Anne Fine Tagebuch einer Killerkatze

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(3)
(2)
(1)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Tagebuch einer Killerkatze“ von Anne Fine

"Okay, okay. Dann hängt mich eben. Ja, ich habe den Vogel umgebracht. Verdammt nochmal, ich bin nun mal eine Katze..." So beginnt das Tagebuch der "Killer"-Katze Tuffy, die so entsetzlich "mordgierig" ist, daß Ellie, ihre Besitzerin, fast verzweifelt. Als dann das Nachbarskaninchen tot aufgefunden wird, fällt der Verdacht natürlich sofort auf Tuffy.

Stöbern in Kinderbücher

Mia 11: Mia und der Jette-Jammer

Mia ist einfach unschlagbar giga-gigantisch! Ein spannendes und humorvolles Buch. Wir lieben die Mia-Reihe!

Lesezirkel

Valor. Die Verschwörung im Königreich

Überraschend gut und äußerst spannend!

merle88

Dann lieber Luftschloss

außergewöhnliche Geschichte über einen Teenager der sich nach einem liebevollem Zuhause sehnt

Josi98

Der zauberhafte Eisladen

schöne Geschichte mit magischen Elementen.

Siraelia

Das Wunder der wilden Insel

ein eindringliches Buch

Sabine_Hartmann

Amalia von Flatter, Band 01

Ein vielversprechender Reihenauftakt mit viel Humor und Fantasie!

lehmas

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Tagebuch einer Killerkatze" von Anne Fine

    Tagebuch einer Killerkatze

    Abraxandria

    21. September 2011 um 16:31

    Inhalt: Auch wenn Ellies Kater auf den Namen Kuschel hört, ist er in Wahrheit doch eine Killerkatze. Und er schleppt so einiges von seinen Streifzügen mit nach Hause. Mal einen toten Vogel, mal eine tote Maus. Als er eines Tages mit dem Nachbarkaninchen ankommt, flippt seine Dosenöffnerfamilie komplett aus... Versteht einer diese Menschen! Meine Meinung: Martin Semmelrogge als Sprecher ist eine gelungene Besetzung und es macht richtig Spaß ihm zuzuhören. Die Story ist makaber und witzig zugleich. Ein eigensinniger Killerkater berichtet von seinen Beutezügen und schüttelt den Kopf über das irre Verhalten der Menschen. Obwohl dieser Kuschel so arrogant und böse ist, muß man als Hörer doch schmunzeln. Der Schluß der Geschichte ist der Hammer. Sehr schön! Wer da nicht lacht, ist selber schuld. Auch wenn ich den Kater sehr unsympathisch fand und zum Teil eher unwillig zuhörte, muß ich doch zugeben, dass die Story, insgesamt betrachtet, sehr unterhaltsam und witzig ist. Weil ich mich aber so über den Kater geärgert habe, gibt es jedoch Punktabzug. Und, ich muß auch sagen, ich war erstaunt, dass die CD so kurz ist. Geschätze Hörzeit: etwa eine halbe Stunde. Fazit: Ein kurzer Hörspaß für Freunde des schwarzen Humors.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks