Anne Mallory Labyrinth der Leidenschaft

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Labyrinth der Leidenschaft“ von Anne Mallory

In Kindertagen verband Abigail Smart eine zärtliche Freundschaft mit Valerian Danford, bis Abigails gefährliches Geheimnis sie zu erbitterten Feinden werden lässt. Als sie sich nach Jahren wieder begegnen, versucht Abigail nach Kräften, die knisternde Leidenschaft zwischen ihnen zu ignorieren. Doch Valerian gerät in tödliche Gefahr, aus der nur Abigail ihn befreien kann, und sie erkennt, dass sie etwas an diesen Mann bindet, das stärker ist als die Vergangenheit …

Stöbern in Romane

Summ, wenn du das Lied nicht kennst

Apartheid, Aufstand in Soweto, Liebe, Mitgefühl, Achtung

sterntaucher

Die Lichter unter uns

"Mehr Schein als sein" ist die passende Redewendung zum Buch.

Buecherwurm1973

Was nie geschehen ist

Überzeugt mich nicht...

Himmelfarb

Der Zopf

bewegende drei frauenlebensgeschichten, obwohl die storys optimistisch enden, zieht mich das buch ziemlich runter

LeseSprotte

So enden wir

Sprachlich der Wahnsinn, inhaltlich leider etwas schwach.

Tigerkatzi

Die Ladenhüterin

Eindringlich und besonders!

Mira20

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Labyrinth der Leidenschaft

    Labyrinth der Leidenschaft

    Tigerbaer

    02. March 2014 um 16:31

    Rezis bei Amazon habe mich auf diese Autorin aufmerksam gemacht und so habe ich mir vor kurzem "Labyrinth der Leidenschaft" gekauft. Dem historischen Liebesroman liegt eine recht interessante Idee zugrunde. Die Umsetzung ist aus meiner Sicht nicht zu 100 % gelungen. Abigail Smart ist eine junge Frau, die sich in London unter dem englischen Hochadel auf der Suche nach einem Ehemann befindet. Bei ihren Bemühungen kommt ihr der arrogante Valerian Danford, Erbe eines Herzogtums immer wieder in die Quere und treibt sie mit seinen ätzenden Kommentaren zur Verzweiflung. Abigail und Valerian verband in der Kindheit eine innige Freundschaft, die jedoch jäh zerstört wurde. Insgeheim fühlen sich bei zueinander hingezogen, doch dass will sich keiner von beiden eingestehen. Nach einer Nacht voller Vergnügungen wird Valerian mitten auf der Straße bewußtlos geschlagen und ab diesem Moment ist nichts mehr wie es war.... er kommt in einem Zustand wieder zu sich, in dem ihn nur eine Person helfen kann und das ist ausgerechnet Abigail. VORSICHT *SPOILER an* Abigail besitzt die Gabe Geister zu sehen und Valerian ist plötzlich eine Art "Geist", den nur sich wahrnehmen kann. *SPOILER aus* Die Grundidee fand ich richtig interessant und teilweise auch gut dargestellt. Es ist bis zum Ende des Buches nicht klar, wer hier eigentlich hinter was steckt und wer auf welcher Seite steht, was gerade Abigails Suche nach Valerian ziemlich verzwickt macht. Ein wenig haben mich die extrem langen Passagen mit Gesprächen gelangweilt...kaum kam etwas Spannung auf, wurde der Moment ausführlich besprochen, was nicht immer eine gute Idee war. Alles in allem ein netter Mittelklasse-Liebesroman, der als "Snack" für zwischendurch durchaus geeignet ist =)

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks