Anne Chaplet Wasser zu Wein

(14)

Lovelybooks Bewertung

  • 21 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(4)
(4)
(5)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Wasser zu Wein“ von Anne Chaplet

Paul Bremer erbt überraschend zwei Weinberge in Wingarten am Rhein. Jahrelang hat er nicht an seinen alten Heimatort gedacht. Doch Wingarten hat sich verändert: Hinter der gemütlichen Fassade herrscht eine feindselige Atmosphäre. Und dann kommen zwei Weinkritiker ums Leben. Ein Fall für Rechtsanwältin Karin Stark und Hauptkommisar Gregor Kosinski...

Stöbern in Krimi & Thriller

Provenzalisches Feuer

Viel (Sprach-)Geschichte der Provence diesmal. Aber auch wieder das richtige Gleichgewicht zwischen Kriminalfall und Privatleben von Durand.

Caillean79

Bretonisches Leuchten

Dupin muss Ferien machen. Aber natürlich kann er es nicht lassen zu ermitteln. Witzig, genial, bretonisch, typisch Banalec

mareikealbracht

Halali

Heimelige Zeitreise die 1950er Jahre

himbeerbel

Die Fährte des Wolfes

Schweden Thriller mit viel Spannung und einem etwas speziellen Ermittler

jawolf35

Wolf Road - Die Angst ist immer einen Schritt voraus

Das Buch entsprach nicht meinen Erwartungen

Rees

Oxen. Das erste Opfer

abgebrochen

ThePassionOfBooks

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Wasser zu Wein" von Anne Chaplet

    Wasser zu Wein
    Armillee

    Armillee

    12. June 2012 um 13:33

    Ich bin nicht recht warm geworden, mit der Geschichte. Ab Seite 50 habe ich ganze Kapitel überschlagen und Seite 68 zugeklappt. Irgendetwas fehlte mir, um mit Interesse weiter zu lesen. Ausserdem waren mir die ganzen speziellen Begriffe zum Wein und dessen Anbau in ihrer Wiederholung am Ende zuviel. Ja, die Dorfgemeinschaft wurde recht anschaulich dargestellt, allerdings übervoll an Klischees. Zum Hauptakteur des Paul Bremer konnte ich manchmal Paraleelen zur Romanfigur 'Qwilleran' ziehen (Lilian Jackson Braun). Fast wie abgekuckt.

    Mehr
  • Rezension zu "Wasser zu Wein" von Anne Chaplet

    Wasser zu Wein
    melli.die.zahnfee

    melli.die.zahnfee

    08. December 2009 um 15:57

    Paul Bremer erbt überraschend zwei Weinberge in Wingarten am Rhein. Jahrelang hat er nicht an seinen alten Heimatort gedacht. Doch Wingarten hat sich verändert: Hinter der gemütlichen Fassade herrscht eine feindselige Atmosphäre. Und dann kommen zwei Weinkritiker ums Leben. Ein Fall für Rechtsanwältin Karin Stark und Hauptkommisar Gregor Kosinski... Ein sehr schönes Buch, das in Deutschland spielt. Die dörfliche Athmosphäre ist toll beschrieben und das Puzzle um Mord und Motiv ist sehr spannend. Ein MInuspunkt ist für mich die Konstruktion des Kommissares Michael. Er ist genauso gezeichnet wie Sgt. Wiggins bei Martha Grimes.

    Mehr