Anne Mohr-Bartsch Siri und der Drache

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Siri und der Drache“ von Anne Mohr-Bartsch

Warum sind wir unglücklich? Wovor haben wir Angst? Eine blinde Prinzessin findet die Antwort darauf, als sie mit gutem Herzen gegen Unglück und Gewalt angehen will und bei einem vermeintlichen Ungeheuer die Philosophie des glücklichen Lebens lernt. Ein spannendes Märchen für Jung und Alt, mit dem ein anderes Verständnis für den Umgang mit Gewalt und Aggression vermittelt wird. Eine Anleitung zum Glücklichsein. Anne Mohr-Bartsch (Deva Kheli), geboren 1950, Mutter von drei erwachsenen Kindern und Großmutter, ist seit fast 30 Jahren in eigener Praxis als körperorientierte Psycho- und Traumatherapeutin tätig. Als Leiterin der Schule für integrative Körper- und Psychotherapie bildet sie in holistischer Medizin und Meditation aus. Sie ist passionierte Malerin und Autorin.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Von einer, die auszog, den Drachen zu bezwingen

    Siri und der Drache
    Buchgespenst

    Buchgespenst

    05. July 2014 um 15:25

    Es war einmal ein Königreich, das von einem Drachen terrorisiert wurde. Als dem Herrscherpaar eine Tochter geboren wird, zieht sich das Untier zurück und lässt das Volk in Frieden. Doch je älter das Mädchen wird desto häufiger taucht der Drache wieder auf. Kein Ritter kann ihn bezwingen. Da macht sich die blinde Prinzessin selbst auf, um ihm gegenüberzutreten. Ein wunderschönes Märchen, das einem vor Augen führt, wie einfach es doch sein kann glücklich zu sein und das auf Aggression und Gewalt nie mit gleichem reagiert werden soll. Zauberhafte farbige Bilder der Autorin illustrieren die Geschichte und machen das Buch zu einem besonderen Erlebnis.

    Mehr