Anne Frasier

 3.8 Sterne bei 211 Bewertungen
Autor von Eisige Stille, Blutige Tränen und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Anne Frasier

Sortieren:
Buchformat:
Eisige Stille

Eisige Stille

 (79)
Erschienen am 08.10.2007
Blutige Tränen

Blutige Tränen

 (46)
Erschienen am 03.06.2008
Ich bin nicht tot

Ich bin nicht tot

 (37)
Erschienen am 13.11.2017
Ich bin nicht tot: Thriller

Ich bin nicht tot: Thriller

 (0)
Erschienen am 13.11.2017
Ich bin nicht dein

Ich bin nicht dein

 (0)
Erschienen am 10.06.2019
Ich bin nicht tot

Ich bin nicht tot

 (0)
Erschienen am 13.11.2017
Tödliches Erwachen

Tödliches Erwachen

 (19)
Erschienen am 01.01.2009

Neue Rezensionen zu Anne Frasier

Neu
CarinaElenas avatar

Rezension zu "Ich bin nicht tot" von Anne Frasier

Besser als erwartet :D
CarinaElenavor 3 Monaten

Vor ein paar Monaten habe ich das Buch "Ich bin nicht tot" von Anne Frasier 😎 gelsen und bin schwer begeistert 💪 es war damals mein erstes Buch von Ihr, mittlerweile habe ich schon 3 gelesen ^^ - hier mehr zum Inhalt:
💎"Drei Jahre lang wurde Detective Jude Fontaine von der Außenwelt ferngehalten. Eingesperrt in einer unterirdischen Zelle hatte sie zu niemandem Kontakt außer ihrem sadistischen Entführer. Nach ihrer Flucht bleibt ihr nur ein unstillbares Verlangen nach Gerechtigkeit. Obwohl ihre Kollegen an ihrer psychischen Gesundheit zweifeln, nimmt sie ihre Arbeit in der Mordkommission wieder auf. Ihr neuer Partner, Detective Uriah Ashby, traut ihrer Zurechnungsfähigkeit nicht, doch ein Killer ist unterwegs und ermordet junge Frauen. Die Detectives haben keine Wahl: Sie müssen zusammenarbeiten, um den Psychopathen zu stellen, bevor er sein nächstes Opfer findet. Und niemand kennt sich mit Psychopathen so gut aus wie Jude Fontaine ..." - TOP, einfach Empfehlenswert 💎


Kommentare: 1
18
Teilen
Susi180s avatar

Rezension zu "Ich bin nicht tot" von Anne Frasier

Große Empfehlung
Susi180vor 4 Monaten

Sein Gesicht zu lesen war ihre gesamte Existenz

Drei Jahre lang wurde Detective Jude Fontaine von der Außenwelt ferngehalten. Eingesperrt in einer unterirdischen Zelle hatte sie zu niemandem Kontakt außer ihrem sadistischen Entführer. Nach ihrer Flucht bleibt ihr nur ein unstillbares Verlangen nach Gerechtigkeit. Obwohl ihre Kollegen an ihrer psychischen Gesundheit zweifeln, nimmt sie ihre Arbeit in der Mordkommission wieder auf. Ihr neuer Partner, Detective Uriah Ashby, traut ihrer Zurechnungsfähigkeit nicht, doch ein Killer ist unterwegs und ermordet junge Frauen. Die Detectives haben keine Wahl: Sie müssen zusammenarbeiten, um den Psychopathen zu stellen, bevor er sein nächstes Opfer findet. Und niemand kennt sich mit Psychopathen so gut aus wie Jude Fontaine ...

Meine Meinung:

Oh mein Gott was für ein Buch. Schon der Klappentext hatte mich total angesprochen. Eine Frau die über eine lange Zeit festgehalten und misshandelt wurde, genau meins. Als ich anfing mit dem lesen, dachte ich noch das es ein Thriller wie jeder andere sein wird. Weit gefehlt. In diesem Buch wird so viel Spannung aufgebaut, die sich auch über die gesamte Länge des Buches hält. Die Protagonistin wächst einem so ans Herz. Man fiebert mit, man leidet mit ihr und hat ständig Angst um sie.

Ein Buch was sich in meinen Augen absolut von anderen Thrillern abhebt. Der Schreibstil zieht einen sofort in das Buch und lässt einen nicht mehr los. Man möchte ab der ersten Seite immer wissen wie es weitergeht. Dieses Buch hat mich einfach nur beeindruckt und mit offenem Mund zurückgelassen.

Eine riesen Empfehlung für alle Fans von Thrillern. Es lohnt sich hier wirklich und die Geschichte ist einfach toll. Spannend bis zum Ende.

Kommentieren0
1
Teilen
N

Rezension zu "Ich bin nicht tot" von Anne Frasier

Spannender Thriller mit viel Kopfkino
Nadezhdavor 4 Monaten

ama:

Drei Jahre lang wurde Detective Jude Fontaine von der Außenwelt ferngehalten. Eingesperrt in einer unterirdischen Zelle hatte sie zu niemandem Kontakt außer ihrem sadistischen Entführer. Nach ihrer Flucht bleibt ihr nur ein unstillbares Verlangen nach Gerechtigkeit. Obwohl ihre Kollegen an ihrer psychischen Gesundheit zweifeln, nimmt sie ihre Arbeit in der Mordkommission wieder auf. Ihr neuer Partner, Detective Uriah Ashby, traut ihrer Zurechnungsfähigkeit nicht, doch ein Killer ist unterwegs und ermordet junge Frauen. Die Detectives haben keine Wahl: Sie müssen zusammenarbeiten, um den Psychopathen zu stellen, bevor er sein nächstes Opfer findet. Und niemand kennt sich mit Psychopathen so gut aus wie Jude Fontaine ...


Meine Meinung:

Dieser Thriller hat mich von der ersten bis zur letzten Seite gepackt. Die Autorin versteht es, die Spannung nicht mit Hilfe von möglichst viel verspritztem Blut und lauten Schmerzensschreien, sondern durch ein interessant gestaltetes Dosieren von verstörenden Informationen und Erkenntnissen aufrecht zu halten. Die Hauptfiguren haben Ecken und Kanten, deren Hintergründe es mir als Leserin aber leicht gemacht haben, tiefe Sympathie für die Figuren zu empfinden und mit ihren jeweiligen Entwicklungen mitzufiebern. Vor allem diese Einblicke in die Psyche von Entführungs- und Folteropfern und ihren Angehörigen haben das Buch für mich sehr lesenswert gemacht - was eine Entführung mit den Betroffenen macht, ob und wie sie sich hinterher einen Weg zurück ins Leben erkämpfen können... Ich kannte das Stockholm-Syndrom aus der Lektüre anderer Krimis / Thriller und leider auch durch reale Ereignisse, die immer mal durch die Medien gehen, aber dank dieses Thrillers habe ich es nochmal in einer ganz anderen Dimension verstanden. Die Auflösung war für mich nicht überraschend, aber deswegen nicht weniger beklemmend. Über dieses Buch und seine ProtagonistInnen werde ich noch viel nachdenken.

Gestört hat mich lediglich der Umstand, dass Judes Leben vor der Entführung (soziales Umfeld, ihr persönliches Eigentum usw.) so völlig abgespalten wird - das finde ich bei einer Frau, die am gleichen Ort im gleichen Job weitermacht, nicht ganz realistisch.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 327 Bibliotheken

auf 36 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks