Anne Dreesbach

 4,7 Sterne bei 6 Bewertungen
Autor von Geschichte der Hunde, Lost & Dark Places Oberbayern und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Anne Dreesbach

ANNE DREESBACH, geboren 1971 in München, ist Verlegerin, Historikerin, Autorin, Hunde- und Hühnerbesitzerin, Mutter von drei Töchtern und hat in ihrem Leben schon sehr viel geschrieben. Nachdem sie zweieinhalb Jahre Single war, kam sie nicht umhin, sich in den modernen Dating-Dschungel zu wagen, und als kritische Beobachterin aktueller gesellschaftlicher Entwicklungen lagen zwei Dinge für sie bald auf der Hand: bitte analog! Und: Darüber sollte jemand ein Buch schreiben!

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Anne Dreesbach

Cover des Buches Geschichte der Hunde (ISBN: 9783440108703)

Geschichte der Hunde

 (3)
Erschienen am 01.02.2007
Cover des Buches Liebe lieber analog (ISBN: 9783862657797)

Liebe lieber analog

 (1)
Erschienen am 15.10.2019
Cover des Buches Lost & Dark Places Oberbayern (ISBN: 9783734320460)

Lost & Dark Places Oberbayern

 (1)
Erschienen am 21.07.2021
Cover des Buches Luitpoldhütte (ISBN: 9783940061072)

Luitpoldhütte

 (1)
Erschienen am 14.12.2007
Cover des Buches Lost & Dark Places München (ISBN: 9783734320491)

Lost & Dark Places München

 (0)
Erschienen am 31.12.2021
Cover des Buches Lost & Dark Places Niederbayern (ISBN: 9783734325847)

Lost & Dark Places Niederbayern

 (0)
Erscheint am 30.09.2022

Neue Rezensionen zu Anne Dreesbach

Cover des Buches Lost & Dark Places Oberbayern (ISBN: 9783734320460)K

Rezension zu "Lost & Dark Places Oberbayern" von Anne Dreesbach

Gruselige Ausflugstipps mit Gänsehautgarantie
katikatharinenhofvor einem Jahr

Normalerweise ist Bayern bekannt für idyllische Postkartenmotive, die Sonne lacht über dem blau-weißen Himmel und die Touristen strömen zu den üblichen Sehenswürdigkeiten.

Mit "Lost & Dark Places Oberbayern" hält man das schaurig-schöne Gruselpendant zu den gängigen Reiseführern in den Händen und lernt, dank der Autorinnen Anne Dreesbach und Laura Bachmann, das Fürchten.

33 unheimliche, mysteriöse und verlassene Orte sorgen für Nervenkitzel und Gänsehaut, wenn man diesen ausgerwöhnlichen Tourenführer durchblättert und an den einzelnen Stationen Halt macht.

Eine wahrhaft teuflische Exkursion führt uns nach Riedenburg, um dort der Legende um den Teufelsfelsen nachzugehen. Wer sich auf ein Spiel mit dem Teufel einlässt, der ist normalerweise verloren. Doch hier schlägt ein gewitzter Bub dem Belzebub ein Schnippchen und besiegt ihn beim Mühlespiel. Noch heute ist das eingeritzte Mühlespiel im Fels, sowie der Hornabdruck des Teufesl zu erkennen.

Die Villa des Malers Gabriel von Max ist eine perfekte Kulisse für einen Horrofilm, denn diese einst so strahlende Gebäude ist der Inbegriff für Unheil, Melancholie und bedrückende Szenen. Irgendwie hat man das Gefühl, dass ein kalte Hand sanft über die Wange streichelt und das lässt das Blut in den Adern stocken....

Auf der Burg der Schwarzen Magie bei Garmisch-Partenkirchen, auf der Suche nach verschollenem Nazi-Gold, der auf den Spuren des bayerischen Robin Hoods wandeln - Mythen, Sagen und Legenden ranken sich durch die Seiten und lassen kleine und große Abenteurer voll auf ihre Kosten kommen.

Wer lieber auf den Spuren des Märchenkönigs unterwegs sein möchte, kann bei einem Bad im Starnberger See seinem geliebten Kini ganz nahe sein - nämlich genau an der Stelle, an der einst der Monarch zu Tode kam.

Oder sollen es doch lieber verwunschene Felswände, Hexenhäuschen, Wasserfälle oder die Eiskapelle unterhalb der Watzmann-Ostwand sein ? Dem nächsten Ausflug mit einer ordentlichen Portion Nervenkitzel, Mordsgeschichten und dem ganz besonderen Kick steht nichts mehr im Weg, denn die Touren sind ausführlich und informativ geschildert, mit GPS-Koordinaten versehen und laden so zum Abenteuer Dark-Tourism in Oberbayern ein.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches München. Unterwegs mit deinen Lieblingsmenschen (ISBN: 9783740809614)G

Rezension zu "München. Unterwegs mit deinen Lieblingsmenschen" von Anne Dreesbach

Vielseitiges München
gaby2707vor 2 Jahren

In ihrem Buch „Unterwegs mit Deinen Lieblingsmenschen“ hat Anne Dreesbach über 100 total unterschiedliche Aktivitäten in München in diesem Buch zusammengestellt.

Ob ihr ästhetisch an der Pool-Stange tanzen wollt, ob ihr Tango oder Kizomba lernen wollt, ob ihr gemeinsam Bäume erkunden wollt, ob ihr euch im Umadum Riesenrad die Stadt von oben anschauen oder ob ihr auf dem Viktualienmarkt eine Probiertour starten wollt. Die habe ich z.B. schon mitgemacht und habe die Schmankerl probieren dürfen, die der Viktualienmarkt zu bieten hat – superlecker.

In diesem 240 Seiten starken Buch ist wirklich für Jeden etwas dabei. Ich habe für mich einige Aktivitäten gefunden, die ich mit meiner Freundin sogar in dieser gerade etwas schwierigen Corona-Zeit machen kann. Und da freue ich mich drauf.

Ein tolles Buch, mit so vielen interessanten Aktivitäten, das euer Herz höher schlagen lassen wird.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Liebe lieber analog (ISBN: 9783862657797)E

Rezension zu "Liebe lieber analog" von Anne Dreesbach

Denn Liebe findet sich auf vielen Wegen.⁣
evaflvor 3 Jahren

Dieses Buch ist ein sehr amüsanter und vielfältiger Ratgeber, wenn man sich offline in der Welt des Datings versuchen möchte. Nicht immer muss es nämlich online sein, wo wir heutzutage eh schon viel zu viel Zeit verbringen. So kann man den Partner fürs Leben ja auch beim erste-Hilfe-Kurs finden, auf einer Zugfahrt treffen oder gar in der Oper kennenlernen.⁣

Ich lese ja immer wieder gerne Bücher, die mich inhaltlich bereichern, wenngleich nicht unbedingt jeder Lese- bzw. Lebensbereich für mich entsprechend relevant ist. Dementsprechend hatte ich eine gewisse Erwartungshaltung an die Dating-Ideen in diesem Handbuch.⁣

Der Schreibstil hat mir unheimlich gut gefallen. Das Buch liest sich sehr angenehm, eine locker-leichte Art ist es, wie es geschrieben ist, natürlich auch mal spezifische Begriffe, aber für mich keine großartigen Fremdwörter oder Fachbegriffe. Alles wirklich sehr angenehm zu lesen, gut verständlich, wirklich sogar so, dass man regelrecht im Lesefluß ist.⁣

Die Tipps sind grundsätzlich in verschiedene Kapitel wie Reisen, Hobbys, das pralle Leben, Schräges, Feste oder auch Klassiker eingeteilt. Entsprechend findet man hier die verschiedensten Vorschläge, sei es der Eintritt in einen Verein, der Besuch von Kursen verschiedenster Art (egal ob man eine Sprache oder Aktzeichnen lernen möchte), ein Skikurs oder über Freunde jemanden zu finden. Auch gibt es je Kapitel immer wieder Interviews mit den verschiedensten Personen, die darüber berichten, wie sie jemanden kennengelernt haben. Das bringt durchaus Abwechslung rein und ist toll zu lesen, für Singles sicher auch motivierend und Mut machend.⁣

Was sicher auch ein guter Aspekt für die Glaubwürdigkeit des Buches und der Tipps ist, ist die Tatsache, dass die Autorin Anne Dreesbach diese auch durchaus selbst getestet hat. Natürlich muss man sehen, dass man in einer Großstadt andere Möglichkeiten hat als auf dem Land, das finde ich aber nicht wirklich „schlimm“. Manche der Tipps hätte man auch ein bisschen zusammenfassen können bzw. erscheinen mir ein wenig auseinandergezogen (Sport als grundsätzlichen Tipp hätte man nicht unbedingt in mehrere Tipps ausweiten müssen, wobei es hier dann eben speziell wird.). Das ist aber vielleicht nur Ansichtssache und ist für mich auch der wirklich absolut einzige klitzekleine Kritikpunkt.⁣

Die 99 Offline-Dating-Ideen sind meiner Ansicht nach wirklich gelungen, die Autorin schreibt diese Tipps sehr verständlich, unterhaltsam und angenehm. Geschrieben ist es so, dass es zwar ein Ratgeber ist, der aber nicht bierernst geschrieben ist, sondern auch humorvoll und eben „echt“, nicht lebensfremd. Grundsätzlich macht sie Mut, gibt einen gewissen Anstoß, damit man vielleicht einmal etwas macht, was man bislang noch nie gemacht hat – und so vielleicht den passenden Partner findet. Für mich ein wirklich tolles Buch, das ich wirklich empfehlen kann und dem ich 5 von 5 Sternen gebe, die es nämlich definitiv verdient.⁣

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 5 Bibliotheken

von 1 Lesern aktuell gelesen

Worüber schreibt Anne Dreesbach?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks