kennt, kann man nachvollziehen, warum sie so geworden ist. Und irgendwie wiederholt sich ihr Leben im Leben ihrer Tochter...Der Schreibstil ist wirklich gewöhnungsbedürftig, da die Sätze teilweise sehr einfach, teilweise aber auch unglaublich komplex sind. Vor allem in der wörtlichen Rede findet man überwiegend kurze, prägnante Sätze, teilweise sogar ohne Verb. Ich schätze, die Autorin wollte damit darstellen, wie einfach die Protagonisten sind, überwiegend mit nur geringer Schulbildung. Dann aber findet man auch sehr ausschweifende, blumige Sätze mit diversen Nebensätzen, die sich über mehrere Zeilen hinweg ziehen und nicht immer leicht zu verstehen sind. Und außerdem gibt es immer wieder Weisheiten zu lesen, die im Buch versteckt sind wie kleine Diamanten im Sand:„Vergiss nicht, dass eine Kinderseele weich wie Wachs ist und ihr Leben lang jeden einzelnen Eindruck von Gut und Böse bewahrt. Und ist nicht die Liebe eines Kindes, die oft viel treuer ist als die der Erwachsenen, ein Schatz, der es wert ist, ihn zu besitzen?“Das ist definitiv kein Buch zum Abschalten. Der Leser braucht Ruhe und Geduld mit sich selbst und Malias Geschichte, darf nicht zart besaitet und muss bereit sein, über den Sinn des Lebens und die Macht der Liebe und auch des Hasses nachzudenken. Komplexe Gedankengänge ziehen sich durch die gesamte Geschichte und sind nicht immer einfach zu verstehen.Anne B. Ragdes literarische Wortgewalt sucht sicher ihresgleichen. Die Geschichte braucht Zeit, Geduld und den Willen, sich auf ein außergewöhnliches literarisches Werk einzulassen und ist sicher nichts für Jedermann. Wer sich jedoch durcharbeitet, wird mit einer Fülle von Ansichten belohnt, die zum Nachdenken anregen. Als Bewertung gebe ich 4 von 5 Sternen, wobei der eine Stern Abzug lediglich der Eingewöhnungsphase und meiner Überlegungen am Anfang, das Buch abzubrechen, zu schulden ist.

    Mehr
  • Lesechallenge Juni 2014: "Mein Sommer am See" von Emylia Hall

    Mein Sommer am See

    Daniliesing

    Im Juni möchten wir mit euch im Rahmen der Lesechallenge 2014 ein Buch lesen, das perfekt zum beginnenden Sommer passt. In diesem Monat dreht sich alles um den berührenden Debütroman "Mein Sommer am See" von Emylia Hall. Dieser erzählt von einem geheimnisvollen Päckchen aus der Vergangenheit, einer ersten Liebe sowie einer nicht ganz einfachen Mutter-Tochter-Beziehung! Ich freue mich auf die Lesechallenge im Juni 2014 mit euch! Mehr zum Buch: Eines Tages bekommt Beth ein Paket. Darin ein Album mit Fotos, Notizen und anderen Erinnerungsstücken, die Beth noch nie zuvor gesehen hat. »Das Buch unserer Sommer«, in dem ihre Mutter Marika die Erinnerung an jene Sommerferien festgehalten hat, die Beth in ihrer Jugend bei ihr in Ungarn verbrachte. Eine Zeit, in der Beth hin und her gerissen war zwischen ihrem zurückhaltenden Vater, mit dem sie im englischen Devon lebte, und der temperamentvollen Mutter, die die Sehnsucht nach der Heimat von ihrer Familie fortgetrieben hatte. Eine Zeit, in der Beth sich nichts sehnlicher wünschte, als endlich ihren Platz im Leben zu finden. Eine Zeit, die mit einer schockierenden Enthüllung endete, als Beth gerade 16 war. Seit damals hat Beth jeden Gedanken an diese Zeit weit von sich geschoben. Doch das Album bringt all ihre Erinnerungen wieder zurück – an die erste Liebe, an flirrend heiße Sommertage und kühle Waldseen. Und an den Tag, an dem alles zerbrach … >> Leseprobe Auch dieses Mal vergeben wir wieder - zusammen mit dem btb Verlag - 50 Leseexemplare des Romans unter allen Bewerbern. Meldet euch dazu einfach im passenden Unterthema bis zum 9. Juni 2014 an und ihr habt die Chance auf eines der Bücher. Natürlich könnt ihr auch mitmachen, wenn ihr das Buch schon habt oder es euch selbst kauft. In jeder Woche gibt es ein bis zwei neue Aufgaben zum Buch, die es zu lösen gilt. Wer am Ende der Challenge (Einsendeschluss für alle Aufgaben: 1. Juli 2014) die meisten Punkte gesammelt hat, erhält einen Sony E-Reader und die Plätze 2-10 je ein tolles Buchpaket! Bewerbt euch jetzt für die Leseexemplare oder steigt einfach spontan noch bis Ende Juni mit ein. Alle Informationen zur Lesechallenge gibt es wie immer auf: http://www.lovelybooks.de/lesechallenge/

    Mehr
    • 1686
  • Themen-Challenge 2014 - übersetzte Bücher, aber nicht aus dem Englischen oder Französischen

    Daniliesing

    Dieses Thema gehört zur Themen-Challenge 2014:

    Hier könnt ihr euch über eure gelesenen Bücher zu Thema 15 austauschen!

    • 67
  • Die große LovelyBooks Themen-Challenge 2014

    Daniliesing

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2014? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 20 vorgegebenen Themen mindestens 15 Bücher aus 15 unterschiedlichen Themen zu lesen. 5 Themen können also ausgelassen werden. Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt hier mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt mir dazu eine Nachricht mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag. Diese Challenge läuft vom 1.1.2014 bis 31.12.2014. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Wer am Ende des Jahres die 15 Bücher zu 15 verschiedenen Themen geschafft hat, nimmt automatisch an einer Verlosung eines schönen Überraschungspakets teil. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man zuvor im Jahr 2014 gelesen hat. Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen: Ich habe jedes Thema auch zu einem extra Beitrag hier auf LovelyBooks verlinkt, in dem ihr euch jeweils über die passenden Bücher austauschen könnt. Für jedes Thema hänge ich ein Beispielbuch in der Reihenfolge der vorgegebenen Themen an, ihr könnt aber gern andere lesen! Bücher, die erstmalig vor 2010 erschienen sind Bücher, die Teil einer Reihe sind (alles ab mindestens 2 Bänden) Bücher, die ein vorranging rotes Cover haben Bücher, deren Buchtitel eine Zahl enthalten Bücher, die ausschließlich als Taschenbuch / Broschur erschienen sind (nicht als Hardcover, E-Book zusätzlich ist ok) Bücher, bei denen der Vor- oder der Nachname des Autors mit dem gleichen Buchstaben beginnt, wie der Buchtitel Bücher, die bisher noch keine Rezension auf LovelyBooks haben (es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns) Bücher, in denen es ums Essen geht und das auch durch den Buchtitel, das Cover o.Ä. ausgedrückt wird Bücher von deutschsprachigen Autoren Bücher, die weniger als 250 Seiten haben Bücher, auf denen hauptsächlich Schrift und kein vordergründiges Covermotiv zu sehen ist Bücher von Autoren, die schon mindestens 5 Bücher veröffentlicht haben Bücher, die in der Hardcover-Ausgabe einen Schutzumschlag haben Bücher, deren Buchtitel aus mindestens 5 Wörtern bestehen Bücher, die aus einer anderen Sprache als dem Englischen oder Französischen übersetzt wurden Bücher, die in einer Stadt mit mehr als 1 Mio. Einwohner spielen Bücher, die in einem unabhängigen Verlag erschienen sind (keine Verlagsgruppen / Konzerne) Bücher, auf deren Cover mindestens 3 Lebewesen zu sehen sind (es zählen Menschen & alle Tierarten) Bücher, die auf LovelyBooks mit 4,5 - 5 Sternen bewertet sind (es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns) Bücher, deren Hauptfigur mindestens 10 Jahre jünger oder älter als ihr selbst ist (wer dieses Thema erfüllen möchte, müsste hier sein Alter verraten - in meinem Fall müsste die Figur 17 oder jünger bzw. 37 oder älter sein) Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Antworten auf häufig gestellte Fragen: * Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt! * Wenn es in der Aufgabenstellung keine spezielle Eingrenzung gibt, zählt wirklich alles, was dazu passt. Zahlen zählen also auch als Zahlen, egal ob ausgeschrieben oder nicht usw. * Ich kann diese Challenge nicht in Unterthemen gliedern, da das nur bei Leserunden geht. * Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung * Unabhängige Verlage sind solche, die nicht zu einer Verlagsgruppe / einem Konzern gehören. Wenn ihr unsicher seid, schreibt mir eine Nachricht mit dem entsprechenden Verlag. * Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, als auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen. * Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden. * Wichtig ist, dass man das Buch 2014 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal. * Postet euer jeweiliges Buch bitte erst, wenn ihr es wirklich komplett gelesen & eine Rezension oder Kurzmeinung geschrieben habt. * Ein paar Beispiele für Verlage,  die als unabhängig zählen - es gibt aber wirklich ganz viele, fragt mich im Zweifel einfach per Nachricht: Hanser Verlag (und Unterverlage), Aufbau Verlag (und Unterverlage), dtv, Coppenrath Verlag, Diogenes Verlag, usw. * Falls Bücher, die eine ISBN habe, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com * Bei Themen, für die der Stand bei Lesebeginn entscheidend ist (Bücher, die noch keine Rezension haben / Bücher, mit Bewertung zwischen 4,5 - 5 Sternen) vertraue ich einfach darauf, dass ihr wirklich nur welche angebt, wo das stimmt. * Keine Mangas & Comics, außer für Thema 10 - Graphic Novels zählen überall, sofern sie dem Thema entsprechen Teilnehmer: 19angelika63 4cloverleaf 78sunny aba Aduja Ajana Alchemilla AlinchenBienchen allegra Alondria Amara Anendien Aniston81 AnnaMK Anneblogt Annilane Anniu anushka Arizona Asu AuroraBorealis baans Bambi-Nini Baneful battlemaus88 BethDolores BiancaWoe Bluebell2004 bluebutterfly222 bookgirl Bookmarble books_and_senses bookscout brudervomweber BuchblogDieLeserin Bücherwurm Buchgeborene Buchrättin Buecherfee82 Buecherfreak321 Buecherschmaus Buecherwurm1973 callunaful Carina2302 carooolyne CaryLila Cattie christiane_brokate Clairchendelune Clouud coala_books Code-between-lines Curin czytelniczka73 daneegold DaniB83 Daniliesing danzlmoidl darigla Deengla Deirdre dieFlo Dini98 Donata Donauland DonnaVivi Dreamworx Dunkelblau El. Elke Emma.Woodhouse Eskarina* Evan fabalia FantasyDream Fay1279 Felilou Finesty22 Florenca fireez Fraenzi Freakshowactress fredhel funkyreadinggirl garfieldbuecher Gela_HK Geri GetReady Ginevra ginnykatze Girdie glanzente Glanzleistung gra grinselamm GrOtEsQuE Gruenente gst Gulan guybrush hannelore259 HarIequin Heldin-mit-Happy-End hexe2408 HibiscusFlower Hikari Honeygirl96 IraWira isipisi jahfaby janaka jasminthelifeispretty Jeami Jecke Julia_Ruckhardt Juliaa JuliaSchu juliaslesewelt Juya Kaiaiai Kajaaa kalligraphin Kanjuga Karin_Kehrer Karoliina Karottenjunkie KatharinaJ Kendall Kerstin-Scheuer Kidakatash Kiki2000 Kirschbluetensommer Kiwi_93 Kleine1984 Kleine8310 kleinechaotin kleinfriedelchen Krinkelkroken krissiii KTea  Kurousagi LaDragonia LadySamira091062 LaLecture LaLeLu26 Lalena Laupez lcsch30 LeJardinDuLivre LenaausDD Leochiyous lesebiene27 Lesefee86 Lese-Krissi Leselotteliese lesemaus LeseMaus Lesemaus_im_Schafspelz leseratte69 lesewurmteri Lialotta Libramor LibriHolly liebling Lienne LilaLady lilja1986 lille12 Lilli33 LillianMcCarthy lilliblume LimitLess lisam Lissy Literatur literaturleben Lizzy_Curse LMisa Loony_Lovegood Looony Lucretia Lukodigilit Luna16 Lyla11 mabuerele Madlenchen Maggi90 maggiterrine mamenu mareike91 Maryanna mecedora merlin78 mieken Miia MiniBonsai minori Mira123 miss_mesmerized MissErfolg MissMisanthropie MissPaulchen MissTalchen mona0386 Mone80 monerl moorlicht Moosbeere mrs-lucky Mrs_Nanny_Ogg Nabura Naddlpaddl NaGer Narr Nenatie Nik75 Niob Nirena nj-sun noellecatherine Normal-ist-langweilig Nova7 Nyoko PaperPrincess papertowns Papsat ParadiseKiss1988 parden passionelibro Pelippa Penelope1 PetitaPapallona Phoebe PMelittaM Prisha prudax Queenelyza QueenSize readandmore RicardaMarie Ritja rikku_revenge RoteZora RottenHeart rumble-bee SakuraClow Salzstaengel samea Samy86 Sandy7 sarlan Sarlascht Sauhund01 scarlett59 Schafswolke Scheherazade Schneckchen Schneeeule129 Schnuffelchen schokolade29 schuhbidu SchwarzeRose Seelensplitter serpina shadow_dragon81 Shadowgirl sibylle_meyer Si-Ne SofiaMa Solitary77 solveig Solvejg Somaya Sommerleser sonjastevens Sophiiie Spleno Starlet Staubwolkex SteffiFeffi SteffiR30 sternblut Stjama summi686 Sun1985 sunlight Sunny87 sunrisehxmmo sursulapitschi Suse*MUC Sweesomastic sweetyente Synic Taku Tamy_s tanjuschka Tatsu taylaa Thaliomee The iron butterfly TheBookWorm thenight tigger Tini_S Traeumeline Trashonaut uli123 unfabulous urlaubsbille vb90 Venj98 vielleser18 Vitus Watseka weinlachgummi Weltverbesserer werderaner wiebykev Wildpony Winterzauber World_of_tears91 WortGestalt Wortwelten wuschelana xaliciaxohlx Xirxe YvetteH Yvonnes-Lesewelt zazzles Zeilenreichtum Zeliba zitrosch Punkteübersicht

    Mehr
    • 2083
  • Rezension zu "Das Erbstück" von Anne B. Ragde

    Das Erbstück

    Lesegenuss

    21. February 2013 um 14:06

    Amalie Thygesen ist tot, die geliebte Großmutter von Theresa, die ungeliebte Mutter ... Die alleinerziehende Therese erfährt die Nachricht am Telefon von ihrer Mutter. Geschockt hört sie die Erleichterung in der Stimme. Theresas Mutter war Luft, wenn sie bei der in Dänemark lebenden Amalie war. Schockierend mag auch der Eindruck sein, wenn man in die Story „Das Erbstück“ eintaucht, in das Leben rund um Amalie und der Familie. Die Begrüßung auf dem Kopenhagener Flughafen, befremdlich, wenn man bedenkt, es geht hier um einen Todesfall. Mittendrin in diesem Willkommenschaos Theresa und ihr Sohn Stian. Für den Aufenthalt in Dänemark leben sie im Haus von Amalie. Schnellstens soll es ausgeräumt und verkauft werden. Sie haben es eilig damit, die Kinder von Amalie. Und die hat vorgesorgt, wer was erhält. Mit Gummibändern und weißen Zetteln versehen, auf dem sie die jeweiligen Namen des Empfängers notiert hat, überall im ganzen Haus. Für Theresa eine Reise in eine liebevolle Vergangenheit, geprägt durch die sehr eigenwillig auftretende Großmutter, aber auch durch die eigene Mutter, eine Fremde für sie, immer noch. Während der Tage des Aufräumen, Sortieren unterbricht die Autorin den Hang zu Sentimentalität durch die dem Alkohol nicht abgeneigten Protagonisten. Alkohol – eine Sucht, die in der Familie eine Rolle spielt. Die Erinnerungen an den Großvater fließen fast unbemerkt in die Handlung mit ein. Er, der immer wieder täglich zur Königlich Dänischen Porzellanfabrik in Frederiksberg fuhr, verachtet von seiner Frau Amalie, die sich stundenlang dem Alkohol hingibt. Und sie verstand es gut, Theresa gegen die eigene Mutter zu beeinflussen. (S. 36 Zitat: „Wir halten zusammen“, flüsterte ich. „Wir kümmern uns nicht um deine Tochter.“) Als es um die Aufteilung der im ganzen Haus verteilten Bilder geht, bleibt für Theresa zum Schluss nur eins übrig. Ein gerahmtes Foto, auf dessen Rückseite ihr Name steht. Es war so ganz anders als die anderen Gemälde, ein Nacktfoto von einer Gruppe von vier Frauen. Warum gerade Theresas Name auf dem Etikett stand? Und was hatte die Verstorbene mit dem Bild zu tun? „Das Erbstück“ von Anne B. Radge, geschrieben in unterschiedlichen Perspektiven der Ich-Form, ist in fünf Teile aufgegliedert. Während es mit dem Ableben von Amalie beginnt, endet es auch mit ihrer Beerdigung. Dazwischen wird der Leser in eine wunderbar geschriebene Geschichte entführt, die einer Familie, rückblickend auf Vergangenes, Generationen schreiben mit. „Das Erbstück“ zeigt auf, zu welchen Persönlichkeiten Menschen heranwachsen, ihr Umfeld sie prägt. Eine Generationengeschichte, die mich bewegte, teils traurig machte. Doch sie zeigt auch auf, dass Eigenschaften wie Mut und Liebe in den Menschen weiterleben, getragen durch Erinnerungen. „Theresas Suche nach der wahren Großmutter Amalie“, zu lang für einen Buchtitel. „Das Erbstück“, eine interessante Familiengeschichte, erhält meine Leseempfehlung. (S. 49 Zitat: „Schau mich an“, sagte Oma. „Sag, was du siehst.“ „Oma, ich sehe Oma“, erwiderte ich, nach einer Pause, in der ich nicht überlegt hatte, was ich sah, sondern, was ich sagen sollte. Ich sehe Oma. „Genau, sagte sie. „Aber gerade darin irrst du dich, meine süße, kleine Therese.“

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks