Anne McCaffrey Drachendämmerung

(14)

Lovelybooks Bewertung

  • 15 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(5)
(7)
(1)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Drachendämmerung“ von Anne McCaffrey

Stöbern in Fantasy

Götterlicht

Eine wundervolle Story, die mich umgehauen hat. Die Autorin hat mich in eine emotionale Achterbahn entführt.

Kimi234

Vier Farben der Magie

WOW - Eine fantastische Reise

stellette_reads

Das wilde Herz des Meeres

Piratenfeeling pur gepaart mit Fantasy und Liebe. Ein toller Mix!

buechersindfreunde

Die Gabe der Könige

Wunderbar

fin_fish

Das Frostmädchen

Hat mich leider nicht überzeugen können.

fin_fish

Der Galgen von Tyburn

Dieser Band hat mir endlich mal wieder richtig Spaß gemacht und endlich erfährt man Wichtiges über den Gesichtslosen.

Ms_Violin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • mein Lieblingsband!

    Drachendämmerung
    nicksi

    nicksi

    Eigentlich der erste Band, denn die Besiedlung wird beschrieben und die Erschaffung der Drachen. Sehr spannend ist das beschrieben von Anfang bis Ende. Sehr gelungen ist der wissenschaftliche Background. Dadurch gewinnen die Bücher an Tiefe. Es ist auch beachtlich, wie hier recherchiert wurde. Auch eine reizvolle Vorstellung. Der erste Kontakt mit den Drachen. Einfach toll.

    • 2
    Arun

    Arun

    04. April 2014 um 23:56
  • Rezension zu "Drachendämmerung" von Anne McCaffrey

    Drachendämmerung
    rallus

    rallus

    27. December 2010 um 12:24

    Als die drei Schiffe mit den Kolonisten im Rubkat System ankamen schenken sie dem unbedeutenden roten Planeten kaum Beachtung und konzentrierten sich auf Pern, der für Menschen ideal Bedingungen zum besiedeln aufwies. Während man die neue Welt erforscht stößt man auf eine einheimische Lebensform, die wahrhaft erstaunliche Eigenschaften hat. Die halbintelligenten Feuerechsen, etwa so groß wie ein Falke, können Teleportieren und sind wohl auch telepathisch begabt, denn sie empfangen die Gedanken der Menschen und reagieren darauf. Der Drachenzyklus der mir am anfang viel Freude bereitet hat geht auf den 9.Band zu. Chronologisch wäre dieser Band aber der erste, da er von der Entdeckung Perns berichtet. Man sollte die Bände aber nach der Entstehung lesen, da viele Querverweise schon hier gemacht werden. Da ich schon einiges aus der Welt von Pern kannte, war dieser Band nur mäßig interessant.

    Mehr