Anne Barns

(70)

Lovelybooks Bewertung

  • 132 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 4 Leser
  • 57 Rezensionen
(49)
(14)
(7)
(0)
(0)

Lebenslauf von Anne Barns

Im echten Leben heiße ich Andrea Russo. Bis vor einigen Jahren habe ich als Lehrerin in einer Förderschule gearbeitet. Jetzt konzentriere ich mich ganz aufs Schreiben. Dabei verwende ich mittlerweile mehrere Pseudonyme, unter denen meine Romane veröffentlicht werden. Ich bin also auch Anne Töpfer, Anna Rosendahl - und Anne Barns. Ich lebe mit Mann und Hund in Oberhausen, habe eine wundervolle, schon erwachsene Tochter, liebe Kuchen und Torte - und verbringe meine Zeit am liebsten in der Küche, wenn ich nicht gerade ein Buch schreibe. Da ich unheimlich gerne koche und esse, laufe ich mehrmals die Woche, um die angefutterten Kalorien wieder zu verbrennen.

Bekannteste Bücher

Apfelkuchen am Meer

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • blog
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • Frage
  • blog
  • weitere
Beiträge von Anne Barns
  • Unbeschwerte Sommerlektüre

    Apfelkuchen am Meer
    Katzenauge

    Katzenauge

    07. September 2017 um 12:54 Rezension zu "Apfelkuchen am Meer" von Anne Barns

    Der Roman „Apfelkuchen am Meer“ von Anne Barnes spielt auf der kleinen Ostseeinsel Juist.Die Autorin verfügt über einen flüssigen Schreibstil. Die Charaktere wecken überwiegend Sympathie, und die Atmosphäre wird gut wiedergegeben.Auch wenn es der Handlung stellenweise an Spannung mangelt, und die Geschehnisse eher gemächlich und ohne große Highlights beschrieben werden, vermittelt das Buch durch seinen locker-leichten Erzählstil und die bildhafte Darstellung der Inselatmosphäre eine entspannte Wohlfühlatmosphäre, und weckt die ...

    Mehr
    • 2
  • Juist ruft zum Entspannen

    Apfelkuchen am Meer
    RoRezepte

    RoRezepte

    23. August 2017 um 21:31 Rezension zu "Apfelkuchen am Meer" von Anne Barns

    Die absolut schöne und leichte Happy-End-Geschichte, welche ich innerhalb von 3 Tagen durchgelesen habe, ist perfekt für den Sommerurlaub. Als Highlight behält die Nordseeinsel Juist ein kleines spannendes Geheimnis, welches erst im vorletzten Kapitel gelüftet wird. Ich kann die Geschichte um Merle und ihrer Töwerlandtorte nur empfehlen! Apfelkuchen am Meer lässt auch definitiv Raum für einen Teil 2! Die Rezepte aus Apfelkuchen am Meer findet ihr hier: www.rorezepte.com https://rorezepte.com/apfelkuchenammeer/

  • Der Ruf der Insel lädt zum Entspannen

    Apfelkuchen am Meer
    RoRezepte

    RoRezepte

    23. August 2017 um 21:19 Rezension zu "Apfelkuchen am Meer" von Anne Barns

    Die absolut schöne und leichte Happy-End-Geschichte, welche ich innerhalb von 3 Tagen durchgelesen habe, ist perfekt für den Sommerurlaub. Als Highlight behält die Nordseeinsel Juist ein kleines spannendes Geheimnis, welches erst im vorletzten Kapitel gelüftet wird. Ich kann die Geschichte um Merle und ihrer Töwerlandtorte nur empfehlen! Apfelkuchen am Meer lässt auch definitiv Raum für einen Teil 2!

  • ein Roman, der mich vom Setting auf Anhieb richtig eingefangen hatte

    Apfelkuchen am Meer
    Manja82

    Manja82

    23. August 2017 um 16:29 Rezension zu "Apfelkuchen am Meer" von Anne Barns

    KurzbeschreibungDer süße Duft des warmen Kuchens, der sich mit dem salzigen des Meeres vermischt, das ist für Merle das Aroma der Ferien ihrer Kindheit – das Aroma der Apfelrosentorte. Seit Generationen wird das geheime Rezept in Merles Familie weitergereicht. Als eine Freundin ihr erzählt, dass sie genau diese Torte in einem Café auf Juist gegessen hat, macht Merle sich spontan auf die Suche nach der Bäckerin. Unweigerlich führt ihr Weg sie zurück auf die Insel, wo noch mehr Geheimnisse verborgen liegen als nur ein ...

    Mehr
    • 2
  • Absoluter Wohlfühlroman

    Apfelkuchen am Meer
    Steffi_the_bookworm

    Steffi_the_bookworm

    29. July 2017 um 20:38 Rezension zu "Apfelkuchen am Meer" von Anne Barns

    4.5Titel, Cover und Klappentext versprechen eine absolute Wohlfühlgeschichte und genau das ist "Apfelkuchen am Meer".Von der ersten Seite war ich voll drin in der Geschichte und mochte es gar nicht aus der Hand legen. Ich fand Merle sehr sympathisch und auch ihre beste Freundin Conny war einfach klasse. Aber auch die anderen Charaktere auf der Insel habe ich sehr schnell ins Herz geschlossen.Die Atmosphäre auf der Insel war einfach großartig und ich habe mich sofort wie zu Hause gefühlt. Ich bin am Meer geboren, aufgewachsen und ...

    Mehr
  • Eine schöne Geschichte – macht Lust auf Insel und Apfelrosentorte

    Apfelkuchen am Meer
    peedee

    peedee

    28. July 2017 um 16:43 Rezension zu "Apfelkuchen am Meer" von Anne Barns

    Merle sucht sich auf der Insel Juist einen Ferienjob in einem Café, da ihr eine Freundin gesagt hat, dass sie dort Apfelrosentorte gegessen hat, was Merle fast nicht glauben kann, da dies ein geheimes Familienrezept ist. Der Job auf der Insel Juist kommt ihr gerade recht, denn sie braucht etwas Ablenkung (sie hat gerade ihren Kurzzeit-Freund in den Wind geschossen), ist am Meer und sieht ihre Oma wieder, die seit kurzem zurück auf der Insel ist. Mit der Insel sind nicht nur schöne Kindheitserinnerungen verbunden, sondern auch ...

    Mehr
  • Einfach Spitze

    Apfelkuchen am Meer
    Lesemama1970

    Lesemama1970

    23. July 2017 um 10:47 Rezension zu "Apfelkuchen am Meer" von Anne Barns

    Apfelkuchen am Meer ist im Mai 2017 von Anne Barns beim MIRA Taschenbuch Verlag erschienen.   Ich bin auf dieses Buch aufmerksam geworden, da es in einer Facebook-Gruppe beworben wurde.   Produktinformation Taschenbuch: 352 Seiten Verlag: MIRA Taschenbuch; Auflage: 1 (8. Mai 2017) Sprache: Deutsch ISBN-10: 3956497104 ISBN-13: 978-3956497100 Preis: 9.99 Euro ASIN: B01M5AG4IL Preis: 8.99 Euro   Meine Meinung: Spannend, gefühlvoll, romantisch, tragisch, traurig ich könnte ewig so weiter aufzählen, welche Gefühle ich beim lesen ...

    Mehr
  • Für mich der bisher beste Russo!

    Apfelkuchen am Meer
    Isaopera

    Isaopera

    20. July 2017 um 12:18 Rezension zu "Apfelkuchen am Meer" von Anne Barns

    Anne Barns ist das Pseudonym der deutschen Autorin Andrea Russo, die bereits viele Wohlfühlromane geschrieben hat. Die meisten spielen am Meer - denn die Autorin scheint die deutschen Inseln sehr zu lieben und das habe ich mit ihr gemeinsam :) "Apfelkuchen am Meer" war für mich das bisher beste Buch der Autorin, das ich gelesen habe, denn hier passte wirklich alles - die Atmosphäre war gewohnt liebevoll beschrieben und die Figuren passten sich perfekt in die Handlung ein, ohne unauthentisch zu wirken. Ich habe die Protagonistin ...

    Mehr
    • 2
  • Apfelkuchen am Meer

    Apfelkuchen am Meer
    Fanti2412

    Fanti2412

    18. July 2017 um 22:06 Rezension zu "Apfelkuchen am Meer" von Anne Barns

    Zum Inhalt: Der süße Duft des warmen Kuchens, der sich mit dem salzigen des Meeres vermischt, das ist für Merle das Aroma der Ferien ihrer Kindheit – das Aroma der Apfelrosentorte. Seit Generationen wird das geheime Rezept in Merles Familie weitergereicht. Als eine Freundin ihr erzählt, dass sie genau diese Torte in einem Café auf Juist gegessen hat, macht Merle sich spontan auf die Suche nach der Bäckerin. Unweigerlich führt ihr Weg sie zurück auf die Insel, wo noch mehr Geheimnisse verborgen liegen als nur ein Familienrezept. ...

    Mehr
  • Luftig - leichter schöner Sommerroman

    Apfelkuchen am Meer
    Lesegenuss

    Lesegenuss

    14. July 2017 um 17:13 Rezension zu "Apfelkuchen am Meer" von Anne Barns

    Der Roman "Apfelkuchen am Meer" bringt den Leser auf die Insel Juist. Von dort stammt Merles Mutter, bevor sie schließlich nach München zog. Nachdem die Bäckerei von Merles Vater im vergangenen Jahr Konkurs gemacht hatte, wurde das Obergeschoß des Hauses sein neues "Backrevier". Mit sechzig Jahren zum alten Eisen? Nun, das ging gar nicht. Schon sehr früh stand für Merle fest, sie würde die Bäckerei übernehmen. Als gelernte Konditorin, sie liebte einfach ihren Beruf. Dazu hatte sie extra noch ein BWL-Studium angefangen und stand ...

    Mehr
  • weitere