Anne Barns

 4.6 Sterne bei 613 Bewertungen
Autorin von Apfelkuchen am Meer, Drei Schwestern am Meer und weiteren Büchern.
Autorenbild von Anne Barns (©Salvatore Russo)

Lebenslauf von Anne Barns

Im echten Leben heiße ich Andrea Russo. Bis vor einigen Jahren habe ich als Lehrerin in einer Förderschule gearbeitet. Jetzt konzentriere ich mich ganz aufs Schreiben. Dabei verwende ich mittlerweile mehrere Pseudonyme, unter denen meine Romane veröffentlicht werden. Ich bin also auch Anne Töpfer, Anna Rosendahl - und Anne Barns. Ich lebe mit Mann und Hund in Oberhausen, habe eine wundervolle, schon erwachsene Tochter, liebe Kuchen und Torte - und verbringe meine Zeit am liebsten in der Küche, wenn ich nicht gerade ein Buch schreibe. Da ich unheimlich gerne koche und esse, laufe ich mehrmals die Woche, um die angefutterten Kalorien wieder zu verbrennen.

Neue Bücher

Mirella Manusch - Hilfe, mein Kater kann sprechen!

Erscheint am 25.08.2020 als Hardcover bei Schneiderbuch.

Mirella Manusch - Hilfe, mein Kater kann sprechen!

Erscheint am 25.08.2020 als Hardcover bei Dragonfly.

Eisblumenwinter

Erscheint am 25.08.2020 als Taschenbuch bei HarperCollins.

Mirella Manusch - Hilfe, mein Kater kann sprechen!

Erscheint am 25.08.2020 als Hörbuch bei Harper Audio.

Alle Bücher von Anne Barns

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Apfelkuchen am Meer (ISBN: 9783956497100)

Apfelkuchen am Meer

 (148)
Erschienen am 08.05.2017
Cover des Buches Drei Schwestern am Meer (ISBN: 9783956497926)

Drei Schwestern am Meer

 (113)
Erschienen am 05.03.2018
Cover des Buches Honigduft und Meeresbrise (ISBN: 9783745700046)

Honigduft und Meeresbrise

 (110)
Erschienen am 01.04.2019
Cover des Buches Bratapfel am Meer (ISBN: 9783745700374)

Bratapfel am Meer

 (104)
Erschienen am 16.09.2019
Cover des Buches Kirschkuchen am Meer (ISBN: 9783959674195)

Kirschkuchen am Meer

 (69)
Erschienen am 24.03.2020
Cover des Buches Apfelträume am Meer (ISBN: 9783745751048)

Apfelträume am Meer

 (54)
Erschienen am 01.08.2019
Cover des Buches Zuckersüße Versuchungen - Rezeptsammlung (ISBN: 9783955769079)

Zuckersüße Versuchungen - Rezeptsammlung

 (4)
Erschienen am 26.03.2018
Cover des Buches Drei Schwestern am Meer (ISBN: B0767MV623)

Drei Schwestern am Meer

 (1)
Erschienen am 05.03.2018

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Anne Barns

Neu

Rezension zu "Honigduft und Meeresbrise" von Anne Barns

Honigduft und Meeresbrise an der Ostsee und im Münsterland
Blackfairy71vor 7 Tagen

Als Anna ihre Oma Johanna in Lüdinghausen besucht, erhält diese überraschend einen Brief aus dem Jahre 1941. Es handelt sich um verlorengegangene Feldpost, ursprünglich abgeschickt von der Insel Jersey, und diese ist an Johannas Mutter Martha in Ahrenshoop adressiert. Der Brief beginnt mit den Worten "Geliebte Martha, von dir zu lesen, 


gibt mir unendlich viel Kraft" und Absender ist ein Johannes. Annas Urgroßvater hieß allerdings Friedrich. Gemeinsam mit ihrer Oma beginnt sie zu forschen und fährt schließlich an die Ostsee nach Ahrenshoop, um einem alten Familiengeheimnis auf die Spur zu kommen. Dabei ergeben sich auch für ihr eigenes Leben ganz neue Perspektiven. 


"Der Krieg ist wie das Meer. Was er sich einmal geholt hat, gibt er nicht immer wieder zurück." Ein Satz, der mir im Gedächtnis geblieben ist. 


Erzählt wird in der Ich-Form von Anna, der Urenkelin von Martha. Zusammen mit ihrer Oma, Marthas Tochter, deckt sie Geheimnisse aus der Vergangenheit auf, die ihre bisherigen Familienverhältnisse stark durcheinander wirbeln.  


Anna ist emotional noch ziemlich angeschlagen, denn vor einem Jahr starb ihre beste Freundin Mona bei einem Autounfall, als sie gerade auf dem Weg zu Anna war. Und seit kurzem läuft es in ihrer Beziehung zu Jens auch nicht mehr gut. 


Kurz nach Mona starb auch Annas Großvater, Johannas Mann. Aber Johanna ist eine starke Frau und dankbar für die vielen Jahre, die sie mit ihm hatte. Seit seinem Tod widmet sie sich noch intensiver ihren Bienen und der Tätigkeit als Imkerin. 


"Honigduft und Meeresbrise" hat mir sehr gut gefallen, es ist ein richtiges Wohlfühlbuch, besonders gut geeignet für den Sommer. Anne Barns gelingt es mal wieder, dass man von Beginn an in ihre Geschichte eintaucht. 


Es geht um Familie, Freundschaft, Liebe, Trauer und auch den Mut, neu anzufangen. 


Die Beschreibungen und der Schreibstil sind wie immer sehr lebendig und anschaulich. Sowohl die Gegend rund um Ahrenshoop an der Ostsee als auch Lüdinghausen konnte ich direkt vor mir sehen. Das kann auch daran liegen, dass ich Lüdinghausen kenne und selbst schon in der Altstadt und an der Burg Vischering war. ;-) 


Die Figuren sind liebevoll und mit Tiefe gezeichnet, was sie sehr authentisch macht. Neben Anna und Johanna gibt es noch Peggy, eine alte Freundin von Anna, Monas Ex-Freund Timo und Annas Freund Jens. 


Die Geschichte hat emotionale, aber auch witzige Momente und es wird nie langweilig, da immer wieder etwas Neues passiert. 


Und am Ende gibt es auch wieder leckere Rezepte. Das Vanilleeis mit Honig habe ich am Wochenende ausprobiert. Sehr lecker! Den Honigkuchen werde ich auch noch testen. :-)

Kommentare: 4
7
Teilen

Rezension zu "Kirschkuchen am Meer" von Anne Barns

Urlaub im Kopf
Eliza08vor 8 Tagen

„Im Leben hat immer alles einen Sinn, auch wenn er ihnen vielleicht jetzt nicht ersichtlich ist.“ (S. 106 eBook)

Anne Barns hat wieder ein besonderes Wohlfühlbuch geschrieben, welches einem solche wunderbare Weisheiten ins Gedächtnis ruft. Ein toller Sommerroman, perfekt für den Urlaub oder die Auszeit auf Terrasse, Balkon oder Garten.

Das Cover ist typisch für die Bücher von Anne Barns, womit ihre Bücher allesamt einen hohen Wiedererkennungswert haben, zudem bekommt man direkt Lust auf ein leckeres Stück Kuchen. Der Klappentext ist ebenfalls vom Verlag sehr gut gewählt. Man erfährt direkt worum es geht, aber zu viel verraten wird auch nicht, sodass es spannend bleibt.

Im Mittelpunkt des Romans stehen die vier Frauen einer Familie. Marie und Lena, die beiden Töchter, ihre Mutter und Großmutter. Der Vater von Lena und Marie ist gestorben, der Ex-Mann ihrer Mutter und so macht die Familie sich auf zur Seebestattung nach Norderney. Ein Teil des Romans spielt in Oberhausen, der Heimat der Familie, dann auf Norderney und später ist auch noch ein Besuch der Insel Juist im Gepäck. Für Marie, die Hauptprotagonistin, geht es vor allen Dingen darum, ihren Vater besser kennen zu lernen und um ihn besser verstehen zu können.

Die Nebenfiguren sind sehr liebevoll gezeichnet und so schafft es die Autorin wieder einmal gekonnt eine familiäre Atmosphäre zu kreieren. Wie in allen Büchern von Anne Barns kommt das Backen und Kuchen essen nicht zu kurz. Man bekommt während des Lesens wirklich Appetit auf ein leckeres Stück Kuchen oder etwas anderes Süßes. Die Rezepte zum Nachbacken findet man im Anhang des Buches, sodass man mittlerweile eine eigene Rezeptsammlung von Anne Barns bekommt. Der Roman wird chronologisch erzählt und erstreckt sich nur über wenige Tage. Zwar finden Zeitsprünge statt, die sind aber insgesamt recht kurzgehalten. Zudem legt der Roman ein flottes Erzähltempo an den Tag, die Dialoge sind sehr liebevoll gestaltet, sowie die Beschreibungen in dem Buch. Besonders besticht der Roman durch das Feeling, welches die Autorin auch mit diesem Roman zu ihren Leserinnen transportiert. Das Happyend sorgt zusätzlich für eine Wohlfühlstimmung, welches passend zur Urlaubs- und Sommerzeit passt. Dieser Roman wird definitiv die Herzen der weiblichen Fans von Anne Barns wieder höherschlagen lassen

Ich bedanke mich sehr bei Anne Barns für diese zauberhafte Geschichte, dem HaperCollins Verlag und NetGalley Deutschland für die Bereitstellung des Rezensions- und Leseexemplars.

Kommentare: 1
1
Teilen

Rezension zu "Kirschkuchen am Meer" von Anne Barns

Kirschröster und Kaffeeduft
Minkyvor 24 Tagen

Maries Vater, zu dem sie seit langer Zeit nur wenig Kontakt hatte, verstirbt. Marie reist zusammen mit ihrer Mutter und ihrer Oma zur Seebestattung, um ihrem Vater die letzte Ehre zu erweisen und anschließend noch ein paar Tage Auszeit am Meer zu genießen. 

Doch als eine unbekannte Frau mit roten Haaren auf der Beerdigung auftaucht und Marie eine Tasche mit privaten Dingen ihres Vaters überreicht, wirft das Frauen-Trio alle Pläne über Bord und sie machen sich auf die Suche nach der Unbekannten. Die Spurensuche führt sie nach Norderney. Marie fühlt sich auf der Insel sofort sehr wohl und trotz der vielen ungeklärten Fragen kann sie sich zum ersten Mal seit langem wieder richtig entspannen und durchatmen. Tatsächlich findet sie auf der Insel auch weitere Hinweise zu ihrem Vater und dessen Vergangenheit, die sie weiter verfolgen möchte.


Meinung

"Kirschkuchen am Meer" von Anne Barns hat mir insgesamt sehr gut gefallen. Es ist ein kurzweiliger Roman mit viel Gefühl, vielen Leckereien und einer kleinen Prise Humor. 


Marie ist der Hauptcharakter der Geschichte und als eine Frau wie du und ich, macht sie es dem Leser leicht sich mit ihr und ihren Ängsten und Nöten zu identifizieren. Noch sympathischer waren mir ihre Mutter und ihre Oma. Zusammen sind sie ein tolles Trio über das man gerne mehr Geschichten lesen möchte.


Der Spannungsbogen der Geschichte ist sehr gut gelungen. Man möchte unbedingt erfahren, wer die unbekannte Frau ist und was sie mit Maries Vater zu tun hat. Lediglich das Ende der Geschichte hat mich etwas überrumpelt. Es fügt sich für mich am Ende alles etwas zu schnell und zu wenig reibungslos, was für mich auch nicht zum Rest der Geschichte passt. Aus meiner Sicht wäre es auch nicht schlimm gewesen, wenn man den ein oder anderen Punkt gar nicht auflöst, sondern für den Leser offen lässt. Eventuell hätte sich damit sogar die Möglichkeit für einen zweiten Band geboten.


Titel und Cover gefallen mir gut, passen zur Geschichte und machen Lust auf Urlaub. 


Fazit

Fast alle Däumchen hoch für eine romantische Geschichte, die wie ein kleiner Urlaub im Kopf ist: 4 von 5 Sternen.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Kirschkuchen am Meer

Blitzverlosung für schöne Momente

Ihr Lieben,

ihr könnt eins von zehn Printexemplaren gewinnen und beim Lesen mit Marie nach Hooksiel, Norderney und schließlich nach Juist reisen. Das Buch geht im Gewinnfall sofort an euch auf die Reise - lasst euch überraschen. Es wird auch diesmal ein sehr süßes Päckchen werden.

Liebe Grüße

Anne Barns

Ihr Lieben,

ich habe spontan beschlossen, 15 meiner Bücher zu verlosen,

um euch die Zeit etwas zu versüßen.

Liebe Grüße

Anne Barns


317 BeiträgeVerlosung beendet
Letzter Beitrag von  Nik75vor 2 Monaten
Cover des Buches Bratapfel am Meer

Ihr Lieben,

wer von euch hat Lust, mit mir bei Eiseskälte und Schnee nach Juist zu reisen? Jetzt, wo im September noch herrlich die Sonne scheint ...Diesmal erwartet euch eine ganz besondere Überraschung, die ich noch nicht verraten werde. Nur so viel : Es wird ein Genuss für alle Sinne ....

Die Lesunde soll in der Woche vom 16.09. bis zum 22.09. stattfinden. Bitte nur bewerben, wenn ihr Zeit habt.

Ihr Lieben,

diesmal wird es eisekalt, zuckersüß, traurig, romantisch und manchmal auch urkomisch.

Im Buch werdet ihr auf alte Bekannte aus "Apfelkuchen am Meer" treffen.

Wenn ihr sie noch nicht kennt, ist das auch kein Problem. Das wird sich bald ändern!

Schön, dass ihr mich auf nach Juist begleiten wollt. Die Insel ist immer eine Reise wert!

Ich freue mich auf eine schöne Leserunde mit euch.

Liebe Grüße

Anne Barns (Andrea Russo)

P.S: Zeitglich läuft eine Leserunde zu "Green Witch", meinem Kinderbuch, das unter meinem echten Namen,

Andrea Russo, erscheint. Schaut doch mal rein ...


1089 BeiträgeVerlosung beendet
Cover des Buches Apfelträume am Meer
Ihr Lieben,

jetzt ist es endlich soweit. Es geht wieder nach Juist, aufs Zauberland!
Es gibt eine Fortsetzung meines Romans "Apfelkuchen am Meer", die auch unabhängig davon lesbar ist.
Es ist nur ein kurzer Roman, 74 Manuskriptseiten - ich weiß nicht, wie viele E-Book-Seiten das sind.
Und er erscheint vorerst nur als E-Book.
Aber vielleicht habt ihr ja trotzdem Lust auf eine kurze schöne
Sommerleserunde?
Im September geht es dann weiter mit „Bratapfel am Meer.“
Ich würde mich freuen, dann die LeserInnen aus dieser Runde
wieder zu treffen – denn ihr werdet dort erfahren, wie es mit meinen
liebsten Figuren weitergeht.

Wichtig: Alle Bücher sind unabhängig voneinander lesbar. In „Bratapfel am Meer“ gibt es neue Hauptfiguren. Und die treffen dann „zufällig“ auf die alten. Und auch dieser kurze Roman ist unabhängig von den anderen lesbar.

Habt ihr Lust?

Dann verratet mir doch bitte, ob ihr „Apfelkuchen am Meer“ schon kennt.
Eure Antwort beeinflusst nicht eure Gewinnchancen. Ich nehme euch auch gerne zum ersten Mal mit nach Juist und freue mich, wenn ihr Merle, Jannes und Oma Enna kennenlernt 😊

Die E-Books werden voraussichtlich am Montag,  dem 05.08., an euch verschickt. 
Es ist ein Kurzroman. Bitte bewerbt euch nur, wenn ihr in dieser Woche auch Zeit zum Lesen habt. Danke!

Eure Anne (Andrea)


632 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

Anne Barns wurde am 04. November 1968 in Hanau (Deutschland) geboren.

Community-Statistik

in 468 Bibliotheken

auf 196 Wunschlisten

von 13 Lesern aktuell gelesen

von 32 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks