Anne Fortier (JULIET ) By Fortier, Anne (Author) Hardcover Published on (08, 2010)

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „(JULIET ) By Fortier, Anne (Author) Hardcover Published on (08, 2010)“ von Anne Fortier

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "(JULIET ) By Fortier, Anne (Author) Hardcover Published on (08, 2010)" von Anne Fortier

    (JULIET ) By Fortier, Anne (Author) Hardcover Published on (08, 2010)

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    19. June 2012 um 22:48

    Inhalt: Julia ist eine junge Amerikanerin, die seit sie klein war mit ihrer Zwillingsschwester bei ihrer Tante lebt. Als diese verstirbt, gerät Julia an ein altes Buch. Dabei handelt es sich um eine erste, längst vergessene Fassung der Romeo und Julia Geschichte. Diese Romeo und Julia Geschichte spielt in Siena und handelt von den zwei verfeindeten Familien Tolomei und Salimbeni, auf denen ein Fluch liegen soll. Als Julia schließlich noch erfährt, dass ihr wahrer Name Guilietta Tolomei ist, beginnt das Abenteuer für sie erst. Meinung: Das berühmteste Pärchen und ihre durchlittene Liebesgeschichte kennt jeder, egal ob er Shakespeare liebt oder nicht: Romeo und Julia. Anne Fortier greift diese Liebesgeschichte, wie viele vor ihr, auf. Was sie daraus macht ist jedoch mal ein gänzlich neuer Ansatz. Mittels zwei Erzählsträngen dirigiert sie das Geschehen. Im Hauptstrang agiert Julia Jacobs alias Guilietta Tolomei, die ihrer Familiengeschichte auf den Grund geht. Der andere Erzählstrang spielt im 14. Jahrhundert und erzählt die Geschichte von Guilietta und Romeo. Durch diesen zweiten Erzählstrang erhält die Handlung ihren historischen Touch, der das Geschehen der Gegenwart genauer erläutert. Zudem erweckt er die Lust, mal wieder zu Shakespeares "Romeo und Julia" zu greifen. Ich muss sagen, nachdem mir das Buch von vielen Seiten empfohlen worden war, folgte auf die ersten 100 Seiten erst mal nur Ernüchterung. Die ganzen Erklärungen zum Geschehen hin wirkten langwierig und auch langatmig. Ca. ab 140 Seiten jedoch entdeckte ich so langsam, was alle an dem Buch so gut fanden. Die Entwicklungen wurden schneller, spannender und auch überraschender. Als das Buch gegen Ende hin sich schließlich noch zu einem kleinen Thriller entwickelte, war ich dann doch begeistert. Anne Fortier schreibt einfach, aber doch flüssig und bringt damit den Charme, der die Italiener und vor allem die Stadt Siena ausmacht, doch gelungen rüber. Auch das aufeinanderprallen von zwei Kulturen, der amerikanischen und der italienischen, ist relativ gut getroffen durch die verwendete Sprache bzw. den verwendeten Stil. Als angenehm empfand ich auch, dass, trotz des Themas, die Liebesgeschichte eine Zeit lang sehr im Hintergrund stand und damit das Buch nicht zu einem Liebesroman ausartete. Einzig und allein das Ende brachte mir dabei wieder eine gewisse Ernüchterung. Es wirkte für mich aufgesetzt und hat dem Buch zum Schluss doch noch ein Stück von dem gewissen Etwas wieder genommen. Fazit: Von dramatischer Liebe zu dramatischer Spannung: Shakespeares Romeo und Julia bekommt kurzzeitig neues Leben eingehaucht. Sicher kein Höhenflug, dafür aber solider Lesespaß.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks