Anne M. Ejrnaes Wie die Schwalbe am Himmel

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Wie die Schwalbe am Himmel“ von Anne M. Ejrnaes

Die großen dunklen Augen, ein ausdrucksvoller Mund und die zerzausten Löckchen hinter den kleinen Ohren: das ist ein Gesicht des Empire, aber auch ein eigenwilliges. Man ahnt die Entschlossenheit hinter der Süße, die Zähigkeit hinter der Leichtigkeit. Ihr Blick ein neckisch-lustiges Glitzern, der Blick eines jungen Mädchens, melancholisch und scheu, und doch lässt er schon viel Lebenserfahrung ahnen. Und dann der Mund, dessen üppiger Bogen von reiner Erotik kündet. Das ist das Gesicht der Thomasine Gyllembourg - einer Frau, die am Ende des 18. Jahrhunderts fühlt, empfindet, sieht und versteht, als lebte sie heute. Die dänische Dichterin wächst auf in einer Zeit, die von bürgerlicher Enge, Unterdrückung der Leidenschaften und männlicher Dominanz gekennzeichnet ist. Das eher stille Mä dchen geht eine viel zu frühe Ehe mit dem Revolutionär Heiberg ein. Schwach und dennoch stark ist sie, als sie Heiberg das Bett verweigert, weil sie ihn nicht mehr liebt - denn inzwischen hat sie gelernt, was stürmische Verliebtheit und erotische Besessenheit bedeuten. Sie setzt die Auflösung ihrer Ehe durch und heiratet den schwedischen Baron Gyllembourg. Und es wird noch eine ganze Zeit dauern, bis sie auch als Schriftstellerin den Weg der Freiheit beschreitet .

Stöbern in Biografie

Max

Ein wirklich intensiver Roman, aus dessen Sätzen einem die Leidenschaft für Kunst, Liebe und Sein förmlich entgegenspringt... LESENSWERT!

SomeBody

Slawa und seine Frauen

Autobiographisches Debüt. Nett zu lesen, aber wenige Highlights einer deutsch-ukrainischen Familienzusammenführung.

AnTheia

Gegen alle Regeln

biografischer, düsterer, regelrecht depressiv wirkender "Roman"

Buchmagie

Eisgesang

Toller Reisebericht, der auch Einblicke in die Gedanken und Gefühle der Autorin gibt.

MissPommes

Einmal Gilmore Girl, immer Gilmore Girl

Witzige Einblicke in Lauren Grahams Leben. Als wäre man mit ihr in Lukes Diner zum Kaffee verabredet. Herrlich!

I_like_stories

Neben der Spur, aber auf dem Weg

Ein tolles Buch, das ADS endlich auch für nichtbetroffene Greifbar und Erklärbar macht und das betroffenen Mut gibt. Danke!

I_like_stories

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Wie die Schwalbe am Himmel" von Anne M. Ejrnaes

    Wie die Schwalbe am Himmel
    claudiaausgrone

    claudiaausgrone

    07. June 2011 um 22:52

    Es ist schon so lange her, dass ich das Buch gelesen habe, dass ich mich nicht mehr an Einzelheiten erinnern kann. Aber ich weiß noch, dass mich die Dichterin Thomasine Gyllembourg, deren Lebensgeschichte hier erzählt wird, sehr fasziniert hat. A.M. Ejrnaes hat einen biografischen Roman geschrieben, der mich gefesselt hat, sodass ich ihn während meines Dänemark-Urlaubs nicht mehr aus den Händen legen konnte.

    Mehr