Anne Nordby

 4.5 Sterne bei 107 Bewertungen
Autor von Kalter Strand und Kalte Nacht.

Alle Bücher von Anne Nordby

Cover des Buches Kalter Strand (ISBN: 9783839224250)

Kalter Strand

 (72)
Erschienen am 13.03.2019
Cover des Buches Kalte Nacht (ISBN: 9783839226421)

Kalte Nacht

 (35)
Erschienen am 11.03.2020

Neue Rezensionen zu Anne Nordby

Neu

Rezension zu "Kalte Nacht" von Anne Nordby

Ein Dorf und seine Geheimnisse
tinstampvor 11 Stunden

Bewertung: 4 1/2 Sterne

Hinter dem Pseudonym Anne Nørdby verbirgt sich die deutsche Autorin Anette Strohmeyer, von der ich allerdings auch noch kein Buch gelesen habe. Somit ist "Kalte Nacht" mein erstes Buch der Autorin, aber sicherlich nicht mein letztes. Den ersten Fall "Kalter Strand" werde ich mir auf jeden Fall noch besorgen und lesen, denn dieser Thriller konnte mich wirklich überzeugen.

Polizistin Maja Lövgren wird zu einem schweren Autounfall auf einer einsamen Straße unweit des schwedischen Dorfes Hultsjö gerufen. Der Fahrer und eine Jugendliche am Rücksitz sind tot, ein Kind am Beifahrersitz schwerverletzt. Sehr schnell stellt sich heraus, dass es sich bei den Nowaks um eine deutsche Urlauberfamilie handelt, die sich in der Nähe ihren Traum vom Ferienhaus erfüllt haben. Die Tote am Rücksitz weist jedoch bereits Totenflecken auf, was darauf hindeutet, dass sie bereits vor dem Unfall tot war. Die Mutter der beiden Mädchen ist außerdem verschwunden.
Die schwedische Polizei bittet Tom Skagen von Skanpol, der grenzübergreifenden Sondereinheit für Verbrechensbekämpfung zwischen Skandinavien und Deutschland, um Mithilfe. Für Maja ist Tom kein Unbekannter, denn er stammt aus der Umgebung. Als Kinder und Jugendliche waren er und Maja befreundet. Tom reist ohne das Wissen seiner Chefin Jette vor Ort. Er möchte nicht nur persönlich bei den Ermittlungen helfen, sondern versucht mit der Reise nach Schweden auch sein persönliches Trauma zu überwinden. Gemeinsam mit Maja und ihrem Chef Göran Berg versuchen sie die verschwundene Tina Nowak zu finden und den mysteriösen Unfall aufzuklären. Doch das gestaltet sich nicht so einfach...

Bei ihren Ermittlungen im Dorf treffen sie auf eine Wand des Schweigens. Immer wieder fällt der Name Ludvig Staffansson, der im Dorf anscheinend das Sagen hat und nicht nur gegen die Ansiedlung von Ausländern ist, sondern generell gegen jeden Fortschritt. Sein Gegner Ture Dahlberg hingegen fördert den Tourismus und möchte das Dorf aus den "Winterschlaf" holen. Die beiden Familien sind seit Generationen verfeindet und machen sich gegenseitig das Leben schwer.
Die geheimnisvolle und manchmal auch düstere Atmosphäre wird sehr lebendig dargestellt. Das Dorf in der Einöde Südschwedens mit seinen kauzigen Einwohnern wirkt sehr authentisch. Die Bewohner sind gegenüber Fremden teilweise sehr ablehnend und auch die Nowaks hatten es nicht leicht. Verdächtig erscheinen sie alle, was die Ermittlungen nicht gerade leichter machen. Nach und nach tun sich menschliche Abgründe auf, die einem beim Lesen Gänsehaut bereitet. Eine grandiose Milieustudie!

Die Story ist vielschichtig aufgebaut. Der Spannungsbogen ist hoch und bleibt konstant. Der Thriller konnte mich durchgehend fesseln und überrascht immer wieder mit neuen Wendungen. Kaum hat man eine Theorie aufgestellt, entpuppt sie sich im nächsten Abschnitt als Luftblase.
Neben den Ermittlungen, die Tom, Maja und Göran führern gibt es kurze Kapitel aus der Sicht von Tina, die gefangen gehalten und grausam misshandelt wird. Auch die Gedanken des Täters werden immer wieder eingeblendet ohne dass der Leser weiß, um wen es sich handelt. Zusätzliche Rückblenden in die letzte Woche vor dem Unfall der Familie und dem Verschwinden von Tina lassen Einblicke in das Familienleben der Nowaks zu. Dabei eröffnen sich unerwartete Einblicke in das Familiengefüge.

Schreibstil und Charaktere::
Der Schreibstil ist fesselnd und die wechselnden Perspektiven erhöhen die Spannung. Die Figuren facettenreich und sind sehr authenisch beschrieben. Ich hatte sie alle lebhaft vor Augen.
Lola war ein mehr als rebellischer Teenager, deren Gedanken mir ab und zu Gänsehaut bereiteten. Die autistische Ronja lebte hingegen in ihrer eigenen Welt und Mutter Tina scheint etwas zu verbergen, wobei ihre Ängste in der Einöde des Ferienhauses immer schlimmer werden. Einzig Vater Jochen ist glücklich, dass er sich endlich seinen Traum vom Ferienhaus in Schweden ermöglichen konnte.
Auch die Dorfbewohner sind bis in den kleinsten Nebencharaktere wunderbar skizziert. Jeder von ihnen scheint kleinere oder größere Geheimnisse zu haben. Als Leser hat man dadurch wirklich jeden Einzelnen in Verdacht.

Fazit:
Ein wirklich toller atmosphärischer Schwedenkrimi/thriller aus der Hand einer deutschen Autorin. Spannend, fesselnd und mitreißend...ich hole mir jetzt den ersten Band, den ich unbedingt lesen muss. Von mir gibt es eine klare Empfehlung!

Kommentare: 1
1
Teilen

Rezension zu "Kalte Nacht" von Anne Nordby

Das todbringende Haus in Schweden
Bluesky_13vor 5 Tagen

MEINE MEINUNG

Tina erwacht gefesselt und geknebelt und Panik macht sich breit. Ist sie etwa gefangen im Kriechkeller unter ihrem Haus und wie ist sie da hingekommen? Hat Jochen sie da hingebracht um sie zu bestrafen?

Vor Pals Haustür ereignet sich ein Unfall und die Polizeiassistentin Maja Lövgren wird zu dem Unfall gerufen. Der Vater und die ältere Tochter sind tot und die jüngere schwer verletzt. Von der Mutter fehlt jedoch jede Spur.

Das nächste seltsame ist, das das ältere Mädchen schon vor dem Unfall tot war. Was geht hier vor?

Es wir die Sondereinheit Skanpol in Hamburg hinzugezogen. Das ist eine Sondereinheit zur Verbrechensbekämpfung zwischen Skandinavien und Deutschland. Kommissar Tom Skagen ist für Skandinavien zuständig und er ist Maja nicht unbekannt.


Bei diesem Buch ist die Spannung direkt von Anfang an präsent und man wird von Seite zu Seite immer neugieriger was hier vor sich geht. Hier treffen so viele Ereignisse aufeinander, das es sehr viele Verdächtige hier gibt.

Das tolle an diesem Buch ist, das man immer wieder Abschnitte liest, bei denen es um das geschehen geht, etwa eine Woche bevor es zu dem schrecklichen Unfall kam. Man hat einen tiefen Einblick in das Leben von Tina, Jochen und ihren Kindern. Das dient dann unter anderem auch dazu, die Spannung nochmal zu erhöhen.


Die Autorin hat einen ziemlich flotten und gut zu lesenden Schreibstil, der das lesen so aufregend macht. Bei diesem Buch gibt es so viel, was hier geschieht, so das man immer und immer wieder auf eine falsche Fährte gelockt wird.

Die Autorin hat dies alles hier so aufgebaut, das die Spannung immer mehr steigt.

Auch das Erlebnis und zugleich Trauma von Tom bekommen wir hier noch zu lesen, was einem schon kurz den Atem stocken lässt.

Jede Person hat hier seine Berechtigung und trägt dazu bei, das die Spannung nicht abflaut.


Ich vergebe hier gerne die vollen 5 Sterne, da ich hier voller Spannung relativ schnell durch das Buch geflutscht bin. Man kann und will hier überhaupt nicht aufhören zu lesen, weil es immer wieder neue Erkenntnisse gibt, die einen immer mehr antreiben weiterzulesen.


Bluesky_13

Rosi

Kommentieren0
2
Teilen

Rezension zu "Kalte Nacht" von Anne Nordby

Albtraum-Urlaub in Schweden!
baerinvor 7 Tagen

Ein deutscher Urlauber verunglückt mit seinem Auto in einem Wald in Schweden - er ist sofort tot, seine behinderte Tochter schwer verletzt und seinie Teenager-Tochter liegt tot auf dem Rücksitz. Die Polizei findet mit Tom Skagens Hilfe heraus, dass die Familie vor kurzem dort ein Ferienhaus gekauft hat und hier ihren Ulraub verbringt. Nur wo ist die Mutter Tina? Tom von der Sondereinheit Skanpol aus Hamburg reist in seine alte Heimat, um die Ermittlungen zu unterstützen, wovon seine Chefin Jette allerdings nichts weiß. Vor Ort trifft er seine alte Jugendfreundin Maja von der örtlichen Polizei und sie arbeiten eng zusammen. 

Bei ihren Befragungen der Dorfbewohner stoßen sie auf eine Mauer des Schweigens - keiner will der Polizei helfen. Die Suche nach der vermissten Tina geht fieberhaft weiter, mehrere Einheiten durchsuchen den Wald. Aber es gibt viele Rätsel: wie kam es zu dem Unfall und warum war Lola schon vor dem Crash tot? Wo ist ihre Mutter? Stückchenweise erfährt man mehr, teils aus der Sicht der verschleppten Mutter und in interessanten Rückblenden der Tage vor dem Unfall. So ergibt sich nach und nach ein logisches Geschehen und Maja und Tom können nach langwierigen Ermittlungen den Fall aufklären.

Dieser absolut spannende Thriller aus Schweden hat mich von Anfang an gefesselt, so dass ich das Buch kaum noch aus der Hand legen konnte Die Familientragödien der einzelnen Beteiligten wurden erschreckend gut geschildert - es ist wirklich unfassbar, was hinter geschlossenen Türen vor sich geht. Auch das skandinavische Flair kam nicht zu kurz. Tom und Maja waren mir sehr sympathisch, Majas Macho-Chef Göran sorgte mit seiner Ausdrucksweise des öfteren für ein Schmunzeln. Tom hat ein schweres Trauma zu verarbeiten und ist auf dem besten Weg, es zu überwinden - mit Majas Hilfe? Ich hoffe auf eine baldige Fortsetzung dieser überaus spannenden Reihe.

Kommentare: 3
6
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Kalte Nacht

Wenn sich der langgehegte Traum vom Ferienhaus in Schweden als Albtraum entpuppt …Ein neuer Fall für Tom Skagen von der Sondereinheit Skanpol.

Bewerbt euch jetzt für meinen neuen Thriller »Kalte Nacht« und löst gemeinsam den zweiten Fall von Tom Skagen.

»›Hilfe! Hilfe, hört mich denn keiner? Bitte, ich will hier raus!‹

Wenn sich der langgehegte Traum vom Ferienhaus in Schweden als Albtraum entpuppt …
Ein neuer Fall für Tom Skagen von der Sondereinheit Skanpol - zuständig für grenzüberschreitende Verbrechensbekämpfung zwischen Skandinavien und Deutschland. 

Bist DU bereit Tom Skagen zu unterstützen? 

Dann bewerbe dich jetzt für die gemeinsame Leserunde »Kalte Nacht«. Lies dir dazu die Leseprobe »Klick hier« genau durch und spekuliere wie es weiter geht. Schreibe mir auch direkt dazu, ob du gerne das Buch für die Leserunde in Print oder als E-BOOK (bitte direkt Format mit angeben) lesen möchtest.

»›Hilfe! Hilfe, hört mich denn keiner? Bitte, ich will hier raus!‹ Keuchend lässt Tina den Kopf auf den Boden sinken. Der Geruch nach Erde ist überwältigend. Eine erste Erinnerung streift sie. Doch sie will die Bilder nicht sehen. Nicht jetzt, nicht morgen, niemals. Sie wartet auf die Erlösung - des Schlafes, der Ohnmacht, des Todes. Egal, was. Es ist zu furchtbar. Sie wendet sich hin und her, will mit Gewalt verhindern, dass alles zu ihr zurückkommt. All ihre Fehler. Ihr Versagen.
Ein leises Knacken lässt sie aufschrecken. Mit aufgerissenen Augen lauscht sie in die Dunkelheit.
›Ist da jemand?‹«
 

Ich freue mich auf eure Bewerbungen, natürlich sind Leser mit eigenem Buch ebenso willkommen.

Für alle die keine Zeit für die Leserunde haben, derzeit ist das E-BOOK noch zum Aktionspreis zu haben

235 BeiträgeVerlosung beendet
Cover des Buches LovelyBooks Spezial

Gemeinsam möchten wir wieder Debütautor*innen entdecken, zusammen ihre Bücher lesen, rezensieren und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Bei den vielen Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachige Debütautor*innen schwer sich zwischen Bestsellern und Übersetzungen durchzusetzen. Wir können uns ganz bewusst gemeinsam daran versuchen  und besondere Buchperlen finden!

Gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken!
Gemeinsam möchten wir wieder Debütautoren entdecken, zusammen ihre Bücher lesen, rezensieren und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Bei den vielen Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachige Debütautoren schwer sich zwischen Bestsellerautoren und Übersetzungen durchzusetzen. Wir können uns ganz bewusst gemeinsam daran versuchen das zu ändern und entdecken sicher wieder besondere Buchperlen! 

Ablauf der Debütautorenaktion:

Es geht darum, möglichst viele Bücher deutschsprachiger  Debütautoren zu lesen, also Bücher von Autoren, die erstmalig zwischen 1. Januar 2019 und 31. Dezember 2019 ein Buch/einen Roman (in einem Verlag) veröffentlichen.

Von Seiten des lovelybooks-Teams werden wieder Leserunden und Buchverlosungen gestartet, die die Kriterien erfüllen, und auch Verlage und Autoren werden sicher wieder aktiv sein. Außerdem dürft Ihr selbst gerne Vorschläge machen.

Begriffsdefinition: ' Debütautor*in' ist, wer bisher noch kein deutschsprachiges Buch veröffentlicht hat und im Jahr 2019 nun das erste Buch erscheint, dabei zählen sowohl Verlags- als auch Eigenveröffentlichungen.

Ausnahmen bilden Romandebüts, das erste Buch in einem Verlag sowie das erste Buch unter dem eigenen Namen oder einem neuen Pseudonym, diese zählen ebenfalls. Keine Ausnahme wird gemachen, wenn der Erscheinungstermin vor 2019 lag.

Wichtig: Alle Bücher, die im Debütjahr der Autorin/des Autors erscheinen, sind dabei. Das heißt, es können auch mehrere Bücher einer Autorin/eines Autors zählen, nicht nur das erste Buch. Es zählt also das gesamte Debütjahr der Autorin/des Autors.

Ziel ist es 15 Bücher von Debütautoren bis spätestens 24. Januar 2020 zu lesen und zu rezensieren. 


Wie kann man mitmachen?

Schreibt hier im Thread "Sammelbeiträge" einen Beitrag, dass Ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann Euren Sammelbeitrag unter Eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt dann diesen von mir verlinkten Sammelbeitrag, um Euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten, haltet diesen  aktuell, denn nur anhand dessen aktualisiere ich wiederum die Liste. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werde ich in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Wenn ich eine Aktualisierung durchgeführt habe, weise ich mit einem neuen Beitrag darauf hin.


Informationen/Regelungen:

  • Ihr könnt Euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist jederzeit möglich.
  • Es wird über das Jahr verteilt Leserunden und Buchverlosungen geben, bei denen Ihr Bücher gewinnen könnt, die hier zur Debütautorenaktion zählen. Somit kann sich ein Einstieg jederzeit noch lohnen. Natürlich könnt Ihr Euch die Bücher aber auch selbst kaufen oder anderweitig beschaffen, die Teilnahme an Leserunden/Buchverlosungen o. ä. ist nicht verpflichtend.
  • Eine Leserunde/ Buchverlosung o. ä. mit Beteiligung der Autorin/des Autors ist keine Bedingung, das heißt alle deutschsprachigen Debütbücher bzw. alle Bücher im Debütjahr der Autorin/des Autors, die in einem Verlag erschienen sind, zählen
  • Auch Debüts von 'Selfpublishern' zählen dazu. Das heißt, dass auch Debütautoren mit ihren Büchern zählen, die nicht in einem Verlag veröffentlichen. Für mich heißt das in der Organisation mehr Aufwand, da mehr Autoren und Bücher zu berücksichtigen sind, aber ausschließen ist doofer! ;-)
  • Hörbücherversionen der Bücher zählen ebenfalls.
  • Es ist nicht schlimm, solltet Ihr Euch für die Aktion anmelden und am Ende keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen.
  • Unter allen, die es schaffen 15 Bücher deutschsprachiger Debütautoren im Jahr zu lesen/zu hören und zu rezensieren, wird am Ende eine kleine Überraschung verlost, gesponsert von lovelybooks.
  • Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den an diesen Beitrag angehängten Büchern auf. Wenn Ihr eine/n Debütautor/in entdeckt, der/die hier noch nicht gelistet ist, aber zu den Bedingungen passt, schreibt mir bitte eine Nachricht und ich überprüfe das. Die Rezensionslinks aber bitte erst auflisten, wenn meine Zusage gemacht ist bzw. der/die Autor/in und die entsprechenden Bücher im Startbeitrag angehängt sind.
  • Habt bitte Verständnis dafür, wenn meine Antwort auf eine Anfrage mal etwas länger dauert. Ich betreue diese Aktion in meiner Freizeit und habe dementsprechend nicht jeden Tag ausreichend Zeit, um sofort zu reagieren. Aber ich gebe mir Mühe, versprochen!
  • Und noch einmal: Sollte ich Debütautoren, ihre Bücher, Leserunden oder Buchverlosungen übersehen, die hier eigentlich zählen müssten, dann habt bitte Nachsicht und weist mich einfach im passenden Bereich darauf hin. Wenn es passt, werde ich sie an den Starbeitrag anhängen bzw. die Aktion verlinken. Jede Unterstützung dahingehend ist mir sehr willkomen!

Ich wünsche ganz viel Spaß & Freude beim Entdecken neuer Autoren und ihren Büchern, sowie beim gemeinsamen Plaudern & Weiterempfehlen! :-)

__________________________________________________________________  

Sammelbeiträge:

Aktuelle Leserunden & Buchverlosungen:

- Leserunde zu "Bernstein" von Sara C. Schaumburg (Bewerbung bis 28. September)

- Leserunde zu "Kalt wie die Angst" von Charlotte Peters (ebook, Bewerbung bis 29. September) 


( HINWEIS: Zur besseren Übersicht lösche ich ältere Links nach und nach, alle Bücher bleiben aber an diesem Startbeitrag angehängt, so dass man mit einem Klick auf ein Buch auch leicht die dazugehörige Lese-/Fragerunde/Verlosung finden kann. Die Angaben zur Bewerbungsfrist sind ohne Gewähr.)

__________________________________________________________________


Es zählen ausschließlich Bücher, die an diesen Beitrag angehängt sind bzw. im Laufe des Jahres angehängt werden, sowie die jeweiligen Hörbuchversionen davon, soweit vorhanden
.   

__________________________________________________________________   

Für Autorinnen & Autoren:

Du bist Autorin/Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch? Du möchtest dich an der Debütautorenaktion beteiligen?

Dann schreib bitte eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen!

__________________________________________________________________ 


PS: Natürlich darf hier im Thread munter geplaudert werden, dazu sind alle Leserinnen, Leser und (Debüt-)Autoren herzlich eingeladen.   

527 Beiträge
Cover des Buches Kalter Strand

Kalter Strand

Willkommen zur Leserunde meines neuen Thrillers  »Kalter Strand« .
Habt ihr Lust auf spannende Lesestunden und möchtet gemeinsam mit anderen in der Leserunde hinter den perfiden Plan kommen?
Dann bewerbe dich jetzt!

Autoren oder Titel-Cover
GRAUSAM UND PERFIDE »Und jetzt zu deiner neuen Aufgabe: Kaufe vier Benzinkanister, gehe zu einem Haus in deiner Nachbarschaft – aber eines, in dem auch Menschen sind! – und schütte das Benzin dort aus. Mit der Fackel zündest du das Haus an! Widersetzt du dich meinem Befehl, bekommst du Stefanies Kopf mit der Post zugeschickt.
Du hast nur heute Nacht Zeit!
Und vergiss nicht: Ich sehe alles.
DAS AUGE.«



Mehr Informationen zu mir:  www.anette-strohmeyer.de

Ich suche nun insgesamt 15 Leser, die Lust haben, meinen neuen Thriller »Kalter Strand« gemeinsam in der Leserunde zu lesen. Ich vergebe dafür 15 Rezensionsexemplare in Print.

Welchen Eindruck habt ihr von der Leseprobe, was gefällt euch daran?

406 BeiträgeVerlosung beendet

Community-Statistik

in 121 Bibliotheken

auf 23 Wunschzettel

von 3 Lesern aktuell gelesen

von 4 Lesern gefolgt

Reihen des Autors

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks