Anne Girard

 3.9 Sterne bei 153 Bewertungen
Autorin von Madame Picasso, Madame Picasso und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Anne Girard

Anne Girard ist schon von klein auf eine leidenschaftliche Geschichtenerzählerin. Mit fünfzehn Jahren schrieb sie ihr erstes handschriftliches Buch und hat seitdem nicht mehr aufgehört sich immer neue Handlungen auszudenken. Sie studierte Englische Literatur und Psychologie und entdecke ihr Interesse an historischen Themen. Für ihren Roman „Madame Picasso“ reiste sie von Paris über die Provence nach Barcelona und sprach mit vielen Zeitgenossen von Picasso. Anne Girard lebt mit ihrem Mann und ihren Kindern in Südkalifornien.

Alle Bücher von Anne Girard

Cover des Buches Madame Picasso (ISBN:9783746631387)

Madame Picasso

 (142)
Erschienen am 09.03.2015
Cover des Buches Madame Picasso (ISBN:9783862315260)

Madame Picasso

 (11)
Erschienen am 01.04.2015
Cover des Buches Madame Picasso (ISBN:9781410475930)

Madame Picasso

 (0)
Erschienen am 11.02.2015

Neue Rezensionen zu Anne Girard

Neu

Rezension zu "Madame Picasso" von Anne Girard

Die Darstellung der Figuren konnten nicht richtig überzeugen
leserattebremenvor 2 Monaten

Madame Picasso heißt eigentlich Eva Gouel und ist die Tochter einer Polin und eines Franzosen. 1911 kommt sie nach Paris, um unabhängig von ihren Eltern ihre Träume zu verwirklichen. Dort lernt sie, als Näherin im berühmten Moulin Rouge, den Maler Pablo Picasso kennen und verliebt sich hoffnungslos in ihn. Doch Picasso ist eigentlich vergeben, seine Freundin Fernande ist berühmt in der Pariser Gesellschaft. Wird Pablo diese beeindruckende Frau für Eva Gouel verlassen oder spielt er nur mit ihr?
Der Roman „Madame Picasso“ ist erschienen im Aufbau Verlag in der Reihe „Frauen zwischen Kunst und Liebe“. Ich konnte schon einige Bände aus der Reihe lesen und bisher haben sie mir immer sehr gut gefallen. Dieses Buch hat mich jedoch ein wenig enttäuscht, ich fand die Beschreibungen einfach zu oberflächlich und man hat zu wenig von den wahren Beweggründen der Figuren erfahren. Das mag daran liegen, dass man vielleicht zu wenig über die wahre Geschichte von Picasso und Eva weiß, doch wenn man den Stoff in einem Roman verarbeitet, muss eine Autorin wie Anne Girard diese Lücken füllen können. Das hat mir hier eindeutig gefehlt, bei der Lektüre entstand das Gefühl, dass ausschließlich oberflächliche Leidenschaft die beiden Hauptfiguren antreibt, zu wenig ging es um die Gefühle, die über ihre körperliche Liebe hinausgegangen. Sicher mögen die beiden eine leidenschaftliche Beziehung gehabt haben, doch was Girard in ihrem Roman beschreibt, erklärt für mich nicht, dass Evas Tod Picasso völlig aus der Bahn war und er sogar Depressionen bekommen haben soll. Vielmehr wirkt Eva in dem Roman für mich wie eine Episode in seinem Leben, jederzeit bereit wieder ersetzt zu werden. Leidenschaft ja, aber Liebe wurde für mich nicht deutlich. Dennoch ist es sehr interessant einen Einblick in das Pariser Leben kurz vor dem Ersten Weltkrieg zu bekommen, den berühmte Salon von Gertrude Stein und all die Künstlerlokale, die noch heute in jedem Reiseführer auftauchen.
Leider konnte mich „Madame Picasso“ nicht wirklich überzeugen, da die Beweggründe der Figuren einfach zu simpel und schematisch dargestellt wurden. Ich hatte beim Lesen nicht das Gefühl, den Charakteren irgendwie näher gekommen zu sein, was ich enttäuschend fand.  

Kommentieren0
6
Teilen

Rezension zu "Madame Picasso" von Anne Girard

Schöne Geschichte, die mich jedoch nicht fesseln konnte
Charleavor 3 Monaten

Cover / Artwork des Hörbuchs / Aufbau des Romans

Das Cover ist in warmen Tönen gehalten und wirkte für mich definitiv als eye-catcher und damit als Grund, warum ich es lesen/bzw. hören wollte. 

Die Sprecherin Ulrike Hübschmann hat eine angenehme Stimme, die das geschriebene sehr gut transportieren kann. Der Roman wird aus der Erzählperspektive dargestellt, im Vordergrund steht dabei Eva, die Anfang des 20. Jahrhunderts auf Pablo Picasso trifft.


Inhalt

Marcelle/Eva zieht von ihren Eltern weg nach Paris, da das Großstadtleben, die eleganten Frauen und Lokale wie das Moulin Rouge sie reizen. Schnell findet sie gerade im Moulin Rouge eine Anstellung als Näherein und lernt bald den damals sehr angesagten spanischen Maler Pablo Picasso kennen. Zwischen ihnen entspannt sich eine Liebesgeschichte.


Fazit

Das Hörbuch konnte man dank der Sprecherin sehr gut hören und da der plot sich im Grunde ausschließlich um die Liebesgeschichte zwischen Pablo Picasso und seiner Muse Eva dreht, kann man zeitgleich auch sehr gut den Haushalt schmeißen. Irgendwie konnte mich das Buch nicht wirklich fesseln. Meiner Meinung nach sind die Charaktere eindimensional dargestellt. Seltsam finde ich die Namensgebung der Protagonistin Eva Gouel. Im Buch heißt es, sie nennt sich selbst erst in Paris Marcelle Houbert, ihr wahrer Name sei Eva Gouel. Recherchiert man jedoch im Internet, wird es genau anders herum erzählt. Nun, das mag unter künstlerischer Freiheit gerechnet werden, tut der Geschichte im Grunde ja auch nicht weh, hat mich jedoch ein wenig gewundert.

In vielen Rezensionen wird die historische Umgebung, die Atmosphäre und die Charaktere als sehr glaubwürdig beschrieben – irgendwie hatte ich einen anderen Eindruck, vieles wirkte aufgesetzt für mich. Aber es ist ja immer so – über Geschmack kann man nicht streiten.


Kommentieren0
36
Teilen

Rezension zu "Madame Picasso" von Anne Girard

Eva + Pablo
Durga108vor 7 Monaten

Anne Girard nimmt den Hörer sofort mit nach Paris ins Jahr 1911. Hier trifft sich die sog. Boheme wie Gertrude Stein, Henri Matisse und Pablo Picasso. Auf der Suche nach einem neuen Leben kommt die junge Eva Gouel aus der Provinz in die schillernde Metropole und verliebt sich in den Künstler Pablo Picasso. Dieser erwidert ihre Liebe und Eva wird zu seiner Muse und Partnerin. Leider hat diese leidenschaftliche Liebe kein Happy Ende und endet tragisch. 

Bei historischen Romanen interessiert mich immer die wahre Geschichte hinter der Handlung. Deshalb wollte ich auch bei diesem Buch mehr über Eva Gouel wissen. Es gab sie wirklich und sie war Picassos Lebensgefährtin während seiner kubistischen Periode. Er widmete ihr div. Werke wie z.B. "Ma Jolie" oder "J'aime Eva".

"Madame Picasso" hat mir sehr gut gefallen und ich werde sicherlich noch mehr Bücher aus dieser Reihe lesen oder hören. 

Kommentieren0
24
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Was als leidenschaftliche Affäre begann, wurde eine der größten Liebesgeschichten des 20. Jahrhunderts

Der US-amerikanischen Autorin Anne Girard ist mit "Madame Picasso" ein sinnliches Gemälde der Pariser Künstlerszene am Anfang des 20. Jahrhunderts gelungen. Zentralfigur ihres Romans ist Eva Gouel, die erste große Liebe des aufsteigenden Sterns am Pariser Künstlerhimmel, des jungen spanischen Malers Pablo Picasso. Möchtet ihr mehr über die Frau erfahren, die das Leben eines der größten Maler verändert hat?

Zum Inhalt
Paris, 1911: Auf der Suche nach einem neuen Leben kommt die junge Eva in die schillernde Metropole. Hier, im Herzen der Bohème, verliebt sie sich in den Ausnahmekünstler Pablo Picasso. Gegen alle Widerstände erwidert er ihre Gefühle, und eine der großen Liebesgeschichten des Jahrhunderts nimmt ihren Lauf. Eva wird Picassos Muse – und ihr Aufeinandertreffen wird sein Leben für immer verändern.
Berührend, sinnlich, voller Leidenschaft – und die wahre Geschichte einer hingebungsvollen Liebe.


Leseprobe

Zur Autorin
Anne Girard studierte Englische Literatur und Psychologie. Für die Recherche zu diesem Roman reiste sie von Paris über die Provence nach Barcelona und traf Freunde und Zeitgenossen Picassos. Sie lebt mit ihrem Mann und ihren Kindern in Südkalifornien.

Zusammen mit dem Aufbau Verlag verlosen wir 25 Exemplare von "Madame Picasso" unter allen, die Picassos ikonische Figur aus der Perspektive einer besonderen Frau sehen wollen. Wenn ihr diesen Roman im Rahmen einer Leserunde lesen, euch darüber austauschen und am Ende eine Rezension schreiben möchtet, dann bewerbt euch* bitte bis zum 11.03., indem ihr auf folgende Frage antwortet:

Pablo Picasso und Eva Gouel, eine große Liebe.
Kennt ihr andere Beispiele für große Liebesgeschichten? Und was macht aus eurer Sicht diese Geschichten so erwähnenswert?


Ich bin jetzt schon neugierig auf eure Antworten.

Ich wünsche euch viel Glück!

         ###YOUTUBE-ID=nDfjKBHOQXg###

* Im Gewinnfall verpflichtet ihr euch zur zeitnahen und aktiven Teilnahme am Austausch in allen Leseabschnitten der Leserunde sowie zum Schreiben einer Rezension, nachdem ihr das Buch gelesen habt. Bestenfalls solltet ihr vor eurer Bewerbung für eine Leserunde schon mindestens eine Rezension auf LovelyBooks veröffentlicht haben.
920 BeiträgeVerlosung beendet
Letzter Beitrag von  schafswolkevor 4 Jahren
Danke für deine viele Zeit und Arbeit mit uns;-)

Zusätzliche Informationen

Community-Statistik

in 280 Bibliotheken

auf 50 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks