Anne Rüffer

 3.7 Sterne bei 28 Bewertungen
Anne Rüffer

Lebenslauf von Anne Rüffer

Anne Rüffer ist Verlegerin des Sachbuchverlags rüffer&rub und des Römerhof Verlags, Zürich. Als Autorin war sie für diverse Wochenzeitungen und Fernsehstationen tätig. Sie engagiert sich als Co-Präsidentin des Ausländerbeirats der Stadt Zürich für zeitgemässe Integrationsmodelle. Seit 2008 ist Anne Rüffer Jury-Mitglied des Right Livelihood Award, bekannt als »Alternativer Nobelpreis«.

Alle Bücher von Anne Rüffer

Anne RüfferFräulein Franzen besucht das Glück
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Fräulein Franzen besucht das Glück
Fräulein Franzen besucht das Glück
 (28)
Erschienen am 08.03.2018
Anne RüfferLeben mit Schizophrenie
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Leben mit Schizophrenie

Neue Rezensionen zu Anne Rüffer

Neu
dieFlos avatar

Rezension zu "Fräulein Franzen besucht das Glück" von Anne Rüffer

Ganz anders
dieFlovor 4 Jahren

"Fräulein Franzen" war so ganz anders als erwartet - aber was hat sie erwartet, werdet ihr fragen .... 

Nun ich habe eine leichten Krimi, einen Roman, der einfach so wegzulesen ist erwartet und bekommen habe ich: einen Roman, wo man genauer hin lesen muss, der anspruchsvoll ist und ein wenig Drama mit Wortspiel und Sanftheit vereinigt. 

Eva-Maria liegt mit einer Kopfwunde in ihrer Wohnung -ringsum sie: Aktenordner, Zettel, Fotos .... einfach nur Chaos und auf den Fotos sind Männer zu sehen, teils sehr eindeutig positioniert. Aber warum? Was macht eine Frau Ende 50 damit und was alles hat das mit ihrem Job als Traueranzeigenberaterin zu tun - fragt man sich und ich gebe zu: Die ersten Seiten haben es mir nicht leicht gemacht, denn irgendwie wollte ich nicht so ins Buch kommen.

Doch dann wurden wir Freunde und bei einem guten Freund fällt es schwer loszulassen. So war das Ende dann doch zu schnell da! 

Ein Debütroman aus 2014 den ich gern weiterempfehlen kann!



Kommentieren0
50
Teilen

Rezension zu "Fräulein Franzen besucht das Glück" von Anne Rüffer

Gutes Buch – aber nicht so mein
Ein LovelyBooks-Nutzervor 4 Jahren

Inhalt ( Klappentext):

Johannes Krause, diensthabener Notfallarzt, wird an einem Wochenende zu einem Einsatz gerufen. Eine ältere Frau liegt blutüberströmt in ihrer Wohnung inmitten von Aktenordnern und freizügigen Männernfotos. Man vermutet einen Fall von besonderer Brisanz – deshalb nimmt Kriminalkommissar Schröder persönlich die Ermittlungen auf. Ist es Erpressung oder ein Racheakt? Bei dem Opfer handelt es sich um Eva- Maria Franzen, Leiterin der Abteilung Traueranzeigen bei der regionalen Presse, von allen liebevoll "Mater Dolorosa" genannt. Seit Jahren geht sie einem ausfallenen Hobby nach: Am Wochenende sichtet sie die Kontaktanzeigen verschiedener Zeitungen und schreibt alleinstehenden Männern unter falschem Namen wundervolle Briefe. Die Sehnsüchte bleiben unerfüllt, da es nie zu einem Treffen kommen kann.

Ein gekonnt amüsantes Verwirrspiel, das auch Kommissar Schröder vor ganz neue Herausforderungen stellt.


Meine Meinung:

Zunächst beginnt das Buch recht spannend, als eine Art Krimi. Das fand ich eigentlich gar nicht so schlecht. Doch eh weiter man das Buch liest, umso mehr verliert sich auch die Hauptperson. Durch langatmige Monologe lernt man zwar andere Personen kennen, aber man lernt kaum etwas über die Person Eva- Maria Franzen kennen. Manche Stellen fand ich aus der Geschichte einfach nur herausgegriffen und nicht sinnvoll für die Geschichte an für sich.

Beim Klappentext hatte ich einfach andere Erwartungen, welche leider nicht erfüllt wurden vom Buch. Zum Schluss musste ich mich eher schlecht als recht durch das Buch kämpfen. Für mich ergab es zum Beispiel keinen Sinn, dass mit dem ganzen Kontaktanzeigen und den Briefen darauf und warum sie alles fein säuberlich aufgehoben hat.

Die Briefe auf die Kontaktanzeigen hin, waren jedoch sehr interessant geschrieben und mal etwas ganz anderes.

Aber alles im allem war das Buch einfach nichts für mich und sicherlich ist das Buch einfach Geschmackssache.

Kommentieren0
4
Teilen
AgnesMs avatar

Rezension zu "Fräulein Franzen besucht das Glück" von Anne Rüffer

Fräulein Franzen besucht das Glück
AgnesMvor 4 Jahren

Das Buch "Fräulein Franzen besucht das Glück" hat mich sehr positiv überrascht. Liest man sich den Klapptext durch, könnte man durchaus meinen es handle sich um einen leichten Krimi, jedoch ist dieses Buch viel mehr als das.

Das Fräulein Franzen, eine Frau Mitte fünfzig, hat ein sehr außergewöhnliches Hobby: sie sucht genüsslich in der Tageszeitung nach Kontaktanzeigen von Männern, deren Anzeigen mehr versprechen als nur eine plumpe Anmache und die stupide Suche nach Mrs. Right. Auf akribisch ausgesuchten und edlen Briefpapier antwortet sie diesen Herren, die zumeist sehr von ihrer Wortwahl angetan sind und zügig um ein Treffen bitten. Doch hierzu kommt es nie. Fräulein Franzen lässt keinen Mann an sich heran. Genaugenommen lässt sie niemanden an sich heran und bleibt eher für sich. Vielmehr empfindet sie Freude beim Sammeln und Sortieren der Briefe und Fotos all der Männer, die sich über viele Jahre angesammelt haben.

Eines Tages wird sie von ihrer Nachbarin bewusstlos und verletzt in der Wohnung gefunden. Diese alarmiert die Polizei und den Notdienst. Beim Eintreffen sind alle sehr verwundert über das vorherrschende Chaos in der Wohnung und all die Ordner mit Briefen und Fotos von etlichen Männern, welche sich teilweise richtig in Pose gesetzt haben. Doch was ist passiert? Warum wurde die arme Frau überfallen und wer will ihr schaden? Alles Fragen denen Kommissar Schröder nachgehen muss und der während seiner Ermittlung erstaunliche Einblicke in das Leben und Handeln von Fräulein Franzen und anderen Protagonisten erhält.

Nach anfänglichen Problemen mit dem Schreibstil und der manchmal komplexen Sätze wurde das Buch immer besser und die Geschichte immer tiefgründiger. Die Geschichte rund um Fräulein Franzen hat einen Hauch von Krimi, eine Liebesgeschichte, Drama und überraschende Schicksale inne und die Protagonisten wachsen einem mit jeder gelesenen Seite noch mehr ans Herz.  

Kommentare: 4
62
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Daniliesings avatar


Bereits zum dritten Mal wollen wir in diesem Jahr gemeinsam deutschsprachige Debütautoren und ihre Bücher entdecken. Fast 200 Leser haben sich 2013 beteiligt und die Bücher von über 170 vielversprechenden Debütautoren gelesen. Im Jahr 2014 möchten wir diese schöne Aktion fortführen und Debüts gemeinsam entdecken, zusammen lesen und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Das soll auch im neuen Jahr unsere Mission sein. Bei den tausenden Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es gerade die deutschsprachigen Debütautoren schwer sich zwischen den Bestsellerautoren und vielen Übersetzungen durchzusetzen und wir möchten das gemeinsam mit euch ändern. Bestimmt werden wir gemeinsam wieder besondere Buch-Perlen entdecken können - vielleicht sind unsere Autoren ja sogar die Bestsellerautoren von morgen.

Aktuelle oder demnächst startende Aktionen:

  • Leserunde zu "Hotline" von Jutta Maria Herrmann (14.10.2014)
  • Leserunde zu "Das mit dir und mir" von Sabine Bartsch (20.11.2014)

--

Ablauf der Debütautoren Aktion:

Es geht darum im Jahr 2014 möglichst viele Debüts deutschsprachiger Autoren zu lesen. Unsere Partnerverlage vermitteln uns diejenigen Debütautoren, die erstmalig ab 24. Dezember 2013 bis Ende 2014 ein Buch / einen Roman veröffentlichen und gerne bei der Aktion mitmachen möchten. Ihr dürft aber selbst auch sehr gern Autoren vorschlagen - am besten schickt ihr dazu eine Nachricht an mich mit dem Namen des Autors und einem direkten Kontakt.

Wir stellen euch alle Debütautoren hier vor - wenn ihr dem Thema folgt, könnt ihr nichts verpassen. Pro Monat gibt es dann verschiedene Leserunden und Aktionen an denen ihr teilnehmen könnt, es werden dazu immer einige Rezensionsexemplare zur Verfügung gestellt, wobei sich natürlich alle Autoren freuen, wenn ihr das Buch erwerbt und damit teilnehmt :-) Die Leserunden werden von den Autoren begleitet, dann können wir diese gleich persönlich kennenlernen und ihnen Löcher in den Bauch fragen.

Ziel ist es 15 Debüts bis spätestens 15. Januar 2015 zu lesen und zu rezensieren.
Wenn ihr das schafft, bekommt ihr nicht nur den Titel 'Lovelybooks Debütautoren Trüffelschwein' ;-) für einen ganz besonderen Riecher für gute Bücher verliehen, sondern dazu noch ganz viele Punkte auf euer Karmakonto. Lasst uns gemeinsam großartige neue Autoren und Bücher entdecken!

'Debüt' bedeutet, dass der Autor bisher noch kein deutsches Buch in einem Verlag veröffentlicht hatte und im Jahr 2014 sein erstes Buch in einem Verlag erscheint. Auch Romandebüts sowie das erste Buch unter eigenem Namen zählen. Wichtig: Wir können leider keine Ausnahmen machen, wenn der Erscheinungstermin vor 2014 lag oder das Buch nicht in einem Verlag erscheint!

Wie kann man mitmachen?


Schreibt einfach hier einen Beitrag, dass ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann diesen Beitrag unter eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt euren Anmeldebeitrag auch, um euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten - ihr müsst nicht jede Rezension extra posten, sondern es reicht diesen Sammelbeitrag aktuell zu halten. Der Einstieg in die Aktion ist jederzeit möglich. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werden aber nur alle paar Wochen, in unregelmäßigen Abständen aktualisiert.

Weitere Informationen
  • Ihr könnt euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist möglich!
  • Unter allen, die es schaffen 15 deutschsprachige Debüts im Jahr zu lesen und rezensieren, wird am Ende eine tolle Überraschung verlost, die natürlich zur Aktion passen wird und garantiert für Lesenachschub sorgt. Was genau es sein wird, bleibt aber bis dahin geheim!
  • Auch ein späterer Einstieg lohnt sich, weil es im Rahmen der Debütautoren Aktion monatlich mehrere Leseaktionen wie z.B. Leserunden zu den Debüts und mit den Autoren geben wird. Dabei kann man mit etwas Glück regelmäßig Bücher gewinnen.
  • Es ist nicht schlimm, sollte man sich für die Aktion anmelden und später keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen.
  • Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den unten angehängten Büchern auf. Wenn ihr ein Buch entdeckt, von dem ihr denkt, dass es auch zählen müsste, so schreibt mir eine Nachricht und ich überprüfe das dann. Bitte listet erst auf meine Zusage hin ein solches Buch auf.
Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & Freude!

Für Autoren:

Du bist Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch in einem Verlag? Du möchtest dich an der Debütautorenaktion beteiligen? Dann schreib eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen! Auch Leser können selbstverständlich Autoren vorschlagen. Bitte schickt mir dazu eure Nachricht mit Vorschlägen und ich versuche dann, etwas mit dem jeweiligen Autor zu organisieren.


PS: Natürlich darf hier auch geplaudert werden - ob über Erfahrungen, Lesewünsche oder Lieblingsautoren usw. - dazu sind alle Leser und (Debüt)Autoren herzlich eingeladen, egal wann ihre Bücher erschienen sind. Ebenso dürft ihr gern Freunde zu dieser Aktion einladen oder auch Autorenkollegen :-)

Teilnehmer:
19angelika63
(15/15)
Alchemilla (0/15)
anastasiahe (5/15)
anell
(0/15)
Annilane
(0/15)
Anniu (0/15)
Antek (23/15)
anushka
(15/15)
Arizona
(4/15)
babsl_textblueten (1/15)
bluebutterfly222 (0/15)
Blutengel (0/15)
bookgirl (17/15)
Brilli
(17/15)
Buchrättin
(29/15)
Bücherwurm
(0/15)
Caress (0/15)
Cellissima
(9/15)
Chiawen (1/15)
Christlum (0/15)
clair (6/15)
Clairchendelune
(0/15)
coala_books
(0/15)
conny (3/15)
Curin
(2/15)
DaniB83 (7/15)
dany1705
(0/15)
danzlmoidl
(7/15)
Darayos-von-Wichelkusen (0/15)
dieFlo (57/15)
Donauland
(17/15)
DonnaVivi (6/15)
dorli (13/15)
Dreamworx (46/15)
duceda (4/15)
elane_eodain
(3/15)
Eskarina*
(8/15)
eskimo81 (11/15)
Floh (21/15)
Franzis2110 (2/15)
Frejana (0/15)
Gela_HK
(20/15)
Gelinde (39/15)
Gruenente (16/15)

Gulan (8/15)
Hanny3660 (4/15)
HeartLand (0/15)
hexe2408
(12/15)
Hikari (7/15)
Ignatia
(0/15)
janaka (18/15)
janschina (0/15)
Jaq82 (2/15)
Jarin12 (0/15)
jennifer_tschichi (0/15)
JennyBrookeA (0/15)
JessSoul (0/15)
JoKaSoS
(0/15)
Kaisu (1/15)
Kerstin_Lohde (5/15)
Kidakatash
(0/15)
kolokele
(2/15)
Krimine (48/15)
LaDragonia
(0/15)
LadySamira091062 (12/15)
laraundluca (15/15)
lesebiene27 (15/15)
LeseMaus
(0/15)
Letanna (16/15)
LibriHolly
(5/15)
Lilli33 (15/15)
LimaKatze (16/15)

LimitLess
(11/15)
Line1984
(0/15)
Literatur
(1/15)
Loony_Lovegood
(0/15)
Looony (10/15)
Lua23
(0/15)
mabuerele
(26/15)
Marcuria
(0/15)
MarkusDittrich (0/15)
Marlis96 (1/15)
martina400 (16/15)
Matalina85
(6/15)
Mausezahn
(8/15)
mecedora
(0/15)
Meduza
(1/15)
MelE
(23/15)
Melpomene (0/15)
merlin78 (14/15)
Mikki
(7/15)
Mira123
(0/15)
missmistersland (4/15)
moorlicht (13/15)
Moosbeere (9/15)
Mrs_Nanny_Ogg (0/15)
Nicki-Nudel (0/15)
Nova7
(0/15)
Pascal_Trummer (0/15)
raven1965 (0/15)
robberta (17/15)
Rockmaniac (0/15)
roseF (0/15)
saskia_heile
(1/15)
Sassi123 (0/15)
schafswolke
(18/15)
schlumeline (15/15)

SchwarzeRose
(15/15)
Seelensplitter
(7/15)
Simona1277
(0/15)
SmilingKatinka
(0/15)
Solifera
(0/15)
solveig (1/15)
sommerlese (22/15)
Sonnenwind (5/15)
Spatzi79 (2/15)
Starlet
(1/15)
steffchen3010 (0/15)
steppenwoelfin
(0/15)
Stjama
(0/15)
Strickliesel22 (0/15)
sursulapitschi
(13/15)
TanjaJasmin (0/15)
Themistokeles
(0/15)
thora01 (22/15)
Tiana_Loreen (15/15)
tineeey
(0/15)
Tinkers
(15/15)
vielleser18 (9/15)
villawiebke (0/15)
Waldschrat
(0/15)
Wildpony
(1/15)
ZauberFeder
(1/15)
Zsadista
(16/15)
Zweifachmama (0/15)
Zwerghuhn (15/15)

Es zählen ausschließlich die Bücher, die später an diesem Beitrag angehängt sein werden
:
Zum Thema
Herbig_Verlags avatar
Liebe LeserInnen!

Habt Ihr Lust auf die Geschichte des Fräuleins Franzen und ihrer Männerbekanntschaften, bei der am Ende alles anders ist als gedacht?  Wir verlosen 20 Print-Exemplare des gekonnt amüsanten Verwirrspiels „Fräulein Franzen besucht das Glück“ von Anne Rüffer.

Zum Inhalt des Buches:
Bewusstlos und schwer verletzt wird Fräulein Franzen in ihrer Wohnung aufgefunden. Im Rahmen der Ermittlungen stößt Kriminalkommissar Schröder auf Aktenordner mit Hunderten von Briefen und anzüglichen Männerfotos. Denn die alleinstehende Dame, hat ein ganz besonderes Hobby: Sie sichtet die Kontaktanzeigen der Zeitung und sucht geeignete Kandidaten aus, denen sie höchst poetische Briefe schreibt. Damit weckt sie die Hoffnung der alleinstehenden Männer. Doch da sie ihre Person nicht preisgeben möchte, kommt es nie zu einem Treffen. Hat sich etwa einer dieser Männer an ihr gerächt?


Zur Autorin:
Anne Rüffer, geboren 1957 in der Nähe von Aachen, arbeitet als Journalistin für Wochenzeitungen und als Autorin von Dokumentarfilmen für diverse Fernsehstationen, für SF 1 und 3sat. Sie ist Verlegerin und Inhaberin des Sachbuchverlages rüffer&rub in Zürich. Im Jahr 2008 kam der Römerhof Verlag dazu. Sie lebt und arbeitet in Zürich.
Fräulein Franzen bei Facebook: https://www.facebook.com/FraeuleinFranzen?fref=ts
 

LangenMüller verlost 20 Exemplare von „Fräulein Franzen besucht ihr Glück“. Schreibt dazu einfach in die Kommentare, warum Ihr gerne an der Leserunde teilnehmen möchtet. Bewerben könnt Ihr euch bis einschließlich zum 05. Oktober 2014. Am 06. Oktober 2014 werden die Gewinner dann benachrichtigt

Anne Rüffer wird sich an der Leserunde beteiligen und fleißig mit Euch diskutieren.

Viel Spaß beim Mitmachen!
Letzter Beitrag von  Ein LovelyBooks-Nutzervor 4 Jahren
Zur Leserunde
Herbig_Verlags avatar
Liebe LeserInnen!

Habt Ihr Lust auf die Geschichte des Fräuleins Franzen und ihrer Männerbekanntschaften, bei der am Ende alles anders ist als gedacht?  Wir verlosen 20 Print-Exemplare des gekonnt amüsanten Verwirrspiels „Fräulein Franzen besucht das Glück“ von Anne Rüffer.

Zum Inhalt des Buches:
Bewusstlos und schwer verletzt wird Fräulein Franzen in ihrer Wohnung aufgefunden. Im Rahmen der Ermittlungen stößt Kriminalkommissar Schröder auf Aktenordner mit Hunderten von Briefen und anzüglichen Männerfotos. Denn die alleinstehende Dame, hat ein ganz besonderes Hobby: Sie sichtet die Kontaktanzeigen der Zeitung und sucht geeignete Kandidaten aus, denen sie höchst poetische Briefe schreibt. Damit weckt sie die Hoffnung der alleinstehenden Männer. Doch da sie ihre Person nicht preisgeben möchte, kommt es nie zu einem Treffen. Hat sich etwa einer dieser Männer an ihr gerächt?


Zur Autorin:
Anne Rüffer, geboren 1957 in der Nähe von Aachen, arbeitet als Journalistin für Wochenzeitungen und als Autorin von Dokumentarfilmen für diverse Fernsehstationen, für SF 1 und 3sat. Sie ist Verlegerin und Inhaberin des Sachbuchverlages rüffer&rub in Zürich. Im Jahr 2008 kam der Römerhof Verlag dazu. Sie lebt und arbeitet in Zürich.
Fräulein Franzen bei Facebook: http://on.fb.me/ZfFpfk
 

LangenMüller verlost 20 Exemplare von „Fräulein Franzen besucht ihr Glück“. Schreibt dazu einfach in die Kommentare, warum Ihr gerne an der Leserunde teilnehmen möchtet. Bewerben könnt Ihr euch bis einschließlich zum 05. Oktober 2014. Am 06. Oktober 2014 werden die Gewinner dann benachrichtigt

Anne Rüffer wird sich an der Leserunde beteiligen und fleißig mit Euch diskutieren.

Viel Spaß beim Mitmachen!
Zur Leserunde

Community-Statistik

in 38 Bibliotheken

auf 5 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks