Anne Martinetti , Guillaume Lebeau Agatha Christie - Das Leben ist kein Roman

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Agatha Christie - Das Leben ist kein Roman“ von Anne Martinetti

Die Bücher von Agatha Christie gehören zu den meistgelesenen der Welt. Wer kennt nicht den „Mord im Orient-Express“ oder Hercule Poirot? Der penible Detektiv mit dem gezwirbelten Bart diskutiert in dieser sachkundigen Biografie wortgewandt mit der Kriminalautorin und begleitet sie auf ihrem ungewöhnlichen Lebensweg, auf dem bei weitem nicht alles so präzise ablief wie in ihren Romanen. Scheidung, Reisen in den Nahen Osten, archäologische Ausgrabungen, zwei Weltkriege … Agatha Christie lebte ein selbstbewusstes und freies Leben, nicht immer, ohne anzuecken.

Eine sehr interessante "Biographie". Eine Kurz-Biographie in Comic Form über die große Dame der Kriminalliteratur. Kurzweilig unterhaltsam.

— ShayaMcKenna
ShayaMcKenna

Tolle Zeichnungen, eine Art Biographie der Krimiautorin mit ein wenig fantastischen Ideen dabei- vollste Leseempfehlung

— Buchraettin
Buchraettin

Stöbern in Comic

Devolution

... als Hommage macht die Chose wieder hinreichend Spaß ...

Elmar Huber

Yona - Prinzessin der Morgendämmerung 07

eine deutliche steigerung zu den vorherigen Bänden und ein schöner wendepunkt in der geschichte

JeannasBuechertraum

Horimiya 01

So ein toller Manga*-*

JennysGedanken

Sherlock 1

Ein Fall von Pink - in Grautönen gehalten. Sherlock, mal ganz anders und rückwärts... mich hat es überzeugt.

kleeblatt2012

Valerian & Veronique

Wer den Film mochte wird das Comic lieben

dieDoreen

Horimiya 03

Einfach schön.

Buchgespenst

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Comic oder Geschichte in Bildern

    Agatha Christie - Das Leben ist kein Roman
    ShayaMcKenna

    ShayaMcKenna

    22. April 2016 um 23:27

    Eine sehr interessante "Biographie". Eine Kurz-Biographie in Comic Form über die große Dame der Kriminalliteratur. Kurzweilig und unterhaltsam führt das Buch durch das Leben von Agatha Christie. 86 Jahre auf 112 Seiten und irgendwie hat man trotzdem das Gefühl, ihr Leben erlebt zu haben. Ihre Gefühlswelt bleibt relativ dunkel und unergründet, da kann auch Hercule Poriot mit seinen Gastauftritten nicht helfen. An sich mal ein außergewöhnliches Prinzip. Lesenswert und mit dem ein oder anderen Schmunzeln versehen.

    Mehr