Anne Berest

(99)

Lovelybooks Bewertung

  • 152 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 3 Leser
  • 37 Rezensionen
(27)
(34)
(24)
(10)
(4)

Lebenslauf von Anne Berest

Anne Berest, geboren 1979, ist Theaterregisseurin. „Traurig bin ich schon lange nicht mehr“ ist ihr erster Roman. Er wurde von der französischen Kritik begeistert begrüßt und für den „Prix Goncourt Premier Roman“ nominiert.

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • How to be Parisian | Rezension

    How To Be Parisian wherever you are - Liebe, Stil und Lässigkeit à la française
    vivreavecdeslivres

    vivreavecdeslivres

    16. April 2017 um 12:41 Rezension zu "How To Be Parisian wherever you are - Liebe, Stil und Lässigkeit à la française" von Anne Berest

    ch liebe Bücher wie dieses. Bücher, die man an einem Nachmittag durchschaut und danach ganz viele tolle Erinnerungen hat, es immer wieder in die Hand nimmt. Sie gewinnen schnell viel Bedeutung, und doch darf man sie nicht zu ernst nehmen. Man kann schön in ihnen versinken und muss dann doch schnell wieder den nötigen Abstand gewinnen, denn das vorgespielte Leben in solchen Büchern tut nicht immer gut, wenn man es zu ernst nimmt. So dachte ich bisher immer über solche Lifestyle-Bücher. Und dieses hier hat das komplette Gegenteil ...

    Mehr
  • Sinnlose Suche...

    Emilienne oder die Suche nach der perfekten Frau
    Sookie70

    Sookie70

    19. January 2017 um 17:29 Rezension zu "Emilienne oder die Suche nach der perfekten Frau" von Anne Berest

    Emilienne bewundert ihre Nachbarin Julie, der scheinbar alles so leicht von der Hand geht. Als diese einen Zusammenbruch erleidet und zeitgleich ein Foto-Wettbewerb ausgeschrieben wird, entschließt sich Emilienne, sich auf die Suche nach der buchstäblich "perfekten Frau" zu machen. Was folgt ist eine Reise durch Frankreich bis nach Venedig. Emilienne lernt die unterschiedlichsten Frauen kennen, denen jeweils ein Kapitel des Romans gewidmet ist. Sie verliebt sich in Georgia, der sie bis nach Venedig folgt. Vielleicht ist sie für ...

    Mehr
  • Lifestyleguide!

    How To Be Parisian wherever you are - Liebe, Stil und Lässigkeit à la française
    Babyv

    Babyv

    26. December 2016 um 14:51 Rezension zu "How To Be Parisian wherever you are - Liebe, Stil und Lässigkeit à la française" von Anne Berest

    "How to be Parisian" ist kein Buch, das man einfach so herunter lesen kann, wie beispielsweise einen Roman. Es ist euer wie ein Reiseführer ... ein Guide fürs Leben  in Paris eben ...Er beinhaltet neben wichtigen Pariser Persönlichkeiten im Porträt auch die wichtigsten Überlebens- und Verhaltstipps Pariser Frauen oder Frauen, die es werden wollen. So lernt man welchen Schmuck eine Pariser Frau trägt, welches Make Up sie nutzt und und und ... Bis hin zu Do to Listen, Film- und Musiktipps aber auch Hilfestellungen "wie man sich ...

    Mehr
  • vielschichtig, durchdacht, klug

    Emilienne oder die Suche nach der perfekten Frau
    Eva-Maria_Obermann

    Eva-Maria_Obermann

    21. November 2016 um 13:29 Rezension zu "Emilienne oder die Suche nach der perfekten Frau" von Anne Berest

    Emilienne ist Fotografin und wäre gerne Künstlerin. Die geschiedene Mutter ist Künstlertochter und bewundert ihre Nachbarin Julie dafür, die perfekte Frau zu sein. Bis Julie einen Nervenzusammenbruch nach der Geburt ihres Sohnes erleidet. Um sich keifend, dass die Welt an Frauen nur unerfüllbare Anforderungen stellt, bringt sie Julie auf die Idee, eine Fotoserie zu der perfekten Frau zu machen und verschiedene Frauen dazu zu fotografieren und zu interviewen. Leichter gesagt als getan, stellt sich bereits Emiliennes erste Station ...

    Mehr
  • Anne Berest - Emilienne oder die Suche nach der perfekten Frau

    Emilienne oder die Suche nach der perfekten Frau
    miss_mesmerized

    miss_mesmerized

    04. September 2016 um 16:40 Rezension zu "Emilienne oder die Suche nach der perfekten Frau" von Anne Berest

    Emilienne arbeitet als Fotografin und kann so mehr schlecht als recht ihren Lebensunterhalt finanzieren. Die Teilnahme an einem großen Wettbewerb soll dies ändern, Thema ist die perfekte Frau. Sie selbst ist weit davon entfernt eine solche zu sein: aus unkonventionellem Künstlerelternhaus viel zu früh schwanger geworden, inzwischen geschieden, kein reguläres Einkommen, unsteter Lebenswandel, der ihren jugendlichen Sohn bisweilen erwachsener erscheinen lässt als sie. Ihr erstes Motiv soll ihre Nachbarin sein, Julie, erfolgreiche ...

    Mehr
  • Pariser Flair

    How To Be Parisian wherever you are - Liebe, Stil und Lässigkeit à la française
    lisa21

    lisa21

    20. June 2016 um 09:52 Rezension zu "How To Be Parisian wherever you are - Liebe, Stil und Lässigkeit à la française" von Anne Berest

    Inhalt:Der Kult-Bestseller endlich auf Deutsch. Millionen Frauen überall auf der Welt wollen so sein wie sie: die Pariserin. Denn nur sie schafft es, mit Stil, Charme und beneidenswerter Lässigkeit durchs Leben zu gehen. Sie sieht immer gut aus – obwohl sie sich keine Gedanken darüber macht, was sie morgens aus dem Kleiderschrank zieht. Sie ist eine liebevolle Mutter – und fährt trotzdem auch ohne Anhang an die Côte d‘Azur. Sie stellt toujours strikte Regeln auf – nur um jede einzelne von ihnen mit Genuss zu brechen ... In How to ...

    Mehr
  • [Rezension] How to be parisian: Wherever you are

    How To Be Parisian wherever you are - Liebe, Stil und Lässigkeit à la française
    world_of_pages_

    world_of_pages_

    Rezension zu "How To Be Parisian wherever you are - Liebe, Stil und Lässigkeit à la française" von Anne Berest

    Der Lebensstil der Französin ist ein Mysterium. Vor allem in der Mode wird die Pariserin oft gelobt, kopiert und doch ist sie für viele ein offenes Rätsel. Liegt es an dem zauberhaften Wohnort Paris? An der Einstellung der Pariser Frau? Oder ist alles nur Quatsch? Gemeinsam versuchen Sophie Mas, Audrey Diwan, Caroline de Maigret und Anne Berest- 4 waschechte Französinnen- uns den Pariser Life Style näher zu bringen. Als ich den Klappentext des Buches zum ersten Mal gelesen habe, hatte ich mich sofort in das Buch verliebt und ...

    Mehr
    • 2
  • Abgedrehte Pariserinnen

    How To Be Parisian wherever you are - Liebe, Stil und Lässigkeit à la française
    Bri

    Bri

    27. April 2016 um 10:10 Rezension zu "How To Be Parisian wherever you are - Liebe, Stil und Lässigkeit à la française" von Anne Berest

    Pariserinnen haben in aller Welt einen besonderen Ruf, gelten immer als modisch Up-to-date und dabei lässig, eigensinnig und doch gefallen sie. Sie pflegen sich und ihren Körper, weil sie Mutter Natur dafür dankbar sind, wobei Ihnen Fönfrisuren und Schönheitskorrekturen zu wider sind. Gleichzeitig sind sie die emanzipiertesten Frauen, die ich kenne, weil sie sich von ihren männlichen Landsgenossen nicht einschüchtern lassen und für ihr Recht auf freie Selbstbestimmung bereits seit der Französischen Revolution kämpfen.1791 ...

    Mehr
  • Challenge: Literarische Weltreise 2016

    Euphoria
    Ginevra

    Ginevra

    zu Buchtitel "Euphoria" von Lily King

        Liebe Lovelybookerinnen und –booker, habt Ihr Lust, im Jahr 2016 auf Weltreise zu gehen – literarisch gesehen? Dann begleitet mich durch 20 verschiedene Lese- Regionen! Die Aufgabe besteht darin... -  12 Bücher in einem Jahr zu lesen;-   Mindestens 10 verschiedene Regionen auszuwählen (zwei Regionen dürfen also doppelt vorkommen);-   Autor und/oder Schauplatz und/oder eine bzw. mehrere der Hauptfiguren müssen zu dieser Region passen.-   Bitte postet Eure Rezensionen und Beiträge bei den passenden Regionen;-   Auch Buchtipps ...

    Mehr
    • 1702
  • Anne Berest - Sagan, Paris 1954

    Sagan, Paris 1954
    miss_mesmerized

    miss_mesmerized

    17. January 2016 um 15:30 Rezension zu "Sagan, Paris 1954" von Anne Berest

    The last days before the unknown girl Françoise Quoirez turns into one of the most sought-after writer of her time, idol of her fellows and icon of her time. The year 1954 marked the turning point, when she offered her manuscript of “Bonjour tristesse” to three publishing houses and to her family’s astonishment was immediately accepted. A star in literature was born, in those days which also marked the beginning of Brigitte Bardot’s career as an actress and Paris was the centre of the global intellectual and cultural life. ...

    Mehr
  • weitere