Anne Hertz Goldstück

(11)

Lovelybooks Bewertung

  • 14 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(3)
(5)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Goldstück“ von Anne Hertz

Das Leben ist kein Wunschkonzert – oder etwa doch? Maike hat das Gefühl, vom Pech verfolgt zu sein: Ihr Freund macht aus heiterem Himmel mit ihr Schluss und zu allem Überfluss läuft es auch noch im Job schlecht. Da hilft nur noch eines: Maike sendet ihren Herzenswunsch ans Universum. Denn Wünsche können ungeahnte Kräfte freisetzen.

die Stimmer der leserin passte, aber die Protagonistin hat mich fast in den Wahnsinn getrieben.....

— jucele
jucele

Stöbern in Romane

Und morgen das Glück

Bewegende Geschichte über neue Anfang, großartig geschrieben !!!

marpije

Das Mädchen aus Brooklyn

Mein vierter und letzter Musso – Enttäuschung pur! (**)

Insider2199

Der Frauenchor von Chilbury

Vielleicht weniger an Männer gerichtet, aber ein tolles Buch für Frauen!

Sigismund

Das Ministerium des äußersten Glücks

Meins war's nicht.

BiancaBerlin

Das Glück meines Bruders

Die Erinnerung an eine vermeintlich glücklichen Kindheit stellt die Verhältnisse in der Beziehung der Brüder auf den Kopf.

4Mephistopheles

Der Sandmaler

Aufrüttelnd und wunderschön!

Edelstella

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ganz nett für zwischendurch

    Goldstück
    LettersFromJuliet

    LettersFromJuliet

    12. June 2013 um 09:54

    Inhalt Maike wäre gerne wie ihre Cousine Kiki: beruflich erfolgreich, glücklich verliebt und mit ihrem Leben einfach zufrieden. Nichts davon trifft jedoch auf Maike zu. Kiki versucht ihr zu helfen, denn sie ist der Meinung, dass man sich alles wünschen dürfte und das würde dann auch in Erfüllung gehen. Unerwartet stirbt sie und Maike steht alleine da. Wie soll denn ihr Leben jetzt weitergehen? Also probiert sie es doch mit den Wünschen und diese können erstaunliche Folgen haben. Plötzlich nimmt Maike Kikis Arbeitsplatz ein und trifft auf Daniel. Meine Meinung Ich habe jetzt meinen zweiten Roman von Anne Hertz gehört und er hat mir wieder ganz gut gefallen, aber ich bin froh, dass ich ihn nicht gelesen habe – schließlich hätte ich dafür länger gebraucht und das muss jetzt nicht unbedingt sein. Die Idee wurde gut umgesetzt, allerdings teilweise etwas zu langatmig. Die Protagonistin Maike hätte gerne immer mal wieder wachgerüttelt. Sie war manchmal naiv, unselbstständig und absolut nicht selbstbewusst. Ich bevorzuge da lieber das Gegenteil als Protagonistin oder wenn diese sich zumindest ändert. Kiki hat mir da schon wesentlich besser gefallen, aber leider stirbt diese recht früh. Maike kann mit ihrem Tod überhaupt nicht umgehen und verzettelt sich dann auch noch in ihren Lügen. Insgesamt ist es auch recht unwahrscheinlich, dass diese ganzen Ereignisse so passieren, aber es ist schließlich auch unwahrscheinlich, dass so ein Wunschzettel funktioniert. Jedoch, wenn man fest an seine Träume glaubt, dann werde sie meistens wahr! Und ich denke, dass uns das Buch genau das vermitteln möchte. Der Schreibstil von dem Autorenduo Anne Hertz ist locker, aber nicht immer mitreißend. Das übernimmt dann die Sprecherin Katrin Fröhlich, welche u.a. Cameron Diaz die Stimme leiht. Sie schafft es die Geschichte lebendig zu machen, so dass man manchmal nicht aufhören möchte mit dem Hörbuch. Fazit Eine eher unwahrscheinliche Geschichte, ganz nett für Zwischendurch mit einer tollen Sprecherin.

    Mehr
  • Rezension zu "Goldstück" von Anne Hertz

    Goldstück
    Reneesemee

    Reneesemee

    19. January 2011 um 20:06

    Maike ist eine verlassene Frau die kurz vor ihrem dreißigsten Geburtstag steht. Durch ihr Studium ist sie leider auch gefallen und nun versucht sie das beste aus ihrem Leben zu machen, aber das ist leichter gesagt als getan. Den es kommen immer wieder neue Rückschläge dazu. Ihr Freund hat zu allem überfluss auch noch aus heiterm Himmel mit ihr Schluss gemacht und dann bricht auch noch ein Jahrhuntertsommer aus kaum das von ihrem Chef am Umsatz des Sonnenstudios beteiligt ist wo sie arbeitet. Jetzt hilft Maike echt nur noch eins, wünsche an das Universum senden und hoffen das sie auch erfüllt werden. Das Hörbuch war unverschämt amüsant, witzig, gefühlvoll und manchmal zum heulen komisch.

    Mehr