Heilung aus der Mitte

von Anne Devillard 
4,8 Sterne bei12 Bewertungen
Heilung aus der Mitte
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Wer den ersten Schritt in Richtung des eigenen Selbst gehen möchte, der ist mit diesem Buch gut beraten :)

Glitzerhuhns avatar

Inspirierendes Buch für eine Reise zu sich selbst

Alle 12 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Heilung aus der Mitte"

In jedem Menschen pulsiert der angeborene Wille zur (Selbst-)Heilung. Auch wenn es viele Wege gibt, liegt allen Heilungsprozessen ein gemeinsamer Nenner zugrunde, nämlich dass Heilung ab dem Moment geschieht, in dem wir in Kontakt mit uns und unserem wahren Kern sind. Deshalb kommt Heilung immer aus unserer Mitte, aus dem Zentrum unseres Selbst.
In diesem Buch äußern sich hochkarätige Persönlichkeiten aus den unterschiedlichsten Bereichen wie Medizin, Kunst, Wissenschaft und Spiritualität zu dem großen Thema der Heilung. Durch alle Interviews zieht sich – gleichgültig, aus welcher Perspektive dieses Thema betrachtet wird – wie ein roter Faden die Kernbotschaft: „Werde der, der du bist.“
Anhand einer klaren Gliederung in sechs Kapiteln zeigt die Autorin das Rad des inneren Heilungswegs. Diese Reise zu sich selbst beginnt mit dem Erforschen des „Ich“. Dieses Ich, das in einem „Wir“ eingebettet ist, richtet im Laufe des Lebens seine Aufmerksamkeit nach innen. Wenn das Individuum die ganze Verantwortung für sich übernommen hat, wird es sich seines Beitrags zum Wohl des Ganzen bewusst. Aber der Mensch bleibt nicht im Transpersonalen, sondern taucht, durchdrungen von der universellen Kraft der Liebe, in das Leben hinein und genießt im Hier und Jetzt mit vollem Bewusstsein die einfachen Freuden des Alltags.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783932130519
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:439 Seiten
Verlag:Driediger Verlag
Erscheinungsdatum:15.08.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,8 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne9
  • 4 Sterne3
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Ninasan86s avatar
    Ninasan86vor 9 Monaten
    Heilung aus der Mitte

    Zum Inhalt

    In jedem Menschen pulsiert der angeborene Wille zur (Selbst-)Heilung. Auch wenn es viele Wege gibt, liegt allen Heilungsprozessen ein gemeinsamer Nenner zugrunde, nämlich dass Heilung ab dem Moment geschieht, in dem wir in Kontakt mit uns und unserem wahren Kern sind. Deshalb kommt Heilung immer aus unserer Mitte, aus dem Zentrum unseres Selbst.
    In diesem Buch äußern sich hochkarätige Persönlichkeiten aus den unterschiedlichsten Bereichen wie Medizin, Kunst, Wissenschaft und Spiritualität zu dem großen Thema der Heilung. Durch alle Interviews zieht sich – gleichgültig, aus welcher Perspektive dieses Thema betrachtet wird – wie ein roter Faden die Kernbotschaft: „Werde der, der du bist.“ 
    Anhand einer klaren Gliederung in sechs Kapiteln zeigt die Autorin das Rad des inneren Heilungswegs. Diese Reise zu sich selbst beginnt mit dem Erforschen des „Ich“. Dieses Ich, das in einem „Wir“ eingebettet ist, richtet im Laufe des Lebens seine Aufmerksamkeit nach innen. Wenn das Individuum die ganze Verantwortung für sich übernommen hat, wird es sich seines Beitrags zum Wohl des Ganzen bewusst. Aber der Mensch bleibt nicht im Transpersonalen, sondern taucht, durchdrungen von der universellen Kraft der Liebe, in das Leben hinein und genießt im Hier und Jetzt mit vollem Bewusstsein die einfachen Freuden des Alltags.



    Über die Autorin

    Anne Devillard, in Paris aufgewachsen, Magister in Germanistik an der Pariser Sorbonne. Langjährige Chefredakteurin der renommierten naturheilkundlichen Zeitschrift Natur & Heilen und Moderatorin auf internationalen Kongressen über ganzheitliche Medizin, Wissenschaft und Spiritualität.



    Mein Fazit und meine Rezension

    Mit diesem Buch hat man keine Geschichte, keinen Roman, den man innerhalb weniger Stunden durchliest, die Geschichte als Leser miterlebt und dann - nach einer Weile - das Buch mit einer Wehmut gelesen ins Regal stellt. Nein, hierbei handelt es sich um ein Buch, das mehr Wegbegleiter ist und das man nicht so leicht durchlesen, aber auch nicht aus der Hand legen kann. 

    Anne Devillard hat mit diesem Buch Interviews aufgeführt, die sich alle um das Kernthema "Heilung" drehen. 

    Dabei wird Heilung nicht als bloße Einnahme von Medikamenten oder der Durchführung einer Physiotherapie verstanden, sondern als ganzheitliches Instrument, welches auf den Körper und die Seele ausgerichtet ist. 

    Im ersten Teil des Buches werden die unterschiedlichen Werkzeuge der Heilung beleuchtet. So erfahren wir von Liane Dirks, Schriftstellerin und Leiterin von Schreibseminaren, dass sie Heilung durch das Schreiben erfahren hat: "Ich glaube, dass geschriebenes Wort Leben verändern kann. Wenn wir in einem Zustand der Wahrhaftigkeit sind, haben die Worte, die wir benutzen, eine ganz bestimmte energetische Qualität." Diese Resonanz hat sie auch in ihren Kursen erfahren, insbesondere bei einer Frau, die durch das Schreiben ihre Trauer hat integrieren können. Durch das Schreiben habe sie "eine Sprache gefunden für etwas, was ihr die Sprache geraubt hatte". 

    Neben dem Schreiben gibt es jedoch noch weitere Prozesse bzw. Mittel, die die Heilung fördern, u. a. auch Malen, Tanzen und Musik. Viele bewegende und emotional tiefgehende Interviews zeigen hier, was Heilung eigentlich bedeutet. 

    "Das Leben ist ein ständiger Prozess der Selbsterfahrung. In jedem Umstand liegt ein Schatz verborgen, den es zu erkennen gilt."

    In dem zweiten Teil des Buches erfahren wir die Heilung in der Umwelt und in der Gesellschaft. In welchem Zusammenhang können wir die Heilung und das Gesellschaftliche sehen? Die Organisatorin und Moderatorin des "Ottobrunner Kulturstammtisches", Ruth Eder, erklärt, wie eine Heilung durch ein neues Miteinander zwischen Jung und Alt geschieht und warum nicht nur die Alten auf die Jungen angewiesen sind, sondern weswegen auch die Jungen sich immer wieder auf die Alten freuen und sich an ihnen orientieren können. Ein Miteinander trägt zur Heilung bei, mögen die Lücken zuvor auch groß zu sein scheinen. 

    Der dritte Teil bringt uns den Kontakt zur inneren Weisheit näher. Was hat Heilung auf dieser Ebene zu bedeuten? Wie können wir uns Heilung vorstellen? Woher kommt sie und wo können wir sie finden? In diesem Teil finden wir nicht nur ein Interview, die die Heilung  und den Schamanismus erklären, sondern auch die Heilung von Innen durch Erkenntnis oder aber mit Hilfe der Psychosomatik. 

    So erfahren wir u. a. in diesem Teil von dem Lachexperten Heiner Uber, dass Lachen tatsächlich die beste Medizin ist (und er als anerkannter Lachyogalehrer und Autor von zwei Büchern über das Lachen, muss es ja schließlich wissen). Lachen ohne Grund hat auch im Buddhismus Türe und Toren zur Erleuchtung und damit zur Heilung geöffnet. Also: beginnt zu lachen!

    Die letzten drei Teile befassen sich mit dem Evolutionärem (jenseits des Menschen), dem Universellem (der allumfassenden Kraft der Liebe) und schlussendlich dem Hier und Jetzt, in welchem wir zurück zu uns gelangen und in das Leben eintauchen. Anna Devillard hat mit ihren Interviews nicht nur sich selbst, sondern auch uns Lesern ein kleines Stück weit Erleuchtung gebracht und uns gezeigt, dass Heilung überall zu finden ist, auch noch in dem mildesten Lächeln unseres Gegenübers. 

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 10 Monaten
    Kurzmeinung: Wer den ersten Schritt in Richtung des eigenen Selbst gehen möchte, der ist mit diesem Buch gut beraten :)
    Der richtige Weg

    Das Buch „Heilung aus der Mitte“ von Anne Devillard hat nun, nachdem ich mit dem Lesen (aber sicherlich nicht mit dem Buch selbst) fertig bin, für mich den Charakter eines Selbsthilfebuches. Es handelt sich dabei um eine Sammlung von Interviews mit den interessantesten Menschen, die alle ihre Sicht auf die Welt und ihre Meinung zum Thema Heilung, Leben, Spiritualität etc. in kurzer, knackiger Form vermitteln.


    Das Buch selbst ist in sechs Teile gegliedert: Das Individuelle, Das Gesellschaftliche, Das Seelische, Das Evolutionäre, Das Universelle und Das Hier und Jetzt. Ich habe jedes einzelne Kapitel wirklich gerne gelesen, auch wenn es natürlich Highlights gab. Die einzelnen Abschnitte sind relativ kurz und in einem angenehmen Schreibstil verfasst, so dass die Botschaft leicht zu erfassen ist.


    Mir hat die Form des Buches vor allem deswegen so gut gefallen, weil durch die verschiedenen Interviews viele Impulse zum Nachdenken, weiterlesen und informieren gegeben werden. Jedes Kapitel, seien es die Wasserkristalle von Masaru Emoto oder das Thema Lachen von Heiner Uber, mit jeder Weltsicht und jeder Einstellung konnte man in diesem Buch etwas Passendes für sich finden. Das große Überthema, die Heilung, wird dabei nie aus den Augen verloren.


    Für mich ist das Buch jedoch nichts, was man in einem Rutsch durchliest und dann an die Seite legt und vergisst – viel mehr ist es zum markieren, nachschlagen, eben zum arbeiten – so wie auch die Heilung und der Weg zu sich selbst mit Arbeit verbunden ist. Aber es ist alle Male ein Weg, den es sich zu gehen lohnt, denn man kommt sich selbst immer näher. Mir hat die Lektüre dabei geholfen, dass ich mir selbst wieder darüber bewusst werde was meine Rolle in meinem Leben ist, und welche enorme Verantwortung ich dafür trage. Wer den ersten Schritt in die richtige Richtung gehen möchte, der ist mit „Heilung aus der Mitte“ auf jeden Fall gut beraten :)  

    Kommentieren0
    8
    Teilen
    Glitzerhuhns avatar
    Glitzerhuhnvor 10 Monaten
    Kurzmeinung: Inspirierendes Buch für eine Reise zu sich selbst
    Heilung aus der Mitte

    Bei dem  Buch “Heilung aus der Mitte“ von Anne Devillard handelt es sich um eine Reihe von Interviews zum Thema Heilung, welche in sechs Kapiteln gegliedert sind.
    Alle Experten in den Interviews setzen sich mit dem Grundthema Heilung und Persönlichkeitsfindung (wer bin ich) tiefgreifend auseinander.
    Es ist ein sehr komplexes Buch, welches man sicherlich nicht nur einmal liest. Durch die in sich abgeschlossenen Interviews ist es möglich, es stückweise zu lesen und umzusetzen.
    Ich kann es nur jedem empfehlen, der sich näher mit der Thematik “Heilung und was steckt dahinter“ informieren und weiterentwickeln möchte!




    Kommentieren0
    2
    Teilen
    hannelore_bayers avatar
    hannelore_bayervor einem Jahr
    Kurzmeinung: Interessant, sehr viel Stoff
    Interessant viel Stoff

    Schon von außen beeindruckt das Buch. Gelb und Orange, das Buch fällt einfach auf. Ich glaube die Farben sind im Vergleich zur vorhergehenden Auflage sehr gut gewählt. Aufgedruckt sind 16 mehr oder weniger bekannte Personen, die im Interview erzählen, welche Methode sie gefunden haben um zu werden , wer man ist, oder was sie unbedingt als wichtig erachten.
    Eingeteilt ist das Buch in 6 Teile. Teil 1 nennt sich das Individuelle. Hier lernte ich kennen, was mir persönlich Spaß machen könnte und mich weiterbringt. Es sind eher körperliche Tätigkeiten. Es geht um Heilung durchMalen, durch Tanz, durch Schreiben und durch Tiere, speziell wurde hier die Delphintherapie genannt.
    Teil2 nennt sich das Gesellschaftliche. Hier wird gezeigt, daß es auch im Außen stimmen muß, wenn man heil werden will. Im wesentlichen geht es um Ökologie, Mehrgenerationenhaus, Holistische  Architektur.
    Teil3 das Seelische. Psychokinesiologie, Psychosomatik, Homöopathie, Berührung, Freude, Schamanismus waren hier die Schlagwörter.
    Teil 4 das Evolutionäre. Mit der Quantenphysik konnte ich noch am meisten anfangen. Holistische Biologie, integrales und evolutionäres Bewußtsein waren weiterel Begriffe
    Teil 5Das Universelle. Hier konnte man sich die Heilung durch die Liebe, Gedankenkraft, neues Gottesverständnis und dem Sprung ins Quantenfeld erlesen.
    Teil 6 Hier waren Thema die Achtsamkeit, die Akzeptanz, das Ja zum Leben, gelebte Spiritualität und das Leben in Leidenschaft umarmen die Themen.
    Meine Meinung:
    Mit Sicherheit ein tolles Buch das viel bietet. Was mir fehlt ist ein wenig die Praxis, gerade bei den schwierigen Themen, die vielleicht mancher nicht so gut kennt, fehlt ein bißchen was. Manchmal vielleicht etwas noch ein bißchen einfacher erklären oder eben wie man das praktisch umsedtzen kann. Insgesamt war es mir auch ein bißchen viel Stoff. Es sind ja immer nur ein paar Seiten und dann kommt das nächste Thema. Auf jeden Fall gibt es genügend Denkanstöße, die sich ja bei jeweiligen Gefallen vertiefen lassen.


    Autor: Anne Devillard Buch: Heilung aus der Mitte Klassische Ansicht Neuer Beitrag

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    hannelore_bayers avatar
    hannelore_bayervor einem Jahr
    Kurzmeinung: Interessant, sehr viel Stoff
    werde der, der du bist

    T Schon von außen beeindruckt das Buch. Gelb und Orange, das Buch fällt einfach auf. Ich glaube die Farben sind im Vergleich zur vorhergehenden Auflage sehr gut gewählt. Aufgedruckt sind 16 mehr oder weniger bekannte Personen, die im Interview erzählen, welche Methode sie gefunden haben um zu werden , wer man ist, oder was sie unbedingt als wichtig erachten.
    Eingeteilt ist das Buch in 6 Teile. Teil 1 nennt sich das Individuelle. Hier lernte ich kennen, was mir persönlich Spaß machen könnte und mich weiterbringt. Es sind eher körperliche Tätigkeiten. Es geht um Heilung durchMalen, durch Tanz, durch Schreiben und durch Tiere, speziell wurde hier die Delphintherapie genannt.
    Teil2 nennt sich das Gesellschaftliche. Hier wird gezeigt, daß es auch im Außen stimmen muß, wenn man heil werden will. Im wesentlichen geht es um Ökologie, Mehrgenerationenhaus, Holistische  Architektur.
    Teil3 das Seelische. Psychokinesiologie, Psychosomatik, Homöopathie, Berührung, Freude, Schamanismus waren hier die Schlagwörter.
    Teil 4 das Evolutionäre. Mit der Quantenphysik konnte ich noch am meisten anfangen. Holistische Biologie, integrales und evolutionäres Bewußtsein waren weiterel Begriffe
    Teil 5Das Universelle. Hier konnte man sich die Heilung durch die Liebe, Gedankenkraft, neues Gottesverständnis und dem Sprung ins Quantenfeld erlesen.
    Teil 6 Hier waren Thema die Achtsamkeit, die Akzeptanz, das Ja zum Leben, gelebte Spiritualität und das Leben in Leidenschaft umarmen die Themen.
    Meine Meinung:
    Mit Sicherheit ein tolles Buch das viel bietet. Was mir fehlt ist ein wenig die Praxis, gerade bei den schwierigen Themen, die vielleicht mancher nicht so gut kennt, fehlt ein bißchen was. Manchmal vielleicht etwas noch ein bißchen einfacher erklären oder eben wie man das praktisch umsedtzen kann. Insgesamt war es mir auch ein bißchen viel Stoff. Es sind ja immer nur ein paar Seiten und dann kommt das nächste Thema. Auf jeden Fall gibt es genügend Denkanstöße, die sich ja bei jeweiligen Gefallen vertiefen lassen.


    Kommentare: 1
    2
    Teilen
    DanielaAlges avatar
    DanielaAlgevor einem Jahr
    Kurzmeinung: Spannende, berührende Interviews mit ganz unterschiedlichen Menschen. Heilung geschieht durch Dich!
    Wundervoll, berührend, facettenreich

    "Heilung aus der Mitte" von Anne Devillard ist ein Buch voller Interviews. Der Kern der Fragen dreht sich immer um das "heil sein / heil werden". Die Zugänge der Interviewten sind völlig unterschiedlich. Und auch wenn ich nicht gar alle Zugänge für mich verständlich waren, das Buch bietet für jeden den passenden Weg, seine Seele zu hören und heil werden zu können.

    Die Gespräche mit Persönlichkeiten wie Neale Donald Walsh, Ruediger Dahlke, Christina Kessler oder Masaru Emoto bringen deren Einsichten in wenigen Buchseiten auf den Punkt. Die Essenz ihres Glaubens, ihrer Ansichten kommt sehr gut an. Mit hat diese Form des fragen und Antwortens gut gefallen. Es macht das Lesen dieses doch recht dicken Buches wunderbar abwechslungsreich.

    Jeder wird aus dem diesem werk andere Lieblingskapitel mitnehmen, jeder wird sich von unterschiedlichen Ansichten berühren lassen. Meine Favoriten sind unter anderem Heilung durch Schreiben, der Luxus der Einfachheit, Heilung durch Gedankenkraft und Heilung durch Berührung.

    Für mich: Ein neues Lieblingsbuch, das noch lange in Griffweite ein schönes Plätzchen haben wird.



    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Abundantias avatar
    Abundantiavor einem Jahr
    Kurzmeinung: facettenreich und überzeugend :) hier kann jeder den für sich passenden Zugang finden
    Inspirierend

    Anne Devillard hat in ihrem Bestseller„Heilung aus der Mitte“ tiefgründige Interviews mit anregenden Persönlichkeiten festgehalten. Aus den unterschiedlichsten Bereichen erfährt der Leser, wie er mehr zu sich selbst findet und Probleme und Krankheit als Weg, sogar als Lösung verstehen kann. Für jeden ist eine Auswahl bereitgestellt, die individuell etwas in einem auslösen und bewirken darf. Kreative Prozesse, wie Schreiben, Tanzen und Malen, der Bezug zu Tieren und Umwelt, oder auch die allumfassende Kraft der Liebe. Unterschiedlichste Einblicke zeigen, dass es mehrere Wege gibt, Heilung zu finden und der oder die zu werden, der bzw. die wir sind. Anne Devillard hat ein inspirierendes Buch, das individuelle Möglichkeiten zur Hilfe und Selbsthilfe bietet, verfasst. Wer offen ist für alles, was mehr ist als das, was man mit bloßem Auge erkennt, für den bietet der Ratgeber eine tolle Unterstützung. Wer Hilfe sucht und Krisen im Kern begreifen und überstehen will, sollte diese Buch lesen.

    Kommentieren0
    40
    Teilen
    K
    karin66vor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Wunderschönes Buch
    Heilung aus der Mitte

    Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Es hat mich auch des Öfteren schwer berührt. Es ist in fünf Abschnitte gegliedert.

    Das Individuelle - Werkzeuge der Heilung

    Das Gesellschaftliche - Umwelt und Gesellschaft

    Das Seelische - Kontakt zur inneren Weisheit

    Das Evolutionäre - Jenseits des Menschen

    Das Universelle - Die allumfassende Kraft der Liebe

    Immer wieder werden einem Denkansätze gegeben, die zum Nachdenken anregen. Einige der Methoden waren mir schon Bekannt und andere wieder neu. Das Buch zeigt wieder einmal deutlich, dass die wahre Heilung von innen kommen sollte.

    Es ermutigt den Leser neue Wege zu gehen und auch neues, unbekanntes, auszuprobieren und die alteingesessenen Muster und Gedanken zu verabschieden.

    Ein wirklich sehr schönes Buch, das ich immer wieder gerne zu Hand nehme.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Isadors avatar
    Isadorvor 3 Jahren
    Wie werde ich der, der ich bin?

    Das Buch „Werde der, der du bist" von Anne Devillard befasst sich mit dem inneren Heilungsweg des Menschen. Frau Devillard hat renommierte Persönlichkeiten aus den verschiedensten Wissenschaftsbereichen, also nicht nur aus der Medizin, sondern auch aus anderen Bereichen wie zum Beispiel Kunst oder Spiritualität, interviewt und die Interviews in diesem Buch veröffentlicht. 

    Das Buch besteht aus den Themenbereichen "Das Individuelle", "Das Gesellschaftliche", "Das Seelische", "Das Evolutionäre" sowie "Das Universelle", so dass der Heilungsweg aus unterschiedlichen Perspektiven beschrieben wird. Schnell wird klar, dass alle Herangehensweisen im Endeffekt zum gleichen Punkt hinführen, aber durch die vielen verschiedenen Möglichkeiten wird jeder Leser den für sich passenden Ansatz finden.

    Ich habe es sehr genossen, diese Interviews zu lesen. Teilweise waren sie einfach gehalten, teilweise fast zu wissenschaftlich, aber ich konnte für mich persönlich viel daraus für mich "mitnehmen". Mir ist ganz stark bewusst geworden, dass meine Heilung wirklich von mir selbst ausgeht, wenn ich mich nur auf den richtigen Weg dazu begebe und mich darauf einlasse.

    Das Buch ist eine kleine Schatzkiste an Informationen. Ich musste nach jedem Kapitel eine Pause machen, um das Gelesene erst einmal in Ruhe zu verarbeiten.

    Ich bin mir sicher, dass ich es noch oft zur Hand nehmen werde und es mir auf meinem weiteren Weg zu einem ständigen Begleiter wird.

    Von mir volle 5 Sterne und eine klare Kaufempfehlung!

    Kommentieren0
    10
    Teilen
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Eine wahre Bereicherung
    Heilung aus der Mitte

    Der Heilungsweg ist in seiner Essenz ein Erkenntnis- und Selbstverwirklichungsweg. Diese Reise zu sich beginnt mit dem Erforschen des „Ich" (dem Individuellen). Dieses „Ich", das in einem „Wir" (dem Gesellschaftlichen) eingebettet ist, richtet im Laufe des Lebens seine Aufmerksamkeit nach innen (dem Seelischen). Wenn das Individuum die ganze Verantwortung für sich übernimmt, wird es sich seines Beitrags zum Wohl des Ganzen bewusst. Aber der Mensch bleibt nicht im Transpersonalen, sondern die heutige Zeit verlangt, dass er wieder auf den Marktplatz, also zurück ins Leben kehrt – um, durchdrungen durch die universelle Kraft der Liebe, „der zu werden, der er ist". Dieses Buch zeigt anhand einer klaren Gliederung in fünf Kapiteln das Rad des inneren Heilungsweges. Der rote Faden besteht darin, dass – gleichgültig, aus welcher Perspektive das Thema der Heilung betrachtet wird – es immer um die gleiche Botschaft geht: „Werde der, der du bist". Das Besondere an diesem Buch ist, dass hochkarätige Persönlichkeiten aus den unterschiedlichsten Bereichen, wie Medizin, Kunst, Wissenschaft und Spiritualität, sich zu diesem großen Thema äußern und zu verblüffend ähnlichen Aussagen kommen.

    „Werde der, der Du bist". Anne Devillard führt Interviews mit Persönlichkeiten aus verschiedensten Bereichen, wie Medizin, Kunst, Wissenschaft und Spiritualität, welche sich alle zu dem Thema Heilung äußern und wahnsinnig interessante wie lehrreiche Aussagen machen.

    Das Buch wird in 5 verschiedene Kapitel aufgeteilt, in deren Zentrum es um die verschiedenen Arten der Heilung und Selbstfindung, das Seelische, Evolutionäre und die Liebe geht.

    Dieses Buch hat mich sehr berührt und bewegt. Es hat mir sehr viele Möglichkeiten offenbart, Wege zu gehen, um zu sich selbst zu gelangen. Ob es nun um Musik, Schreiben, Tanzen o.ä. geht, damit fing es an. Weiter geht es zu Erkenntnissen, die man vielleicht schon oft gehört hat, und auch wusste, aber nicht wirklich verinnerlicht hat. Mir hat dieses Buch viele neue tolle Dinge gezeigt, die einen zu sich selbst führen und Krankheiten heilen oder gar verhindern können. Wie Selbstheilungskräfte aktiviert werden können und was wirklich in uns steckt.

    „Heilung aus der Mitte" ist ein wahrer Schatz an philosophischen Gedankengängen, Hilfen, Empfehlungen und Tatsachen. Ich werde viel aus diesem Buch mitnehmen und es mit Sicherheit nicht zum letzten Mal gelesen haben. Denn dies ist kein Buch, welches man einfach von vorne bis hinten durchliest und es dann zur Seite packt. Nach jedem Kapitel habe ich es zur Seite gelegt, um das Gelesene zu durchdenken und sacken zu lassen. Es ist auch kein Lebensratgeber in herkömmlicher Weise, sondern ein überaus interessantes, lehrreiches und tolles Sachbuch, welches ich jedem Leser nur empfehlen kann, der sich für das Thema Heilung, Erkenntnis und Selbstverwirklichung auf diese Reise begeben möchte. Es lohnt sich!

    Kommentare: 3
    49
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    ###YOUTUBE-ID=596VS3FWAFA###

    In einfühlsamen Gesprächen mit hochkarätigen Persönlichkeiten unserer Zeit, die aus den verschiedensten Bereichen kommen, wie Medizin, Kunst, Wissenschaft und Spiritualität, nimmt die Autorin den Leser mit auf eine wunderbare Reise zu sich selbst. Zu Wort kommen solche Persönlichkeiten wie Hans-Peter Dürr, Rupert Sheldrake, Ken Wilber, Christina Kessler, Rüdiger Dahlke, Wolf Büntig, Frédérick Leboyer, Neale Donald Walsch, Masaru Emoto, Maria-Gabriele Wosien, Willigis Jäger, um nur einige zu nennen. Alles Menschen, die einen inspirieren und berühren, indem sie ihn ihre persönliche Erfahrung spüren lassen. Es handelt sich dabei um archetypische Erfahrungen, die jeder Einzelne auf seinem Lebensweg durchgemacht hat.

    Auf eine tiefgründige und warmherzige Art und Weise führen die Gespräche den Leser zu der Erkenntnis, dass wahre Heilung vom Zentrum, von unserer Mitte kommt. Denn Heilung ist immer die Integration dessen, wonach wir uns am meisten sehnen. Es gibt nichts zu tun, nirgendwohin zu gehen, nur zu erkennen, was wir bereits sind.

    Zur Leseprobe geht es hier.

    Zur Autorin:

    Anne Devillard, 1955 geboren, in Paris aufgewachsen, Magister in Germanistik an der Pariser Sorbonne. Lebt seit 1980 in München, wo sie die Heilpraktiker-Ausbildung erfolgreich abgeschlossen hat. Seit 1989 ist sie Chefredakteurin der renommierten naturheilkundlichen Monatszeitschrift NATUR & HEILEN und Moderatorin auf internationalen Kongressen über ganzheitliche Medizin, Wissenschaft und Spiritualität (u. a. Moderation des Kongresses “Unity in Duality – Einheit in der Vielfalt” im Oktober 2002 mit dem Dalai Lama als Ehrengast).


    Wir verlosen 10 Rezensionsexemplare, um mitzulesen schreibt einfach in das Unterthema "Bewerbungen", dass ihr teilnehmen wollt.
    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks