Anne Bishop

 4.4 Sterne bei 1,097 Bewertungen
Autorin von Dunkelheit, Dämmerung und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Anne Bishop

Anne Bishop ist eine US-amerikanische Schriftstellerin. Sie lebt in New York City und schreibt Romane im Bereich der Dark Fantasy. Bereits in ihrer Kindheit verfasste sie Kurzgeschichten und war von Büchern fasziniert. In Deutschland wurde sie durch ihre Serie "Die schwarzen Juwelen" bekannt, die seit 2005 im Heyne-Verlag erscheint. Die Übersetzerin der Reihe ist Ute Brammertz. Der Zweiteiler "Die dunklen Welten" erschien 2007 und 2008 ebenfalls bei Heyne, ins Deutsche übertragen von Kristina Euler.

Neue Bücher

Visionen in Silber

 (5)
Neu erschienen am 31.10.2018 als Taschenbuch bei Drachenmond-Verlag. Es ist der 3. Band der Reihe "Die Anderen".

Visionen in Silber: Die Anderen

 (2)
Neu erschienen am 31.10.2018 als E-Book bei Drachenmond Verlag.

Alle Bücher von Anne Bishop

Sortieren:
Buchformat:
Dunkelheit

Dunkelheit

 (175)
Erschienen am 01.04.2005
Dämmerung

Dämmerung

 (130)
Erschienen am 07.11.2005
Schatten

Schatten

 (117)
Erschienen am 06.03.2006
Zwielicht

Zwielicht

 (93)
Erschienen am 04.09.2006
Finsternis

Finsternis

 (89)
Erschienen am 02.10.2009
In Blut geschrieben

In Blut geschrieben

 (77)
Erschienen am 30.06.2016
Nacht

Nacht

 (67)
Erschienen am 01.09.2008
Sebastian

Sebastian

 (59)
Erschienen am 02.05.2007

Neue Rezensionen zu Anne Bishop

Neu
Maxi2011s avatar

Rezension zu "Krähenjagd" von Anne Bishop

Es gibt viele Gefahren für die Menschen, aber die größte Gefahr kommt von der Natur.
Maxi2011vor 5 Tagen

Rezension zu

Die Anderen – Krähenjagd

von Anne Bishop

 

Ich bin ein riesen großer Fan von der Schwarzen Juwelen Reihe, als ich dann von der neuen Reihe der Autorin hörte, musste ich sie lesen. Band Eins, In Blut geschrieben, habe ich schon verschlungen. Dies ist der zweite Band der Reihe.

Wer Band Eins noch nicht gelesen hat, könnte womöglich gespoilert werden.

 

Nach allem was passiert ist, haben die Anderen aus dem Lakeside Courtyard die junge Blutprophetin Meg Corbyn akzeptiert und sehen sie als eine von ihnen an. Meg fühlt sich auch bei ihnen sicherer wie bei den Menschen. Trotzdem bleibt sie die Vermittlerin zwischen Menschen und den Anderen.

Leider ist die Ruhe nach der letzten Zeit schnell vorbei, denn Meg hat schlimme Träume und auch Prophezeiungen, die ein schlimmes Ende der Menschen-Städte vorhersehen, wenn die Anderen, aus dem Lakeside Courtyard, es nicht schaffen den wahren Feind hinter den ganzen Anschlägen zu finden, denn es gibt auch andere Wesen, die viel Mächtiger und Erbarmungsloser sind und sie unterscheiden bei den Menschen nicht zwischen Gut und Böse.

 

Die Spannung hat sich von Band Eins gesteigert. Es ist fesselnder und auch etwas animalischer geworden. Es kommen neue Personen dazu, die für mich auch wieder viele Überraschungen bereitgehalten haben. Auch werden Themen aufgegriffen, die wir auch aus der Realität kennen. Rassismus, Naturkatastrophen, Unterdrückung und Gewalt. Zu lesen wie die Autorin das alles zusammensetzt und es auch hervorragend umgesetzt wurde, macht mich wirklich sprachlos. Das was mir am meisten im Kopf geblieben ist, waren die Worte zwischen den Zeilen. Die Menschen schaden der Natur und die Konsequenz daraus ist, dass die Natur sich ihren Platz erbarmungslos zurücknimmt. Es gibt viele Gefahren für die Menschen, aber die größte Gefahr kommt von der Natur.

Was ich sonst noch als besonders gelungen empfinde, ist die Beziehung zwischen Simon und Meg. Ich hoffe, dass sie sich noch näherkommen, denn sie passen wirklich so schön zusammen.

 

„Er war sich nicht sicher, wie sie es geschafft hatte, sich halb auf ihn zu legen, aber es störte ihn nicht, ihr Gewicht auf sich zu spüren, oder dass ihr Atem sein Fell durcheinanderbrachte, oder von dem beruhigenden Duft ihrer Haut umgeben zu sein. Es störte ihn nicht im Geringsten.“

 

Fazit:

Ich liebe die Bücher von Anne Bishop und auch wenn die Schwarze Juwelen Reihe für mich persönlich nicht zu toppen ist, hat sie mich, mit ihrer neuen Reihe, wieder begeistern können. Zum Glück habe ich Band Drei schon hier bei mir.


Lg eure Tanya

Kommentieren0
1
Teilen
Buecher-Eules avatar

Rezension zu "Visionen in Silber: Die Anderen" von Anne Bishop

Gelungener dritter Teil...
Buecher-Eulevor 8 Tagen

...in dem sich viele lose Enden zusammen fügen die vorher gar nicht aufgefallen sind. 

Die behandelten Themen könnten sowohl aktuellen als auch vergangenen geschichtlichen Bezug haben und weben eine spannende Geschichte.
Obwohl man manchmal glaubt zu wissen wohin bestimmt Situationen führen, reagieren die Charaktere doch vollkommen anders, da die meisten von ihnen keine Menschen sind.
Der dritte Teil ist sehr spannend und lässt auf einen vierten Hoffen.
Die Charaktere sind toll gestaltet und bleiben in ihren Rollen. Beziehungen zwischen den Charakteren stören den Fluss der Geschichte nicht und entwickeln sich realistisch langsam. 
Es wird immer wieder deutlich dass es sich bei Ihnen nicht um Menschen handelt, auch wenn sie wie welche aussehen.
Sehr stark gezeichnete Welt und Charaktere.
Alles in allem lesenswert.

Kommentieren0
1
Teilen
Letannas avatar

Rezension zu "Visionen in Silber" von Anne Bishop

ich liebe diese Reihe
Letannavor 18 Tagen

Die Anderen haben den Blutprophetinnen zur Flucht verfolgen, nun sind diese auf sich selbst gestellt, womit viele von ihnen völlig überfordert sind. Das Rudel macht sich auf die Suche nach ihnen, um ihnen zu helfen. 

Es ist gar nicht so einfach, den Inhalt dieses Buches wieder zu geben, denn es passieren so viele Dinge und die Handlung ist wirklich komplex. Deshalb ist meine Zusammenfassung dieses Mal etwas kürzer. Den Klappentext finde ich übrigens nicht so stimmig dieses Mal. Ich hole mal bei dieser Rezension etwas weiter aus. Denn ich habe festgestellt, das viele diese Reihe völlig falsch einschätzen bzw. einsortieren. Erst einmal ist es keine Trilogie, die Autorin hat bisher 5 Bücher in der Reihe geschrieben. Es handelt sich bei der Reihe um Urban Fantasy in einer alternativen Welt. Diese ähnelt unserer zwar, aber die Machtverhältnisse sind völlig anderes. Denn die Anderen bzw. Terra Ingeniers, wie die Autorin sie nennt, sind die herrschende Rasse. Am Anfang im jeden Buch gibt es eine Erklärung der Autorin zu dieser Reihe, was ich persönlich sehr hilfreich finde. 

Jedes Buch ist in sich abgeschlossen, aber die Charaktere entwickelt sich von Buch zu Buch weiter und man erfährt in jedem Buch mehr über sie. Hauptfigur ist die Blutprophetin Meg, die jetzt bei Terra Indigene im Lakeside Courtyard lebt. Das ist ein Bereich, in dem Menschen nur mit Erlaub des Terra Indigene leben dürfen. In erster Linie geht es um die Entwicklung von Meg und wie sie sich an ihr neues Leben gewöhnt. Besonders interessant ist ihre Gabe, denn sie kann die Zukunft sehen, wenn sie sich verletzt und dabei blutet. Der Nachteil bei dieser Gabe ist, dass angeblich der 1.000 Schnitt ihren Tod bedeuten wird. Diese Tatsache belastet sie sehr und auch ihre neuen Freunde. 

Sie lebt bei Simon Wolf Wolfgard dem Anführer der Terra Indigene aus Lakeside Courtyard. Zwischen den beiden hat sich eine sehr innige Freundschaft entwickelt, die sich bisher nicht ins Romantische verwandelt hat. Trotzdem gibt es eine gewissen Anziehung und ich denke, dass sich ihre Beziehung irgendwann in die romantische Richtung entwickeln wird. Ich liebe diese Reihe wirklich. Es gibt viele Dinge, die mir sehr gut gefallen. Simon sagt in einem Gespräch mit jemandem, dass er ein Tier ist, dass sich in einen Menschen verwandeln kann. Diesen Aspekt bringt die Autorin wirklich sehr gut rüber.

In diesem Teil dreht es sich neben Meg und dem Rudel auch um den Konflikt zwischen den Terra Indigene und den Menschen, der sich hier sehr zuspitzt. Es wird zum Ende hin sehr spannend. Für mich war dieses Buch mal wieder ein absolutes Highlight und ich hoffe, auch die anderen Teile werden bald übersetzt. Von mir gibt es natürlich die volle Punktzahl. 

Kommentieren0
4
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Zusätzliche Informationen

Anne Bishop im Netz:

Community-Statistik

in 631 Bibliotheken

auf 190 Wunschlisten

von 35 Lesern aktuell gelesen

von 47 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks