Anne Perry Der Weihnachtsgast

(13)

Lovelybooks Bewertung

  • 18 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(3)
(6)
(3)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Weihnachtsgast“ von Anne Perry

Ein Weihnachtsbesuch mit Folgen Mariah verbringt mit ihrer Familie und einem ungebetenen Gast, Maude Barrington, die Weihnachtstage an der stürmischen Südküste Kents. Als Maude plötzlich tot im Bett liegt, neben sich eine leere Flasche Pfefferminzwasser, wird Mariah misstrauisch. Wurde Maude vergiftet?

Sehr spannende und weihnachtliche Kriminalerzählung mit der richtigen Dosis Lebensweisheit!

— JessSoul

Stöbern in Historische Romane

Herrscher des Nordens - Thors Hammer

Fesseln der Auftakt der Trilogie rund um Harald

Bellis-Perennis

Das Gutshaus - Glanzvolle Zeiten

Unterhaltsamer historischer Liebesroman, der zum Weiterlesen (Band 1 einer Trilogie) geradezu einlädt. 4 * und eine Leseempfehlung!

SigiLovesBooks

Die fremde Königin

Mein erster historischer Roman und er hat mich begeistert!

Sarahamolibri

Die letzten Tage der Nacht

Wer hätte gedacht, dass Physik und Patentrecht so spannend erzählt werden kann.

ulrikerabe

Das Fundament der Ewigkeit

Das Fundament der Ewigkeit ist Band drei der KINGSBRIDGE-Romane

HEIDIZ

Das Gold des Lombarden

Wer historische Romane mag, wird ein Lesevergnügen mit „Das Gold des Lombarden“ erleben!

AgnesM

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Der Weihnachtsgast

    Der Weihnachtsgast

    clary999

    „Im Raum knisterte es vor Spannung. Trauer, Neid, Wut, vor allem Angst. Roch es vielleicht sogar nach einen Skandal?“ Zitat aus dem Buch Zum Inhalt: Mariah Ellison soll Weihnachten bei ihrer „ehemaligen“ Schwiegertochter Caroline und deren jetzigen Mann Joshua verbringen. Nur widerwillig nimmt sie die Einladung an. Kurzfristig kommt noch ein unerwarteter Gast. Maude Barringten ist lebenslustig, kerngesund und voller Elan. Als sie in der Nacht im Schlaf stirbt, wird Mariah misstrauisch. Sie glaubt, jemand hätte Maude vergiftet und fährt zu deren Verwandten, um ihnen die traurige Mitteilung persönlich zu überbringen. Gleichzeitig will sie den Mörder finden… Meine Meinung: Der Schreibstil von Anne Perry ist wieder unterhaltsam mit einer Portion Sarkasmus. Die Geschichte spielt Mitte des 19. Jahrhunderts an der Küste von Kent. Die Hauptperson ist diesmal Mariah Ellison, die Großmutter von Charlotte Pitt. Eine verbitterte alte Frau, die es anderen schwer macht, sie zu mögen. Sie hat aber auch positive Eigenschaften, wie Entschlossenheit und Gerechtigkeitssinn. Durch den überraschenden Todesfall, wird ihre Neugierde geweckt. Die Verwandten haben anscheinend Geheimnisse, deren Ursprung schon Jahre zurückliegen… Die Spannung im Kriminalfall ist eher niedrig. Die Nachforschungen sind interessant und machen nach und nach deutlich, wie die verschiedenen Personen sich über Jahre selbst belogen haben. Wer der Täter ist, wird ziemlich zeitig klar. Das Besondere in dieser Geschichte sind allerdings die Aspekte der Selbstfindung, der Zuversicht und Dankbarkeit. Ehrlichkeit nicht nur gegenüber anderen, sondern auch sich selbst… Besonders empfehlenswert für Anne Perry-Fans, die schon ein paar Bücher aus der Thomas Pitt-Reihe gelesen haben. Für Quereinsteiger nur bedingt. Eine kleine Weihnachtsgeschichte mit einem Mordfall, die kurzweilig unterhält und gleichzeitig zum Nachdenken anregt! „Für alle, die an Neuanfänge glauben.“ Zitat aus dem Buch, Widmung 3,5 Sterne

    Mehr
    • 6
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks