Anne Devillard Heilung aus der Mitte

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 1 Leser
  • 6 Rezensionen
(5)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Heilung aus der Mitte“ von Anne Devillard

Der Heilungsweg ist in seiner Essenz ein Erkenntnis- und Selbstverwirklungsweg. Diese Reise zu sich beginnt mit dem Erforschen des „Ich" (dem Individuellen). Dieses „Ich“, das in einem „Wir" (dem Gesellschaftlichen) eingebettet ist, richtet im Laufe des Lebens seine Aufmerksamkeit nach innen (dem Seelischen). Wenn das Individuum die ganze Verantwortung für sich übernimmt, wird es sich seines Beitrags zum Wohl des Ganzen bewusst. Aber der Mensch bleibt nicht im Transpersonalen, sondern die heutige Zeit verlangt, dass er wieder auf den Marktplatz, also zurück ins Leben kehrt – um, durchdrungen durch die universelle Kraft der Liebe, „der zu werden, der er ist".

Dieses Buch zeigt anhand einer klaren Gliederung in fünf Kapiteln das Rad des inneren Heilungsweges. Der rote Faden besteht darin, dass – gleichgültig, aus welcher Perspektive das Thema der Heilung betrachtet wird – es immer um die gleiche Botschaft geht: „Werde der, der du bist". Das Besondere an diesem Buch ist, dass hochkarätige Persönlichkeiten aus den unterschiedlichsten Bereichen, wie Medizin, Kunst, Wissenschaft und Spiritualität, sich zu diesem großen Thema äußern und zu verblüffend ähnlichen Aussagen kommen.

Wunderschönes Buch

— karin66

Eine wahre Bereicherung

— Ein LovelyBooks-Nutzer

Eine Bereicherung für mein Leben! Danke, dass ich das Buch lesen durfte.

— Susimueller

Informativ und Hilfreich für Menschen die auf der Suche nach ihren eigenen speziellen Weg der Heilung sind

— Engel1974

Stöbern in Sachbuch

9 1/2 perfekte Morde

Faszinierend und interessant werden die Lücken im Rechtssystem aufgedeckt!

catly

Adele Spitzeder

Das bunte Bild einer Frau, die als größte Betrügerin Deutschlands in die Geschichte eingeht

Bellis-Perennis

Das geflügelte Nilpferd

Vor diesem Buch war ich mir nicht mal bewusst, dass ich auf der Jagd nach dem „geflügelten Nilpferd“ bin - jetzt höre ich auf damit!

Sarahamolibri

Ganz für mich

Ich selbst bin zwar seit Jahren glücklich vergeben, finde dieses Buch aber dennoch zauberhaft. (Auch eine tolle Geschenkidee.)

StMoonlight

Das verborgene Leben der Meisen

Ein zugleich unterhaltsames und informatives, gut verständliches Sachbuch zum Thema Meisen, bestehend aus Beobachtungen und Fakten.

Barbara62

Was das Herz begehrt

Ein sehr tiefgreifendes Buch, welches viele Aspekte gründlich beleuchtet. Leider hat es mich ab und an verloren.

Siraelia

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Heilung aus der Mitte" von Anne Devillard

    Heilung aus der Mitte

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    In einfühlsamen Gesprächen mit hochkarätigen Persönlichkeiten unserer Zeit, die aus den verschiedensten Bereichen kommen, wie Medizin, Kunst, Wissenschaft und Spiritualität, nimmt die Autorin den Leser mit auf eine wunderbare Reise zu sich selbst. Zu Wort kommen solche Persönlichkeiten wie Hans-Peter Dürr, Rupert Sheldrake, Ken Wilber, Christina Kessler, Rüdiger Dahlke, Wolf Büntig, Frédérick Leboyer, Neale Donald Walsch, Masaru Emoto, Maria-Gabriele Wosien, Willigis Jäger, um nur einige zu nennen. Alles Menschen, die einen inspirieren und berühren, indem sie ihn ihre persönliche Erfahrung spüren lassen. Es handelt sich dabei um archetypische Erfahrungen, die jeder Einzelne auf seinem Lebensweg durchgemacht hat.Auf eine tiefgründige und warmherzige Art und Weise führen die Gespräche den Leser zu der Erkenntnis, dass wahre Heilung vom Zentrum, von unserer Mitte kommt. Denn Heilung ist immer die Integration dessen, wonach wir uns am meisten sehnen. Es gibt nichts zu tun, nirgendwohin zu gehen, nur zu erkennen, was wir bereits sind. Zur Leseprobe geht es hier. Zur Autorin: Anne Devillard, 1955 geboren, in Paris aufgewachsen, Magister in Germanistik an der Pariser Sorbonne. Lebt seit 1980 in München, wo sie die Heilpraktiker-Ausbildung erfolgreich abgeschlossen hat. Seit 1989 ist sie Chefredakteurin der renommierten naturheilkundlichen Monatszeitschrift NATUR & HEILEN und Moderatorin auf internationalen Kongressen über ganzheitliche Medizin, Wissenschaft und Spiritualität (u. a. Moderation des Kongresses “Unity in Duality – Einheit in der Vielfalt” im Oktober 2002 mit dem Dalai Lama als Ehrengast). Wir verlosen 10 Rezensionsexemplare, um mitzulesen schreibt einfach in das Unterthema "Bewerbungen", dass ihr teilnehmen wollt.

    Mehr
    • 94
  • Heilung aus der Mitte

    Heilung aus der Mitte

    karin66

    02. April 2016 um 19:44

    Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Es hat mich auch des Öfteren schwer berührt. Es ist in fünf Abschnitte gegliedert. Das Individuelle - Werkzeuge der Heilung Das Gesellschaftliche - Umwelt und Gesellschaft Das Seelische - Kontakt zur inneren Weisheit Das Evolutionäre - Jenseits des Menschen Das Universelle - Die allumfassende Kraft der Liebe Immer wieder werden einem Denkansätze gegeben, die zum Nachdenken anregen. Einige der Methoden waren mir schon Bekannt und andere wieder neu. Das Buch zeigt wieder einmal deutlich, dass die wahre Heilung von innen kommen sollte. Es ermutigt den Leser neue Wege zu gehen und auch neues, unbekanntes, auszuprobieren und die alteingesessenen Muster und Gedanken zu verabschieden. Ein wirklich sehr schönes Buch, das ich immer wieder gerne zu Hand nehme.

    Mehr
  • Heilung aus der Mitte

    Heilung aus der Mitte

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Der Heilungsweg ist in seiner Essenz ein Erkenntnis- und Selbstverwirklichungsweg. Diese Reise zu sich beginnt mit dem Erforschen des „Ich" (dem Individuellen). Dieses „Ich", das in einem „Wir" (dem Gesellschaftlichen) eingebettet ist, richtet im Laufe des Lebens seine Aufmerksamkeit nach innen (dem Seelischen). Wenn das Individuum die ganze Verantwortung für sich übernimmt, wird es sich seines Beitrags zum Wohl des Ganzen bewusst. Aber der Mensch bleibt nicht im Transpersonalen, sondern die heutige Zeit verlangt, dass er wieder auf den Marktplatz, also zurück ins Leben kehrt – um, durchdrungen durch die universelle Kraft der Liebe, „der zu werden, der er ist". Dieses Buch zeigt anhand einer klaren Gliederung in fünf Kapiteln das Rad des inneren Heilungsweges. Der rote Faden besteht darin, dass – gleichgültig, aus welcher Perspektive das Thema der Heilung betrachtet wird – es immer um die gleiche Botschaft geht: „Werde der, der du bist". Das Besondere an diesem Buch ist, dass hochkarätige Persönlichkeiten aus den unterschiedlichsten Bereichen, wie Medizin, Kunst, Wissenschaft und Spiritualität, sich zu diesem großen Thema äußern und zu verblüffend ähnlichen Aussagen kommen. „Werde der, der Du bist". Anne Devillard führt Interviews mit Persönlichkeiten aus verschiedensten Bereichen, wie Medizin, Kunst, Wissenschaft und Spiritualität, welche sich alle zu dem Thema Heilung äußern und wahnsinnig interessante wie lehrreiche Aussagen machen. Das Buch wird in 5 verschiedene Kapitel aufgeteilt, in deren Zentrum es um die verschiedenen Arten der Heilung und Selbstfindung, das Seelische, Evolutionäre und die Liebe geht. Dieses Buch hat mich sehr berührt und bewegt. Es hat mir sehr viele Möglichkeiten offenbart, Wege zu gehen, um zu sich selbst zu gelangen. Ob es nun um Musik, Schreiben, Tanzen o.ä. geht, damit fing es an. Weiter geht es zu Erkenntnissen, die man vielleicht schon oft gehört hat, und auch wusste, aber nicht wirklich verinnerlicht hat. Mir hat dieses Buch viele neue tolle Dinge gezeigt, die einen zu sich selbst führen und Krankheiten heilen oder gar verhindern können. Wie Selbstheilungskräfte aktiviert werden können und was wirklich in uns steckt. „Heilung aus der Mitte" ist ein wahrer Schatz an philosophischen Gedankengängen, Hilfen, Empfehlungen und Tatsachen. Ich werde viel aus diesem Buch mitnehmen und es mit Sicherheit nicht zum letzten Mal gelesen haben. Denn dies ist kein Buch, welches man einfach von vorne bis hinten durchliest und es dann zur Seite packt. Nach jedem Kapitel habe ich es zur Seite gelegt, um das Gelesene zu durchdenken und sacken zu lassen. Es ist auch kein Lebensratgeber in herkömmlicher Weise, sondern ein überaus interessantes, lehrreiches und tolles Sachbuch, welches ich jedem Leser nur empfehlen kann, der sich für das Thema Heilung, Erkenntnis und Selbstverwirklichung auf diese Reise begeben möchte. Es lohnt sich!

    Mehr
    • 4
  • Wie werde ich der, der ich bin?

    Heilung aus der Mitte

    Isador

    27. November 2015 um 23:36

    Das Buch „Werde der, der du bist" von Anne Devillard befasst sich mit dem inneren Heilungsweg des Menschen. Frau Devillard hat renommierte Persönlichkeiten aus den verschiedensten Wissenschaftsbereichen, also nicht nur aus der Medizin, sondern auch aus anderen Bereichen wie zum Beispiel Kunst oder Spiritualität, interviewt und die Interviews in diesem Buch veröffentlicht.  Das Buch besteht aus den Themenbereichen "Das Individuelle", "Das Gesellschaftliche", "Das Seelische", "Das Evolutionäre" sowie "Das Universelle", so dass der Heilungsweg aus unterschiedlichen Perspektiven beschrieben wird. Schnell wird klar, dass alle Herangehensweisen im Endeffekt zum gleichen Punkt hinführen, aber durch die vielen verschiedenen Möglichkeiten wird jeder Leser den für sich passenden Ansatz finden. Ich habe es sehr genossen, diese Interviews zu lesen. Teilweise waren sie einfach gehalten, teilweise fast zu wissenschaftlich, aber ich konnte für mich persönlich viel daraus für mich "mitnehmen". Mir ist ganz stark bewusst geworden, dass meine Heilung wirklich von mir selbst ausgeht, wenn ich mich nur auf den richtigen Weg dazu begebe und mich darauf einlasse. Das Buch ist eine kleine Schatzkiste an Informationen. Ich musste nach jedem Kapitel eine Pause machen, um das Gelesene erst einmal in Ruhe zu verarbeiten. Ich bin mir sicher, dass ich es noch oft zur Hand nehmen werde und es mir auf meinem weiteren Weg zu einem ständigen Begleiter wird. Von mir volle 5 Sterne und eine klare Kaufempfehlung!

    Mehr
  • Werde der, der du bist – eine bewusstseinserweiternde Reise zu sich selbst.

    Heilung aus der Mitte

    Insider2199

    Werde der, der du bist – eine bewusstseinserweiternde Reise zu sich selbst. Die in Paris aufgewachsene Autorin (Magister in Germanistik an der Pariser Sorbonne) lebt seit 1980 in München und ist Chefredakteurin der Zeitschrift: „Natur & Heilen“. Ihr neuestes Buch „Ein Leben voller Staunen“ (2013) beschäftigt sich mit dem Quantenphysiker Hans-Peter Dürr, der auch in diesem Buch mit einem Interview vertreten ist. Zum Inhalt: „Was ist Heilung für Sie?“ Diese Frage stellt die Autorin ganz unterschiedlichen Persönlichkeiten aus Medizin, Kunst, Wissenschaft und Spiritualität (u.a. Clemens Kuby, Rüdiger Dahlke, Neale Donald Walsch, Rupert Sheldrake, Hans-Peter Dürr, Christina Kessler), und verblüffend ist am Schluss die Erkenntnis, dass alle zu ganz ähnlichen oder gleichen Aussagen kommen. Der rote Faden besteht also darin, dass – gleichgültig, aus welcher Perspektive das Thema der Heilung betrachtet wird – es immer um die gleiche Botschaft geht: „Werde der, der du bist". Anhand einer klaren Gliederung in fünf Kapiteln wird „Die Reise zu sich selbst“ aufgezeigt: 1. das Ich (das Individuelle), 2. das Wir (das Gesellschaftliche), 3. das Innere (das Seelische), 4. das Transpersonale (das Evolutionäre), 5. die Kraft der Liebe (das Universelle). Meine Meinung: Dies ist ein Sachbuch, das man wie ein leckeres Essen langsam genießen sollte, denn es stecken so viele Schätze darin, die es zu entdecken gilt, dass man all die vielen Informationen erst einmal sacken lassen muss, um sie innerlich verarbeiten und Nutzen daraus ziehen zu können. Viele Philosophien kannte ich bereits (z.B. „Krankheit als Weg“ von Dahlke und die drei Bände „Gespräche mit Gott“ von Walsch), auch von den morphogenetischen Felder von Sheldrake hatte ich bereits gehört. Aber das Meiste war neu, und Vieles davon hat mich überaus beeindruckt, wie z.B. die Geschichte des Filmemachers Clemens Kuby, der nach einem Unfall querschnittsgelähmt war und nach einem Jahr wieder laufen konnte oder die Tatsache, dass Wasser Informationen transportieren kann und man dies an den Kristallen ablesen kann usw. Ich will hier nicht zu viel verraten, das sollte jeder Leser für sich selbst entdecken. Fazit: Ein Sachbuch, das mich unheimlich inspiriert hat! Ich habe schon sehr viele spirituelle Bücher gelesen, aber nur wenige, die mich so sehr angesprochen und berührt haben wie dieses hier. Es hat jeden einzelnen der 5 Sterne verdient, den ich hier vergebe und ist jedem Leser zu empfehlen, der offen für Neues ist und das Thema „Heilung“ einmal aus unterschiedlichen Perspektiven betrachten will. Es ist also kein Buch, das die Schulmedizin verteufelt, sondern eine integrale Philosophie aufzeigt, also versucht, eine umfassende Sicht der Welt zu entwickeln! Kurz: Bewusstseinserweiternd und eine wahre Bereicherung für mein Leben! DANK an die Autorin!

    Mehr
    • 2
  • Echte Heilung geschieht tief in uns selbst

    Heilung aus der Mitte

    Susimueller

    Schon lange hat mich kein Fachbuch mehr so gepackt und mitgerissen. Die Heilung ist tief in uns drin und kommt aus unserer Mitte. Wir müssen nur zu unserer Mitte zurück finden. Anne Devillard, nach einem Unfall schwer verletzt, hat erkannt, dass wir uns selbst heilen. Die Schulmedizin ist zwar dazu da, die kaputten Stellen zu reparieren und der Heilung von außen Hilfestellung zu leisten, aber die eigentliche Heilung geschieht durch uns selbst. Und jeder von uns braucht so lange, wie er dazu braucht. Ich fand schon die Einleitung sehr toll. Gerade die Erzählung des Unfalls der Autorin hat mich in zweierlei Hinsicht positiv auf das Buch eingestimmt. Erstens hat es mir gezeigt, dass es in dem Buch nicht darum geht die Schulmedizin zu verteufeln und zweitens, dass jeder Heilungsprozess individuell ist und die Zeit braucht, die er braucht. Vom Text selbst her kann ich sagen, dass es eine sehr tolle Idee ist, die verschiedenen Aussagen durch Interviews mit Fachleuten wiederzugeben. Das hat etwas Auflockerndes und Herzliches. Der erste Teil zeigt verschiedene Wege auf, auf denen man zu seiner eigenen Mitte zurückfinden kann. Dem Zentrum in dem Heilung entsteht. Welchen Weg man wählt, ob durch malen, Musik, Meditation, Tiertherapie oder schreiben ist egal, doch alle Wege haben eines gemeinsam, man darf sein Ergebnis nicht bewerten, sondern muss seiner Creativität von ganz tief innen heraus freien Lauf lassen. Der zweite Teil behandelt die Heilung durch ein besseres gesellschaftliches Leben. Auch diesen Teil fand ich sehr interessant. In verschiedenen Interviews wird aufgezeigt, wie wichtig es ist, dass man gesellschaftlich integriert ist. Und auch die Aufgabe im Leben ist wichtig. Einerseits erfahren wir das, wenn wir ökologisch denken. Hier hat mich der Hinweis besonders beeindruckt, dass man nicht das ganz Große tun muss, aber wenn jeder kleine Schritte geht und seinem Nachbarn durch seine eigene Lebensweise aufzeigt, wie wichtig und einfach das ist, haben wir schon etwas bewirkt. Immer bedeutender wird es auch gesellschaftlich zusammenzurücken und vom anderen lernen und profitieren. Und das kann man in sozialen Netzwerken. Alt und Jung rücken zusammen. Organisationen wie Tauschringe werden immer wichtiger. Als begeistertes Tauschringmitglied mache ich genau diese Erfahrung immer wieder aufs Neue. Meine wichtigsten Erkenntnisse aus Kapitel Drei:  Wahnsinn, was für eine Macht unsere Seele auf unseren Körper hat und Wahnsinn, was sie selbst dann noch, oder erst recht dann bewirken kann, wenn eine Krankheit ausgebrochen ist. Besonders beeindruckend fand ich hier, dass selbst der Tod eine Bereicherung ist, wenn unsere Seele mit uns im Einklang ist. Wenn wir in unserer Mitte sind und die innere Heilung stattgefunden hat. In wie vielen anderen, nicht nur schulmedizinischen Heilungsmethoden wird der Tod als das unausgesprochene Versagen vom Therapeut oder von uns selbst wahrgenommen, so in der Art, als hätte man nicht gut genug geglaubt. im vierten Teil geht es um die Evolution, also die Entwicklung der Menschheit und ihre veränderte Auffassung.  Wie bereits im vorangegangenen Teil erfasst, kann die Heilung aus unserer Mitte nur in Bezug auf unserer Umwelt stattfinden. Die Gesellschaft um uns herum hat immer Einfluss auf das, wie wir zu unserer Mitte finden. Aber genau dieses Umfeld hat sich mit den Jahren und Jahrzehnten verändert und so müssen wir auch unsere Bedürfnisse und Wege zu uns zu finden, anpassen. Besonders gut konnte man das am Beispiel der Kirche und des christlichen Glaubens erkennen, der früher eher aus Drohungen und Buße Bestand und heute offener ist und die göttliche Liebe beinhaltet. Und an den spirituellen Bewegungen , die immer mehr Einzug halten und sich auch mit unserer christlichen Kirche vermischen. Besonders wichtig fand ich auch die Aussage, dass es keinen einzig wahren Ansatz gibt. Egal ob spirituell, religiös oder wissenschaftlich biologisch. Jedes Wissen verändert sich im Laufe der Evolution. Was früher eher starre Grenzen waren, verschwimmt heute. Deshalb gibt es wie in diesem Kapitel beschrieben auch Ansätze die Religion wissenschaftlich zu erklären. Im letzten Teil gibt es ein tolles Interview über die Inormationsübertragung von Wasser und den sichtbaren Beweis über die Eiskristalle. Das werde ich mir merken und die Qualitätsverbesserung des Wassers ausprobieren. Auch Heilung durch die Liebe finde ich interessant. Und sehr wahr ist die These, Dass Krankheit keine Schuld ist. Dass man nicht einfach nur nicht positiv genug gedacht hat, sondern dass Krankheit ein Weg ist. Während mir das vorangegangene Kapitel etwas zu theoretisch war, gab es hier wieder schöne Anwender Tipps und Inspiration. Vielen Dank für das tolle Buch. Meistens denke ich beim Lesen eines Buches daran, zu welchem lieben Menschen das Buch passen könnte, wenn ich damit fertig bin. Wer sich darüber freuen könnte, wenn ich es ihm schenke. Dieses Buch werde ich höchstens verleihen können, denn es ist genau meines. Es wimmelt jetzt schon (sorry an alle, die ein Buch ehren und mit Samthandschuhen anfassen) von Eselsohren und Markierungen an Stellen, die ich ausprobieren muss. Und ja, es ist ein Arbeitsbuch. Ich glaube man kann diese Texte nicht einfach nur so lesen. Es gibt so viele Dinge, kleine Tipps, kleine Weisheiten, die man wirken lassen muss oder eben ausprobieren.

    Mehr
    • 3

    Susimueller

    31. October 2015 um 12:10
    Insider2199 schreibt Sehr schöne Rezi und volle Zustimmung von mir, außerdem das 1. Rezi-Herzchen. :-)

    Dankeschön :-)

  • Heilung aus der Mitte

    Heilung aus der Mitte

    Engel1974

    21. October 2015 um 11:32

    "Wir sollten niemals versuchen, den Weg eines anderen zu folgen, denn es ist sein Weg und nicht der unsrige. Hast du erst deinen Weg gefunden, brauchst du nichts weiter zu tun, als die Hände in den Schoß zu legen und dich auf die Flutwelle zur Befreiung tragen lassen..." (Vivekananda - Zitat aus dem Buch) "Heilung aus der Mitte ... Werde der, der du bist" ist ein Ratgeber für Menschen, die ihren inneren Heilungsweg suchen. Inhalt: Die Autorin Anne Devillard hat viele Persönlichkeiten aus den unterschiedlichsten Bereichen interviewt. Um nur einige zu nennen: Rüdiger Dahlke, Christina Kessler, Hans-Peter Dürr, Willignis Jäger, Anne Schadde ... Entstanden ist hier ein Buch, das den Leser helfen soll, seinen eigenen speziellen Weg der Heilung zu finden. Meinung: Wer hier eine Anleitung zum Weg der Heilung erwartet liegt falsch. Vielmehr soll durch die vielen hier zu Wort kommenden Persönlichkeiten jeder Leser dazu ermutigt werden seinen ganz eigenen Weg zu finden. Durch die vielen Interviews ist der Aufbau des Buches sehr gewöhnungsbedürftig, dennoch sind die vielen Informationen interessant und machen Mut das Eine oder Andere auszuprobieren. Und so sollte der Leser sich für dieses Buch Ruhe und Zeit nehmen. Fazit: Informativ und Hilfreich für Menschen die auf der Suche nach ihren eigenen speziellen Weg der Heilung sind

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks