Anne Breckenridge Das Vermächtnis der Piratin

(9)

Lovelybooks Bewertung

  • 9 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 6 Rezensionen
(3)
(4)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Vermächtnis der Piratin“ von Anne Breckenridge

Wie man mit den Fäusten kämpft, lernt sie in den Hafengassen von Cork, als Junge verkleidet. Den Umgang mit Messer und Pistole bringt ihr nachts ein Indianer bei, während sie tagsüber die Tochter aus gutem Haus spielt. Als ihr Doppelleben entdeckt wird, tötet sie zum ersten Mal einen Menschen. Wenige Jahre später kennt jeder Seefahrer ihren Namen: Anne Bonny, die Piratenkönigin der Karibik. In einem freien Leben voller Abenteuer, Leidenschaft und Brutalität kämpft sie wie ein Mann und liebt wie eine Frau. Zweihundert Jahre später erzählt die Krankenschwester Ellen während der Londoner Bombennächte von der faszinierenden Piratin. Und anscheinend gibt es eine Verbindung zwischen den auf den ersten Blick so unterschiedlichen Frauen, von der Ellen nichts ahnt. Freiheit, Liebe, Leidenschaft – ein Vermächtnis, das Jahrhunderte überdauert.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Das Vermächtnis der Piratin" von Anne Breckenridge

    Das Vermächtnis der Piratin
    christiane_dieckerhoff

    christiane_dieckerhoff

    Irgendwann ist immer das erste Mal und deshalb bin ich aufgeregt. Ich möchte euch zum gemeinsamen Lesen meines E-Books "Das Vermächtnis der Piratin" einladen.  In diesem Buch erzähle ich die Geschichte  dreier Frauen, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten und die durch ein geheimnisvolles Armband miteinander verbunden sind. Wie man mit den Fäusten kämpft, lernt Anne als Junge verkleidet in den Hafengassen von Cork . Den Umgang mit Messer und Pistole bringt ihr nachts ein Indianer bei, während sie tagsüber die Tochter aus gutem Haus spielt. Als ihr Doppelleben entdeckt wird, tötet sie zum ersten Mal einen Menschen. Wenige Jahre später kennt jeder Seefahrer ihren Namen: Anne Bonny, die Piratenkönigin der Karibik. In einem freien Leben voller Abenteuer, Leidenschaft und Brutalität kämpft sie wie ein Mann und liebt wie eine Frau. Zweihundert Jahre später erzählt die Krankenschwester Ellen während der Londoner Bombennächte von der faszinierenden Piratin. Und anscheinend gibt es eine Verbindung zwischen den auf den ersten Blick so unterschiedlichen Frauen, von der Ellen nichts ahnt. Freiheit, Liebe, Leidenschaft – ein Vermächtnis, das Jahrhunderte überdauert. Ich freue mich auf euch. Christiane Dieckerhoff alias Anne Breckenridge

    Mehr
    • 134
    bloni

    bloni

    16. January 2014 um 14:06
    Beitrag einblenden
  • Das Vermächtnis der Piratin

    Das Vermächtnis der Piratin
    bloni

    bloni

    12. January 2014 um 18:30

    Bei dem Vermächtnis der Piratin geht es um unterschiedliche Geschichten, die allesamt miteinander verwoben sind. Wie, das findet man erst heraus, wenn man das Buch liest. Beginnen tut das Buch mit Anne, die als Kind mit ihrer Mutter in der Karibik lebt und mit ihrem Vater, der allerdings eine "offizielle" Familie in einem anderen Ort hat und somit ein Doppelleben führt. Als Anne ihrer Mutter bei einer Geburt hilft und ihre Mutter dabei stirbt, gibt ihr Vater Anne die Schuld und sie flüchtet aus dem elternlichen Haus. Zum Glück hat sie sich schon früh für verschiedene "Jungenthemen" wie den Umgang mit Messer und Degen interessiert und auch das stehlen und anschleichen beherrscht sie. Sie wird die berühmt berüchtigte Piratenkönigin. Erzählt wird die Geschichte von Anne von Ellen. Sie lebt in London während des zweiten Weltkrieges und erzählt die Geschichten während des Angriffes von den Deutschen auf London im Bombenhagel. Die zuhörenden sind fasziniert. Die Geschichten bezieht Ellen von ihrem mysteriösen Armband, welches schon Anne gehört haben soll. Inwieweit die beiden Geschichten verwoben sind, wird man in dem Buch erlesen können. Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und stört nicht, obwohl die Storys der beiden Frauen sich abwechseln. Das ist interessant und man findet beide Frauen sympathisch. Die Spannung bleibt bis zum Schluss.

    Mehr
  • Eintauchen ins Piratenleben und Träumen

    Das Vermächtnis der Piratin
    minori

    minori

    Wer mal richtig in das Piratenleben eintauchen will und dabei eine sehr schöne Liebesgeschichte während des 2.Weltkrieges lesen will, liegt mit diesem Buch genau richtig. Anne Breckenridge gelingt es, zwei völlig unterschiedliche Zeiten und das Schicksal zweier Frauen miteinander zuverweben, dass es mir als Leserin den Atem verschlagen hat. Ellen erzählt während der Zeit der Luftangriffe auf London während des Krieges von ihren Vorfahrinnen. Dies geschieht äußerst detailreich, sodass ich immer wieder auch von einem Leben als Piratin geträumt habe. Gerade die Geschichte der Piratin Anne lädt zum Träumen ein und entführte mich in eine ganz andere Welt. Einfach wunderbar geschildert und super zulesen! Obwohl Anne Breckenridge zwischen den verschieden Erzählsträngen (und den Zeiten) wechselt, war es mir ein Leichtes, die Übergänge genau nachzuvollziehen. Sehr gekonnt gelingt es der Autorin, immer wieder Gemeinsamkeiten und Ähnlichkeiten im Leben der beiden Hauptprotagonistinnen darzustellen und hervorzuheben.

    Mehr
    • 3
  • das vermächtnis der piratin

    Das Vermächtnis der Piratin
    werderaner

    werderaner

    Erzählt wird die geschichte von Anne und Ellen.
    Ellen lebt in zweiten weltkrieg und erzählt in den stunden in bunker von ihrer vorfahren Anne die als piratin gelebt hat. Man erfährt viel aus beiden zeiten und es ist toll geschrieben.

    • 2
  • Rezension

    Das Vermächtnis der Piratin
    Chiawen

    Chiawen

    "Das Vermächtnis der Piratin" von Anne Beckenridge spielt im 2. Weltkrieg und um 1700 in der Karibik. Ellen arbeitet bei der britischen Armee in der Dechiffrier-Abteilung. Während der deutschen Bombenangriffe flieht sie in London mit vielen anderen in die U-Bahn Stationen. Dort erzählt sie Geschichten von ihrer Ur-ur-ur-…Großmutter Anne Bonnie. Anne Bonnie ist schon recht früh auf sich alleine gestellt. Sie wird die Braut eines Piraten und selbst Teil der Crew und versucht als strake Frau ihr Leben in Freiheit zu leben. Durch Ellen Erzählungen taucht man tief ab in die Karibik und das Leben einer Piratin. Die Übergänge sind klar strukturiert, aber dennoch fließend, so dass es gar kein Problem mit dem Zeit- und dem Ortswechsel gibt. Beide sind starke Frauen, die ihren Weg im Leben finden müssen. Verbinden tut sie das Armband und ihre Verwandtschaft. Ellen erzählt aber nicht nur Annes Geschichte. Man erfährt auch aus ihrem Alltag etwas. Sei es in der Arbeit, im Krankenhaus, wie sie sich verliebt und wie sie auf den Spuren von Anne ist. Man kann sich in sie hinein versetzten, genau dies kann man auch bei Anne. Es gibt zwar immer wieder kleinere Sprünge in ihrer Lebensgeschichte, die Ellen nicht erzählt, aber sonst kann man sich in ihre Welt auch reinversetzten. Anne Beckenridge hat es geschafft durch das Armband beide Zeiten gekonnt zu verbinden und auch spannend zu machen in beiden Strängen. Annes auf und abs im Leben, die erste Schwangerschaft, das Leben als Kapitän, aber auch die Schattenseiten bieten eine reiche Abwechslung. Bei Ellen ist es ähnlich auch sie erlebt eine einiges und gerät in Gefangenschaft. Später kann sie in alten Tagebüchern etwas über Anne erfahren. All dies fesselt den Leser. Der ganze historische Roman ist Abwechslungsreich. Nicht nur durch die zwei Erzählstränge sondern auch dadurch was die beiden Protagonistinnen erleben und durchmachen müssen. Da kommt man richtig auf seine Kosten. Ich verteile 4 von 5 Wölfen. Wenn Ihr mehr erfahren wollt schaut doch mal hier vorbei.

    Mehr
    • 2
  • Lesenswert

    Das Vermächtnis der Piratin
    hulahairbabe

    hulahairbabe

    "Wie man mit den Fäusten kämpft, lernt sie in den Hafengassen von Cork, als Junge verkleidet. Den Umgang mit Messer und Pistole bringt ihr nachts ein Indianer bei, während sie tagsüber die Tochter aus gutem Haus spielt. Als ihr Doppelleben entdeckt wird, tötet sie zum ersten Mal einen Menschen. Wenige Jahre später kennt jeder Seefahrer ihren Namen: Anne Bonny, die Piratenkönigin der Karibik. In einem freien Leben voller Abenteuer, Leidenschaft und Brutalität kämpft sie wie ein Mann und liebt wie eine Frau. Zweihundert Jahre später erzählt die Krankenschwester Ellen während der Londoner Bombennächte von der faszinierenden Piratin. Und anscheinend gibt es eine Verbindung zwischen den auf den ersten Blick so unterschiedlichen Frauen, von der Ellen nichts ahnt. Freiheit, Liebe, Leidenschaft – ein Vermächtnis, das Jahrhunderte überdauert." Ich finde es schön, dass das Buch im Grunde mehrere Geschichten zusammen führt. Zum einen das Leben der Piratin Anne Bonny, dann das Leben ihrer Kinder und das Leben von Ellen, ihrer Nachfahrin. Ich finde die Lebensumstände und Probleme der Protagonisten sind sehr schon beschrieben. Gerade die Geschichte um Anne Bonny ist sehr abenteuerlich aber eben auch für die damalige Zeit üblich grausam. Ellen als Nachfahrin scheint so gar nicht vom Schlag ihrer Ur ur ur.... Großmutter zu sein, jedoch ist auch ihre Geschichte sehr spannend und sie zeigt viel Stärke. Vom Schreibstil her fand ich das Buch auch gelungen. Die Geschichten sind einfach zu lesen, aber auch nicht plump. Alles in allem ein schönes Buch, was sich für meinen Geschmack aber ab und zu ein wenig zu lange zieht.

    Mehr
    • 2
  • Spannend

    Das Vermächtnis der Piratin
    connychaos

    connychaos

    10. December 2013 um 20:08

    Während des zweiten Weltkriegs erzählt die junge Engländerin Ellen von ihrer Vorfahrin, der Piratin Anne Bonny. Durch ihr Glücksarmband, ein Familienerbstück, fliegen ihr die Geschichten förmlich zu. "das Vermächtnis der Piratin" ist ein sehr authentischer historischer Roman. Es wird abwechselnd die Geschichte der Jungen Ellen und ihrer Vorfahrin Anne Bonny erzählt. Die Geschichte wirkt gut recherchiert und vor allem die Geschichte der Piratin kommt sehr exotisch und abenteuerlich rüber. Der Schreibstil lässt sich sehr flüssig lesen, anfangs musste ich mich etwas wegen der Handlungssprünge konzentrieren aber das gab sich nach kurzer Zeit. Sehr packend erzählt.

    Mehr