Anne Rößing

 3,7 Sterne bei 6 Bewertungen
Autor von Wolfsgrube.

Alle Bücher von Anne Rößing

Cover des Buches Wolfsgrube (ISBN: 9783958190955)

Wolfsgrube

 (6)
Erschienen am 13.01.2017

Neue Rezensionen zu Anne Rößing

Cover des Buches Wolfsgrube (ISBN: 9783958190955)K

Rezension zu "Wolfsgrube" von Anne Rößing

Tolles Buch 😊
kerstin_broichvor 3 Tagen

Das ist so Fantasie voll geschrieben ♥️

Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches Wolfsgrube (ISBN: 9783958190955)E

Rezension zu "Wolfsgrube" von Anne Rößing

Finde ich echt gut
elfriedemainersvor 3 Tagen

Das Buch ist ein neuer Favorit ich mag das so gerne p

Kommentare: 1
1
Teilen
Cover des Buches Wolfsgrube (ISBN: 9783958190955)claudi-1963s avatar

Rezension zu "Wolfsgrube" von Anne Rößing

Zwei Tote im hessischen Dorf Aubel
claudi-1963vor 4 Jahren

Im idyllischen, hessischen Dorf Aubel geht alles noch gemächlich und ruhig zu, doch das soll sich an diesem Tag ändern. Bernd Bretschneider wird in seinem Haus tot aufgefunden. Da er die Pistole noch in seiner Hand hielt, tippen die Kollegen Frank Schenk und Manfred Räuber auf Selbstmord. Doch Franks Ehefrau Helen, Hauptkommissarin in Elternzeit, kommt das alles suspekt vor, sie glaubt das man Bretschneider ermordet hat. Von Bretschneiders Frau Mai, einer Thailänderin fehlt jede Spur. Wenige Tage später, inzwischen hat Helen Schenk die Ermittlungen übernommen, findet man aus die Leiche von Mai Bretschneider am Flussufer. Wer hatte einen Grund das Ehepaar Bretschneider umzubringen? Helen Schenk stößt auf Zwangsprostitution, häusliche Gewalt und Dorfbewohner die nicht beobachtet haben. Und mit Kollege Räuber hat sie nicht gerade die größte Hilfe an ihrer Seite.

Meine Meinung:
Das schöne, idyllische Cover hatte mich angesprochen, um mich für dieses Buch bei NetGalley zu bewerben. Leider blieb das Erstlingswerk der Autorin weit hinter meinen Erwartungen zurück. Der Fall selbst rückte viel zu sehr in den Hintergrund und das Buch wurde für mich immer ermüdender. Teilweise gab es gute Ansätze und der Schreibstil, war mitunter auch nicht so schlecht, jedoch einige Dinge haben mich sehr gestört. Zum einen, Werbung in Bücher (z. B. IKEA, Licher, Kleenex und Nutella) finde ich haben, wie in Filmen nichts verloren. Ich möchte ja nicht der Autorin unterstellen, das sie von einem dieser gesponsert wurde. Des anderen waren die Ermittler so unsympathisch, das ich keinen Charakter fand, der mich freuen würde, wieder von ihnen zu lesen. Manfred Räuber, den sie nur negativ beschrieb als faul, fresssüchtig und dick und Helen Schenk, eine Mutter, die lieber arbeitet, als ihr Kind zu erziehen, hat ständig was zum Nörgeln und auszusetzen. Selbst der Vorgesetzte kommt nicht gut weg und somit versagen jegliche Ermittler. Dies ist für mich ein nogo, den wie soll ich mich auf so ein Team freuen, wenn keinerlei Herzlichkeit da ist. Da hätte man sicher mehr daraus machen können, deshalb nur 2 von 5 Sterne von mir.

Kommentare: 4
102
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 8 Bibliotheken

von 3 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks