Anne Gracie

 3.4 Sterne bei 52 Bewertungen

Alle Bücher von Anne Gracie

Sortieren:
Buchformat:
Die Tudors. Heinrich VIII. und seine Frauen

Die Tudors. Heinrich VIII. und seine Frauen

 (23)
Erschienen am 14.03.2008
Ein köstliches Spiel

Ein köstliches Spiel

 (3)
Erschienen am 01.06.2009
Ein verführerischer Fremder

Ein verführerischer Fremder

 (2)
Erschienen am 01.11.2009
Wilder Retter meines Herzens

Wilder Retter meines Herzens

 (2)
Erschienen am 10.04.2014
Herz im Sturm

Herz im Sturm

 (2)
Erschienen am 15.10.2015
Historical Exclusiv Band 48

Historical Exclusiv Band 48

 (1)
Erschienen am 12.08.2014
Ein Weihnachtsmärchen

Ein Weihnachtsmärchen

 (1)
Erschienen am 26.11.2014

Neue Rezensionen zu Anne Gracie

Neu
inluvbookss avatar

Rezension zu "Ein köstliches Spiel" von Anne Gracie

Vorhang auf für die Merridew-Schwestern
inluvbooksvor 4 Jahren

Die fünf Merridew-Schwestern werden nach dem Tod ihrer Eltern zu ihrem Großvater geschickt, der die Kinder sehr stark misshandelt. Prudence, die älteste schreitet ein, als der Großvater sich an der kleinsten der Schwestern vergreift und dabei stürzt er die Treppen runter und bricht sich das Bein. Prudence greift die Gelegenheit beim Schopf und fährt mit einem gefälschten Brief zu ihrem Großonkel Oswald, der von der Vergangenheit der Kinder nichts weiß. Er nimmt sie herzlich auf. Da Prudence, die einzige Merridew Schwester ist, die nicht wirklich hübsch ist und die anderen alle blenden, besteht er darauf, dass nur Prudence debütiert. Allerdings weiß Prudence, dass ihre Chancen schlecht stehen und muss unbedingt einen Verlobten auftreiben. So erzählt sie eine wüste Geschichte, von einem Earl, der als Einsiedler bekannt ist und mit dem sie angeblich verlobt ist. Doch da werden ihre Pläne durchkreuzt. Ausgerechnet jetzt muss der Einsiedler-Duke sich in London aufhalten. Der Großonkel zögert nicht lange und will, dass sich der Earl sofort mit ihr verlobt. Damit der Großonkel die Lüge nicht aufdeckt, mach Prudence sich auf dem Weg zum Earl und verwechselt seinen Cousin Gideon, Lord Carradice, mit dem Duke. Und so beginnt ein köstliches Abenteuer…

Meine Meinung:

Wer z. B. gerne Bücher von Julia Quinn liest wird von Anne Gracie nicht enttäuscht sein. Sie schreibt so herrlich witzig und die Unterhaltungen zwischen Gideon und Prudence sprühen Funken.

Prudence als die älteste der Geschwister, hat bereits mit elf Jahren die Verantwortung für ihre 4 kleinen Schwestern übernehmen müssen. Da sie ein Rotschopf ist, hält der Großvater sie für eine Ausgeburt des Teufels und zögert nicht lange, um die ernste und bodenständige Prue zu verprügeln. Auch vor den Geschwistern macht er keinen Halt. Mit einer Notlüge ziehen sie bei ihrem Großonkel in London ein und Prudence sieht die Chance, dass ihre Schwestern einen Ehemann finden. Viele ungünstige Umstände machen die ganze Sache sehr kompliziert. Zudem ist Prudence nicht gerade hübsch und hat keine große Hoffnung, dass sie einen Ehemann finden wird.

Gideon, Lord Carradice ist ein schlimmer Frauenheld, der gerade von einer amüsanten Nacht nach Hause kommt, wo er zusammen mit seinem Cousin dem Duke wohnt. Als Prudence dort auftaucht kann er der faszinierenden Frau einfach nicht wiederstehen und verguckt sich gleich ihn sie. Was ich etwas seltsam in dem Buch finde, ist die Tatsache, dass Gideon Blind vor Liebe ist. Also, richtig “Blind vor Liebe” und was dann auch etwas nervig wird, weil alle Prudence immer schlecht machen und sie als “Haar in der Suppe” und so weiter betiteln und nur von ihren Geschwistern angetan sind. Das wird auf Dauer etwas nervig. Vor allem weil die Schwestern selbst auch manchmal davon überzeugt scheinen.

Charity, die Schwester von Prudence findet in dem Buch auch ihre Liebe – den Duke. Der sich auf den ersten Blick in die sanfmütige Charity verliebt. Finde es allerdings etwas traurig, dass ihre Geschichte so im Hintergrund passiert und man davon kaum was mitbekommt.

“Ein köstliches Spiel” ist wirklich ein super schönes Buch. Nicht nur Prudence, sondern auch Gideon hat eine etwas verstörende Vergangenheit. Prudence Geschwister sind einfach nur köstlich und die Unterhaltungen zwischen den einzelnen Charakteren bringen einen immer wieder zum Lachen.

Kommentieren0
3
Teilen
inluvbookss avatar

Rezension zu "Gefährliche Maskerade einer Lady - Historical Gold Band 272" von Anne Gracie

Romantischer 3. Teil der Devil Riders Serie
inluvbooksvor 4 Jahren

Rafe Ramsey ist der jüngere Bruder des Earl of Axebridge. Dieser kann keinen Erben zeugen, daher muss Rafe die Erbfolge sichern. Hierzu arrangiert der Earl eine Ehe für seinen Bruder Rafe. Widerwillig unterschreibt Rafe den Verlobungsvertrag und flüchtet auf die Hochzeit seine Freundes Harry. Als Tischnachbarin wird ihm eine Freundin seiner Großmutter zugewiesen. So erfährt Rafe, dass deren totgeglaubte Enkelin, Alicia Cleeve, anscheinend doch nicht tod ist und irgendwo in Ägypten lebt. DIe alte Dame sehnt sich nach ihrer Enkelin und Rafe bietet ihr an, nach Alicia zu suchen. Darin sieht er die Chance seiner Verlobung zu entfliehen oder sie aufzuschieben und macht sich schon wenig später auf die Reise.

Ayisha Cleeve lebt nach dem Tod ihrer Eltern auf der Straße. Da sie ein weißes Mädchen ist, wird sie sehr begehrt und schnell begreift sie, dass sie sich als Junge verkleiden muss. Nach einem Jahr hungernd auf der Straße trifft sie auf Laila. Die liebevolle Frau gibt dem Mädchen die Würde zurück und ab da auch Arbeit, Freundschaft, einen Mutterersatz und ein Dach über den Kopf. Wenig später kommt auch ihr Ziehbruder Ali, ein 10-jähriger Waise, zu der kleinen Familie hinzu. Gemeinsam unterstützen sie sich und schmieden Pläne zu einer Flucht.

BIs eines Tages, da ist Ayisha 19. Jahre alt, Rafe in Kairo ankommt und ein Bild von Ayisha rumzeigt. Schon bald läuft sie ihm in eine Falle. Erst ist sie sehr skeptisch, denn sie hält ihn für einen Schwindler, der sie verkaufen will, später glaubt sie ihm zwar, allerdings kann sie ihre Familie in Kairo nicht zurücklassen. Rafe kümmert sich darum, dass Laila und Ali versorgt sind und so steht Ayisha neuen Leben in England nichts mehr im Weg und sie erklärt sich einverstanden Rafe zu begleiten.

Rafe ist sehr angetan von der warmherzigen Ayisha und schließt sie immer mehr in sein Herz. Er würde alles für die einsame Ayisha tun. Doch Ayisha zögert nicht aus falscher Bescheidenheit sondern weil sie ein Geheimnis hat, dass sie Rafe nicht mitteilen kann und das ihre ganze Zukunft in England bedroht.

Meine Meinung

Ayishas Geheimnis kennt man eigentlich schon nach einigen Seiten, erst am Ende klärt sich dann alles auf. Trotz dessen ist das Buch sehr gut geschrieben. Ich bin eigentlich kein Fan von Ägypten, Harems und so, aber “Gefährliche Maskerade einer Lady” ist kein typischen Nilbuch :) Es ist eigentlich in drei Teile gegliedert, der erste handelt in Kairo und hier leistet Rafe gute Überzeugungsarbeit, der zweite Teil ist dann die Überfahrt nach England mit sehr vielen Höhen und Tiefen, der dritte und letzte Teil ist dann die Ankunft in England und auch hier ist nicht alles sicher.

Rafe weiß schon nach wenigen Anläufen, dass Ayisha seine werden muss. Ayisha dagegen entwickelt erst später ihre Gefühle für Rafe. Rafe ist ein sehr kühler Charakter, der erst ab Mitte des Buches durch ihren Einfluss weicher wird und man ihn gerne hat. Auch ist er bereit für seine Herzensdame zu kämpfen. Ayisha ist eine sehr liebevolle Person, die trotz ihrer Jahre auf der Straße ihre Güte nicht verloren hat. Sie ist herzensgut und man mag sie einfach.

“Gefährliche Maskerade einer Lady” von Anne Gracie hat mir sehr gut gefallen, so gut, dass ich die anderen Teile ebenfalls lesen möchte. Das Buch ist flüßig und interessant geschrieben und daher nur empfehlenswert.

Kommentieren0
2
Teilen
luckydaisys avatar

Rezension zu "The Perfect Waltz" von Anne Gracie

Rezension zu "The Perfect Waltz" von Anne Gracie
luckydaisyvor 8 Jahren

Ich habe das Buch nicht im Original gelesen sondern in der deutschen Übersetzung des Cora-Verlages: Ein perfekter Waltzer - erschienen in der Edition "Historical Gold".

Da die andere Rezesentin schon eine ausführliche Inhaltsangabe abgegeben hat, möchte ich nicht noch eine dazulegen.

Mir hat dieser Roman noch einen Tick besser gefallen als der 1. Teil "Ein köstliches Spiel" Zwar fehlt es dem Roman am Humor und Spritzigkeit des 1. Teils - dies wurde aber durch die wunderbaren Hauptdarsteller mehr als wett gemacht.
Besonders der Held Sebastian Reyne hat sich schon auf den ersten Seiten in mein Herz gestohlen. Er ist ein großer kräftiger Mann, der sich in der Nähe der Heldin sehr tollpatschig und unbeholfen fühlt. Ihm ist vollends bewußt, daß der "Ton" ihn als Emporkömmling ansieht und alle auf ihn herabblicken.

Hope Merridew ist hingegen der Liebling des "Ton": Wunderschön, charmant und vor Lebensfreude überschäumend zieht sie die Männer an wie Kuhdung die Fliegen... Sebastian geht zwar davon aus, daß Hope an ihm nicht interessiert ist - umso überraschter reagiert er ann auf ihre warmherzigen Sympathiebekundungen.

Insgesamt ist das Heldenpaar wirklich toll gelungen, der Schreibstil gewohnt spannend und mitreissend. Auch der Nebenplot, wie Sebastian das Vertrauen und die Liebe seiner Schwestern gewinnt, hat mich das ein oder andere Tränchen wegdrücken lassen.

Ich hoffe, daß die Nachfolgebände der "Perfect-Reihe" bald auf Deutsch erscheinen!!!

Kommentieren0
7
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 74 Bibliotheken

auf 8 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks