Anne Möller , Anne Möller Zehn Blätter fliegen davon

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(3)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Zehn Blätter fliegen davon“ von Anne Möller

Ein Herbststurm reißt zehn Weidenblätter von den Ästen und trägt sie davon. Ein Blatt landet im Wasser, andere Blätter auf der Erde. Menschen und Tiere freuen sich: Kinder sammeln die Blätter und basteln Schiffchen, Laternen und Bilder. Ein Eichhörnchen trägt ein Blatt ins Nest, eine Heuschrecke braucht ein Blatt als Rettungsfloß. Und ein Regenwurm schließlich zieht das letzte Blatt unter die Erde: Er frisst und verdaut es. Das Blatt wird zum Dünger für die Weide, und im Frühling sprießen wieder neue Blätter … Wohin fallen Blätter? Nahe an der Erlebniswelt von Kindern erzählt Anne Möller achtsam und poetisch von der Vielfalt des Lebens und vom Kreislauf der Natur.

Wunderschöne, erdige Illustrationen, die das Kommen und Gehen der Jahreszeiten wunderbar unterstreichen; hervorragend umgesetzt!

— MrsSchoenert
MrsSchoenert

Ein interessantes Bilderbuch über das Vergehen und Entstehen, über den Wechsel der Jahreszeiten und den damit verbundenen Veränderungen.

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

Stöbern in Kinderbücher

Henry Smart. Im Auftrag des Götterchefs

Spannung, Action, Tempo & Humor – Mit Henry Smart bekommt nun auch die deutsche Mythologie ihren Platz in den Reihen moderner Jugendbücher

BookHook

Penny Pepper auf Klassenfahrt

Mit Penny&Co erleben wir hier einen besonders spannenden und gruseligen Fall. Klassenfahrt zu einer Gruselburg, was für ein Abenteuer!

CorniHolmes

Bloß nicht blinzeln!

Ein zauberhaftes Mitmach-Bilderbuch

dermoerderistimmerdergaertner

Wer fragt schon einen Kater?

Sehr witziges Buch aus der Sicht eines Katers... was gibt es doch für Missverständnisse zwischen Menschen und Katzen!

TanyBee

Die Abenteuer des Ollie Glockenherz

Ein außergewöhnlich schönes Buch, welches angespickt ist mit Abenteuer und leichten Grusel.

MelE

Kaufhaus der Träume - Das Rätsel um den verschwundenen Spatz

Ein wunderbares Buch über London im Jahr 1909

Alina1011

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Zehn Blätter erzählen ihre Geschichte

    Zehn Blätter fliegen davon
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    30. November 2013 um 17:10

    „Zehn Blätter sind am Zweig einer Weide gewachsen. Doch jetzt sitzen sie schon ganz lose, denn es ist Herbst geworden.“ So beginnt Autorin und Illustratorin dieses Bilderbuches Anne Möller die Geschichte. Die zehn Blätter fliegen davon, doch wohin fliegen sie? Ein Blatt landet in einem Bach und rettet damit eine Heuschrecke, die auch ins Wasser gefallen ist. Das zweite Blatt legt sich ein Eichhörnchen ins Nest. Ein weiteres Blatt wird von einer Frau als Zettel verwendet, um eine Telefonnummer darauf zu schreiben. Kinder sammeln Blätter zum Basteln. Sogar auf einer bunten Laterne landet ein Blatt. Auch Bodentiere finden eine Verwendung für Blätter: sie knabbern an ihnen und das, was sie wieder ausscheiden, können die Bäume als Nährstoffe wieder aufnehmen, um im Frühling wieder neu zu erblühen. Dann hängen wieder zehn Weidenblätter am Zweig und der Kreislauf der Natur schließt sich und beginnt von neuem… „Zehn Blätter fliegen davon“ ist ein interessantes Bilderbuch über das Vergehen und Entstehen, über den Wechsel der Jahreszeiten und den damit verbundenen Veränderungen. Dabei kommen viele Fragen auf: Was passiert im Herbst? Warum werden die Blätter bunt und warum fallen sie runter? Was geschieht mit den abgefallenen Blättern? Einige Fragen werden in diesem Bilderbuch beantwortet. Es wird aufgezeigt, wie Menschen und Tiere auf ihre Weise die Blätter nutzen können, ob zum Basteln oder als nützliches Zettelchen, für das Nest eines Eichhörnchens oder als Nahrungsmittel für Bodentiere. Dabei erlebt jedes Blatt seine eigene Geschichte, zehn von ihnen erzählen uns ihre in diesem Bilderbuch. „Zehn Blätter fliegen davon“ orientiert sich an der Erlebniswelt der Kinder und enthält ansprechende Illustrationen. Vor allem die dargestellten Blätter machen die Farbenvielfalt des Herbstes deutlich. Als Stilmittel wurden Collagen verwendet und verschiedene Methoden angewandt, die an Aquarell, Öl, Acryl und Druck erinnern. Oftmals sieht es so aus, als hätte die Illustratorin Gebasteltes (z.B. Blumen) auf das Bild geklebt. Dadurch wirkt es kindgerecht und lädt ein zum Betrachten und Entdecken. Eine große Vielfalt an gestalterischen Techniken erwartet den Betrachter, vielfältig wie das Leben selbst, so wie die zehn Blätter es uns in diesem wundervollen Werk auch näher bringen. Alexa

    Mehr