Anne Perry Belgrave Square

(22)

Lovelybooks Bewertung

  • 54 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 2 Rezensionen
(8)
(6)
(5)
(1)
(2)

Inhaltsangabe zu „Belgrave Square“ von Anne Perry

Seine Ermittlungen in einem grausamen Mordfall führen Inspektor Thomas Pitt in die höchsten Kreise der Londoner Gesellschaft. Bei seiner Suche nach dem Täter stößt er auf einen Geheimbund, dem viele ehrenwerte Herren angehören - und nicht wenige von ihnen hatten ein Motiv. "Eine faszinierende Mordgeschichte aus dem spätviktorianischen England." Süddeutsche Zeitung "Klassisch spannend!" Die Welt "Sie sind schon Kult, die Spürnasen Inspektor Pitt, seine vornehme Frau Charlotte und ihr cleveres Dienstmädchen Gracie." Frau im Spiegel

Stöbern in Historische Romane

Der englische Botaniker

Hier ist Abenteuer und Exotik, aber gleichzeitig auch Wissenschaft in faszinierenden Eindrücken umgesetzt.

baronessa

Nachtblau

Der Weg einer mutigen jungen Frau in kein selbstbestimmtes Leben

Buecherfreundinimnorden

Sommer in Edenbrooke

Romantisches Buch, das mich sofort gepackt hat. Obwohl der Verlauf der Geschichte absehbar ist, konnte ich das Buch kaum aus der Hand legen.

Jinscha

Die Farbe von Milch

Die Sprache verzaubert und hat einen wundervollen Klang. Der Inhalt macht wütend und traurig. Die Geschichte zieht einen in den Bann.

BarbaraWuest

Marlenes Geheimnis

Frauenroman mit einem fesselnden historischen Hintergrund, den ich kaum aus der Hand legen mochte.

Bibliomarie

Fortunas Rache

Ein sehr guter und spannender historischer Roman, der neugierig auf Band 2 macht.

Corpus

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Belgrave Square" von Anne Perry

    Belgrave Square
    melli.die.zahnfee

    melli.die.zahnfee

    02. December 2009 um 15:02

    Seine Ermittlungen in einem grausamen Mordfall führen Inspektor Thomas Pitt in die höchsten Kreise der Londoner Gesellschaft. Bei seiner Suche nach dem Täter stößt er auf einen Geheimbund, dem viele ehrenwerte Herren angehören - und nicht wenige von ihnen hatten ein Motiv. Anne Perry beschreibt die moralische Enge, die Prüderie und die Scheinheiligkeit des victorianischen Englands. Dies gelingt ihr sehr gut. Weniger gut gelungen ist die Sprachgestaltug, die ein bisschen holperig ist. Der Ermittler ist nett und sympathisch und die Geschichte gut durchdacht und ausformuliert.

    Mehr
  • Rezension zu "Belgrave Square" von Anne Perry

    Belgrave Square
    Kruemelchen263

    Kruemelchen263

    10. September 2008 um 21:31

    spannend bis zur letzten Seite!