Anne Plichota , Cendrine Wolf Oksa Pollock - Die Unbeugsamen

(79)

Lovelybooks Bewertung

  • 81 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 4 Leser
  • 7 Rezensionen
(20)
(43)
(13)
(3)
(0)

Inhaltsangabe zu „Oksa Pollock - Die Unbeugsamen“ von Anne Plichota

Oksa ist endlich am Ziel: Sie hat das Herz der beiden Welten gerettet und die Herrschaft über Edefia angetreten. Voller Tatendrang bauen sie und ihre Getreuen das Land wieder auf. Tugdual ist dabei immer an Oksas Seite. Doch den beiden bleibt nicht viel Zeit, ihre Zweisamkeit zu genießen. Ocious und sein Sohn Orthon denken nämlich gar nicht daran, der neuen Huldvollen einfach so das Feld zu überlassen. Und Oksa ist sich immer unsicherer, wem sie noch trauen kann. Treibt sogar Tugdual ein falsches Spiel mit ihr?

Das Abenteuer geht nahtlos weiter...

— Eternity

Nicht so stark wie sein Vorgänger, aber immer noch lesenswert. Oksa entwickelt sich wirklich weiter...

— Leseratte2007

Oksa entwickelt sich weiter

— chaos-deluxe

Super Spannung geht weiter

— bea76

Kann nur positive Kritik äußern, bin schon gespannt auf den Nächsten.

— Creative__girl__

Nach dem 1. Band nimmt die Geschiche ordentlich Fahrt auf. Auch an all die seltsamen Begriffe hat man sich gewöhnt. Mir gefällt es echt gut!

— Nirtak_Ehcstuk

Recht leicht zu lesen, aber trotz allem von fesselnder Natur.

— Sardonyx

Freue mich darauf dieses Buch zu lesen

— Jenny1900

Stöbern in Jugendbücher

Fire & Frost - Vom Eis berührt

Toller Auftakt! Ich freue mich schon auf den nächsten Band.

KleineNeNi

FAYRA - Das Herz der Phönixtochter

Viele schöne Aspekte, aber doch eher für ein jüngeres Publikum, da die Protagonistin erst 12 Jahre alt ist

TuffyDrops

Nicht weg und nicht da

Ein Jugendbuch, das einer Gefühlsexplosion gleicht!

LunaWinter

Das Reich der Sieben Höfe – Flammen und Finsternis

Mein absoluter Favorit 😍

Kaderchen2811

Das Reich der sieben Höfe - Sterne und Schwerter

İch liebe diese Buchreihe!!!

Kaderchen2811

Auf den ersten Blick verzaubert

Genial! Witzig, unterhaltsam und ganz wunderbar geschrieben!

66jojo

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Das Abenteuer geht nahtlos weiter...

    Oksa Pollock - Die Unbeugsamen

    Eternity

    26. March 2018 um 10:30

    Das Schöne daran, wenn eine Buchreihe oder auch nur Trilogie bereits etwas älter und damit abgeschlossen ist, ist, dass man die ganzen Bände einfach hintereinanderweg lesen kann, ohne auf das nächste Erscheinungsdatum zu warten. Man weiß noch immer, was im letzten Teil geschehen ist, ohne im Gedächtnis herumkramen zu müssen. Das ist wirklich sehr angenehm und bequem. So auch hier bei Oksa Pollock. Dieser vierte Teil bindet direkt an den dritten Band an, ohne das der Handlungsfaden abreißt. Das Abenteuer geht einfach weiter und man hat keine Zeitsprünge. Auf die Gefahr hin, dass ich mich wiederhole, muss ich sagen, dass das Autorinnen-Duo wirklich eine unermessliche Phantasie hat. Nach wie vor geschehen neue, überraschende Wendungen und Handlungen und nichts ist so, wie es scheint. Weiter geht's zu Teil V! :)

    Mehr
  • Rettung der Welt im letzten Moment!

    Oksa Pollock - Die Unbeugsamen

    Infernalia

    11. February 2018 um 13:06

    "Die Unbeugsamen" ist der vierte Band der Oksa Pollock Reihe - und Oksa hat es geschafft! Sie hat das Herz der beiden Welten gerettet und Edefia beginnt mit dem Wiederaufbau.Obwohl die eigentlich Seitenanzahl des Buches den Vorgängern ähnlich ist habe ich ein wenig das Gefühl dass letztendlich nicht sehr viel passiert ist in diesem Band. Dennoch zieht sich das Buch nicht hin und wird auch nicht langweilig.Zur Handlung:Oksa hat die Welten gerettet und ihr Amt als Neue Huldvolle angetreten, außerdem hat sie die Positionen der Diener des Pompaments besetzt. Es kommt vermehrt zu Auseinandersetzungen mit den Treubrüchigen, bis hin zur großen Schlacht am Ende. Als Oksa und ihre Anhänger am Ende siegessicher durch das Tor gehen um ihre Mutter und Gus zu retten, kommt es jedoch zu einer überraschenden Wendung - Orthon lebt noch!Zu den Charakteren:Oksa macht sich in ihrer Position als Huldvolle meiner Meinung nach sehr gut - sie trifft gute Entscheidungen und nimmt angebotene Hilfe an was sie sehr sympathisch macht.Dass Orthon nicht einfach so stirbt bzw. Sich schnell töten lässt habe ich nicht erwartet - dennoch hat mich sein sehr schnelles Wiederauftauchen überrascht.Was Tugdual angeht hoffe ich sehr dass er tatsächlich ausschließlich unter Orthons Einfluss handelt - und Oksa ihn schnell zurück bekommt.Alles in allem bin ich sehr neugierig auf den nächsten Teil!

    Mehr
  • Oksa Bd.4

    Oksa Pollock - Die Unbeugsamen

    chaos-deluxe

    05. February 2017 um 08:41

    Oksa ist endlich am Ziel: Sie hat das Herz der beiden Welten gerettet und die Herrschaft über Edefia angetreten. Voller Tatendrang bauen sie und ihre Getreuen das Land wieder auf. Tugdual ist dabei immer an Oksas Seite. Doch den beiden bleibt nicht viel Zeit, ihre Zweisamkeit zu genießen   In diesem vierten Teil der Oksa Pollock-Reihe lernt man Edefia und seine Bewohner besser kennen. Weitere Geschöpfe werden in die Handlung eingeführt. Oksa entwickelt sich weiter

    Mehr
  • OKSA genial nur noch zwei Teile zu lesen. Leider

    Oksa Pollock - Die Unbeugsamen

    bea76

    25. September 2015 um 10:17

    Oksa in ihrem neuen Leben  als Huldvolle, spannend, traurig oder auch mal  etwas witzig. Leider ist das Ende  von diesem Teil  nicht so wie ich erhofft habe, aber  um ehrlich zu sein ich hab es erwartet.  Hoffe sehr es ändert  sich im fünften  Teil wieder in die richtige  Richtung.   Aber sonst ist dieses Buch  so wie die anderen dieser Reihe super.  Ich liebe es und meist bin ich uch immer viel zu schnell  fertig damit.  Also wenn jemand  mal nen buch lesen mag, bei dem man einfach nur so durchfliegt, dann bitte hier zu greifen.  Einfach  toll.

    Mehr
  • Super Fortsetzung der Reihe

    Oksa Pollock - Die Unbeugsamen

    MeinbesterFreundisteinBuch

    14. May 2013 um 16:25

    An diesem Band der Oksa Pollock Reihe hat sich die Spannung und das Gefühl sogar noch gesteigert. Man kann immer mehr hinter die Fassade von Tugdual schauen und Dinge die man vielleicht gar nicht erwartet hat, kommen ans Licht. Vor allem das Ende hat mich total "geflasht", denn es endet mit einem gewaltigen Cliffhänger. Seit dem ich das Buch das erste mal gelesen habe warte ich voller Ungeduld auf den 5 (von 6) Teil. Zum Glück kommt er diesen Monat endlich raus. Also, für alle Oksa Pollock Leser ist er absolut empfehlenswert und für die, die Oksa Pollock noch nicht kennen, geht es hier zur Rezension vom ersten Teil :).

    Mehr
  • Rezension zu "Oksa Pollock. Die Unbeugsamen" von Anne Plichota

    Oksa Pollock - Die Unbeugsamen

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Kurzbeschreibung: Endlich ist Oksa am Ziel angekommen, sie hat das Herz der Welten zum Leben erweckt und wird Herrscherin von Edefia, die Neue Huldvolle. Orthon und Ocious jedoch sind nicht bereit, das zu akzeptieren und in Oksa wachsen Zweifel, ob sie all ihren Freunden noch vertrauen kann. Zumindest Tugsal scheint falsch zu spielen. Zu den Autorinnen: Anne Plichota, 1968 im französischen Dijon geboren, studierte Chinesisch und Kulturwissenschaften und verbrachte einige Jahre in Asien, bevor sie Bibliothekarin an der Stadtbücherei von Straßburg wurde. Heute widmet sie sich als freie Autorin ganz den Abenteuern des Zaubermädchens Oksa Pollock, das sie gemeinsam mit Cendrine Wolf erdacht hat und mit ihr nun fortschreibt. Cendrine Wolf wurde 1969 in Colmar im Elsass geboren. Sie absolvierte eine Sportlehrerausbildung und arbeitete einige Jahre mit Kindern, bevor sie Bibliothekarin in der Stadtbücherei von Straßburg wurde. Heute widmet sie sich als freie Autorin ganz ihrer Lieblingsbeschäftigung, dem Schreiben. Die Geschichten um das Zaubermädchen Oksa Pollock, die sie gemeinsam mit Anne Plichota erdacht und geschrieben hat, sind ihr erstes und überaus erfolgreiches literarisches Projekt. Meine Meinung kurz & knapp: Auch der 4. Band der Oksa Pollock-Reihe kann eingefleischte Fans wieder begeistern. Oksa ist nun die neue Huldvolle und hat alle Hände voll zu tun, das fast zerstörte Edefia mit ihren Freunden und Mitstreitern der Rette-sich-wer-kann wieder aufzubauen. Doch Ocious und seine Söhne Orthon und Andreas bleiben ihr weiterhin stets im Nacken und führen nichts Gutes im Schilde. Oksa und ihre Freunde müssen erneut auf der Hut sein, und es kommt zum Ende des Buches hin zum unausweichlichen Kampf der Rette-sich-wer-kann gegen die Treubrüchigen, der es in sich hat. Die Reihe wird wieder einen Schritt erwachsener, so nehmen die Autorinnen bei dem Kampf der beiden gegnerischen Lager zum Ende der Geschichte hin auch kein Blatt vor den Mund, und es kommt zu herben Verlusten. Die einst am Beginn der Reihe fast schon kindgerechte Erzählung wird noch einmal einen Tick spannender und jugendgerechter. Leider wurde bei diesem Band am Anfang auf eine kurze Zusammenfassung der bisherigen Geschehnisse verzichtet, was ich an den Vorgängern noch sehr löblich fand. Für eingefleischte Fans dieser Serie ist Die Unbeugsamen wiederum ein unverzichtbarer Teil dieser Reihe, der mir sehr gut gefallen hat. Ich bin nach der Lektüre, die erneut mit einem Cliffhanger endet, sehr gespannt, wie es im 5. Band weitergehen wird und was sich die Autorinnen für Oksa und ihre Freunde noch alles einfallen lassen.

    Mehr
    • 2
  • Rezension zu "Oksa Pollock. Die Unbeugsamen" von Anne Plichota

    Oksa Pollock - Die Unbeugsamen

    antjemue

    Mit Kenntnis der Vorgänger ein spannendes Leseabenteuer In Edefia angekommen, mussten die Rettesichwerkann betrübt feststellen, dass denjenigen ihrer Lieben, die nicht direkt von den Dadrinnen abstammten, kein Zutritt gewährt wurde. Dragomira, die alte Huldvolle brachte ein großes Opfer und die Neuankömmlinge wurden von den Treubrüchigen gefangen genommen. Im Dadraußen jagt eine heftige Katastrophe die nächste. Doch auch im magischen Edefia ist der Verfall nicht zu übersehen. Beide Welten stehen kurz vor dem Untergang. Wird es der neuen Huldvollen Oksa und den Rettesichwerkann gelingen, diesen abzuwenden? Nachdem ich Ende 2010 durch eine Testleseaktion des Verlages auf Oksa Pollock gestoßen bin, habe ich diese fantastische Jugendbuch-Serie weiter verfolgt. Inzwischen ist mit Oksa Pollock. Die Unbeugsamen der vierte von den insgesamt 6 Teilen in deutscher Sprache erschienen. Dieser beginnt unmittelbar dort, wo Band 3 endete. Da die Ereignisse chronologisch stattfinden und aufeinander aufbauen, rate ich dringend, die Reihenfolge einzuhalten. Auch die Eigenschaften der Pflanzen und Geschöpfe und ihre Namen werden nicht noch einmal ausführlich erwähnt. Es wird zwar hin und wieder kurz auf die Vergangenheit eingegangen, was bei mir dann auch Erinnerungen wach rief. Meiner Meinung nach reicht das aber definitiv nicht aus, um in diesem vierten Teil ohne Kenntnis der Vorgänger ein Verständnis für die Handlung aufbauen zu können. Die Vorgängerbücher in der richtigen Reihenfolge sind: 1. Oksa Pollock - Die Unverhoffte, 2. Oksa Pollock - Die Entschwundenen, 3. Oksa Pollock - Der Treubrüchige. Wie bereits eingangs erwähnt, habe ich alle bislang erschienenen Teile gelesen. Daher hatte ich auch keinerlei Probleme, mich wieder ins Geschehen einzufinden. Wieder gefiel mir von Anfang an die schöne Sprache, die sehr oft die kleinen Worte bitte und danke beinhaltete. Worte, auf die auch ich persönlich immer mehr achte, weil ich das Gefühl habe, dass sie im allgemeinen Sprachgebrauch langsam verloren gehen. An die kindlich und einfach wirkenden Namen der liebevoll herausgearbeiteten Geschöpfe habe ich mich längst gewöhnt. Die Charaktere haben sich im Laufe der Reihe weiter entwickelt. Auch die Hauptprotagonistin ist mit ihren Aufgaben gewachsen. Trotzdem schimmert in vielen Situationen ein schüchterner, unsicherer Teenager durch, der sie sympathisch bleiben lässt und dem Ganzen bei aller Fantasy eine realistische Note gibt. Den Autorinnen ist es auch in diesem Teil gelungen, eine durchgehende Grundspannung zu schaffen. Kurz vor dem Ende gibt es noch einmal einen fesselnden Showdown, bevor mich ein Cliffhanger auf den nächsten Teil warten lässt. Alles in allem hat mir auch dieser Band wieder gut gefallen. Ein bisschen schade finde ich, dass Bildung/Schule für den Teenager Oksa im Moment gar nicht zur Debatte steht. Sie hat zwar mit ihren Aufgaben als Huldvolle wahrlich ordentlich zu tun, aber mit 14/16 ist das ein Thema, was in einem Jugendbuch nicht vernachlässigt werden sollte. Ich habe auch das Gefühl, dass sich die Reihe immer mehr zur Mädchenserie entwickelt. Ich selbst habe damit zwar kein Problem, aber durch den starken weiblichen Part bei den Hauptcharakteren, werden sich Jungs, dabei habe ich persönlich meine Söhne in dem Lesealter in Erinnerung, nicht mit der Hauptfigur identifizieren wollen. Sehr lehrreich dargestellt sind wichtige Bestandteile des sozialen Lebens wie Freundschaft, Zusammenhalt und Verantwortungsgefühl. Insgesamt gibt es von mir 4 Bewertungssterne und eine Leseempfehlung

    Mehr
    • 2
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.