Anne Plichota

 3,9 Sterne bei 739 Bewertungen

Lebenslauf von Anne Plichota

Die französische Bibliothekarin und Kinderbuchautorin Anne Plichota kommt 1968 in Dijon zur Welt. Nach ihrem Schulabschluss studiert sie Kulturwissenschaften und Sinologie und lebt auch einige Zeit in Korea und China. Als Bibliothekarin an der Stadtbibliothek von Straßburg angestellt beginnt sie 2005 gemeinsam mit ihrer Kollegin Cendrine Wolf, ein Buch über das junge Mädchen Oksa Pollock zu schreiben, die nach London umzieht und kurz darauf entdeckt, dass sie über Zauberkräfte verfügt. Die Reihe um Oksa Pollock besteht in Frankreich mittlerweile aus vier Romanen, in Deutschland erscheint 2011 der erste Teil mit dem Titel „Oksa Pollock“. Im Oktober 2012 erscheint der aktuelle, bereits vierte, Band der Reihe unter dem Titel "Die Unbeugsamen". Anne Plichota lebt gemeinsam mit ihrer Tochter in Straßburg.

Neue Bücher

Cover des Buches Homer Pym (ISBN: 9783957285942)

Homer Pym

 (12)
Neu erschienen am 01.10.2021 als E-Book bei Knesebeck.
Cover des Buches Homer Pym (ISBN: 9783957285058)

Homer Pym

Neu erschienen am 22.09.2021 als Hardcover bei Knesebeck.

Alle Bücher von Anne Plichota

Cover des Buches Oksa Pollock - Die Unverhoffte (ISBN: 9783841501288)

Oksa Pollock - Die Unverhoffte

 (294)
Erschienen am 01.08.2012
Cover des Buches Oksa Pollock. Die Entschwundenen (ISBN: 9783841501295)

Oksa Pollock. Die Entschwundenen

 (125)
Erschienen am 01.05.2013
Cover des Buches Oksa Pollock - Der Treubrüchige (ISBN: 9783841501301)

Oksa Pollock - Der Treubrüchige

 (100)
Erschienen am 01.11.2013
Cover des Buches Oksa Pollock - Die Unbeugsamen (ISBN: 9783841503176)

Oksa Pollock - Die Unbeugsamen

 (82)
Erschienen am 01.12.2014
Cover des Buches Oksa Pollock - Die Entzweiten (ISBN: 9783841503183)

Oksa Pollock - Die Entzweiten

 (64)
Erschienen am 01.08.2015
Cover des Buches Oksa Pollock - Der Gnadenlose (ISBN: 9783841503190)

Oksa Pollock - Der Gnadenlose

 (45)
Erschienen am 01.01.2016
Cover des Buches Homer Pym (ISBN: 9783957285942)

Homer Pym

 (12)
Erschienen am 01.10.2021
Cover des Buches Oksa Pollock. Die Entzweiten (ISBN: 9783862746927)

Oksa Pollock. Die Entzweiten

 (0)
Erschienen am 17.05.2013

Neue Rezensionen zu Anne Plichota

Cover des Buches Homer Pym - und der Junge aus dem Film (ISBN: 9783957283672)busdrivers avatar

Rezension zu "Homer Pym - und der Junge aus dem Film" von Cendrine Wolf

Auf der Suche nach Papa
busdrivervor einem Jahr

Homer Pym lebt alleine mit seiner Mutter, seit sein Vater vor fünf Jahren spurlos verschwunden ist. Seine Mama ist darüber nicht hinweggekommen und Homer fühlt sich oft allein gelassen. Zum Glück hat er seine beiden besten Freunde Lylou und Sascha. Als er zu seinem 12. Geburtstag die Rennmaus Bibi geschenkt bekommen ändert sich alles. Denn Bibi ist keine normale Maus... Es beginnt eine aufregende Zeit, nachdem Homer in den Film gezogen wird, den sein Vater vor seinem verschwinden produziert hat.


Eine Geschichte mit viel Fantasie, die Kinder begeistert und zum Träumen einlädt.  


Kindgerecht geschieben mit kurzen Kapiteln lässt es sich gut lesen und bringt den Kindern auch die griechische Mythologie näher.


Das Ende der Geschichte ist leider offen, da es wohl noch einen Folgeband gibt. Wir hätten es schöner gefunden, gerade für junge Leser, wenn sie in sich abgeschlossen wäre.  

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Homer Pym - und der Junge aus dem Film (ISBN: 9783957283672)Siraelias avatar

Rezension zu "Homer Pym - und der Junge aus dem Film" von Cendrine Wolf

Schöne Idee, aber leider konnte uns die Geschichte nicht abholen
Siraeliavor einem Jahr

„Homer Pym: und der Junge aus dem Film“ von Cendrine Wolf und Anne Plichota wurde aus dem französischen von Caroline Müller ins deutsche übersetzt und ist beim Knesebeck Verlag erschienen.

 

Cendrine Wolf ist uns als Autorin der von meiner Tochter heißgeliebten Reihe Oksa Pollock ein Begriff und so wollte sie auch unbedingt Homer Pym kennenlernen. Und auch ich fand die Idee einer Geschichte, die in der griechischen Mythologie angesiedelt ist, sehr charmant.

 

Leider hat uns der Anfang nicht überzeugt und meine Tochter ist recht schnell ausgestiegen. Und auch ich habe die Geschichte mehrfach angefangen und dann doch nicht beendet. So fantasievoll der Plot auch war, so hat uns der Tonus nicht wirklich zugesagt. Gut fand ich, dass Homer und seine Freunde nicht immer alles so einfach in den Schoß fiel, sondern sie richtig für Erfolge kämpfen mussten. Auch dass die drei Figuren jeweils einen völlig unterschiedlichen Background hatten, fand ich realistisch und positiv. Also eigentlich kann ich gar nicht wirklich sagen, warum uns die Geschichte nicht abholen konnte, da wir solche Bücher eigentlich sehr gerne lesen.  Ich denke, dass es einfach der falsche Zeitpunkt war und wir verschenken jetzt unser Exemplar, damit andere Leserinnen und Leser diesem Buch eine Chance geben können.

Da ich denke, dass es auch viel an uns lag, vergeben wir 3 Sterne, da es ja schon Punkte gibt, die wir gut fanden.

Kommentieren0
4
Teilen
Cover des Buches Homer Pym - und der Junge aus dem Film (ISBN: 9783957283672)Dr_Ms avatar

Rezension zu "Homer Pym - und der Junge aus dem Film" von Cendrine Wolf

Verdrehte Welt
Dr_Mvor einem Jahr

Seit fünf Jahren ist Homer Pyms Vater nun schon verschwunden. An seinem 12. Geburtstag bekommt Homer wieder eine Rennmaus geschenkt. Bibi, die Zweite, kurz Bibi Zwo genannt, kommt zwar aus der Zoohandlung, aber sie hat ungeahnte Kenntnisse und kann sprechen. Und das auch noch in Reimen. Natürlich glauben das Homers Freunde nicht. Und erst recht nicht glauben sie, dass Homer plötzlich in die Filmwelt seines Vaters eingetaucht ist und ihn dort entdeckt hat.

Überzeugen kann sie dann aber das Auftauchen von Telemachos in der realen Welt. In der griechischen Mythologie ist er der Sohn von Odysseus und Penelope. Und natürlich überzeugt auch Bibi Zwo, die plötzlich auch vor Homers Freunden zu sprechen anfängt. Telemachos ist aber auch eine Filmfigur im nicht zu Ende gedrehten Film von Homers Vater. Man hält ihn bei seinem Erscheinen in der Realität für den Schauspieler, der ihn verkörperte. Da Telemachos stur und steif behauptet, nur Telemachos zu sein und nicht irgendein Schauspieler, steckt man ihn ins Irrenhaus.

Inzwischen jedoch haben Homer Pym und seine Gefährten die Katastrophe verstanden: Figuren aus dem letzten Film von Homers Vater turnen in der Realität herum, während Homers Vater und einige andere reale Menschen in der fiktiven Filmwelt gefangen zu sein scheinen. Wie diese ganze verrückte Geschichte enden wird, kann man zwar erahnen, doch das tatsächliche Ende bleibt wohl einem weiteren Band vorbehalten. Dieses Buch bricht mittendrin ab, ohne einen wirklichen Cliffhanger zu erzeugen.

Immerhin erzeugt die Geschichte eine durchaus interessante Brücke in die griechische Mythologie, die heute nicht mehr gelehrt wird und im Bewusstsein junger Menschen kaum noch vorhanden ist. Ich hätte mir ein wenig mehr Spannung und ein erwartungsvolleres Ende dieses ersten Bandes gewünscht.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Anne Plichota im Netz:

Community-Statistik

in 599 Bibliotheken

von 73 Lesern aktuell gelesen

von 11 Lesern gefolgt

Reihen des Autors

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks