Anne George

 4 Sterne bei 149 Bewertungen
Autor von O du Mörderische, Mörderische Familienbande und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Anne George

Anne George wurde für ihre acht Krimis um die streitlustigen Südstaaten-Schwestern mit dem begehrten ›Agatha Award‹ ausgezeichnet. Sie starb 2001.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Anne George

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Mörderische Familienbande9783423253154

Mörderische Familienbande

 (25)
Erschienen am 01.06.2011
Cover des Buches Mörderische Aussichten9783423253239

Mörderische Aussichten

 (19)
Erschienen am 01.02.2012
Cover des Buches Mörderische Dividende9783423245111

Mörderische Dividende

 (20)
Erschienen am 01.02.2006
Cover des Buches Mörderische Verstrickungen9783423213325

Mörderische Verstrickungen

 (17)
Erschienen am 01.12.2011
Cover des Buches Mörderischer Auftritt9783423214599

Mörderischer Auftritt

 (11)
Erschienen am 01.08.2013
Cover des Buches Mörderischer Auftritt9783423253581

Mörderischer Auftritt

 (1)
Erschienen am 01.02.2015
Cover des Buches Mörderische Aussichten: Roman9783423403184

Mörderische Aussichten: Roman

 (0)
Erschienen am 01.02.2010
Cover des Buches O du Mörderische9783821853925

O du Mörderische

 (4)
Erschienen am 01.12.2005

Neue Rezensionen zu Anne George

Neu

Rezension zu "O du Mörderische" von Anne George

o du Mörderische
mangomopsvor 6 Monaten

Inhalt: 

Kein Mord ohne diese Schwestern. Wenn sich zwei spitzzüngige Schwestern in der Vorweihnachtszeit über die idealen Geschenke für die jeweils andere Familie auslassen, bleibt kein Auge trocken - vor allem nicht beim Hörer. Und richtig zum Erlebnis wird diese Geschichte, als die Besitzerin der Galerie, in der die Geschenke gekauft werden sollen, ermordet aufgefunden wird. Nun gut, sagen sich Patricia Anne und Mary Alice: wenn wir schon mal da sind, können wir auch ein bisschen Detektiv spielen ... 


Meine Meinung: 

Ganz witzig die alten Damen. Mary Alice war ganz schön frech und dreist. Aber trotzdem sind die zwei sympatisch. Claire fand ich irgendwie nervig.
War also mal ganz nett für zwischen durch, aber ein weiteren Band muss ich nicht hören.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Mörderischer Auftritt" von Anne George

Super wenn auch bisschen langatmig
schaclavor einem Jahr

Inhalt: Der Abend hätte so schön sein können.
Mary Alice und Patricia Anne haben Plätze in der aller ersten Reihe ergattert. Sie haben sich so darüber gefreut, wer würde das auch nicht. Eine Schar von Elfis-Imitatoren von nahem die Hüften kreisen zu sehen und dies in der ersten Reihe. Doch wo die zwei Schwester aufrauchen, lässt das Verbrechen nicht auf sich warten. Kurz nach Beginn des Auftritts, stürzt ein Elvis ins Orchester und ist auf der Stelle Tod. Als dann die Mordwaffe, ausgerechnet in der Handtasche von Patricia Anne auftaucht, gehen sie zusammen wieder auf Mörderjagd.


Meine Meinung: Es erinnert mich irgendwie an die alten Krimi Filme.
Anne George schafft es hier mit ihrer Art zu schreiben, eine Geschichte mit zwei alten Damen, jung und frisch darzustellen. Allgemein liest sich dieses Buch angenehm fliessend und es macht Spass den beiden Damen bei ihrer Mörderjagd zuzusehen.
Mary Alice und Patricia Anne finde ich zwei ganz reizende, liebe Damen. Mary Alice kann einem mit ihren Charakter Eigenschaften  ab und zu bisschen auf die Nerven gehen. Doch genau ihre schrullige nervende Art, macht sie zu einer liebeswerten, junggebliebenen, alten Frau. Die anderen Protagonisten find ich sehr sympathisch, obwohl die in dieser Geschichte nicht sonderlich gross zum zug kamen, was aber auch nicht schlimm ist.
Dennoch gab ich dem Buch 4 anstelle 5 Sterne, denn auch wenn das Buch zum Teil auch Spannung beinhaltet und das Ende eine interessante Wendung hat, gab es eine Sache die mich bisschen gestört hat. Für mich wurde es zum Teil einfach zu lang gezogen. Es passiert zwischen durch einfach so gar nichts Wichtiges. Sicher wenn sie zusammen einen Tee trinken, kommt schon bisschen was dabei raus, aber so wirklich interessant war es halt nicht. Daher konnte es mich nicht ganz überzeugen, auch wenn die Story an sich toll ist.


Mein Fazit: Eine schöne Kriminalgeschichte mit zwei bezaubernden alten Damen. Sicher was für Jung und Alt. Auch was für Leute die gerne mal eine Geschichte lesen, bei denen die Helden nicht immer junge Hüpfer sind.

Kommentieren0
3
Teilen

Rezension zu "O du Mörderische" von Anne George

Mörderische Vorweihnachtszeit
OmaIngevor 4 Jahren

Patricia Anne (Hauptprotagonistin): Eine Lehrerin im Ruhestand. Sie lebt mir ihrem Ehemann Fred und ihrem alten Hund Woofer in Birmingham, Alabama in „geordneten Verhältnissen“. Sie hilft gerne wenn jemand in Not ist und kommt deshalb auch mit Verbrechen in Konflikt. Von ihrer Schwester wird sie liebevoll „Maus“ genannt.
Mary Alice: Die ältere Schwester von Patricia Anne. Sie hat schon drei Ehemänner überlebt und da sie alle vermögend waren kann sie sich nicht beklagen. Mit Patrica Anne ist sie nicht immer einer Meinung und auch Fred hat unter ihren Bevormundungen zu leiden – weiß sich aber zu wehren. Nicht nur ihre Schwester Patricia Anne nennt sie „Schwesterherz“.
Die beiden Schwestern sind nicht nur vom Wesen grundverschieden, sondern sehen sich auch nicht ähnlich. Mary Alice behauptet sogar (im Scherz), dass Patricia Anne bei der Geburt vertauscht wurde. Patricia Anne ist nicht nur ein ganzes Stück kleiner sondern auch nur halb so schwer.
Die Bücher leben von den Dialogen. Was bei anderen Büchern schnell langweilig wird ist hier das i-Tüpfelchen. Das Lesen hat Spaß gemacht und ich habe oft vor mich hin geschmunzelt. Das einzige was mich gestört hat ist Patricia Annes Aspirinkonsum. Kann man wirklich so viel Tabletten schlucken?

O du Mörderische
Das Weihnachtsfest steht vor der Tür und die beiden Schwestern liefern sich so manches Wortgefecht rund um die noch zu besorgenden Weihnachtsgeschenke. Die Weihnachtsparty in einer Galerie endet für die Galeristin tödlich und so geraten Patricia Anne und Mary Alice mitten in einen Mordfall und dessen Aufklärung.

Kommentieren0
16
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 146 Bibliotheken

auf 15 Wunschlisten

von 4 Lesern aktuell gelesen

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks