Anne Funk

 3.6 Sterne bei 5 Bewertungen

Alle Bücher von Anne Funk

Anne FunkEin Jahr auf Ibiza
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Ein Jahr auf Ibiza
Ein Jahr auf Ibiza
 (5)
Erschienen am 01.09.2013
Anne FunkI love SaarLorLux
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
I love SaarLorLux
I love SaarLorLux
 (0)
Erschienen am 01.05.2011
Anne FunkEin Jahr in Ibiza (HERDER spektrum)
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Ein Jahr in Ibiza (HERDER spektrum)
Ein Jahr in Ibiza (HERDER spektrum)
 (0)
Erschienen am 19.09.2013

Neue Rezensionen zu Anne Funk

Neu
thiefladyXmysteriousKathas avatar

Rezension zu "Ein Jahr auf Ibiza" von Anne Funk

Eine Reise nach Ibiza
thiefladyXmysteriousKathavor 5 Jahren

Ein Jahr auf Ibiza
Ich  habe bereits 2 andere Bücher aus der "Ein Jahr in.."-Reihe gelesen und mochte diese immer sehr gerne. Leider hat mich "Ein Jahr auf Ibiza" etwas entttäuscht.

Klappentext
Anne Funk beginnt eine verhängnisvolle Affäre. Wie man in Sachen Liebe Schluss macht, eine Freundschaft beendet, von falschen Idealen ablässt- das alles hatte sie bis dato in ihrer Lebenskarriere gelernt. Aber so kurz vor der 30 will sie von einem anderen Alltag kosten. Ein Jahr auf Ibiza- quasi als Tapas, die ihr wieder Appetit auf das Menü ihres Lebens machen sollen.

Cover
Ich finde das Cover wunderschön. Ibiza ist eine tolle Insel und der Verlag hat ein tolles Foto ausgewählt.

Meinung
Ich liebe Ibiza, war selbst schon dort, und wollte daher dieses Buch genießen. Leider hat dies nicht ganz funktioniert. Das Buch ist sehr sprituell, was mich aber nicht weiter gestört hat. Es geht viel um Yoga und spirituelle Orte auf Ibiza. Es passt eigentlich ganz gut, da auf Ibiza ja viele Hippies sind.
Leider erlebt die Protagonistin in 12 Monaten recht wenig . Es wird auch nicht spannend erzählt. Gut kommt der Flaire von Ibiza rüber, Anne Funk trifft es auf den Punkt wenn sie sagt: Ibiza ist das, was man daraus macht.
Leider werden nur wenige Orte auf Ibiza beschrieben, lediglich ein paar Clubs und vier fünf Strände/Orte. Anne Funk war mir aber sehr symphatisch, ich hätte gerne noch erfahren ob ihre Fernbeziehung bis zum Schluss gehalten hat und ob sie sich heute in Deutschland wieder komplett wohl fühlt. Ich vergebe 3 Sterne für dieses Buch.

Kommentieren0
16
Teilen
PrinzessinAnnes avatar

Rezension zu "Ein Jahr auf Ibiza" von Anne Funk

Ein Highlight der Reihe
PrinzessinAnnevor 5 Jahren


Worum geht es: Anne Funk hat einen Plan: Noch einmal rauskommen, etwas neues machen, das Gefühl von Freiheit spüren und das alles bevor sie 30 wird. Also entschließt sie sich ein ganzes Jahr nach Ibiza zu ziehen, auf die Insel in die sie sich in vorherigen Urlauben unsterblich verliebt hat, und auf der sie tolle Bekannte hat, die ihr den Einstieg erleichtern möchten. Doch ungünstigerweise verlor sie ihr Herz in der Vergangenheit nicht nur an Ibiza, sondern auch an einen Mann nur wenige Wochen vor ihrem Umzug. Auf der Insel angekommen, kommt sie bei einem älteren Ehepaar unter, in derem Yoga- Hotel sie mithilft und lernt schnell wie schön aber auch wie schwierig das Leben in der Ferne, weit weg von den Liebsten sein kann..
Meine Meinung: Überraschenderweise war dieses Buch aus der "Ein Jahr in..." - Reihe bisher eines der schönsten Bücher für mich. Ich habe das Lesen jetzt eine ganze Weile vor mir hergeschoben, denn Ibiza war noch nie eine Insel die mich sonderlich interessiert hätte, oder die mich für einen Urlaub gereizt hätte. Ich hatte einfach immer nur die betrunkenen Möchtegern- Stars und Sternchen und das partywütige "Fußvolk" vor Augen, und somit hielt sich mein Bestreben, die Insel selbst zu entdecken eher in Grenzen.  Außerdem haben wir November, also temperatur- und jahreszeitentechnisch auch nicht die Zeit, in der ich Bücher von warmen Mittelmeerinseln lese - und dennoch, trotz all dieser Vorbehalte hat mir das Buch unglaublich gut gefallen. Das liegt mit ganz großer Sicherheit an dem tollen Schreibstil von Anne Funk, der einem gar nichts anderes übrig lässt als sofort die ganze Insel entdecken zu wollen, und einem die Insel sehr nah bringt. Der Schreibstil ist locker, lustig und gleichzeitig überraschend spannend für so ein Sachbuch.  Besonders gefallen hat mir aber, wie es der Autorin gelingt "Reisetipps", sehenswerte Orte und Gelegenheiten und ihr Privatleben zu verknüpfen. Zu keinem Zeitpunkt war ich genervt von ihrer Liebesgeschichte zu ihrem deutschen Freund oder eben ihrer Liebesgeschichte zu der Insel. Beides ging fließend ineinander über und hat das Buch zu einem richtigen Highlight der Reihe gemacht. Und macht Lust darauf jetzt Ibiza doch mal eine Chance zu geben.

Kommentieren0
2
Teilen
CHRISSYTINAs avatar

Rezension zu "Ein Jahr auf Ibiza" von Anne Funk

Ibiza - die Insel des Jetsets und der Yogis
CHRISSYTINAvor 5 Jahren

Zum Inhalt:

In diesem schön gestalteten Buch begleiten wir Anne Funk dabei, wie sie sich einen ihrer größten Träume erfüllt - ein Jahr auf Ibiza zu leben. Sie hatte vorher einige Male Urlaub auf der Mittelmeerinsel gemacht und sich sofort in diesen Ort verliebt.

Nach einem halben Jahr Vorbereitungszeit fliegt die 29-jährige mit ihrem Mischlingshund Mona ihrer Trauminsel entgegen. Dort möchte sie einen neuen Lebensinhalt nach dem Tod ihres geliebten Vaters finden.

Kurz zuvor hat sie in ihrem Heimatort jedoch ihren Traumprinzen kennengelernt und muss ihn nun für ein Jahr zurücklassen, weshalb ihr Herz gleichzeitig blutet und Freudensprünge vollführt.

Auf der Insel angekommen, lebt sie zunächst im Yogacenter von Freunden und lernt die Welt der Yogis kennen.

Kurze Zeit später findet sie eine Anstellung als "Housekeeper" bei einem neureichen Franzosen. Da Anne Französisch spricht und ein sehr weltoffener Mensch ist, wird sie schon bald zur engen Vertrauen von Philippe, ihrem Chef. Er möchte, dass sie ihm dabei hilft, seine Traumfrau zu erobern, die jedoch bereits vergeben ist...

Doch Anne erlebt noch viel mehr auf der Insel: Sie absolviert einen Malkurs und findet heraus, wie befreiend das Malen wirkt; sie findet und retten einen blinden Welpen; sie erlebt den Tod einer lieben Freundin und vieles mehr.


Meine Meinung:

Ich fand diesen Bericht sehr interessant und lesenswert. Ich konnte es jedenfalls kaum mehr aus der Hand legen und habe es in einem Rutsch gelesen.

Einen Stern ziehe ich dennoch ab, weil ich mir mehr Landschaftsbeschreibungen gewünscht hätte und das Buch ein bisschen zu sehr um Annes Leben auf der Insel statt um die Insel selbst kreist.

Den Epilog dieses Buches fand ich übrigens sehr gelungen.

Ich kann das Buch und überhaupt die ganze Reihe nur weiterempfehlen!

Kommentieren0
5
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 8 Bibliotheken

auf 2 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks