Anne George Mörderische Familienbande

(22)

Lovelybooks Bewertung

  • 33 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(10)
(7)
(3)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Mörderische Familienbande“ von Anne George

Miss Marple im ZweierpackFamilienforschung ist Schwesternsache! Das ist für Mary Alice keine Frage. Natürlich soll auch ihre Schwester Patricia von ihrem neuen Hobby, der Genealogie, profitieren. Sie arrangieren ein Treffen mit Meg Bryan, ihres Zeichens Ahnenforscherin. Doch das gemeinsame Mittagessen nimmt ein unvorhergesehenes Ende, als Meg abrupt hinausläuft und sich wenig später aus dem Fenster stürzt – oder wurde sie gestoßen? Und schon schlittern die zwei Schwestern aus Alabama in ihren nächsten Kriminalfall. »Früher war die Familie eine Tankstelle, heute ist sie eine Garage.« Graham Greene

Nette Lektüre zum entspannen und schmunzeln

— wattwurm18
wattwurm18

Zwei ungleiche Schwestern, die sich wieder mal mit einem Mord "herumschlagen" müssen. Einfach klasse.

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

Stöbern in Krimi & Thriller

Harte Landung

Eine neue Ermittlerin mit echter Persönlichkeit von der ich gern mehr lesen möchte.

Bibliomarie

In tiefen Schluchten

Solider Krimi mit Geschichtswissen.

BlueVelvet

Der Präsident

Eins meiner Lesehighlights! Spannend, schockierend,realitätsnah!

Gina1627

Kein guter Ort (Arne Eriksen ermittelt)

spannender Norwegen Krimi

Sigrid1

Death Call - Er bringt den Tod

Dieses Buch bietet alles, was man von einem Chris Carter Thriller erwartet und ich bin daher hochzufrieden. Hart, härter, Carter!

AnjaSc

Finster ist die Nacht

Ein atmosphärisch dichter und spannender Krimi, der jedoch nicht ganz an die beiden Vorgänger heranreicht.

Baerbel82

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Zwei Schwestern auf Verbrecherjagd

    Mörderische Familienbande
    OmaInge

    OmaInge

    04. March 2016 um 18:19

    Patricia Anne (Hauptprotagonistin): Eine Lehrerin im Ruhestand. Sie lebt mir ihrem Ehemann Fred und ihrem alten Hund Woofer in Birmingham, Alabama in „geordneten Verhältnissen“. Sie hilft gerne wenn jemand in Not ist und kommt deshalb auch mit Verbrechen in Konflikt. Von ihrer Schwester wird sie liebevoll „Maus“ genannt. Mary Alice: Die ältere Schwester von Patricia Anne. Sie hat schon drei Ehemänner überlebt und da sie alle vermögend waren kann sie sich nicht beklagen. Mit Patrica Anne ist sie nicht immer einer Meinung und auch Fred hat unter ihren Bevormundungen zu leiden – weiß sich aber zu wehren. Nicht nur ihre Schwester Patricia Anne nennt sie „Schwesterherz“. Die beiden Schwestern sind nicht nur vom Wesen grundverschieden, sondern sehen sich auch nicht ähnlich. Mary Alice behauptet sogar (im Scherz), dass Patricia Anne bei der Geburt vertauscht wurde. Patricia Anne ist nicht nur ein ganzes Stück kleiner sondern auch nur halb so schwer. Die Bücher leben von den Dialogen. Was bei anderen Büchern schnell langweilig wird ist hier das i-Tüpfelchen. Das Lesen hat Spaß gemacht und ich habe oft vor mich hin geschmunzelt. Das einzige was mich gestört hat ist Patricia Annes Aspirinkonsum. Kann man wirklich so viel Tabletten schlucken? Mörderische Familienbande Eine Cousine des Schwiegersohns von Mary Alice stürzt aus einem Fenster in den Tod. Unmittelbar nach einem Mittagessen mit Patricia Anne und Mary Alice. War es Selbstmord oder Mord? Die Tote war Ahnenforscherin und schon sind Patrcia Anne um Mary Alice wieder mit Ermittlungen beschäftigt.

    Mehr
  • Alberner Seniorenkrimi

    Mörderische Familienbande
    Felice

    Felice

    04. March 2014 um 20:48

    Die Story an sich ist nicht schlecht und die Auflösung sogar recht pfiffig- allerdings hat mich der Schreibstil gestört und die Tatsache, dass übersechzigjährige amerikanische Rentnerinnen sich wie Teenager benehmen. Auch die Sprache unterscheidet kaum von Jugendlichen, hätte genauso gut zu Stephanie Plum gepasst, wobei ich Janet Evanovichs Romane noch differenzierter finde! Die Hobbydetektivin Mary Alice wurde mir als "amerikanische Miss Marple" angepriesen, ist aber leider Meilen davon entfernt!

    Mehr
  • Rezension zu "Mörderische Familienbande" von Anne George

    Mörderische Familienbande
    Nini61

    Nini61

    05. April 2010 um 10:55

    Die beiden Schwestern sind ein Traumpaar. Zum Verlieben! Auch im zweiten Buch, das ich gelesen habe, bin ich voll auf meine Kosen gekommen, habe mich herrlich amüsiert und bin damit endgültig zum Fan der ungleichen Schwestern Patricia Anne und Mary Alice geworden. Ein Buch zum entspannen trotz Krimispannung....