Anne Chaplet Nichts als die Wahrheit

(11)

Lovelybooks Bewertung

  • 23 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(5)
(3)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Nichts als die Wahrheit“ von Anne Chaplet

Ein Bundestagsabgeordneter stürzt unter mysteriösen Umständen von einem Frankfurter Kirchturm. Staatsanwältin Karen Stark glaubt nicht an Selbstmord und beginnt zu ermitteln. Biobäuerin Anne Burau rückt als Abgeordnete nach. Auch sie findet Hinweise darauf, dass ihr Vorgänger zu Lebzeiten bestimmten Wahrheiten zu nahe kam – ebenso wie ein spurlos verschwundener Journalist.

Stöbern in Krimi & Thriller

Die Bestimmung des Bösen

Ein biologischer Thriller, der auch mit ethischen und moralischen Fragen aufwartet und daher zum Nachdenken und lernen anregt.

nessisbookchoice

Die Einsamkeit des Todes

Bis zum Schluss sehr fesselnd

0Marlene0

Zu viele Köche

Einer der besten der Nero Wolfe Romane

Orest

Ich bin nicht tot

Toller Thriller mit überraschendem Ende.

_dieliebezumbuch

Todesreigen

ein unglaublich spannendes Buch an dem man Stundenlang zu lesen hat. Es gibt ebenfalls eine spannende Wendung die mich aus den Socken haut

jordy

Die Brut - Die Zeit läuft

Perfekte Einstimmung auf den letzten Teil. Rasant geschrieben, aber auch mit kleineren Längen

harakiri

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leider nicht ganz überzeugend

    Nichts als die Wahrheit

    Leseherz

    15. September 2017 um 11:20

    Anne Burau, Bundestagsabgeordnete, gerät nach und nach in einem Sumpf von Verstrickungen. Erst fand man eine Meldung, Herr Bunge habe sich Kinderpornografien herunter geladen (verheiratet, 2 Kinder), was sich jedoch als Falschmeldung herausstellte. Dieser brachte sich um, konnte den Druck nicht standhalten. Anne bemüht sich um Fassung, denn er war einer der hohen Köpfe des „Journals“. Doch wer veröffentlichte so eine Meldung, die nicht nur rufschädigend war, sondern auch eine ganze Familie zerstören kann? Nach Bunges Tod, fand Anne Burau später einen Toten im Bunker – im alten Führerbunker von Hitler, als Amber, Zettels Hund (sein Hund), wieder fand. Jonathan war ebenfalls im Bunker, jedoch lebend. War er es? Doch seine Argumente ließen sie zweifeln, ob er der Mörder ist. Sie kann nicht mehr einschätzen, wer Freund und wer Feind ist. Ein politischer Krimi, der durchaus weniger Politik hätte zeigen können. Mich hat es jedenfalls nicht soo überzeugt.

    Mehr
  • Rezension zu "Nichts als die Wahrheit" von Anne Chaplet

    Nichts als die Wahrheit

    zbaubf

    01. April 2012 um 15:27

    wirr und schwach

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks