Anne Müller

 4.4 Sterne bei 18 Bewertungen
Autorin von Sommer in Super 8.
Anne Müller

Lebenslauf von Anne Müller

Anne Müller wuchs in Schleswig-Holstein auf und lebt heute in Berlin. Nach dem Studium der Theater- und Literaturwissenschaften arbeitete sie als freie Radiojournalistin und wandte sich dann dem Drehbuchschreiben zu. »Sommer in Super 8« ist ihr erster literarischer Roman.

Alle Bücher von Anne Müller

Sommer in Super 8

Sommer in Super 8

 (18)
Erschienen am 27.08.2018

Neue Rezensionen zu Anne Müller

Neu

Rezension zu "Sommer in Super 8" von Anne Müller

Mir fehlte das gewisse Etwas
Monika58097vor 8 Tagen

Schallerup, ein fiktiver Ort in den 70er-Jahren an der Ostsee. Hier wohnt Clara mit ihren Eltern und ihren vier Geschwistern. Eine typische Landarztfamilie, wie man sie vielleicht auch aus dem Fernsehen kennt. Eine Familie, die Ausflüge ans Meer macht. Eine Familie, die Zuhause gemeinsam musiziert. Der Vater, der Landarzt, der jede Bewegung der gemeinsamen Freizeit auf Super 8-Filmen zu bannen scheint, aber auch der Vater, der immer wieder mit anderen Frauen anbandelt. Clara liebt ihren Vater sehr, sie sorgt sich aber auch um ihn, weil er immer mehr dem Alkohol zuzusprechen scheint. Ihre Sorgen sind begründet, doch dann spitzt sich die Lage dramatisch zu.

"Sommer in Super 8" - wer in den 70er-Jahren aufgewachsen ist, wird sich beim Lesen auf eine Zeitreise begeben. Seien es Lieder, seien es typische Produkte der damaligen Zeit. Man erkennt alles und auch sich selbst ein bisschen wieder. 

Die Geschichte ist unterhaltsam, doch richtig fesseln konnte sie mich leider nicht. Als Leser schaut  man hinter die Kulissen der scheinbar perfekten Landarztfamilie, doch da sind auf einmal die finanziellen Probleme, die Konkurrenz, mit der Claras Vater nicht zurechtkommt und die ihn in die Alkoholsucht zu treiben scheint. Ein gutes Thema, ein wichtiges Thema und sicherlich auch manchmal sehr bewegend im Buch beschrieben, doch mir persönlich fehlte das gewisse Etwas. Claras Mutter, ihre zahlreichen Geschwister, sie blieben eher farblos. Das Ganze dann eher geschrieben wie ein Jugendbuch. 

Es ist eine Geschichte, von denen viele schon begeistert berichtet haben, doch es ist nicht mein Buch. 

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Sommer in Super 8" von Anne Müller

Filme der Kindheit
Booky-72vor 2 Monaten

Die 70er Jahre als wundervoller Rückblick.

Eine Landarztfamilie im Norden des Landes, das Leben, Zusammenleben und Fühlen in der Familie. Im Laufe der Zeit entwickelt sich in der Familie ein mehr oder weniger großes Drama. Dabei das Großwerden und die Entwicklung der mittleren Tochter Clara. Der ein oder andere, der Kind in den 70ern war  wird Verbindungen in die eigene Kindheit finden, die ganz ähnlich verlaufen sein kann.

Clara nimmt das Leben auf eine konzentrierte Art in sich auf. Nach außen scheint alles nahezu perfekt, doch hinter die Fassade geschaut, sind da schon ganz schöne Risse zu erkennen. Eine empfehlenswerte Geschichte.


Kommentieren0
7
Teilen

Rezension zu "Sommer in Super 8" von Anne Müller

Ein fesselndes Familiendrama
Anne63vor 2 Monaten

Vorsicht: Wer die 70-er Jahre erlebt hat, könnte in dieses wunderbare Buch förmlich hineingesaugt werden – gerade weil es sehr viel mehr ist als ein nostalgischer, detailreicher Rückblick in die Zeit, als die heute mittleren Jahrgänge erwachsen wurden. Was zunächst wie eine Sammlung liebevoller Vignetten über den Alltag einer Landarztfamilie in Norddeutschland anmutet, entwickelt sich nach und nach zu einem spannenden, streckenweise überaus witzigen, zunehmend bewegenden Roman. Nein, die 70-er waren nicht die „gute alte Zeit“ ...

Clara, das mittlere Kind unter fünf Geschwistern, versucht sich zu behaupten und ihren Platz in dem komplizierten Gefüge zu finden, das sich „ihre Familie“ nennt. In dem kleinen Ort Schallerup stechen ihre mondänen Eltern durchaus hervor: die schöne, selbstbewusste Mutter und der liebenswerte, vielseitig interessierte, mitunter etwas schrullige Vater, der von Clara geliebt und bewundert wird. Erst allmählich entfaltet Anne Müller das Drama, das sich dahinter verbirgt, die manische Depression des Vaters und den zunehmend verzweifelten Versuch, die Fassade aufrecht zu halten. Schon um der Patienten willen, die nach und nach ausbleiben – bedrückend die Szene, in der die weniger gewordenen Krankenscheine gezählt werden.

Zu diesem Zeitpunkt haben auch die jüngeren Kinder längst begriffen, dass etwas nicht stimmt, und versuchen sich in dem Gestrüpp aus Andeutungen, eigenen Beobachtungen und immer wieder neu aufkeimender, letztlich vergeblicher Hoffnung auf eine Wendung zum Besseren zurechtzufinden. Ehrlichkeit unter Eltern und Kindern – auch das ein typisches Detail der 70-er Jahre – war damals eben nicht üblich, und die Verwirrung des jungen Mädchens wird von Anne Müller grandios eingefangen. Wenn Clara sich mit Freundinnen trifft, sich verliebt, den ersten Kuss bekommt, kurz: ein normales Leben versucht, als ob das mit dreizehn überhaupt möglich wäre!, wird die Geschichte immer wieder durch heitere Episoden und originelle Charaktere aufgelockert, die den Leser schmunzeln, Luft holen und sich erinnern lassen. Gleichzeitig bewegt sich der Roman unaufhaltsam auf ein Familiendrama zu.

Absolut fesselnde Lektüre  - vor allem für die letzten Kapitel sollte man sich unbedingt Zeit nehmen, offline gehen und ungestört zu Ende lesen. Dann kann der traurig-schöne, lebensbejahende Schluss noch lange nachwirken.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Ein neues Jahr, in dem wir gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken können!
Ich bin es wieder, die Debüttante. ;-) und möchte wieder mit Euch gemeinsam Debütautoren entdecken, zusammen ihre Bücher lesen, rezensieren und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Bei den vielen Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachige Debütautoren schwer sich zwischen Bestsellerautoren und Übersetzungen durchzusetzen. Wir können uns ganz bewusst gemeinsam daran versuchen das zu ändern und entdecken sicher wieder besondere Buchperlen!

Ablauf der Debütautorenaktion:

Es geht darum, möglichst viele Bücher deutschsprachiger Debütautoren zu lesen, also Bücher von Autoren, die erstmalig zwischen 1. Januar 2018 und 31. Dezember 2018 ein Buch/einen Roman (in einem Verlag) veröffentlichen.
Von Seiten des lovelybooks-Teams werden wieder Leserunden und Buchverlosungen gestartet, die die Kriterien erfüllen, und auch Verlage und Autoren werden sicher wieder aktiv sein. Außerdem dürft Ihr selbst gerne Vorschläge machen.

Begriffsdefinition: 'Debütautor/in' ist, wer bisher noch kein deutschsprachiges Buch veröffentlicht hat und im Jahr 2018 nun das erste Buch erscheint, dabei zählen sowohl Verlags- als auch Eigenveröffentlichungen.
Ausnahmen bilden Romandebüts, das erste Buch in einem Verlag sowie das erste Buch unter dem eigenen Namen oder einem neuen Pseudonym, diese zählen ebenfalls. Keine Ausnahme wird gemachen, wenn der Erscheinungstermin vor 2018 lag.
Wichtig:
Alle Bücher, die im Debütjahr der Autorin/des Autors erscheinen, sind dabei. Das heißt, es können auch mehrere Bücher einer Autorin/eines Autors zählen, nicht nur das erste Buch. Es zählt also das gesamte Debütjahr der Autorin/des Autors.


Ziel ist es 15 Bücher von Debütautoren bis spätestens 25. Januar 2019 zu lesen und zu rezensieren.


Wie kann man mitmachen?

Schreibt hier im Thread "Sammelbeiträge" einen Beitrag, dass Ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann Euren Sammelbeitrag unter Eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt dann diesen von mir verlinkten Sammelbeitrag, um Euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten, haltet diesen aktuell, denn nur anhand dessen aktualisiere ich wiederum die Liste. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werde ich in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Wenn ich eine Aktualisierung durchgeführt habe, weise ich mit einem neuen Beitrag darauf hin.

Informationen/Regelungen:

  • Ihr könnt Euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist jederzeit möglich.
  • Es wird über das Jahr verteilt Leserunden und Buchverlosungen geben, bei denen Ihr Bücher gewinnen könnt, die hier zur Debütautorenaktion zählen. Somit kann sich ein Einstieg jederzeit noch lohnen. Natürlich könnt Ihr Euch die Bücher aber auch selbst kaufen oder anderweitig beschaffen, die Teilnahme an Leserunden/Buchverlosungen o. ä. ist nicht verpflichtend.
  • Eine Leserunde/ Buchverlosung o. ä. mit Beteiligung der Autorin/des Autors ist keine Bedingung, das heißt alle deutschsprachigen Debütbücher bzw. alle Bücher im Debütjahr der Autorin/des Autors, die in einem Verlag erschienen sind, zählen
  • Auch Debüts von 'Selfpublishern' zählen dazu. Das heißt, dass auch Debütautoren mit ihren Büchern zählen, die nicht in einem Verlag veröffentlichen. Für mich heißt das in der Organisation mehr Aufwand, da mehr Autoren und Bücher zu berücksichtigen sind, aber ausschließen ist doofer! ;-)
  • Hörbücherversionen der Bücher zählen ebenfalls.
  • Es ist nicht schlimm, solltet Ihr Euch für die Aktion anmelden und am Ende keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen.
  • Unter allen, die es schaffen 15 Bücher deutschsprachiger Debütautoren im Jahr zu lesen/zu hören und zu rezensieren, wird am Ende eine kleine Überraschung verlost, gesponsert von lovelybooks.
  • Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den an diesen Beitrag angehängten Büchern auf. Wenn Ihr eine/n Debütautor/in entdeckt, der/die hier noch nicht gelistet ist, aber zu den Bedingungen passt, schreibt mir bitte eine Nachricht und ich überprüfe das. Die Rezensionslinks aber bitte erst auflisten, wenn meine Zusage gemacht ist bzw. der/die Autor/in und die entsprechenden Bücher im Startbeitrag angehängt sind.
  • Habt bitte Verständnis dafür, wenn meine Antwort auf eine Anfrage mal etwas länger dauert. Ich betreue diese Aktion in meiner Freizeit und habe dementsprechend nicht jeden Tag ausreichend Zeit, um sofort zu reagieren. Aber ich gebe mir Mühe, versprochen!
  • Und noch einmal: Sollte ich Debütautoren, ihre Bücher, Leserunden oder Buchverlosungen übersehen, die hier eigentlich zählen müssten, dann habt bitte Nachsicht und weist mich einfach im passenden Bereich darauf hin. Wenn es passt, werde ich sie an den Starbeitrag anhängen bzw. die Aktion verlinken. Jede Unterstützung dahingehend ist mir sehr willkomen!
Ich wünsche uns allen wieder viel Spaß & Freude beim Entdecken neuer Autoren und ihren Büchern, sowie beim gemeinsamen Plaudern & Weiterempfehlen! :-)
__________________________________________________________________  

Aktuelle Leserunden & Buchverlosungen:

- Buchverlosung zu "Und wo ist dein Herz zuhause?" von Anne Kröber (Bewerbung bis 21. Dezember)
- Leserunde zu "Miep & Moppe" von Stine Oliver (Bewerbung bis 26. Dezember)

( HINWEISE: Zur besseren Übersicht lösche ich ältere Links nach und nach, alle Bücher bleiben aber unten angehängt, so dass man mit einem Klick auf ein Buch auch leicht die dazugehörige Lese-/Fragerunde/Verlosung finden kann. Die Angaben zur Bewerbungsfrist sind ohne Gewähr.)
__________________________________________________________________

Es zählen ausschließlich Bücher, die an diesen Beitrag angehängt sind bzw. im Laufe des Jahres angehängt werden, sowie die jeweiligen Hörbuchversionen davon, soweit vorhanden
.
 
__________________________________________________________________   

Für Autorinnen & Autoren:

Du bist Autorin/Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch? Du möchtest dich an der Debütautorenaktion beteiligen?
Dann schreib bitte eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen!
__________________________________________________________________ 

PS: Natürlich darf hier im Thread munter geplaudert werden, dazu sind alle Leserinnen, Leser und (Debüt-)Autoren herzlich eingeladen.    
A
Letzter Beitrag von  AngelinaNinavor 4 Tagen
Jedes Buch ist ein Stück weit autobiographisch. So auch "Atramentum". Ich schrieb es im Jahr 2012, als ich in Barcelona studierte. Hin- und hergerissen zwischen dem Gefühl der Enge in der Stadt und der Faszination dieser kulturreichen Megacity entstand mein erster Roman, der nun 2018 veröffentlicht wurde.

Gerne möchte ich noch die Chance nutzen und an der Debütautorenaktion 2018 teilnehmen und stelle dafür 5 Leseexemplare zur Verfügung.(
https://www.lovelybooks.de/autor/Angelina-Dixken/Atramentum-1547569239-w/buchverlosung/1960597378/ )

Hier eine kleine Zusammenfassung:

Farao lebt in einer Stadt der Finsternis. Nur ein einziger Tunnel führt hinaus in die Außenwelt ...
Einst war die Silberfestung eine Stadt im Licht. Doch dann begannen die Bewohner um ihren Reichtum zu fürchten und errichteten eine Mauer um ihre Stadt, so hoch, dass niemand je ihre Zinnen sah. Nur einer war in der Lage diese zu überwinden: Der dunkle Drache Atramentum. Fortan erklärte er die Silberfestung zu seinem Reich und versklavte das Volk in ewiger Finsternis.
Ihre einzige Rettung scheint ausgerechnet der verhasste Wildling Farao zu sein. Aber ist er bereit für diejenigen zu kämpfen, die ihn all die Jahre geknechtet haben?


Eine Leseprobe gibt es hier: https://www.noel-verlag.de/bücher/dixken-angelina/

Ich freue mich über interessantes Feedback.

Eure Angelina Dixken
Zur Leserunde

Liebe Lovelybooks-Leserinnen,

am 27. August ist es soweit und mein Romandebüt „Sommer in Super 8“ erscheint im Penguin Verlag. Ich lade euch herzlich ein, eine literarische Zeitreise in die 70er Jahre zu machen und an den Freuden, Sorgen und Nöten der Landarztfamilie König Anteil zu nehmen. Hauptfigur ist Clara, aus deren Perspektive die Geschehnisse erzählt werden. Ich bin schon sehr gespannt auf eure Leseeindrücke und welche Erinnerungen an eure eigene Kindheit und Jugend das Buch bei euch auslöst. Auf eine anregende Leserunde gemeinsam mit euch freue ich mich!

Herzlich,

Anne Müller


Zum Buch


In Claras Leben passiert alles Wichtige an einem Mittwoch. An einem Mittwoch im Jahr 1963 wird sie als mittleres von bald fünf Kindern in eine Landarztfamilie hineingeboren. Die Mutter schön, elegant und klug, der Vater von seinen Patienten geschätzt, weltmännisch und witzig. Die Partys, zu denen die Königs einladen, sind legendär. Clara bewundert ihren Vater, doch zunehmend spricht er dem Alkohol zu und zunehmend erschüttern seine Eskapaden das Leben der Familie. Lange versucht Clara das zu überspielen, bis sich an einem Mittwoch alles zuspitzt.


Mit feinem Humor erzählt Anne Müller vom Aufwachsen in einer scheinbar perfekten Familie - und lässt die 70er-Jahre mit Tritop, Apfelshampoo und Super-8-Filmen wieder auferstehen.


Hier vorab reinlesen!


Wie könnt ihr an der Leserunde teilnehmen?


Wir verlosen 15 Exemplare von »Sommer in Super 8« unter allen, die sich in dieser Leserunde über das Aufwachsen in den 70er Jahren, dem Leben in einer Großfamilie und den vielen anderen Themen, die dieser wunderbare Roman bietet, austauschen wollen. 

Bewerbt euch jetzt für die Leserunde (Bewerbungsende: Mittwoch, 15. August) und nennt uns drei Dinge, die ihr mit den 70er Jahren verbindet!


Anne Müller und das Penguin-Team freuen sich auf eure Antworten und wünschen viel Glück!




Zur Leserunde


Für alle Mamas und Papas, Tanten und Onkels, Opas und Omas ... und diejenigen, die im Herzen jung geblieben sind:

Wir verlosen im Rahmen unserer Aktionswoche hier bei Lovelybooks drei Buchpakete mit unseren Bilderbüchern aus dem Herbstprogramm. Und obendrauf gibt es eine exklusive, signierte Illustration von Christine Kugler (Das Mondscheinfest).

Wir verlosen die Pakete unter allen, die uns sagen, mit wem sie diese Bücher gerne lesen möchten!



"Natürlich Magellan"


Übrigens: Uns ist es wichtig, dass unsere Bücher umweltschonend hergestellt werden - vor allem bei den Büchern für die ganz Kleinen. Das ist nicht nur gut für unsere Umwelt, sondern man muss sich keine Sorgen mehr machen, wenn das Buch mit allen Sinnen entdeckt wird (... und auch mal ins Buch gebissen wird)!

Deshalb bestehen alle unsere Bücher aus:
- FSC-Papieren aus verantwortungsvollen Quellen
- Farben auf Pflanzenölbasis
- Klebstoffen ohne Lösungsmittel
- Lacken auf Wasserbasis



Außerdem bemühen wir uns, unseren ökologischen Fußabdruck so gering wie möglich zu halten:
- Wir drucken hauptsächlich in Deutschland, in Ausnahmefällen im nahen europäischen Ausland
- Wir drucken wenn möglich CO2-neutral
- Werkstätten für behinderte Menschen zählen ebenso zu unseren Lieferanten wie regional verortete Kleinbetriebe


Zur Buchverlosung

Community-Statistik

in 31 Bibliotheken

auf 6 Wunschlisten

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks