Anne Nordby

 4,5 Sterne bei 155 Bewertungen
Autor von Kalter Strand, Kalte Nacht und weiteren Büchern.

Neue Bücher

Cover des Buches Eis. Kalt. Tot. (ISBN: 9783839200247)

Eis. Kalt. Tot.

 (18)
Neu erschienen am 04.08.2021 als Taschenbuch bei Gmeiner-Verlag.
Cover des Buches Kalte Nacht (ISBN: 9783839200377)

Kalte Nacht

Neu erschienen am 04.08.2021 als Taschenbuch bei Gmeiner-Verlag.

Alle Bücher von Anne Nordby

Cover des Buches Kalter Strand (ISBN: 9783839224250)

Kalter Strand

 (82)
Erschienen am 13.03.2019
Cover des Buches Kalte Nacht (ISBN: 9783839226421)

Kalte Nacht

 (55)
Erschienen am 11.03.2020
Cover des Buches Eis. Kalt. Tot. (ISBN: 9783839200247)

Eis. Kalt. Tot.

 (18)
Erschienen am 04.08.2021
Cover des Buches Kalte Nacht (ISBN: 9783839200377)

Kalte Nacht

 (0)
Erschienen am 04.08.2021

Neue Rezensionen zu Anne Nordby

Cover des Buches Eis. Kalt. Tot. (ISBN: 9783839200247)Seehase1977s avatar

Rezension zu "Eis. Kalt. Tot." von Anne Nordby

Sagenumwobene Mythen treffen auf eiskalte Morde – Spannender Psychothriller
Seehase1977vor einer Stunde

Im Hafenbecken von Kopenhagen treibt eine Leiche ohne Kopf. Kommissarin Vinther und ihr neuer Kollege Jesper Bæk ahnen noch nicht, dass es nicht bei diesem einen Mord bleiben wird. Schon bald tauchen weitere Tote auf, ihre Körper wurden zu skurrile Wesen zusammengesetzt, halb Mensch, halb Tier. Das Ermittlerteam findet zusammen mit der Recognizerin Marit Rauch Iversen heraus, dass hier grönländische Sagenwesen nachgestellt werden. Wer sind die Opfer, warum mussten sie sterben und was hat die Inszenierung der Leichen zu bedeuten? Marit, Jesper und die anderen von der Kopenhagener Mordkommission kommen nach zähen und immer wieder in Sackgassen führende Ermittlungen einem dunklen Geheimnis auf die Spur…

Meine Meinung:

Auch wenn ich kein Freund skandinavischer Thriller bin, die Bücher von Anne Nordby rund um Kommissar Tom Skagen, mochte ich immer sehr gerne. Jetzt hat die Autorin mit „Eis.Kalt.Tot.“ den Auftakt einer neuen Thriller-Reihe eingeläutet. Eine Story mit düsterem und atmosphärischem Setting und einem spannenden Plot und interessanten Protagonisten.

Schon nach wenigen Seiten hat die Story meine Aufmerksamkeit. Nicht nur das Ermittlerteam, auch mich erwartet ein vielschichtiger, komplexer Fall, dessen Aufklärung ein Ding der Unmöglichkeit zu sein scheint. Bizarr zugerichtete Leichen, nachgestellte Sagenwesen die zu den Legenden der Inuit nach Grönland führen. Wer sind die Opfer und wo ist die Verbindung? Brutaler und eiskalter Mörder oder todbringendes Fabelwesen? Die Ermittlungen führen tatsächlich in die eisige Kälte Grönlands.

Anne Nordby erzählt packend, integriert überraschende Wendungen, neue Entwicklungen und mehrere Sackgassen in die Story mit ein und führt mich mehr als einmal aufs Glatteis, was die Auflösung angeht. Das Ende ist schlüssig, lose Fäden verbinden sich und es kommt sogar zu einem packenden Showdown und zu einigen Überraschungen.

Manchmal waren mir Handlungen oder Szenen allerdings einen Tick zu unrealistisch und trotz der vorherrschenden Spannung schleichen sich hin und wieder etwas langatmige Passagen ein. Und dann diese skandinavischen Namen! Mit denen werde ich immer auf Kriegsfuß stehen und sie werden immer ein bisschen meinen Lesefluss stören, aber das sind meine persönlichen Empfindungen, dafür kann die Autorin nun wirklich nichts!

Nordby schafft überwiegend eine spannungsgeladene Atmosphäre. Die eisige Kälte, die unheimlichen Morde, die mystischen Sagen, all das baut Spannung auf und bereitet mir stellenweise Gänsehaut.

Ich mag, dass das Ermittlerteam sich aus ganz unterschiedlichen Charaktertypen zusammensetzt und dass es auch zu Spannungen und Konflikten kommt. Wie das Team lernen muss miteinander zu interagieren, so muss auch ich mit den Protagonisten zusammenwachsen. Ich bin gespannt, wie sich die einzelnen Figuren weiterentwickeln werden.

Mein Fazit:

Ein gelungener Auftakt einer neuen Thriller-Reihe auf deren Fortsetzung ich schon mehr als gespannt bin. Auch wenn mir die Tom Skagen-Reihe ein bisschen besser gefällt, „Eis.Kalt.Tot.“ hat so ziemlich alles, was es für einen guten Thriller braucht. Ein komplexer Fall, undurchsichtige Morde, Atmosphäre und eine gute Portion spannende Unterhaltung. Lesens- und empfehlenswert!

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Eis. Kalt. Tot. (ISBN: 9783839200247)mama2009s avatar

Rezension zu "Eis. Kalt. Tot." von Anne Nordby

Mythische Legenden
mama2009vor 11 Stunden

Meine Meinung und Fazit:

Ein perfider Mörder verunsichert die Kopenhagener Bevölkerung. Die Ermittler halten den Atem an, da es keine Hinweise oder logische Erklärungen zu geben scheint. Es sind mit die kältesten Tage, kaum Jemand ist unterwegs und so ist es für den Täter ein leichtes seinen Plan umzusetzen. 

Der Thriller ist nicht für schwache Nerven, die Morde und Beschreibung sind nicht ohne, da der Mörder die Opfer als Tupilaat Tupilak darstellt. Ein Wesen mit menschlichen und tierischen Zügen, dem spirituelle Kräfte innewohnen. 

Im Buch erfährt man viel über Grönland, dem entbehrungsreichen Leben und den Legenden.

Kommissarin Kirsten Vinther und Jesper Bæk sind die Hauptermittler und müssen erstmal ein Team werden, das gefällt mir sehr gut am Buch, dass auch der normale Polizeialltag beschrieben wird. Beide reiben sich aneinander, doch man sieht, ddass mut gegenseitigem Vertrauen sich der gemeinsame Erfolg einstellen wird. 

An ihrer Seite ist Marit Rauch Iversen, eine Super-Recognizerin. Eine interessante Gabe. Sie selbst stammt aus Grönland und weiß um die Legenden. Sie ergänzt das Team sehr gut und macht die Ermittlungen stimmig. 

Das Buch ist sehr spannend und hat viele Wendungen, was mir sehr gut gefallen hat. Es spielt mit in den kältesten Regionen der Welt, ich konnte teilweise die Kälte spüren und entsprechend oft ist es mir kalt den Rücken runter gelaufen. Sprachlich sehr gut geschrieben. Ich spreche gern eine Leseempfehlung aus. 

Folgende Stellen im Buch haben mich beeindruckt. 4. Kapitel: "... Und ihre Aufklärungsquote war genauso furchteinflößend wie der Klang ihrer Schritte auf dem Flur." 

14. Kapitel: "Es war wie ein Déjà vu doch bevor Marit es zu fassen bekam entfloh es ihr und schwebte wie ein Heliumballon davon." 

38. Kapitel: "Mein Gott es gab so viele lose Enden an denen sie ansetzen mussten und jeden Tag kamen neue dazu Sie konnte doch nicht überall gleichzeitig sein." 

Mein Dank geht an das Team von netgalley für das bereitgestellte Rezi-Exemplar, den Gmeiner Verlag und an die Autorin für die angenehmen und gruseligen Lesestunden. Ich habe eine neue Autorin für mich entdeckt. 

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Eis. Kalt. Tot. (ISBN: 9783839200247)brauneye29s avatar

Rezension zu "Eis. Kalt. Tot." von Anne Nordby

Heftig und spannend
brauneye29vor einem Tag

Zum Inhalt:

In Kopenhagen werden grausam zugerichtet Leichen gefunden, die scheinbar etwas mit der Sagenwelt der Grönländer zu tun haben. Zunächst findet sich kein Zusammenhang zwischen den Leichen, bald aber findet sich eine Verbindung, der Ermittlungen werden intensiver und verlangen den Beteiligten alles ab.

Meine Meinung:

Dieses Buch ist nichts für zartbesaitete Seelen, denn was einem hier präsentiert wird, ist ganz schön hart und wird auch sehr deutlich beschrieben. Der Spannungsbogen ist enorm hoch und einmal mit dem Buch begonnen, will man nicht mehr aufhören zu lesen. Auch das Setting und das mystische macht das Buch nochmal interessanter. Man spürte manchmal fast die Kälte. Der Schreibstil ist sehr gut und mitreißend. Ich habe mich sehr gut unterhalten gefühlt. 

Fazit:

Heftig und spannend

Kommentare: 3
5
Teilen

Gespräche aus der Community

Wenn sich der langgehegte Traum vom Ferienhaus in Schweden als Albtraum entpuppt …Ein neuer Fall für Tom Skagen von der Sondereinheit Skanpol.

Bewerbt euch jetzt für meinen neuen Thriller »Kalte Nacht« und löst gemeinsam den zweiten Fall von Tom Skagen.

»›Hilfe! Hilfe, hört mich denn keiner? Bitte, ich will hier raus!‹

Wenn sich der langgehegte Traum vom Ferienhaus in Schweden als Albtraum entpuppt …
Ein neuer Fall für Tom Skagen von der Sondereinheit Skanpol - zuständig für grenzüberschreitende Verbrechensbekämpfung zwischen Skandinavien und Deutschland. 

Bist DU bereit Tom Skagen zu unterstützen? 

Dann bewerbe dich jetzt für die gemeinsame Leserunde »Kalte Nacht«. Lies dir dazu die Leseprobe »Klick hier« genau durch und spekuliere wie es weiter geht. Schreibe mir auch direkt dazu, ob du gerne das Buch für die Leserunde in Print oder als E-BOOK (bitte direkt Format mit angeben) lesen möchtest.

»›Hilfe! Hilfe, hört mich denn keiner? Bitte, ich will hier raus!‹ Keuchend lässt Tina den Kopf auf den Boden sinken. Der Geruch nach Erde ist überwältigend. Eine erste Erinnerung streift sie. Doch sie will die Bilder nicht sehen. Nicht jetzt, nicht morgen, niemals. Sie wartet auf die Erlösung - des Schlafes, der Ohnmacht, des Todes. Egal, was. Es ist zu furchtbar. Sie wendet sich hin und her, will mit Gewalt verhindern, dass alles zu ihr zurückkommt. All ihre Fehler. Ihr Versagen.
Ein leises Knacken lässt sie aufschrecken. Mit aufgerissenen Augen lauscht sie in die Dunkelheit.
›Ist da jemand?‹«
 

Ich freue mich auf eure Bewerbungen, natürlich sind Leser mit eigenem Buch ebenso willkommen.

Für alle die keine Zeit für die Leserunde haben, derzeit ist das E-BOOK noch zum Aktionspreis zu haben

294 BeiträgeVerlosung beendet

Gemeinsam möchten wir wieder Debütautor*innen entdecken, zusammen ihre Bücher lesen, rezensieren und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Bei den vielen Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachige Debütautor*innen schwer sich zwischen Bestsellern und Übersetzungen durchzusetzen. Wir können uns ganz bewusst gemeinsam daran versuchen  und besondere Buchperlen finden!

Gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken!
Gemeinsam möchten wir wieder Debütautoren entdecken, zusammen ihre Bücher lesen, rezensieren und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Bei den vielen Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachige Debütautoren schwer sich zwischen Bestsellerautoren und Übersetzungen durchzusetzen. Wir können uns ganz bewusst gemeinsam daran versuchen das zu ändern und entdecken sicher wieder besondere Buchperlen! 

Ablauf der Debütautorenaktion:

Es geht darum, möglichst viele Bücher deutschsprachiger  Debütautoren zu lesen, also Bücher von Autoren, die erstmalig zwischen 1. Januar 2019 und 31. Dezember 2019 ein Buch/einen Roman (in einem Verlag) veröffentlichen.

Von Seiten des lovelybooks-Teams werden wieder Leserunden und Buchverlosungen gestartet, die die Kriterien erfüllen, und auch Verlage und Autoren werden sicher wieder aktiv sein. Außerdem dürft Ihr selbst gerne Vorschläge machen.

Begriffsdefinition: ' Debütautor*in' ist, wer bisher noch kein deutschsprachiges Buch veröffentlicht hat und im Jahr 2019 nun das erste Buch erscheint, dabei zählen sowohl Verlags- als auch Eigenveröffentlichungen.

Ausnahmen bilden Romandebüts, das erste Buch in einem Verlag sowie das erste Buch unter dem eigenen Namen oder einem neuen Pseudonym, diese zählen ebenfalls. Keine Ausnahme wird gemachen, wenn der Erscheinungstermin vor 2019 lag.

Wichtig: Alle Bücher, die im Debütjahr der Autorin/des Autors erscheinen, sind dabei. Das heißt, es können auch mehrere Bücher einer Autorin/eines Autors zählen, nicht nur das erste Buch. Es zählt also das gesamte Debütjahr der Autorin/des Autors.

Ziel ist es 15 Bücher von Debütautoren bis spätestens 24. Januar 2020 zu lesen und zu rezensieren. 


Wie kann man mitmachen?

Schreibt hier im Thread "Sammelbeiträge" einen Beitrag, dass Ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann Euren Sammelbeitrag unter Eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt dann diesen von mir verlinkten Sammelbeitrag, um Euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten, haltet diesen  aktuell, denn nur anhand dessen aktualisiere ich wiederum die Liste. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werde ich in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Wenn ich eine Aktualisierung durchgeführt habe, weise ich mit einem neuen Beitrag darauf hin.


Informationen/Regelungen:

  • Ihr könnt Euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist jederzeit möglich.
  • Es wird über das Jahr verteilt Leserunden und Buchverlosungen geben, bei denen Ihr Bücher gewinnen könnt, die hier zur Debütautorenaktion zählen. Somit kann sich ein Einstieg jederzeit noch lohnen. Natürlich könnt Ihr Euch die Bücher aber auch selbst kaufen oder anderweitig beschaffen, die Teilnahme an Leserunden/Buchverlosungen o. ä. ist nicht verpflichtend.
  • Eine Leserunde/ Buchverlosung o. ä. mit Beteiligung der Autorin/des Autors ist keine Bedingung, das heißt alle deutschsprachigen Debütbücher bzw. alle Bücher im Debütjahr der Autorin/des Autors, die in einem Verlag erschienen sind, zählen
  • Auch Debüts von 'Selfpublishern' zählen dazu. Das heißt, dass auch Debütautoren mit ihren Büchern zählen, die nicht in einem Verlag veröffentlichen. Für mich heißt das in der Organisation mehr Aufwand, da mehr Autoren und Bücher zu berücksichtigen sind, aber ausschließen ist doofer! ;-)
  • Hörbücherversionen der Bücher zählen ebenfalls.
  • Es ist nicht schlimm, solltet Ihr Euch für die Aktion anmelden und am Ende keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen.
  • Unter allen, die es schaffen 15 Bücher deutschsprachiger Debütautoren im Jahr zu lesen/zu hören und zu rezensieren, wird am Ende eine kleine Überraschung verlost, gesponsert von lovelybooks.
  • Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den an diesen Beitrag angehängten Büchern auf. Wenn Ihr eine/n Debütautor/in entdeckt, der/die hier noch nicht gelistet ist, aber zu den Bedingungen passt, schreibt mir bitte eine Nachricht und ich überprüfe das. Die Rezensionslinks aber bitte erst auflisten, wenn meine Zusage gemacht ist bzw. der/die Autor/in und die entsprechenden Bücher im Startbeitrag angehängt sind.
  • Habt bitte Verständnis dafür, wenn meine Antwort auf eine Anfrage mal etwas länger dauert. Ich betreue diese Aktion in meiner Freizeit und habe dementsprechend nicht jeden Tag ausreichend Zeit, um sofort zu reagieren. Aber ich gebe mir Mühe, versprochen!
  • Und noch einmal: Sollte ich Debütautoren, ihre Bücher, Leserunden oder Buchverlosungen übersehen, die hier eigentlich zählen müssten, dann habt bitte Nachsicht und weist mich einfach im passenden Bereich darauf hin. Wenn es passt, werde ich sie an den Starbeitrag anhängen bzw. die Aktion verlinken. Jede Unterstützung dahingehend ist mir sehr willkomen!

Ich wünsche ganz viel Spaß & Freude beim Entdecken neuer Autoren und ihren Büchern, sowie beim gemeinsamen Plaudern & Weiterempfehlen! :-)

__________________________________________________________________  

Sammelbeiträge:

Aktuelle Leserunden & Buchverlosungen:

- Leserunde zu "Bernstein" von Sara C. Schaumburg (Bewerbung bis 28. September)

- Leserunde zu "Kalt wie die Angst" von Charlotte Peters (ebook, Bewerbung bis 29. September) 


( HINWEIS: Zur besseren Übersicht lösche ich ältere Links nach und nach, alle Bücher bleiben aber an diesem Startbeitrag angehängt, so dass man mit einem Klick auf ein Buch auch leicht die dazugehörige Lese-/Fragerunde/Verlosung finden kann. Die Angaben zur Bewerbungsfrist sind ohne Gewähr.)

__________________________________________________________________


Es zählen ausschließlich Bücher, die an diesen Beitrag angehängt sind bzw. im Laufe des Jahres angehängt werden, sowie die jeweiligen Hörbuchversionen davon, soweit vorhanden
.   

__________________________________________________________________   

Für Autorinnen & Autoren:

Du bist Autorin/Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch? Du möchtest dich an der Debütautorenaktion beteiligen?

Dann schreib bitte eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen!

__________________________________________________________________ 


PS: Natürlich darf hier im Thread munter geplaudert werden, dazu sind alle Leserinnen, Leser und (Debüt-)Autoren herzlich eingeladen.   

502 Beiträge

Kalter Strand

Willkommen zur Leserunde meines neuen Thrillers  »Kalter Strand« .
Habt ihr Lust auf spannende Lesestunden und möchtet gemeinsam mit anderen in der Leserunde hinter den perfiden Plan kommen?
Dann bewerbe dich jetzt!

Autoren oder Titel-Cover
GRAUSAM UND PERFIDE »Und jetzt zu deiner neuen Aufgabe: Kaufe vier Benzinkanister, gehe zu einem Haus in deiner Nachbarschaft – aber eines, in dem auch Menschen sind! – und schütte das Benzin dort aus. Mit der Fackel zündest du das Haus an! Widersetzt du dich meinem Befehl, bekommst du Stefanies Kopf mit der Post zugeschickt.
Du hast nur heute Nacht Zeit!
Und vergiss nicht: Ich sehe alles.
DAS AUGE.«



Mehr Informationen zu mir:  www.anette-strohmeyer.de

Ich suche nun insgesamt 15 Leser, die Lust haben, meinen neuen Thriller »Kalter Strand« gemeinsam in der Leserunde zu lesen. Ich vergebe dafür 15 Rezensionsexemplare in Print.

Welchen Eindruck habt ihr von der Leseprobe, was gefällt euch daran?

406 BeiträgeVerlosung beendet

Community-Statistik

in 150 Bibliotheken

von 88 Lesern aktuell gelesen

von 8 Lesern gefolgt

Reihen des Autors

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks