Anne Otto

 4 Sterne bei 4 Bewertungen
Autor von Woher kommt der Hass?, Ist mein Kopf noch im Büro? und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Anne Otto

Anne Otto, geboren 1970, ist Diplom-Psychologin und Wissenschaftsjournalistin. Nach dem Psychologie-Studium und einer Therapie-Ausbildung im Bereich „Psychodrama" arbeitete sie zunächst mehrere Jahre als Klinische Psychologin - unter anderem in einer Jugend-Wohngruppe und in einem Frauengefängnis. 2002 wechselte sie in den Journalismus und ist seitdem hauptberuflich als feste und freie Autorin und Redakteurin für den Spiegel, Spiegel Onlien, Psychologie Heute, Brigitte und Flow tätig.

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Woher kommt der Hass?

 (3)
Neu erschienen am 16.09.2019 als Hardcover bei Gütersloher Verlagshaus.

Alle Bücher von Anne Otto

Cover des Buches Woher kommt der Hass? (ISBN:9783579014869)

Woher kommt der Hass?

 (3)
Erschienen am 16.09.2019
Cover des Buches Ist mein Kopf noch im Büro? (ISBN:9783453380165)

Ist mein Kopf noch im Büro?

 (1)
Erschienen am 12.08.2013
Cover des Buches Ist mein Kopf noch im Büro? (ISBN:9783641102050)

Ist mein Kopf noch im Büro?

 (0)
Erschienen am 12.08.2013

Neue Rezensionen zu Anne Otto

Neu
L

Rezension zu "Woher kommt der Hass?" von Anne Otto

Ein Sachbuch aktueller denn je
Lilli_Marleen_Artvor 2 Tagen

Wie im Untertitel angekündigt, beschäftigt sich dieses Buch mit den psychologischen Ursachen von Rechtsruck und Rassismus. Das hört sich vielleicht erst  einmal kompliziert und trocken an, aber der Autorin ist es gelungen, das Thema in seiner ganzen Bandbreite gut und sehr verständlich darzustellen.
Themen sind unter anderem: warum sich Menschen gerne Autoritäten unterordnen, wie einen die eigene Herkunft prägt, wie die Sprache von Populisten manipulieren kann. Nach jedem Kapitel wird das wichtigste aus dem vorangegangenen Thema noch einmal sehr anschaulich zusammen gefasste und die psychologischen Hintergründe erklärt. Am Ende des Buches werden noch Tipps gegeben, wie jeder für sich etwas gegen den Rechtsruck in unserer Gesellschaft tun kann.

Dieses Buch sollte wirklich jeder gelesen haben

Kommentieren0
0
Teilen
B

Rezension zu "Woher kommt der Hass?" von Anne Otto

Was können wir gegen die Verbreitung von Hass tun?
belanaherminevor 3 Tagen

Inhalt

In diesem Buch dreht sich alles um das Thema Hass, Radikalismus, Autoritarismus etc. Dazu ist es in drei Teile eingeteilt. Teil 1 möchte sich mit den Wurzeln rechtsextremer Einstellungen befassen, wohingegen Teil 2 den Mechanismen gewidmet sein soll, die rechtsextreme Einstellungen verstärken und dazu führen, dass entsprechende Parolen und Verhaltensweisen zunehmend sozial akzeptiert werden. Teil 3 versucht, Möglichkeiten zusammenzutragen, wie wir im Alltag mit Radikalismus (insbesondere mit radikalem Sprachgebrauch) umgehen und wie wir uns aktiv gegen Hass und Gewalt engagieren können.

Als Psychologin schaut Frau Otto naheliegender Weise mit einer psychologischen Brille auf diese Fragestellungen. Entsprechend stehen die Sozialisation und Erziehung, unser Bedürfnis nach Stärke, Anerkennung und Zugehörigkeit im Zentrum der Betrachtung. Frau Otto bezieht sich bei der Erörterung häufig auf klassische Theorien der Psychologie, hin und wieder bezieht sie sich auf aktuelle Studien.

Jedes Kapitel endet mit einer etwa zweiseitigen Zusammenfassung, die die wichtigsten Punkte des Kapitels in Kurzform erläutert und, abgetrennt durch die Frage "Was folgt daraus?", wird zum jeweiligen Punkt ein Fazit gegeben. Diese Zusammenfassungen sind grau hinterlegt. Zum Teil werden Zusatzinformationen gegeben, die dann ebenfalls in grau hinterlegten Kästen erscheinen.

Das letzte Kapitel zählt 40 Tipps auf, um selbst aktiv zu werden.

Zwei Seiten weiterführende Literaturhinweise schließen das Buch ab.

Subjektive Eindrücke

Das Buch behandelt ein sehr aktuelles und wichtiges Thema unserer Gesellschaft. Es ist nachvollziehbar und gut verständlich geschrieben. Die Liste von Handlungsmöglichkeiten enthält sicherlich für jede/n im Alltag anwendbare Tipps, um mit Radikalismus und Hetze umzugehen. In diesem Sinne halte ich das Buch für außerordentlich hilfreich und wünsche ihm viele Leser.

Allerdings decken sich (aus meiner Sicht) Titel/Untertitel und Inhalt des Buches nicht wirklich. Die Ursachen und das "Woher" werden nur in einem Kapitel eher kurz angerissen. Hier führt das Buch "Erziehung prägt Gesinnung" von Herbert Renz-Polster deutlich weiter. Das schmälert allerdings nicht die Aktualität und Wichtigkeit der in diesem Buch behandelten Aspekte - nämlich, wie sich eine solche Gesinnung ausbreitet, mehr und mehr sozial akzeptiert und an Einfluss gewinnt. Aber warum steht das dann nicht im Titel?

Inhaltlich hätte ich mir mehr Verweise auf die von der Autorin benutzte Literatur gewünscht. Es wird auf klassische psychologische Theorien zurückgegriffen, es werden Zahlen aus Studien genutzt. Die Autoren der Theorien und die Namen der Studien werden zwar genannt, aber nur die wenigsten erscheinen in der Literaturliste am Ende.

Fazit

Wie sich rechtes Gedankengut in unserer Gesellschaft verbreitet, wie es möglich ist, dass es mehr und mehr sozial akzeptiert wird, wird in diesem Buch sehr schön und leicht verständlich herausgearbeitet. 40 Ideen zum Aktivwerden lassen jede/n geeignete Wege finden. In diesem Sinne ist dies ein sehr wichtiges Buch, das man rundweg zum Lesen empfehlen kann.

Weitere Rezensionen von mir gibt es unter https://belanahermine.wordpress.com/category/rezension/

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Woher kommt der Hass?" von Anne Otto

Nazis auf die Couch?
lielo99vor 8 Tagen

 Dieses Sachbuch habe ich verschlungen. Eigentlich wollte ich nur kurz mal rein lesen und konnte es kaum weglegen. Warum? Es unterscheidet sich wohltuend von ähnlichen Werken. Hier gibt es keine wissenschaftlichen Facharbeiten, Tabellen oder Aneinanderreihung von Fremdwörtern.


Das Buch ist in mehrere Kapitel und nach jedem Kapitel gibt es eine kurze Zusammenfassung der wichtigsten Punkte. Danach folgt noch eine klare und einfach zu verstehende Erklärung der psychologischen Hintergründe. Viele Punkte, die in dem Buch angesprochen werden, unterstreiche ich. So habe ich zum Beispiel als junger Mensch auch aus dem Bauch heraus gewählt. Also nicht das Programm gelesen sondern dem besten Redner der Partei meine Stimme gegeben. So machen es immer noch viele Wähler und das ist mit ein Grund, warum Rechtspopulisten so viele Anhänger haben. Auch die Montagsaufmärsche in Dresden sowie andere Veranstaltungen von Rechten nehmen zu. Fragt man die Teilnehmer warum sie mitmachen, gibt es nur selten konkrete Gründe. Auch das Alter spielt keine Rolle. „Man geht halt mit, weil man nichts zu tun hat. Und das eigene Feindbild passt zu den Aussagen der Redner.“


Begriffe wie Emotions- und Egoinkontinenz kannte ich nicht, leuchteten mir jedoch ein. Und ja, ich erkannte mich aus selbst als die Rede auf latentes Rechtes Gedankengut kam. Jedoch kann ich es nähren oder dagegen angehen und das ist dann der Unterschied zu jenen, die sich in der Szene radikalisieren. Viele Meinungen sind nicht die eigenen. Es sind Aussagen von Rechtspopulisten und diese wiederum verstehen sehr gut, wie sie die Massen für sich gewinnen. Täglich wird nach Verbrechen durch Flüchtlinge oder andere Minderheiten gesucht und gepostet. Alle Anhänger liken und teilen die Beiträge und selbst Unbeteiligte können auf die Idee kommen, dass die Zahl der Verbrechen rapide gestiegen ist. Es wird auch nicht hinterfragt, ob es Fakenews sind oder die Quellen eingefordert. Wer das möchte, wird sofort mundtot gemacht.


Auch praktische Tipps, die jeder von uns im Alltag anwenden kann, gibt es am Ende des Buches. Dazu gehören auch Kommunikationsstrategien. Aber bitte, niemand muss sich mit den extremen Rechten auseinandersetzen. Es geht dabei um Gespräche im Familien oder Freundeskreis und nicht um Kommentare auf FB. Danach gibt es Seiten auf denen die wichtigsten Fachbegriffe des Buches erklärt werden und danach folgt dann noch eine Liste der hier erwähnten Literatur. Mir gefiel Woher kommt der Hass, weil die Autorin viele Seiten beleuchtet. Sie bleibt nicht bei dem Thema Erziehung oder „Geprügelte Generation“ stehen. 

Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 6 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks